Erste Neuvermietung - Fragen

Diskutiere Erste Neuvermietung - Fragen im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo zusammen, ich hatte vor 1,5 Jahren eine Wohnung gekauft und jetzt hat die Mieterin gekündigt und ich stehe vor meiner ersten Neuvermietung...

  1. #1 Einsteiger1986, 03.06.2019
    Einsteiger1986

    Einsteiger1986 Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2017
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    28
    Hallo zusammen,

    ich hatte vor 1,5 Jahren eine Wohnung gekauft und jetzt hat die Mieterin gekündigt und ich stehe vor meiner ersten Neuvermietung und hätte da paar Fragen an Euch:

    Ich habe bereits am ersten Tag ca. 30 Anfrage erhalten, obwohl ich die Miete angepasst habe. Ist das mittlerweile normal oder ist meine Miete wohl immer noch gering? Mir geht es allgemein auch nicht darum, den letzten Euro rauszuholen, sondern ich habe lieber einen vernünftigen Mieter und somit auch gerne eine gewisse Wahl des Mieters.

    Ich habe für den kommenden Samstag einen Besichtigungstag vereinbart und in einem 20-Minuten-Abstand 6 potenzielle Mieter eingeladen. Haltet ihr das bereits für zu viel oder im Rahmen und genügen 20 Minuten pro Partei bei einer einfachen 65 m² - Wohnung?

    Welche Sicherheiten verlangt ihr? Arbeitsvertrag, letzte Gehaltszahlung, Auskunft des letzten Vermieters oder gar eine Schufa-Auskunft? Verlangt ihr das bereits bei der Besichtigung oder erst bei der Unterschrift?

    Welche Dokumente sollte ich bereits per Einsicht parat halten? Z.B. Energieausweis?

    Wenn ich vorhabe, die Miete in Höhe des Verbraucherpreisindexes (Indexmiete) jährlich anzupassen, sollte ich das bereits bei der Besichtigung sagen?

    Wie strukturiert ihr es allgemein?

    Danke schon mal
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Erste Neuvermietung - Fragen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    2.129
    Ort:
    Münsterland
    Ja, das ...
    ... ist normal.
    Es ist sowohl normal, am ersten Tag ca. 30 Anfragen zu erhalten, als auch die Miete anzupassen. Gleichzeitig ist es auch nomal, dass man Anfragen erhält, obwohl (oder weil?) man die Miete angepasst hat.
    Das kommt auf den Betrag der Miete, auf den Vertagsinhalt, auf den Markt vor Ort und bestimmt auch noch auf vieles anderes an.
    Wie soll man diese Frage mit den gegebenen Infos seriös beantworten können?
    Das kommt darauf an, was du innerhalb der 20 Minuten veranstalten möchtest. Und auch darauf, wie viele Kandidaten dann tatsächlich zum Besichtigungstermin erscheinen.
    Von dem genannten verlange ich nichts.
    Der Arbeitsvertrag könnte heute morgen gekündigt worden sein.
    Die letzte Gehaltszahlung könnte genau das gewesen sein: Die letzte Gehaltszahlung (vor Ende des Arbeitsverhältnisses).
    Die Höhe des monatlichen Gehalts sagt m.E. überhaupt nichts darüber aus, wie viel Geld für die Miete übrig bleibt: Der Arzt, der 10.000 € pro Monat bekommt, und 9000 € für Ferrari, Puff und Golfbälle und Schuldenrückzahlung verprasst, steht schlechter da als der, der "nur" 2000 € verdient, und sparsam lebt so dass am Ende des Monats 1500 € für die Miete übrig bleiben.
    Die Auskunft des letzten Vermieters ist gar nix wert. Wenn er die Messies endlich loswerden kann, wird er das nicht durch die Auskunft, dass das Messies sind und nie Miete gezahlt haben, verhindern.
    Schufa-Auskunft: Kann man machen, habe ich aber noch nie.
    Ich finde, dass meine Mieter durchaus Schulden haben dürfen. Solange sie diese zurückzahlen (können). Gut, wer nen Schufa-Eintrag hat, der hat bewiesen, dass er das (in der Vergangenheit) nicht konnte.
    Aber diese Vögel (und viele andere) entlarvt man (auch) mit einer Bankauskunft.
    Wenn die Bankauskunft aussagt, dass der mit den 3 Schufa-Einträgen seit 3 Jahren ordentlich wirtschaftet (und die Schulden zurückzahlt) und sich meine Wohnung leisten kann, habe ich nichts dagegen.
    Ich verlange das nicht bei der Besichtigung (wozu auch, vielleicht gefällt den Interessenten die Wohnung gar nicht, dann hab ich nachher nen Stapel Papier mit sensiblen Daten (Datenschutz!) rumliegen.
    "Bei der Unterschrift" ist das zu spät. Schließlich will ich die Unterlagen/Daten ja noch prüfen, und vom Prüfungsergebnis abhängig machen, ob ich unterschreibe. Also: VOR der Unterschrift.
    Gerade den Energieausweis hat noch nie jemanden interessiert. Nie! Keinen einzigen!
    Ich habe bisher bei Besichtigungen nur einen Stift und einen Block benötigt. Erst mal sammele ich alle Daten. Wer was von mir möchte, sagt das dann wohl. Ich gebe ungern ungefragt irgendwas raus. Bei Interesse gerne, aber nicht ungefragt.
    Ich habe wenig Lust darauf, Diskussionen z.B. um Indexmiete nach einer halben Stunde mit dem Satz "Die Wohnung gefällt uns ja auch eigentlich gar nicht so gut wie die andere, die wir uns gestern angesehen haben" zu beenden. Dazu ist mir meine Zeit zu schade. Daher würde ich solche grundlegenden Wohnungseigenschaften/-merkmale (wie die Indexmiete) ganz offen von Anfang an kommunizieren.
    Müssen sich deine Mieter auch blind auf eine Wohnung unbekannter Größe bewerben? ;-) Oder verrätst du die Größe der Wohnung vor der Besichtigung?
    Was?
     
  4. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.393
    Zustimmungen:
    1.293
    Einen vernünftigen (oder unvernünftigen) Mieter kannst Du Dir mit jeder Preisklasse Deiner Wohnung einhandeln. Selbst wenn Du Dir sämtliche Sicherheiten aushändigen lässt, den Charakter des Mieters erfährst erst ab
    Wohnungs- bzw. Schlüsselübergabe. Mein Erfahrungswert.

    Energieausweis sollte bei einer Besichtigung einsehbar vorliegen, so die Vor-
    schrift.
     
  5. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    1.367
    Ort:
    Noris
    :hut032: Ein kleines Haar wäre diesbezüglich doch noch zu spalten: "muss" statt "sollte". :005sonst:
     
  6. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.393
    Zustimmungen:
    1.293
    Hast recht! ...so die Vorschrift, die verlangt das "muss".:15:
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 03.06.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.240
    Zustimmungen:
    2.499
    Haarspalterei ergänze:
    Weder muss noch sollte, aber darf bei Denkmalschutz. :005sonst:
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.393
    Zustimmungen:
    1.293
    Letzte Spalterei: Bei ZFH kann und darf auch, sofern vorhanden:005sonst: :15:
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.052
    Zustimmungen:
    2.991
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Hallo, Glückwunsch und es gibt schlimmeres.
    so weit, so nachvollziehbar. Je nach Region ist eine solche Anzahl normal, für einige Regionen sogar niedrig, für andere utopisch, allein Du brauchst nur den einen richtigen.
    ich selbst kalkuliere eher mit einer halben Stunde, ich hab aber auch schon mit einer Mietinteressentin 2h gequatscht...
    Ok, ich hab auch schon welche nach weniger als 10min hinauskomplimentiert. Ich mache keine Besichtigungen mehr alleine, entweder nehme ich einen guten Zeugen mit oder übergebe das gleich einer Maklerin.
    erstmal möchte ich wissen mit wem ich es zu tun habe, also ein Personaldokument möchte ich sehen und mir die für mich wichtigsten Infos festhalten. Eine Bankauskunft möchte ich ziehen können, ansonsten eher weil es hier so üblich ist als wirklich erhellend, sprich die meisten Mieter eh von sich aus anbringen, die üblichen letzten drei Einkommensnachweise, wenn eine Schufa-Selbstauskunft angebracht wird gucke ich auch da rein, da ist eher interessant wie echt das Ding aussieht. Dann natürlich die Mieterselbstauskunft. Wichtig verifiziere alle Daten die dir vorgelegt werden nach Möglichkeit. Du brauchst das auch nicht für alle machen, sondern nur für die die wirklich in Frage kommen. Bedenke vorher genau was du sagst! Insbesondere bzlg. Zusagen irgendwelcher Art. Mietverträge kann man mündl. abschließen, aber nur schwierig kündigen, also Vorsicht.
    Bei mir liegt der Energieausweis bei Besichtigung mit aus, habe da meist so 3-4 Kopien liegen, angesehen hat den sich bisher genau einer und der kam mir aus diversen anderen Gründen komisch vor. Ansonsten Vordrucke Mieterselbstauskunft so nicht schon vor Besichtigung zugesendet und ein Schreibblock, mehrere Stifte. Einen Mustermietvertrag zum überfliegen für die die da noch wirklich im Rennen sind, angepasste Ausfertigung gibt's dann wenn es an die Vertragsausgestaltung und Unterzeichnung geht.
    Ich habe eine Wohnung noch mit Indexmiete (so übernommen) ich tue mir das bei den anderen nicht mehr an. Das macht eigentlich nur Sinn, wenn kein brauchbarer Mietspiegel vor Ort gültig ist. Eine Gewerbemieterin erzählte mir, dass es für sie der Grund war aus ihrer Wohnung wegzuziehen und sich eine neue zu suchen, fragte u.a. mich gezielt ob ich auch noch eine für sie hätte.
    geordnetes Chaos mit überwiegend Bauchgefühl und gewisser Unsicherheit bis zum Ende. Ich wage ein Mietverhältnis immer erst zu beurteilen, wenn der Mieter schon einige Monate nicht mehr da wohnt...
     
  10. #9 Papabär, 06.06.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.267
    Zustimmungen:
    1.842
    Ort:
    Berlin
    Eine Mietanpassung kann auch eine Reduzierung sein ...

    Ich betreue Objekte, da kriege ich etwas 30 Anfragen/Jahr. Ganz normal.
    Und ich betreue auch Objekte, da kriege ich die 30 Anfragen in etwa einer Stunde zusammen. Normal halt ...


    Nimm Dir ´nen Klappstuhl und ein Buch mit.

    Ich mache die Intervalle z.B. schon nicht mehr länger als 10 Minuten und lade mir jeweils auch 2-3 Interessenten ein. Nur bei ganz winzigen Wohnungen, wo man sich schon quasi selber auf den Fuß tritt, mache ich Einzelbesichtigungen. Aus den verschickten Einladungen kriege ich ohnehin meist nur 30-40% Zusagen ... und von denen kommen dann tatsächlich auch nur 50%. Und selbst da sind immer noch viele Sehleute ("wir wollen ja nur mal gucken") dabei. Es bleibt also immer noch genug Zeit, mit den wirklich interessierten Bewerbern ein paar Worte zu wechseln.
     
  11. #10 Einsteiger1986, 14.06.2019
    Einsteiger1986

    Einsteiger1986 Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2017
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    28
    Ich hatte insgesamt 8 Parteien einen Besichtigungstermin gegeben und diese immer in 20-Minuten-Intervallen und muss sagen, es sind auch wirklich alle gekommen und das sogar pünktlich. Damit hab ich wirklich nicht gerechnet. Es scheint also große Unterschiede zu geben.

    Ich glaube auch, dass ich die Leute in Zukunft einzeln einladen werde, da ich schon das Gefühl hatte, dass man die Leute zumindest etwas kennenlernt. Klar kann man sich immer noch total vertun, aber ich denke schon, dass man so einen deutlich besseren Einblick bekommt.
     
    Northman, Wohnungskatz, dots und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #11 AJ1900, 14.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2019
    AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    983
    Frage 1.
    Wieviel der Leute die besichtigen, wollen die Wohnung ernsthaft mieten? (Also auch dann noch, wenn sie tatsächlich unterschreiben sollen.)
    Frage 2.
    Wieso willst du jeden der deine Wohnung besichtigt kennenlernen? Es reicht die zu kennen die mieten wollen, und mit denen sollte man sich so sowiso gesondert unterhalten und prüfen.

    Jedenfalls bleiben bei mir im höchstfalle vieleicht 10% (meistens deutlich weniger) der Leute übrig die besichtigen, die am Ende auch mieten wollen und vor allem können.
     
    dots gefällt das.
  13. #12 Einsteiger1986, 14.06.2019
    Einsteiger1986

    Einsteiger1986 Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2017
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    28
    1) Von den 8 hatten wollten 3 die Wohnung mieten. Wie viele davon letztendlich wirklich unterschrieben hätten, kann ich natürlich nicht sagen.
    2) Machst Du dann mit denen, die interessiert sind, dann nochmal einen weiteren Termin aus? Ich fand das jetzt für meine erste Besichtigung sehr entspannend. 2,5 Stunden waren okay. Vielleicht reichen in Zukunft auch 1-2 weniger und das im 15-Minuten-Intervall.
     
  14. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    983
    Im Zweifel ja, aber normalerweise reichen mir dir schriftlichen Unterlagen und telefonische Gespräche (zusätzlich zur Massenbesichtigung), die muss man halt vorher prüfen, und zum MV- Abschluß besteht ja eh noch genug Rede- und Erklärungsbedarf, so das man sich schon einen Eindruck verschaffen kann. Und wenn ich Bauchschmerzen bekommen, auch noch 30Sek. vor Unterschrift, lasse ich es auch mal bleiben, ist auch schon mal vorgekommen.
    Im allgemeinen weniger als man so glaubt.
     
  15. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.393
    Zustimmungen:
    1.293
    Es gibt genügend Mieter die nur mal die Wohnung ansehen wollen um zu vergleichen etc., ohne weiteres Interesse.
     
  16. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    2.129
    Ort:
    Münsterland
    Zusätzlich zu der von Nanne genannten Tatsache gibt es ja durchaus auch noch die Möglichkeit, dass der, der besichtigt, während der Besichtigung feststellt, dass ihm die Wohnung dann doch nicht gefällt.
    Gerade dazu sind die Besichtigungstermine (aus Mietersicht) ja da!
    Daher nehme ich mir für Besichtigungstermine auch nicht übermäßig viel Zeit (Muße, Energie, ...).
    Erst, wenn der Interessent wirklich einer ist (er also Interesse an dieser Wohnung hat) stecke ich mehr Zeit, Energie, ... in die Sache. Vorher reichen max. 5 Stichpunkte auf einem Schmierzettel: Name, Kontaktdaten (Telefonnummer) und was mir aufgefallen ist bzw. erwähnenswert ist (z.B. ob bereits Interesse erkennbar war).
     
  17. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    983
    Ich würde dann den der mir am besten erscheint anrufen und einene verbindlichen Termin zur Unterschrift machen. Möglichst binnen der nächsten 1-3 Tage und nicht erst in 2 Wochen. Ansonsten dann eben den nächsten, usw. usw.
    Anzeige lasse ich drin und Besichtigungen mache ich normalerweise bis der MV unterschrieben ist.
     
    dots gefällt das.
  18. #17 ehrenwertes Haus, 14.06.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.240
    Zustimmungen:
    2.499
    Dann schicke ich einen Mustervetrag raus mit der Bitte ihn vollständig zu Lesen und zeitnahe Rücksprache wegen evt. Fragen oder Unterschrift.
    Teilweise (meist WG-Umzüge oder Neugründungen) gibt es noch einen Termin um Fragen zum Vertrag oder Wohnungsdetails zu klären.
    Danach mache ich erst den echten Vertrag unterschriftenreif.

    Bei mehreren passenden unterschriftswilligen Interessenten entscheidet mein Bauch Wer die Wohnung dann wirklich bekommt.
    Das sind dann Fragen wie die Leute sich vermutlich in die Hausgemeinschaft einfügen entscheidend. Ich hoffe immer auf eine altesmäßig durchwachsene Hausgemeinschaft, also kein "privates Seniorenwohnheim" oder "privaten Kinderhort", sondern eine Mischung aus Beidem.

    Oder die Frage nach Haustieren entscheidet. Ich habe kein Problem mit 10 erzogenen Hunden, aber 1 Kläffer oder Papagei reicht um Ärger zu machen.


    Die Mietersuche unbedingt weiter laufen lassen, bis die Wohnung wirklich schriftlich neu vermietet ist. Manche Interessenten springen auch nach mündlicher Zusage kurz vor der Vertragsunterschrift wieder ab, oder liefern mir im letzten Moment doch noch ein KO-Kriterium.
     
  19. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.393
    Zustimmungen:
    1.293
    Hast mich falsch verstanden. Es gibt doch tatsächlich Leute/Mieter welche die Wohnung nur zum Zweck des Vergleichs -oder aus reiner Neugier- besichtigen.
    Anmieten haben/hatten diese nie im Sinn. Leider merkt man das erst hinterher-
    durch Zufall etc.Damit muß man eben auch rechnen. Beugt der Langeweile des
    Vermieters vor, umso mehr wenn man Rentner ist, man rostet nicht:15:
     
  20. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    2.129
    Ort:
    Münsterland
    Ich denke, dass du viel mehr das erste Wort meines Beitrags nicht (oder überge-) lesen hast.

    Solange "hinterher" nicht "nach Vertragsabschluss" ist, ist doch alles in Butter. Und/oder die Wohnung noch nicht vermietet.
     
  21. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    2.129
    Ort:
    Münsterland
    Angeblich sind ja schon Mieter nach Vertragsabschluss, z.B. kurz vor der Schlüsselübergabe abgesprungen.
    Ja, da gibt es Möglichkeiten. Aber ich will solchen Menschen, die durch diese Aktion ihren wahren Charakter gezeigt haben, gar nicht erst in meine Wohnung lassen. daher lasse ich auch - genau wie von dir empfohlen - die Mietersuche möglichst lange weiter laufen. Will heißen: Anzeigen z.B. nur deaktivieren statt zu löschen, auch wenn der Vertrag schon unterschrieben ist. Löschen kann man immer noch, wenn der Mieter erst mal ein halbes Jahr gemietet hat.
     
Thema:

Erste Neuvermietung - Fragen

Die Seite wird geladen...

Erste Neuvermietung - Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage wegen erledigtem Schufa Eintrag

    Frage wegen erledigtem Schufa Eintrag: Hallo, habe mir leider 2017 einen Schufa Eintrag eingehandelt aufgrund gekündigtem Handy Vertrag, den ich dieses Jahr jedoch vollständig getilgt...
  2. Ich werde Vermieter - Fragen zu bestehenden Mietverträgen und Änderungen

    Ich werde Vermieter - Fragen zu bestehenden Mietverträgen und Änderungen: Guten Tag, ich werde bald die alten Mietverträge übernehmen. Ich möchte einige Änderungen vornehmen, wie z.b.: - das Erlauben von Haustieren,...
  3. Solaranlage auf dem Dach (theoretische Frage)

    Solaranlage auf dem Dach (theoretische Frage): Hallo zusammen, eine theoretische Frage für mein Verständnis: Mieter mietet ein EFH samt Garten. Also nach meinem Verständnis das komplette...
  4. Fragen wegen der Steuer

    Fragen wegen der Steuer: Hallo und guten Tag, ich hoffe ihr könnt mir da helfen, ich habe aktiv gesucht um mir meine Fragen selbst zu beantworten. Entweder bin ich im...
  5. Klärende Fragen zum Thema Steuer- Mehrfamilienhaus

    Klärende Fragen zum Thema Steuer- Mehrfamilienhaus: Guten Tag, Eins vorweg, ich habe keine Ahnung ! Seit wenigen Monaten habe ich zum ersten Mal angefangen zu arbeiten und verdiene aktuell 4200...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden