Erstmalige Gartenpflege durch Fachfirma

Diskutiere Erstmalige Gartenpflege durch Fachfirma im Gartenpflege Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo zusammen, ich hätte mehrere Fragen im Zusammenhang zur Gartenpflege. Es handelt sich um ein Drei-Parteien-Haus, eine Gartennutzung durch...

  1. #1 bhkw56, 27.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2020
    bhkw56

    bhkw56 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hätte mehrere Fragen im Zusammenhang zur Gartenpflege.
    Es handelt sich um ein Drei-Parteien-Haus, eine Gartennutzung durch einen einzelnen Mieter liegt nicht vor.
    Es geht dabei um eine kleinere Rasenfläche und mehrere Hecken, die regelmäßig geschnitten werden.
    Wir wohnen in direkter Nähe zum betreffenden Haus, mein Vater hat die Gartenpflege immer selbst übernommen und ich habe das dann nach seinem Tod so weitergeführt.
    Allerdings werde ich in naher Zukunft umziehen und möchte dann eigentlich nicht mehr extra zum Objekt fahren, um die Pflege durchzuführen.
    Ein befreundeter Vermieter war ganz verwundert wieso wir das überhaupt selbst durchführen und nicht von einer Fachfirma durchführen lassen und mit der jährlichen Nebenkostenabrechnung mit den Mietern abrechnen.
    Die Mieter haben die Standard Haus und Grund Mietverträge, in denen wird ja explizit in den Betriebskosten die Gartenpflege aufgeführt.
    Kann ich ohne weiteres eine Firma engagieren, die die Arbeiten ab sofort durchführt und dieses Kosten mit der Nebenkostenabrechnung einreichen oder gibt es da so etwas wie Bestandsschutz, weil wir ja das bisher selbst gemacht haben?
    Wie oft lasst ihr die Firmen zur Pflege kommen und was sollte man da in etwa kalkulieren? Es müssten dann etwa 90m² Rasen sowie 10 Laufmeter Hecke geschnitten werden.
    Ich danke schonmal vielmals für eure Hilfe!

    Viele Grüße

    bhkw56
     
  2. Anzeige

  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.892
    Zustimmungen:
    2.439
    Ort:
    Münsterland
    Du als Vermieter musst nichts einreichen. Du musst die Rechnung der Gartenpflegefirma zunächst selbst bezahlen (vorstrecken!) - und dann selbst darüber in der (von dir zu erstellenden!) Nebenkostenabrechnung abrechnen.

    Denke doch bei Gelegenheit daran, die monatlichen Vorauszahlungen der Mieter im Rahmen der Möglichkeiten ggf. anzupassen.
     
  4. Andres

    Andres
    Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    11.006
    Zustimmungen:
    5.301
    Das ist schwer zu beantworten. Bei den Kosten haben wir hier im Forum schon mehrfach erhebliche Unterschiede festgestellt, auch bei der Verfügbarkeit von Unternehmen, die die Leistung überhaupt übernehmen wollen, gerade bei kleineren Aufträgen im ländlichen Bereich. Da musst du einfach mal anfragen, was die Betriebe bei dir vor Ort gerne hätten.

    Zur Häufigkeit: Im Idealfall ist der Turnus beim Rasenmähen nicht fest, sondern es wird nach Bedarf gemäht. Das Wachstum ist von der Witterung abhängig. Wenn es durchgehend regnet, muss man beinahe alle 2 Wochen mähen - bei rund 8 Monaten Vegetationsperiode sind das dann irgendwo zwischen 15 und 18 Terminen, was unglaublich ins Geld gehen würde. Praktisch hätte bei mir dieses Jahr 4 mal mähen auch locker gereicht und so ca. 6-10 Termine dürfte ein üblicher Rahmen sein. Je nach Zustand des Rasens (gewünschtem und tatsächlichem) sollte man außerdem noch ein bisschen in vorbeugende Pflege investieren: vertikutieren und düngen.

    Beim Heckenschnitt kommt es auch auf die Zielsetzung an: Für einen einfachen Strauch reicht ein jährlicher Rückschnitt, teilweise ist es für die Pflanzen besser, den Rückschnitt in Frühjahr und Herbst zu unterteilen. Wenn Verkehrsflächen freigehalten werden müssen, die direkt an die Hecke angrenzen, plant man vielleicht noch 2 Erhaltungsschnitte im Sommer ein. Wenn dagegen eine dekorative Hecke wie mit der Schnur gezogen herauskommen soll, geht der Aufwand fast unbegrenzt nach oben.

    Im Idealfall findet man einen Betrieb, der auch noch den Winterdienst macht. So ergibt sich nämlich über das Jahr eine gewisse regelmäßige Auslastung.

    Je nach Lage sollte man vielleicht auch überlegen, ob man die Gestaltung nicht grundsätzlich ändert: Es gibt Gärten, die sich m.E. nicht zu vertretbaren Kosten pflegen lassen.
     
Thema:

Erstmalige Gartenpflege durch Fachfirma

Die Seite wird geladen...

Erstmalige Gartenpflege durch Fachfirma - Ähnliche Themen

  1. Einfamilienhaus erstmals in WEG Eigentum aufteilen

    Einfamilienhaus erstmals in WEG Eigentum aufteilen: Hallo, ein Einfamilienhaus soll in zwei Wohnungen als WEG Eigentum aufgeteilt werden. Nach meinen Erkenntnissen muss eine...
  2. Wohnung erstmalige Mietersuche

    Wohnung erstmalige Mietersuche: Hallo. Ich habe eine Wohnung die ich ab 01.09. Vermieten kann bzw. muss. Hatte mich bisher nie mit Mietersuche beschäftigt da bisher einguter...
  3. EFH Grundsteuererhöhung bei erstmaliger Vermietung?

    EFH Grundsteuererhöhung bei erstmaliger Vermietung?: Hallo, bisher bin ich bei meiner Suche über Google oder auch hier im Forum nicht wirklich fündig geworden. Vielleicht kann jemand aus dem Forum...
  4. Teilweise unentgeltlich erworbene ETW wird erstmalig vermietet / Abschreibung

    Teilweise unentgeltlich erworbene ETW wird erstmalig vermietet / Abschreibung: Hallo zusammen, folgenden Fall habe ich dieses Jahr erstmalig im Rahmen der Einkommenssteuererklärung zu erklären: Tante T erwarb am 29.04.1998...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden