Erstvermietung-Nebenkosten

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von lionlight, 04.06.2008.

  1. #1 lionlight, 04.06.2008
    lionlight

    lionlight Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,
    ich habe mir bei einer zwangsversteigerung 2 eigentumswohnungen ersteigert und will sie vermieten.
    Kann ich die nebenkostenvorauszahlung (warmwasser heizung usw.)über eine pauschale festlegen , so daß ich keine jährliche abrechnung mit den mietern machen muß ?
    Kann ich mich bei der festlegung der nebenkosten am betriebskostenspiegel orientieren?
    Ich habe leider keine verbrauchszahlen an denen ich mich orientieren kann , da die wohnungen nach der renovierung mit neuen zählern ausgestattet sind , und noch nichts in betrieb war .
    mfg
    lionlight
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Nein!

    Der Vermieter ist verpflichtet die betriebskosten jährlich abzurechnen. Außer in einem Zweifamilienhaus in dem der Vermieter die eine Wohnung selbst bewohnt.

    Ansonsten gibt es keine Ausnahmen. Auch nicht wenn es im Mietvertrag so vereinbart wird. Solche Vereinbarungen sind nichtig.

    Aber in der Regel macht das bei einer WEG ohnehin der Verwalter.
     
  4. #3 lionlight, 04.06.2008
    lionlight

    lionlight Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann als vermieter also nicht im mietvertrag eine nebenkostenpauschale festsetzen ? ich dachte es gibt einen unterschied zwischen pauschale und vorauszahlung !! bei vorauszahlung abrechnung , bei pauschale nicht !!
    sorry , das gebiet ist für mich absolutes neuland

    mfg lionlight
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die Pauschale gibt es wohl. Dann gibt es keine Vorauszahlung.
    Nachteil: Wenn der Mieter heizt, was das Zeug hält, zahlt der Vermieter drauf.
    Ebenso bei Wasser. Das ist dann ja in der Pauschale ebenfalls drin.
    Wenn du als Pauschale vermietest, sag bitte Bescheid. Vielleicht ziehe ich dann ein. Die Heizkosten sind ja der Wahnsinn. So könnte man die Kostensteigerung umgehen...
     
  6. #5 lionlight, 04.06.2008
    lionlight

    lionlight Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das problem mußt ich dann mit dem mietvertrag regeln , mit einer klausel die es mir erlaubt die pauschale bei bedarf zu erhöhen !
    mfg lionlight
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das brauchst du nicht regeln. Das ist bereits im BGB festgelegt.
    Herabsetzung unmittelbar. Erhöhung nur wenn innerhalb von 3 Monaten nach der Erhöhung der Mieter darüber informiert wird. Wirkung ab der Erhöhung.
     
  8. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Selbstverständlich können Pauschalen für Betriebskosten vereinbart werden. Dies gilt allerdings nicht für Heiz- und Warmwasserkosten. Diese Kosten müssen nach Auffassung des BGH (BGH, Urteil vom 19. Juli 2006 - VIII ZR 212/05) zwingend nach Heizkostenverordnung abgerechnet werden. Abweichende Vereinbarungen sind unwirksam.

    Eine Betriebskostenpauschale muss auch keineswegs für sämtliche Kostenarten außer Heiz- und Warmwasserkosten vereinbart werden. Es ist also durchaus möglich, den Wasserverbrauch zusammen mit den Heiz- und Warmwasserkosten von einem Abrechnungsdienst abrechnen zu lassen und für die restlichen Betriebskosten eine Pauschale zu vereinbaren.
    Was in der Pauschale "drin" ist, hängt also ausschließlich von den Vereinbarungen der Parteien ab.
     
  9. #8 pragmatiker, 09.06.2008
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Selbstverständlich können Pauschalen für Betriebskosten vereinbart werden. Dies gilt allerdings nicht für Heiz- und Warmwasserkosten. Diese Kosten müssen nach Auffassung des BGH (BGH, Urteil vom 19. Juli 2006 - VIII ZR 212/05) zwingend nach Heizkostenverordnung abgerechnet werden. Abweichende Vereinbarungen sind unwirksam.

    Eine Betriebskostenpauschale muss auch keineswegs für sämtliche Kostenarten außer Heiz- und Warmwasserkosten vereinbart werden. Es ist also durchaus möglich, den Wasserverbrauch zusammen mit den Heiz- und Warmwasserkosten von einem Abrechnungsdienst abrechnen zu lassen und für die restlichen Betriebskosten eine Pauschale zu vereinbaren.
    Was in der Pauschale "drin" ist, hängt also ausschließlich von den Vereinbarungen der Parteien ab.[/quote]

    wie meistens hat RMHV vollkommen recht. selbst die heizkostenverordnung kann bei 2-familienhäusern in welchem der vermieter selber auch wohnt abbedungen werden, § 2 HeizKVO.
     
Thema: Erstvermietung-Nebenkosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkosten erstvermietung

    ,
  2. neuvermietung nebenkosten

    ,
  3. nebenkosten bei neuvermietung

    ,
  4. vermietung nebenkosten pauschal,
  5. erstvermietung nebenkosten,
  6. erstvermietung,
  7. miete festlegen neuvermietung,
  8. berechnung nebenkosten bei neuvermietung,
  9. bei neuvermietung Betriebskosten,
  10. betriebskosten bei neuvermietung,
  11. betriebskosten pauschale wasserverbrauch,
  12. wie nebenkosten festlegen bei erstvermietung,
  13. mietvertrag nebenkosten erstvermietung,
  14. nebenkostenpauschale neuvermietung,
  15. betriebskostenabrechnung wasserverbrauch pauschal,
  16. festlegung der nebenkostenpauschale,
  17. vermieter-forum.com heizkostenvorauszahlung vermieten,
  18. pauschal vermieten,
  19. doppelhaus vermieten selbst bewohnt betriebskosten,
  20. nebenkostenpauschale nebenkostenvorauszahlung,
  21. Nebenkosten Eigentumswohnungen pauschal,
  22. nebenkostenregelung bei neuvermietung,
  23. erstvermietung betriebskosten,
  24. heizkostenvorauszahlung erhöhen,
  25. heizkosten bei erstvermietung
Die Seite wird geladen...

Erstvermietung-Nebenkosten - Ähnliche Themen

  1. Mietbescheinigung bei Erstvermietung

    Mietbescheinigung bei Erstvermietung: Hallo zusammen. Ich stell mich erstmal vor: Mein Name ist Michael, bin erst seit heute Mitglied hier im Forum. Mein konkreter Fall: Ich habe ein...
  2. Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH

    Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH: Guten Morgen Forumsgemeinde. Ich plane derzeit den kauf eines Mehrfamilienhauses. Als ich mir die NK Abrechnungen der vergangenen 3 Jahre...
  3. Mieter bezahlt Nebenkosten nicht

    Mieter bezahlt Nebenkosten nicht: Hallo zusammen bin neu hier und habe da auch schon meine erste Frage Ich besitze ein Wohnhaus was ich seit geraumer Zeit Vermiete, und seit...
  4. Probleme mit Nebenkosten

    Probleme mit Nebenkosten: Hallo, ich bin Mieter und habe dieses Problem Vorher war mein Bruder der Vermieter. Das ist jetzt egal. Außerdem er hat kein Interesse mir zu...
  5. Nebenkosten zulässig?

    Nebenkosten zulässig?: Ich habe für mein Schönwetterfahrzeug in einer benachbarten TG einen Stellplatz angemietet. Diesen habe ich mit der Firma geschlossen, die das...