ETW Auszug + Vermietung

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von miedorfer, 03.06.2011.

  1. #1 miedorfer, 03.06.2011
    miedorfer

    miedorfer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Board-Kollegen,

    ich hätte ein paar dumme Fragen bzgl. meiner Wohnung. Ich werde Ende Juni aus meiner ETW ausziehen, anschließend noch ca. 3 -4 Wochen renovieren und wenn möglich ab 01.08.2011 vermieten.
    Wie gehe ich am Besten bzgl Strom, Wasser, Heizung vor? Strom wird direkt über die Stadtwerke verrechnet, der Rest wird mtl. von der Baugenossenschaft (Hausverwalter) eingezogen. Abmeldung oder nur Ablesung, nach Auszug oder nach Renovierung? Werden in der Zeit nach dem Auszug die Nebenkosten gesenkt? Bitte um ein paar Infos!

    Vorab vielen Dank!

    miedorfer
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Der Anlass für irgendwelche Aktivitäten kann nur die Übergabe an einen Mieter sein, nicht der Auszug des Eigentümers und auch nicht der Abschluss irgendwelcher Arbeiten.

    Bis zur Neuvermietung gibt es sinnvollerweise überhaupt nichts zu tun. Man könnte, wenn man unbedingt will, den Stromanschluss bei Leerstand abmelden. Das würde aber dazu führen, dass der Zähler ausgebaut und bei einer Vermietung wieder eingebaut werden müsste. Die Kosten dafür werden in keinem vernünftigen Verhältnis zu der möglichen Einsparung an Grundkosten stehen.

    Bei den Kosten, die durch die Gemeinschaft getragen und auf die Wohnungseigentümer verteilt werden, ändert sich ohnehin überhaupt nichts. Die monatlichen Hausgeldvorauszahlungen des Eigentümers werden durch den Wirtschaftsplan festgelegt und können nur durch einen neuen Wirtschaftsplanbeschluss geändert werden.

    Für die Abrechnung der Betriebskosten mit einem Mieter werden vorhandene Zähler bei Übergabe an den Mieter abzulesen sein. Die Gemeinschaft hat damit allerdings im Grundsatz nichts zu tun. Ob der Eigentümer selbst nutzt oder vermietet ist ausschließlich seine Privatangelegenheit. Im Grundsatz hat der Eigentümer gegenüber der Gemeinschaft noch nicht mal einen Anspruch auf eine getrennte Heizkostenabrechnung. Das schließt selbstverständlich nicht aus, dass der Verwalter eine separate Abrechnung erstellt. Da es sich allerdings um eine Leistung handelt, die der WEG-Verwalter nicht erbringen muss, wird er dafür möglicherweise eine Vergütung verlangen. Entsprechend wären Nutzerwechselkosten eines externen Heizkostenabrechnungsdienstes dem Wohnungseigentümer zu belasten und nicht als gemeinschaftlichen Kosten nach Schlüssel zu verteilen.
     
  4. #3 miedorfer, 03.06.2011
    miedorfer

    miedorfer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank für die ausführliche und prompte Antwort! Schönes WE
     
Thema: ETW Auszug + Vermietung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermietung auszug

    ,
  2. Hausgeldvorauszahlung bei Leerstand

    ,
  3. nutzerwechselgebühr weg

    ,
  4. nutzerwechselgebühr ista,
  5. Nutzerwechselgebühr Stadtwerke,
  6. auszug vermietung,
  7. nutzerwechselkosten bei tod des mieters,
  8. ista nutzerwechselgebühr,
  9. wer zahlt nutzerwechselgebühr bei leerstand nach auszug,
  10. nutzerwechselgebühr bei vermieteten eigentumswohnungen,
  11. nutzerwechselkosten eigentümer,
  12. eigentümergemeinschaft nutzerwechselkosten,
  13. nutzerwechselkosten eigentumswohnung,
  14. vereinbarung über nutzerwechselkosten muster,
  15. ab wann muss man hausgeldvorauszahlungen leisten übergabe,
  16. nutzerwechselgebühr bei neuvermietung,
  17. hausgeldvorauszahlungen ohne steuer ,
  18. hausgeldvorauszahlungen,
  19. nutzerwechselkosten haus und grund,
  20. vermietung nutzerwechselgebühr,
  21. nutzerwechselkosten bei auszug,
  22. weg-abrechnung-strom-wasser,
  23. Leerstand Strom,
  24. hausgeldvorauszahlungen einkommensteuer,
  25. wasserversorgung hausgeldvorauszahlung
Die Seite wird geladen...

ETW Auszug + Vermietung - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  4. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...