Exclusive Flachdachbenutzung

Diskutiere Exclusive Flachdachbenutzung im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Ja, viele Gesetze decken sich bis auf ein paar Details. Das ist ja nun kein unwichtiger Hinweis. Dazu wäre es angebracht gewesen, dieses im...

  1. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    383
    Das ist ja nun kein unwichtiger Hinweis.
    Dazu wäre es angebracht gewesen, dieses im Eröffnungspost mal zu sagen......
     
    Ferdl, immobiliensammler, el drago und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Exclusive Flachdachbenutzung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 immobiliensammler, 27.02.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    3.268
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann würde ich aber auch fragen, ob sich wer im spanischen Recht auskennt - was erwartest Du eigentlich, die Teilnehmer sollen Dir antworten, investieren Ihre Zeit und wenn dann eine Antwort kommt, dann - Überraschung - ist ja alles egal, es gilt ja spanisches Recht!
     
    Olbi gefällt das.
  4. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    383
    Das Problem ist einfach. Du verschweigst wichtige Informationen! Das hat zur Folge, dass die Antworten, die Du hier erhälst, absolut nix mit der rechtlichen Lage in Spanien zu tun haben. Somit kannst Du Null mit den Antworten anfangen.

    Diese Antwort diqualifiziert Dich selber.
     
  5. #24 el drago, 27.02.2020
    el drago

    el drago Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Die Interpretation vom deutschen Recht zum Spanischen ist doch nicht das Thema, wenn ich hier frage geht es mir natürlich um das deutsche Recht, da unter deutschen hier immer sofort das deutsche recht als Beispiel genommen wird. Die spanischen Gesetze sind mir geläufig, mich interessiert das Deutsche Recht damit ich sehen kann, ob sich das mit dem spanischen deckt.
     
  6. #25 immobiliensammler, 27.02.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    3.268
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ist die Groß- und Kleinschreibung in Spanien anders als in Deutschland? Solltest da mal üben, ansonsten wars das für mich!
     
  7. #26 el drago, 27.02.2020
    el drago

    el drago Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Das war keine Antwort sondern eine informative Frage, komischerweise sind Kommentare wie vom Immosammler in deutschen Foren unausweichlich.
     
  8. #27 el drago, 27.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2020
    el drago

    el drago Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Immer die gleiche Leier, wir sind vor 35 Jahren nach Südamerika ausgewandert und dort habe ich kaum Deutsch geschrieben, die Umgangssprache ist dort Spanisch. Und kaum gehe ich in ein deutsches Fachforum fängt die Kritik an meiner Rechtschreibung an. Das passiert nicht in anderen Foren, nur in den Deutschen. Bravo, das nennt man Toleranz und Weitsicht.

    Zitat vom Immosammler;
    fiktive Fragestellungen
    Und du, werter Immosammler, kritisierst bei anderen die deutsche Sprache?
     
  9. #28 Tobias F, 27.02.2020
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.204
    Zustimmungen:
    592
    Sorry, aber WEITSICHT hast du ja wohl, wenn überhaupt, dann maximal im Minus-Bereich.
    Hier Fragen zu stellen OHNE darauf hinzuweisen das es um ein Objekt in Spanien geht.
    Wie ..... muss man eigentlich sein und dann auch noch einen auf Mimose zu machen wenn die die versucht haben dir zu helfen jetzt "not amused" sind.
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  10. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    383
    Welcher Erkenntnisgewinn soll sich denn einstellen, wenn man merkt, dass sich die deutsche von der spanischen Rechtslage unterscheidet?
    Und welche Auswirkungen soll die deutsche Rechtslage für eine Immobilie in Spanien haben?

    Ne, das ist schon polemisch.
    Ich weiss nicht was das in einer sachlichen Diskussion zu suchen hat.
     
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    2.273
    Ort:
    Münsterland
    Ich glaube, dass hier außer dir überhaupt niemand ein Problem hat.
    Der Vollständigkeit halber: Das war nur informativ.

    Hä? Alles, was bisher gesagt wurde, trifft doch zu 100% auch auf Spanien zu - abgesehen von
    . Behauptet jedenfalls der TE. Und der wird es ja wohl wissen, schließlich ist er nach Südamerika ausgewandert, und dort spricht man Spanisch!Einself
    Mein Tipp: Nimm neuseeländisches Recht, damit hättest du viele weitere Vorteile.

    Mach mal halb lang! Noch ist gar nicht sicher, ob es sich vielleicht nicht um ein Objekt in Südamerika handelt, für welches das spanische Recht verwendet werden soll - weil man ja nun mal dort spanisch spricht. Guckstu da -->
     
    Wohnungskatz, GSR600 und immobiliensammler gefällt das.
  12. #31 el drago, 27.02.2020
    el drago

    el drago Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, vielen Dank........jetzt bin ich ausreichend informiert......bei euch möchte ich Mieter sein hahahaha
     
  13. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.225
    Zustimmungen:
    3.182
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das Lustige ist ja, das Spanien das deutsche BGB in wesentlichen Teilen mal übernommen hat. Aber in seiner Form anno 1900. Seitdem hat es sich sowohl in der Anwendung und Rechtsprechung, wie auch in der gesetzgeberischen Fortentwicklung weiterentwickelt und dabei auch recht stark auseinander. Wenn Deutsche sich im Ausland darauf verständigen ein fremdes, also in diesem Fall deutsches Recht anwenden zu wollen so funktioniert dies in der Regel nur so lange wie es jede andere Abmachung auch täte, zumal dabei grundsätzlich davon ausgegangen werden kann, dass es sich um gefühltes und nicht um niedergeschriebenes Recht handelt...


    PS: In einer linguistisch so komplexen Sprache wie Deutsch ist die Groß-/Kleinschreibung durchaus wesentlich. Nicht nur für die Lesbarkeit, auch für die inhaltliche Bedeutung und deren Erfassbarkeit.
     
    dots gefällt das.
  14. #33 el drago, 27.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2020
    el drago

    el drago Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Zu Satz eins:
    Wer hat davon gesprochen, fremdes Recht anzuwenden ? Das wird mir untergejubelt, habe ich nie behauptet und wenn ich in einem deutschen Forum nach einem Thema frage, erwarte ich natürlich auch die Interpretation der Deutschen Gesetze und Regeln.Nur das wollte ich.....mehr nicht.

    Zu Satz zwei:
    Es stimmt, meine Grammatik in Deutsch ist nicht fehlerfrei, wenn ich mir allerdings andere Beitráge hier, in allerbestem Hilfsschulniveau geschrieben, durchlese, schneide ich hier nicht sonderlich schlecht ab, meine ich. Nur sehe ich keinen kritisierenden Beitrag bei anderen Forumsteilnehmern. Es tut mir leid, das ich eure extrem hohen fehlerfreien Rechtschreiberwartungen nicht erfüllen kann, ich schwöre Besserung. Darf ich hier trotzdem mitspielen?
    Mit den besten gute Nacht Grüssen

    Vielleicht kann mir hier noch ein Deutsches Sprachgenie erklären was eine " fiktive Fragestellung " ist, so geschrieben von einem Grammatikkritiker ?
     
  15. #34 Goldhamster, 28.02.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    692
    Hallo @el drago

    willkommen hier im Forum.

    Du schreibtestes:
    Und vorher habt ihr über spanisches Recht geschrieben.



    Ja, wo ist denn nun das Objekt mit der tollen Dachterasse?


    Es grüst und winkt
    DER HAMSTER
     
  16. #35 el drago, 28.02.2020
    el drago

    el drago Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    @ Moin Hamster, Danke für deinen Willkommensgruss.
    Gleich bekommst du von dem Forumsgrammatikgenie hier einen Tadel für dein Kunstwort " schreibtestes ", aber bei dir drückt er ja eventuell ein Auge zu.
    Gern erkläre ich wieder und wieder das mich NUR das deutsche Gesetz bei diesem Thema interessiert. Die spanischen Gesetze sind mir geläufig, wollte aber gern wissen, wie solch ein, von mir erstelltem Thema, in D gehandhabt wird. Und aus diesem Grund hatte ich mich in diesem deutschen Fachforum hier angemeldet.
    Das ich vor 35 Jahren nach Südamerika ausgewandert bin und jetzt auf Tenerife meine Rente verknalle mag interessant sein, hat aber mit meiner Frage bzw dem Thema nichts, aber auch garnichts zu tun.
    Mit den besten Grüssen
     
  17. #36 Goldhamster, 28.02.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    692
    Hallo @el drago

    wenn du in diesem Forum eine wirklich zielführende Antwort haben willst, so lasse bitte irgendwelche Floskeln und Nebensächlichkeiten weg.
    Nur der nackte Tatbestand interessiert.

    Beispiel: Dein Flachdach. Es haben doch alle Eigentümer ein Interesse daran, dass das Dach dicht ist. Oder etwa nicht?

    Dieses Gezanke innerhalb von WEGs bezüglich Einzelreperaturmaßnahmen gibt es auch in anderen Gemeinschaften. Denkst du denn, dass das bei euch in der WEG ein Einzelfall ist????

    Bsp.: Oma Bückert hat ihren Balkon zur Wetterseite. Ihr Brüstungsgeländer hat daher Rostschäden. Warum bekommt nur Oma Bückert ein neues Geländer und die Wohnungen auf der Sonnenseite nicht?
    (ausserdem hat Oma Bückert ihr Enkel neulich im Hausflur geraucht)


    Niemals im Hausflur raucht
    DER HAMSTER
     
    dots gefällt das.
  18. #37 Goldhamster, 28.02.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    692
    @el drago :
    Haste gemerkt, dass du in deinem Ausgangspost rechtlich relevantes mit unwichtigen Sachen vermischt hast?
     
  19. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    2.273
    Ort:
    Münsterland
    Na, dann ist doch quasi alles geklärt, wenn dir die spanischen Gesetze geläufig sind. Du selbst hast geschrieben:
    Und, mal ganz ehrlich: Von den "paar Details" wollen wir uns doch hier nicht die gute Stimmung und das fundierte Wissen madig machen lassen, woll?

    Ich kann meinen Tipp nur nochmal wiederholen: Falls du ernsthaft darüber nachdenkst, in Südamerika spanisches oder deutsches Recht anzuwenden: Mit neuseeländischem Recht fährst du besser!
     
Thema:

Exclusive Flachdachbenutzung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden