Fällt das unter Kleinreparaturen...?

Dieses Thema im Forum "Kleinreparaturen" wurde erstellt von tigerente08, 11.12.2014.

  1. #1 tigerente08, 11.12.2014
    tigerente08

    tigerente08 Gast

    Hallo zusammen,

    in der vermieteten Wohnung ist eine Fußbodenheizung natürlich mit Reglern an der Wand.
    Diese haben immer mal wieder mucken gemacht, und nun bemängelt es der Mieter.
    So wie es ausschaut sind diese wohl kaputt bzw. funktionieren nicht so wie es sein sollte.
    Fällt es unter der Kleinreparatur? Kosten wären ungefähr 89 Euro für alle Regler, Klausel ist im MV vorhanden.
    Kann ich es abrechnen oder muss ich die Kosten tragen?

    Danke und Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kranseier71, 11.12.2014
    kranseier71

    kranseier71 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo,

    Was für "Regler" sind das denn und was genau ist kaputt?
    Wenn das elektrisch betriebene Stellventile sind fallen die IMHO nicht unter die Kleinreparaturklausel weil der fuer die Anwendung derselben notwendige "häufige Zugriff" fehlen dürfte.

    Bei rein mechanischen Stellventilen käme es darauf an was genau kaputt ist. Innenleben nein, Stellrad wegen grobem anfassen ja.
    Alles IMHO.

    Lg, Karl
     
  4. #3 BHShuber, 11.12.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Hallo,

    wie Kranseier71 schon beschrieben, hier noch ein Link dazu:

    Kleinreparatur: Thermostatventil (Thermostat) – Wer trägt die Kosten?

    Gruß

    BHShuber
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    502
    Hi Tigerente08,

    das deine Klausel im MV gültig ist, das setzte ich mal voraus. Was mir jetzt noch etwas unklar ist, kosten die Regler alleine soviel oder ist das inklusiv Montage?
     
  6. #5 Nero, 11.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2014
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    @tigerente/@Pharao

    ...und welche Höhe wurde denn schlussendlich überhaupt vertraglich vereinbart
    Da habe ich schon in der Höhe ganz andere Werte gelesen.

    Also ,wenn nur der Materialpreis der vereinbarten Summe entspricht - dann hat man , all inclusive, wohl Pech gehabt.
     
  7. #6 Nero, 11.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2014
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    ...das fällt m. E. unter Kleinreparatur, weil diese Gegenstände dem permanenten Zugriff des Mieters ausgesetzt waren/sind.
    (Regler an der Wand = Aussage TE)

    Fraglich ist hier nur, inwiefern der VM den M. für solche Anlässe = deren Höhe ! (einmalig/insgesamt p. a. ) mietvertraglich verantwortlich gemacht hat.

    Das würde mich jetzt in eigenem Interesse mal interessieren.
     
  8. #7 alibaba, 11.12.2014
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    kauf selbst für ein paar €uro

    sonst nihmt dein Mieter bei Flucht die Dinger noch mit ,ausserdem kannst das als Ausgabe

    bei deklarieren :finger010: :

    Guckst Du :61: Raumthermostat digital 230V (Fußbodenheizung) | eBay

    ich habe die für 10€uro genommen mechanisch :hut020:

    Gruss aus dem Moloch Berlin :038sonst:
    alibaba :wink002:
     
  9. #8 tigerente08, 12.12.2014
    tigerente08

    tigerente08 Gast

    Danke für eure Antworten.
    Die Klausel hat einen Betrag von 100 Euro vorgesehen, die mechanischen Regler würden von meinem Mann eingebaut werden, sprich eine Gefälligkeitsleistung.
    Aber ich denke, nach euren Aussagen, werden wir es so erledigen, möchte nämlich schon auf der sicheren Seite sein, das sind Mieter die jammern auf hohen Niveau und sobald ich mal ihre Pflichten erwähne, wird das glatt mal ignoriert oder einfach verspätet erledigt aus Nickelichkeit.
    Aber das tut ja jetzt hier nichts zur Sache!
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    492
    Wenn du aus "Gefälligkeit" den Einbau übernimmst, könnte man den Spieß auch leicht umdrehen.

    Stell' dir mal vor, die gesamte Reparatur kostet 100,01 €, und du übernimmst aus Gefälligkeit den einen Cent für eine Dichtung etc.

    So fällt die Reparatur in/unter die Kleinreparaturregelung und du hättest durch die Investition von einem Cent ganze 100,01€ gespart. :-D

    Das heißt nicht, das es in deinem Fall so ist. Das kann ich nicht beurteilen. Aber man sollte sich dessen bewusst sein, dass man sich dem Vorwurf vielleicht stellen muss.
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Deshalb übernimmt man den Einbau nicht "aus Gefälligkeit". Man übernimmt den Einbau. Punkt.
     
  12. #11 immodream, 12.12.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo tigerente08,
    ich habe mich immer geweigert , meinen Mietern sogenannte Energiesparthermostate, an denen man alles einprogrammieren kann, einzubauen.
    Meistens sind die meisten Mieter mit der Bedienung überfordert. Meinetwegen können die sich diese Thermostate selbst anbauen, brauchen dann aber auch nicht jammern, wenn es wieder mal nicht funktioniert .
    Aber nun ist bei euch " das Kind in den 'Brunnen gefallen " und ihr habt aus Gutmütigkeit diesen Blödsinn montiert .
    Wenn du schon schreibst, dass diese Mieter auf hohen Niveau rummeckern, würde ich mit einem einfachen Satz Thermostatventile hinfahren, diese gegen die neuen Thermostate austauschen und mir das dumme Gesicht anschauen .
    Deswegen baue ich z. B. meinen Mietern keine elektrischen Gurtwickler für die Rollos ein.
    Das ist dann für den Vermieter auch eine Dauerbaustelle.
    Grüße
    Immodream
     
Thema: Fällt das unter Kleinreparaturen...?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was fällt unter die kleinreparaturregelung

    ,
  2. Was fällt unter Mieterkleinreparaturen

    ,
  3. was fällt unter kleinreparaturklausel

Die Seite wird geladen...

Fällt das unter Kleinreparaturen...? - Ähnliche Themen

  1. Kleinreparatur Frist Kalenderjahr ?

    Kleinreparatur Frist Kalenderjahr ?: Hallo, in meinem Mietvertrag steht dass der Mieter die Kosten für Kleinreparaturen bis zu einem Betrag von 100,-- im Einzelfall trägt. Der...
  2. Kleinreparaturen nach Wiederherstellung nach nach Vertragsschluss

    Kleinreparaturen nach Wiederherstellung nach nach Vertragsschluss: Hallo Freunde, mein alter Vermieter teilte mir mit, dass die Kleinreparaturen zur Sache des Mieters gehören. Wenn man jedoch aus der benutzten...
  3. Kleinreparatur, Kosten anteilig zulässig?

    Kleinreparatur, Kosten anteilig zulässig?: Hallo zusammen, hab jetzt in vorhandenen Threads gesucht, aber so stocksauer wie ich gerade bin hab ich keine Antwort auf nachfolgende Frage...
  4. Kleinreparaturen, Malerarbeiten + DDR Verträge

    Kleinreparaturen, Malerarbeiten + DDR Verträge: Ich vermiete eine Wohnung mit noch bestehndem DDR Mietvertrag. Im Vertrag steht bloß dass der Mieter die "notwendigen Malerarbeiten" durchzuführen...
  5. Wartung Therme mit Kleinreparatur

    Wartung Therme mit Kleinreparatur: da ich für eine Bekannte die Nebenkostenabrechnung mache habe ich nun mal eine Frage. Alle Wohnungen sind mit Thermen ausgestattet, die per...