Falsche oder richtige Adresse?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Sunny91, 13.08.2014.

  1. #1 Sunny91, 13.08.2014
    Sunny91

    Sunny91 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich bin momentan in einer sehr verzwickten Situation und zwar habe ich meine Wohnung fristgerecht gekündigt, wie im Mietvertrag angegeben. Ich habe die Kündigung an die im Mietvertrag angegebene Adresse des Vermieters geschickt, allerdings ist die dort angegebene Adresse, die seiner GmbH. Demnach habe ich in den Briefkopf an: *** gmbh, Name des Vermieters, angegebene Adresse, PLZ und Ort geschrieben. Die Anrede an meinen Vermieter. Nun bekam ich einen Brief, dass meine Kündigung unwirksam ist, weil ich die Kündigung an die GmbH geschickt habe, diese aber nicht mein Vermieter ist sondern er als Privatperson.
    Meine Frage nun, ob er das so machen kann.
    Die Adresse war die richtige und er hat durch seine Antwort ja auch bestätigt, dass er die Kündigung erhalten hat. Ob nun als Privatperson oder Geschäftsführer ist doch bei der gleichen Adresse relativ egal, oder?

    Über Antworten wäre ich sehr dankbar!
    Schonmal danke im Voraus!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sweeney, 13.08.2014
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    105
    Relevant ist, dass die Kündigung dem Vermieter zuging und du dies im Zweifelsfall nachweisen kannst. Dein Vermieter hat dir diesen Punkt großzügigerweise relativ einfach gemacht mit seiner indirekten Empfangsbestätigung.

    Mich wundert jedoch, dass im Mietvertrag eine GmbH steht und der Vermieter dennoch als Privatperson vermietet.
     
  4. #3 Sunny91, 13.08.2014
    Sunny91

    Sunny91 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo danke schonmal für die Antwort!
    Nein also im Mietvertrag steht nur sein Name "Horst" und "musterstrasse"
    Also habe ich die Kündigung an "musterstrasse" geschickt, allerdings habe ich im Internet nachgeschaut und diese ist die Straße seiner GmbH, also habe ich dies im Briefkopf angegeben, sprich: gmbh**, "Horst", "musterstrasse"
    Demnach ist die Kündigung bei seiner GmbH eingegangen und auch bei ihm persönlich angekommen. Und nun möchte er die nicht akzeptieren weil er im Mietvertrag als Privatperson mit dieser Adresse steht! Also kurz gesagt er will die nur nicht akzeptieren wegen des kleinen Wörtchen GmbH.
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.246
    Kurze, nicht sachbezogene ;), persönliche Anmerkung von mir: Der Vermieter hat sie nicht mehr alle. :doof

    Da das nun geklärt ist:

    Das würde ich gerne etwas genauer wissen: Was steht genau im Vertrag? Vor allem interessiert mich der Anfang, der ungefähr "Mietvertrag zwischen ... und ..." lautet.


    An wen die Kündigung adressiert ist, wäre meiner Meinung nach bereits strittig. Du hast ja sowohl den Namen der GmbH als auch den Namen deines Vermieters verwendet. Aus der Anrede kann man meiner Meinung nach gar nichts schließen - ich kann auch einen Brief an eine einzelne natürliche Person mit "Sehr geehrte Damen und Herren" beginnen (was ja offensichtlich nicht passt ...), ohne dass das irgendwelche Folgen hätte.

    Und mit wem der Vertrag besteht, klären wir noch, sobald du die Frage oben beantwortet hast.


    Offensichtlich. :wand:

    Die Frage ist eher, welche Folgen das hat. Meine Meinung: gar keine!

    Gut erkannt. Die Kündigung ist in seinen Einflussbereich gelangt. Dass das durch die Adressierung vielleicht nicht gesichert war, ist jetzt egal - es hat ja funktioniert.


    Heißt das, dass die GmbH die gleiche Anschrift hat?


    Ohne mich daran zu versuchen, alle Fälle aufzuzählen, in denen es einen Unterschied macht: In deinem Fall ist es relativ egal.


    Ich würde jetzt folgendes machen:
    • Dem Vemieter kurz (d.h. ohne jegliche Begründung, ein Hauptsatz - nicht mehr) mitteilen, dass du seine Ansicht nicht teilst.
    • Eine zweite Kündigung aussprechen, diesmal an den Vermieter privat adressiert. Der Hinweis dass die Kündigung rein vorsorglich und ohne jegliches Anerkenntnis erfolgt, sollte nicht fehlen.
    • Die Wohnung zum ursprünglich gekündigten Termin zurückgeben und darüber hinaus keine Miete entrichten.
    • Über alles andere kann man sich dann mit Fälligkeit der Kaution streiten. Dann wäre auch die Vertretung durch einen Anwalt ratsam. Bis dahin geht es auch ganz gut ohne.
     
  6. #5 Sunny91, 14.08.2014
    Sunny91

    Sunny91 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    :D ich weiß ist etwas schwer zu erklären mit der Adresse.
    Also ich versuche es nochmal: im Mietvertrag steht: besteht zwischen Vermieter >Name,Vorname<>Musterstraße 30<>PLZ und Ort< soweit so gut.
    Ich habe dann im Internet gesehen dass die oben genannte >Musterstraße 30< die Adresse seiner GmbH xy ist. Somit habe ich das auch noch in den Briefkopf geschrieben, also: >GmbH xy<>Vorname, Name><Musterstraße 30<>PLZ und Ort<

    Somit ging dann die Kündigung an seine GmbH (was ja auch sinnig ist da die Straße ja die der GmbH ist)

    Mietvertrag ist er als Privatperson eingetragen, da ja nur sein Name und Vorname dort steht und keine GmbH.... Aaaaaber halt die Anschrift der GmbH!!!
    Sprich: ich weiß seine Privatadresse überhaupt nicht!
    Oder er wohnt in seiner GmbH und schläft auf dem Schreibtisch oder so xD
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo sunny91,

    Wann hast du zu welchem Termin gekündigt?

    Ansonsten ist rechtlich gesehen die Kündigung unwirksam, da sie an die falsche Person adressiert ist.

    Da offensichtlich die Privatperson x dein VM und gleichzeitig Geschäftsführender Gesellschafter ist wäre es eleganter gewesen nach kurzer Rücksprache mit dir die Kündigung zu bestätigen.

    VG Syker
     
  8. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Ich kenne übrigens einige die in ihrer GmbH schlafen, bzw. genauer gesagt die GmbH z.B. ihren Sitz im Privathaus hat. Das ist rechtlich zulässig und da ist nix verwerfliches bei
     
  9. #8 Sunny91, 14.08.2014
    Sunny91

    Sunny91 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe am 22.6. zum 1.10. gekündigt
     
  10. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    Sunny, ich würde dir empfehlen zum Mieterverein zu gehen od. Anwalt.

    Das ist schon übel, erst 1,5 Monate später mit solchen (für mich) Tricksereien das Mietverhältnis zu verlängern. :unsicher031:
     
  11. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    der 1.10. ist genaugenommen aber auch kein richtiges Datum für die Beendigung des MV.
    Ansonsten würde ich dir jetzt auch eine fachanwaltlichen Beratung anraten.
    Ob das jetzt als ein übler Trick des VM zu werten ist sei mal dahin gestellt, immerhin ein in der Kündigung offensichtlich auch Fehler gemacht worden...

    Viel Glück trotzdem
    Syker
     
  12. #11 Glaskügelchen, 14.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Aber die Kündigung ist doch gar nicht an die falsche Person adressiert, sondern nur noch zusätzlich an die GmbH. Das macht meiner Meinung nach die Kündigung nicht unwirksam.
    U.U. hätte die Kündigung sogar niemand erreicht, wenn sie nur unter dem Namen der Privatperson an die Firmenadresse gegangen wäre, denn vielleicht wüsste der seit 20 Jahren tätige Austräger, dass "Herr Horst" der Geschäftsführer der "Durstig Getränkehandel GmbH" ist, aber wahrscheinlich nicht der Neuling.
     
  13. #12 Sunny91, 14.08.2014
    Sunny91

    Sunny91 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
     
  14. #13 Papabär, 14.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Das heißt, der Vertragsbeginn war zum 02.10.2012?


    Sei´s drum - der Vermieter hat die Kündigung erhalten ... ob nun durch einen glücklichen Zufall oder einen aufmerksamen Zusteller spielt dabei keine Rolle. Und wenn die Kündigung an den korrekten Vermieter (hier die natürliche Person in der Anrede) gerichtet ist, dann sollte sie auch wirksam sein.

    Das weitere Vorgehen hat Andres schon gut beschrieben.
     
  15. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.246
    Problem: Du hast keine Ahnung, was eine GmbH ist oder wie sie funktioniert. Das wäre an sich nicht weiter schlimm, wenn du aus diesem Nichtwissen keine unsinnige Schlussfolgerungen wie diese hier:

    ... ziehen würdest. Die GmbH darfst du einfach ignorieren. Sie hat mit deinem Fall nichts zu tun.


    Davon abgesehen stimme ich Glaskügelchen zu:

    Ich könnte eine Kündigung z.B. auch an den Arbeitgeber meines Mieter adressieren:

    Bürobude GmbH & Co. KG
    Herrn M. Mieter
    [...]

    Das hat evtl. nachteilige Folgen für mich, z.B. muss ich mir zurechnen lassen, wenn die Kündigung nicht fristgerecht eintrifft, weil der Mieter z.B. im Urlaub ist. Wenn ich an die Privatadresse zustelle, habe ich dieses Problem nicht.

    Man sollte das daher vermeiden. In deinem Fall hat die Zustellung aber funktioniert - der Rest interessiert kaum.
     
  16. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Andres,


    In diesem Fall würdest du aber die Kündigung doch auch an falsche Person adressieren, weil der Empfänger in deinem Beispiel die GmbH ist, welche aber nicht Vertragspartner ist.

    Was du meinst würde dann so aussehen:

    Horst Vermieter
    c/o Bürobude GmbH & Co. KG


    VG Syker
     
  17. #16 Glaskügelchen, 14.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    @Syker
    Das dürfte in dem Fall nichts ausmachen. Das Schreiben ist dort angekommen, wo es ankommen sollte, es ist eindeutig identifizierbar an wen das Schreiben gerichtet ist (auch die Anrede richtet sich an den Vermieter) und damit ist der Fall erledigt.
     
  18. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo glaskügelchen,

    Ich wäre mit so einer Aussage doch vorsichtiger, aber wenn ihr meint das alles ok ist will ich hoffen das dass im Zweifel ein Richter auch so sieht wie ihr und für den TE gut ausgeht.

    VG Syker
     
  19. #18 Martens, 14.08.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Es geht nicht darum, ob der Vermieter das Schreiben bekommen hat oder nicht - das Schreiben ist nicht an den Vermieter sondern (s)eine GmbH adressiert, eine Kündugung damit nicht wirksam.

    Der Vermieter trickst hier auch nicht, er besteht einfach nur auf der Einhaltung der Form, er nimmt sein Recht wahr.

    Wie Syker schon schrieb, hätte das Schreiben an den Vermieter an

    Herrn Vermieter
    c/o seiner GmbH

    gerichtet sein müssen, wenn man denn schon die GmbH ins Spiel bringen will.
    Ein Schreiben an

    xyz GmbH
    Herrn Vermieter

    ist nicht an den Vermieter gerichtet sondern an (s)eine GmbH - die ist aber nicht Vertragspartner.

    Christian Martens
     
  20. #19 Glaskügelchen, 14.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Nein, die Kündigung ist nicht SONDERN an eine GmbH adressiert, sie ist UND an eine Firma adressiert.
    Anders sähe es aus, wurde weiter oben glaub ich auch schon angesprochen, wenn nur an die Firma adressiert worden wäre und eine Anrede wie "Sehr geehrte Damen und Herren, ..." im Brief stünde.
     
  21. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Wie adressiert man ein einziges Exemplar eines Briefs an zwei Empfänger??? Geht doch gar nicht.

    Wenn als Adresse dasteht:

    Firma Arbeitsplatz GmbH
    Herrn Mitarbeiter
    Straße Hausnummer
    PLZ Ort

    dann ist der Brief einzig und allein an die Firma als Empfänger adressiert, die Mitarbeiternennung in der Adresse dient nur der firmeninternen Weiterleitung an den zuständigen Mitarbeiter.
     
Thema: Falsche oder richtige Adresse?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter falsche adresse im mietvertrag

    ,
  2. vermieter falsche adresse

    ,
  3. mietvertrag mit falscher adresse vom vermieter

    ,
  4. vom alten vermieter falsche anschrift,
  5. gmbh vermieter privatadresse mitteilen,
  6. falsche adresse mietvertrag
Die Seite wird geladen...

Falsche oder richtige Adresse? - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  2. Außerordentliche Kündigung wegen falschen Heiz- und Lüftungsverhalten

    Außerordentliche Kündigung wegen falschen Heiz- und Lüftungsverhalten: Hallo liebe Forumsmitglieder! Durch Recherche bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass es ok ist, dass ich eine Frage als Mieter stelle?...
  3. Kaltwasserzähler für Untermieter falsch montiert und nie abgerechnet

    Kaltwasserzähler für Untermieter falsch montiert und nie abgerechnet: Ein Gewerbemieter wollte vor fünf Jahren einen Teil seines Ladens an ein anderes Gewerbe untervermieten. Dafür sollte einen Kaltwasser für den...
  4. Einfamilienhaus richtig vermieten und andere Fragen

    Einfamilienhaus richtig vermieten und andere Fragen: Guten Abend zusammen, ich bin neu hier im Forum und grüße erstmal alle die meinen Beitrag lesen und mir helfen möchten :hallo Durch die Suche habe...