Falscher Preis im Internet

Dieses Thema im Forum "Was nicht passt - der Small-Talk" wurde erstellt von GSR600, 27.10.2014.

  1. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,
    ich wollte Salzfliesen kaufen und habe einen Onlineshop gefunden, bei dem 3,50€/1 Quadratmeter angeboten wird, wenn man dann 5 in den Warenkorb legt, steht wenn man an die Kasse geht aufeinmal Stück. Habe den Händler angeschrieben und nachgefragt ob das jetzt per m² oder Stück ist und als Antwort bekommen, das ich für 5m² 250 Fliesen benötige und diese dann pro Stück 2,26 € kosten.

    Wie sieht das aus, muss er mir die Fliesen für den angegeben m² Preis geben? Das wären dann für 5 m² 17,50 Euro zzgl. Versandkosten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anhalter, 27.10.2014
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    11
    Kurz und knapp: Nö, muss er nicht. Manche großen machen das mal aus Kulanz, aber bei fast 500€ Preisdifferenz (wenn ich das richtig verstehe) kann ich mir das nicht vorstellen...
     
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi GSR600,

    nein, weil bislang noch kein Geschäft zustande gekommen ist.
     
  5. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    Stuttgart
    Ja schade, es wäre so schön gewesen.
     
  6. #5 Helga29, 29.10.2014
    Helga29

    Helga29 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    rechtlich gesehen gilt für das, was im Internet z.B. in Online-Shops zu finden ist, genau das gleiche wie für Auslagen im Schaufenster: Es handelt sich nicht um eine Willenserklärung, die nur noch eine zweite übereinstimmende benötigt, damit ein Vertrag zustande kommt. Es handelt sich vielmehr um ein sogenanntes "invitatio ad offerendum", eine Aufforderung zur Abgabe einer Willenserklärung.

    Viele Grüße
    Helga
     
Thema:

Falscher Preis im Internet

Die Seite wird geladen...

Falscher Preis im Internet - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  2. Außerordentliche Kündigung wegen falschen Heiz- und Lüftungsverhalten

    Außerordentliche Kündigung wegen falschen Heiz- und Lüftungsverhalten: Hallo liebe Forumsmitglieder! Durch Recherche bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass es ok ist, dass ich eine Frage als Mieter stelle?...
  3. Kaltwasserzähler für Untermieter falsch montiert und nie abgerechnet

    Kaltwasserzähler für Untermieter falsch montiert und nie abgerechnet: Ein Gewerbemieter wollte vor fünf Jahren einen Teil seines Ladens an ein anderes Gewerbe untervermieten. Dafür sollte einen Kaltwasser für den...
  4. Mieterhöhung Fehler unterlaufen falsche Kaltmiete als Berechnungsgrundlage

    Mieterhöhung Fehler unterlaufen falsche Kaltmiete als Berechnungsgrundlage: Hallo Zusammen ich habe eine Wohnung zum Jahresanfang gekauft. Da die Miete viel zu niedrig war habe ich die Kaltmiete von 200 Euro auf 240 Euro...
  5. Leckortung aufgrund falscher Angabe des Mieters

    Leckortung aufgrund falscher Angabe des Mieters: Guten Abend, vor einiger Zeit habe ich ein 8 Familienhaus gekauft. Nach einiger Zeit entdeckten wir einen Wasserfleck im Hausflur und haben darauf...