Fassadenanstrich vs. Wärmedämmung+Anstrich bei Altbau Mietshaus

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von lphaus, 16.04.2007.

  1. lphaus

    lphaus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu in diesem tollen Forum.
    Ich habe ein Mietshaus in Berlin: 100 Jahre alt, relativ dicke Wände, Isolierfenster bzw. Doppelkastenfenster.
    Jetzt steht eine Fassadenanstrich an und es stellt sich die Frage, ob ich mit Blick auf den kommenden Energie-Pass eine Wärmeisolierung gleich mitmachen sollte. Ein kontaktierter Malermeister sagt (natürlich) ja. Ein Facility-Manager sagt nein, da die vorhandene Isolierung nicht schlecht sei und ich mir eventuell Schimmelbildung einhandle, wenn die Mieter nicht vernünftig lüften.
    Meine Fragen:
    1. Was sagen die Experten aus dem Forum dazu?
    2. Falls ich die Wärmedämmung mache, kann ich doch die auf die reine Dämmung entfallenen Kosten als Modernisierung auf die Mieter umlegen?
    3. Mit welchen Kosten pro qm muss ich bei einem reinen Anstrich durch eine Fachfirma rechnen (ohne Gerüstkosten)?
    4. Beim Anstrich fallen diverse Vorarbeiten an (grobe Besenreinigung, Hochdruckreinigung, Ausbesserungen der Fassade), die bei einer Wärmeisolierung doch wohl wegfallen würden?
    5. Mit welchen Kosten pro qm muss ich mindestens für die reine Wärmeisolierung rechnen?

    Vielen Dank!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karle

    Karle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn du sagst das du eine relativ hohe Wandstärke hast wäre eine Isolierung nicht zwingend nötig (cm? evtl. U-Wert bestimmen?).
    Ausbesserungsarbeitung am alten Putz würden bei Isolierung natürlich wegfallen (solange keine tiefen Löcher hast), aber mit dem Hochdruckreiniger würde ich auf jeden Fall mal drüber gehn (wird ja geklebt).
    Die reinen Mehrkosten die du hättest wären also das WDVS + Armierung + Verputzen - die Ausbesserungsarbeiten (die du dir sparst).
    Anstrich willst ja sowieso machen.
    Kosten für das System sind unterschiedlich. Wirst dich wundern was da für Angebote kommen wenn das in Berlin ausschreibst, ich tippe mal 50% Differenz vom billigsten bis zum teuersten. Aber nimm bitte nicht den billigsten! Was manche da kalkulieren ist der Hammer! Aber im Mittel schätze ich mal zw. 70-90€/qm.

    Zum umlegen auf die Miete etc. kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

    Viel Erfolg!
     
  4. #3 lostcontrol, 16.04.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    nachdem ich ja jetzt über mehrere wochen lang diverse kostenvoranschläge zum thema vorliegen hatte, muss ich sagen dass mir in diesem zusammenhang anderes gesagt bzw. geschrieben wurde:
    es hiess seitens aller handwerker, dass der alte putz soweit überarbeitet bzw. sogar in grossen teilen komplett entfernt werden müsste, damit man da überhaupt kleben könne...

    zu beachten bei einem vollwärmeschutz wäre natürlich auch, ob dafür dann noch neue fensterbänke und ähnliche "vorbau"-arbeiten notwendig werden - so ein wärmeschutz trägt ja schon ganz schön auf, bei mir hätten da diverse steinerne fensterbänke- und laibungen neu gemacht werden müssen...
     
  5. Karle

    Karle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ...alte putz soweit überarbeitet bzw. sogar in grossen teilen komplett entfernt werden müsste...

    richtig. zum teil jedenfalls. man muss natürlich jedes Objekt einzeln betrachten das kann man von hier schlecht sagen. Es gibt natürlich Fälle in denen der alte Putz auf jeden Fall runter muss, aber in den meisten Fällen genügt reinigen und dann kleben.

    Das mit den fensterbänken stimmt, zusätzlich müssen Fallrohre, Aussenbeleuchtung, Bewegungsmelder, etc vorgesetzt und Dachüberstände überprüft werden, bei Flachdächern evtl. neue Attika.
    Laibungen sollten eigentlich mitgedämmt werden. auch wenn hier nicht die volle Schichtdicke erforderlich ist sollte man wenigstens vorgefertigte Laibungsplatten verwenden die eine Stärke von 2-3 cm haben (auch objektabhängig. evtl nicht möglich wg. Fenster).
     
  6. #5 lostcontrol, 16.04.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    jepp karle.
    und kleinvieh macht bekanntlich auch mist. in diesem fall teuren mist.
    ich war ziemlich geschockt was dieser ganze "kleinkram" finanziell ausgemacht hätte...

    ich hab dann ja von der wärmedämmung abgesehen - aus verschiedenen gründen.
    einer davon war übrigens der "charme-verlust" des hauses, das durch einen vollwärmeschutz sämtliche dekorativen elemente (sandsteinprofile um die fenster rum, profiliertes holzwerk am dachabschluss etc.) verloren hätte.
    für mich spielt eben die optik da auch in die überlegungen mit rein...

    man muss das wirklich im individuellen fall sehen.
    am privathaus ist das ja ohnehin kein problem - hier brauche ich ja auch keinen energiepass. dass ich verhältnismässig hohe heizkosten habe, damit muss ich halt leben... mein ökologisches gewissen schmerzt mir dabei allerdings schon ziemlich, aber ich plane ja so einiges an massnahmen zur energieeinsparung, die mir mehr bringen werden als der vollwärmeschutz.
     
Thema: Fassadenanstrich vs. Wärmedämmung+Anstrich bei Altbau Mietshaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kosten fassadenanstrich

    ,
  2. fassadenanstrich kosten

    ,
  3. fassadenanstrich kosten pro qm

    ,
  4. was kostet fassadenanstrich,
  5. fassadenanstrich preis pro m2,
  6. Kosten Außenanstrich,
  7. preis fassadenanstrich,
  8. kosten für fassadenanstrich,
  9. fassadenanstrich preise,
  10. außenanstrich kosten,
  11. preise fassadenanstrich,
  12. Aussenanstrich Kosten,
  13. kosten wärmedämmung fassade altbau,
  14. fassadenanstrich dämmung,
  15. wärmedämmung mietshaus,
  16. fassadenanstrich altbau,
  17. kosten aussenanstrich,
  18. aussenanstrich preise,
  19. kosten fassadenanstrich qm,
  20. qm preise fassadenanstrich,
  21. preis für fassadenanstrich,
  22. preise für fassadenanstrich,
  23. qm preis fassadenanstrich,
  24. wärmedämmung anstrich,
  25. kosten für außenanstrich
Die Seite wird geladen...

Fassadenanstrich vs. Wärmedämmung+Anstrich bei Altbau Mietshaus - Ähnliche Themen

  1. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  2. Meinungsäußerung vs. Rechtsberatung

    Meinungsäußerung vs. Rechtsberatung: Hallo, ich habe - aus aktuellem Anlass- folgendes Problem beim Verständnis des Gesetzeslage (BGB + Rechtsdienstleistungsgesetz RDG) Warum ist es...
  3. Abfindungshöhe für Auszug (Altbau-Wien).

    Abfindungshöhe für Auszug (Altbau-Wien).: Hi, Ich hätte eine Frage bezüglich der Abfindungshöhe. Seit ein paar Monaten gibt's einen neuen Vermieter. Er hat vor alle Wohnungen zu...
  4. Mieterhöhung wg. Wärmedämmung

    Mieterhöhung wg. Wärmedämmung: Hallo zusammen! Bei einem MFH muss das Dach saniert werden. Ich plane nun gleichzeitig eine Wärmedämmung einzubringen. Im Haus wohnen drei...
  5. Heizkosten-Abrechnungszeitraum vs. Versorger Abrechnugszeitraums ?

    Heizkosten-Abrechnungszeitraum vs. Versorger Abrechnugszeitraums ?: Hi ! ich habe eine Frage bezüglich der Fernwärme-Abrechnung. Der Abrechnungszeitraum für die Fernwärme unterscheidet sich bei uns um ca. 1,5 Monat...