Fehler bei der Verwalterbestellung können teuer werden!

Diskutiere Fehler bei der Verwalterbestellung können teuer werden! im WEG-Verwaltung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo und gute Morgen @immobiliensammler , kannst du noch sagen, für wieviel Geld diese Wohnungen VOR dem Boom gehandelt wurden? (ca. 2011 oder...

  1. #21 immobiliensammler, 25.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.507
    Zustimmungen:
    2.755
    Ort:
    bei Nürnberg
    Nein, habe ich leider keine Erfahrung mit dem Markt für diese Hochhauswohnungen, würde auf irgendwas zwischen 1.800 - 2.000 Euro tippen!

    Ich gebe Dir mit dem Boom völlig recht, ich kaufe aktuell auch nicht. Bei dem Ding wäre es halt eine Spekulation darauf, dass es z.B. mit der Vonovia zu einem schnellen Vergleich kommt, dann könnte man die Wohnung nach der Fassadenrenovierung aufhübschen und nach Vermietung (aber noch vor dem Platzen der Blase) wieder verkaufen. Zeitraum 2 bis 3 Jahre, könnte klappen.
     
    Goldhamster gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #22 Goldhamster, 25.03.2019
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    550
    Hallo IS,
    So viel haben die vor acht Jahren gekostet? Wahnsinn! Hier bei mir gibt es Wohnungen in solchen Hässlätten schon für 3-stellig pro QM. Metropolregion HH.

    auch mal wieder kaufen will
    DER HAMSTER
     
  4. #23 immobiliensammler, 25.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.507
    Zustimmungen:
    2.755
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ist eine Schätzung von mir, aber eigentlich schon realistisch. Bayern (obwohl Nürnberg ja in Franken liegt) war halt Immomäßig schon immer teurer.

    Nehmen wir doch lieber MFH, welches Multiple war vor dem Boom bei Dir normal? Hier in Nürnberg eigentlich Faktor 12, in München wares es damals Faktor 15 - 20.
     
    Goldhamster gefällt das.
  5. #24 Goldhamster, 25.03.2019
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    550
    Hallo Is,
    früher standen öfter Zinshäuser ab 12-fach im Hamburger Abendblatt. Aber dann in der großen Stadt.
    Hier bei uns im Umland war der Markt immer eher mau. Wenig Angebot bei ganzen Häusern. Ich habe mich damals da auch nicht rangetraut. Auch weil ich die Altbauten aus eigener Erfahrung eher meide. Ich weiß ja auch, dass, wenn jemand verkauft, dann oft auch nicht einfach ohne Grund.
    Einzelwohnungen haben mir daher immer mehr zugesagt. Die kann man besser überblicken und notfalls auch wieder kurzfristig abstoßen.

    Kleine Tiere, kleine Investionen meint
    DER HAMSTER
     
    immobiliensammler gefällt das.
  6. #25 immobiliensammler, 04.06.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.507
    Zustimmungen:
    2.755
    Ort:
    bei Nürnberg
    ehrenwertes Haus gefällt das.
  7. #26 Schabulski, 07.06.2019
    Schabulski

    Schabulski Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    6
    ehrenwertes Haus und immobiliensammler gefällt das.
  8. #27 immobiliensammler, 08.06.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.507
    Zustimmungen:
    2.755
    Ort:
    bei Nürnberg
  9. #28 Schabulski, 08.06.2019
    Schabulski

    Schabulski Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    6
    Wenn die Eigentümer nicht an einem Strang ziehen, kann hier das Klima wirklich dauerhaft "vergiftet" sein. Es ist im WEG wirklich kompliziert und wenn man dann in der Klageschrift als Beklagter benannt wird, obwohl man "hinter dem Kläger" steht, ist das erst mal nicht leicht zu verstehen. Da Ist es hilfreich, wenn man jemanden kennt, der einem das in Ruhe "für Anfänger" erklärt. Gott sei Dank hatte ich im vergleichbaren Fall mit derselben Verwaltung einen geduldigen Beirat.
    Ich hoffe für alle Beteiligten, dass schnell ein nächster Termin gefunden werden kann und dass es anschließend genauso zügig weitergeht und sich der ganze Prozess nicht wirklich über Jahre zieht, wie seinerzeit und immer noch bei uns.
    Schöne Pfingsten
     
    ehrenwertes Haus und immobiliensammler gefällt das.
Thema:

Fehler bei der Verwalterbestellung können teuer werden!

Die Seite wird geladen...

Fehler bei der Verwalterbestellung können teuer werden! - Ähnliche Themen

  1. Fehler im Mietvertrag ?

    Fehler im Mietvertrag ?: Hallo zusammen, ich bin Vermieter und hätte nun eine Frage. Schriftlich habe ich im Mietvertrag meinen Mietern ein Gartenanteil von 10x12m zur...
  2. Wasser und Heizkostenabrechnung - Muss der Ersteller solche Fehler vermeiden?

    Wasser und Heizkostenabrechnung - Muss der Ersteller solche Fehler vermeiden?: Guten Morgen, ich habe an meinen Wasser- und Heizkostenabrechnungsersteller die Verbrauchskosten (Brennstoff und Wasser) übermittelt. Dieser hat...
  3. Fehler in Abrechnung - Welche Optionen gibt es?

    Fehler in Abrechnung - Welche Optionen gibt es?: Hallo, angenommen, ein externes Unternehmen stellt der WEG (unberechtigt) eine Rechnung. Die HV bezahlt die Rechnung und ordnet sie einem...
  4. Makler Fehler

    Makler Fehler: Sehr geehrte Herren Unsere Immobilienmakler hat nicht bestaetigt, dass die Kaution von unserem neuen Mieter bezahlt wurde, bevor er die Schluessel...
  5. Wohnungskauf: Protokollbeglaubigung der Verwalterbestellung nötig?

    Wohnungskauf: Protokollbeglaubigung der Verwalterbestellung nötig?: Wir sind dabei eine Wohnung zu kaufen, bei der der Notar eine Protokollbeglaubigung der Bestellung der Hausverwaltung fordert. Dadurch verzögert...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden