Fehler in Abrechnung - Welche Optionen gibt es?

Diskutiere Fehler in Abrechnung - Welche Optionen gibt es? im Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo, angenommen, ein externes Unternehmen stellt der WEG (unberechtigt) eine Rechnung. Die HV bezahlt die Rechnung und ordnet sie einem...

  1. #1 schnubbidubbi, 15.06.2017
    schnubbidubbi

    schnubbidubbi Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    angenommen, ein externes Unternehmen stellt der WEG (unberechtigt) eine Rechnung.

    Die HV bezahlt die Rechnung und ordnet sie einem bestimmten Eigentümer in der Hausgeldabrechnung zu.

    Die Gesamt- und Einzelabrechnungen werden auf der ETV beschlossen, mit Gegenstimme des betroffenen Eigentümers.

    Welche Möglichkeiten hat der betroffene Eigentümer, wenn er die betreffende Rechnung für gänzlich unberechtigt hält, sich hiergegen zu wehren?

    Mir fällt da z.B. die Beschlussanfechtungsklage ein.

    Aber kann er auch die HV direkt auf "Schadenersatz" verklagen (weil die die Rechnung eigentlich gar nicht hätte bezahlen dürfen)?
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 15.06.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.572
    Zustimmungen:
    3.486
    Ort:
    bei Nürnberg
    Um was ging es dabei überhaupt? Ich frage mich, ob die Rechnung überhaupt in die WEG-Abrechnung eingehen darf wenn diese doch nur einen Eigentümer betrifft.

    Es ist ähnlich wie mit der SEV-Verwaltung, da ist es ja auch Usus, dass die SEV-Vergütung vom Verwaltungskonto entnommen und dann in der WEG-Abrechnung den betreffenden Eigentümer in Rechnung gestellt wird. Das ist zwar wohl allgemein üblich, leider trotzdem unzulässig.

    Wenn es um so etwas ginge wäre die Anfechtung wohl der richtige Weg.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Jaa neee is klar, sogleich die Keule auspacken...:049sonst:
     
  5. #4 Tobias F, 15.06.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.232
    Zustimmungen:
    607
    Das wäre natürlich möglich, ob es allerdings erfolgt haben wird ....?


    Na klar kann er klagen, der Anwalt wird sich sicherlich auch freuen - gewinnen wird er jedoch nicht.
    Siehe BGH V ZR 156/10 vom 04.03.2011
    "In die Jahresabrechnung sind auch solche Ausgaben einzustellen, die der Verwalter unberechtigterweise aus Mitteln der Gemeinschaft getätigt hat."
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.736
    Zustimmungen:
    5.088
    Daraus schließe ich aber nur, dass die Anfechtung des Beschlusses wenig Aussicht auf Erfolg hat. Dass man den Verwalter nicht in die Pflicht nehmen könnte, kann ich diesem Urteil nicht entnehmen.

    Dieser Schadenersatz wäre aber an weitere Voraussetzungen gebunden. Zunächst einmal muss überhaupt ein Schaden entstanden sein. Hat der Verwalter unberechtigt ein Maßnahme beauftragt, die die Gemeinschaft ohnehin früher oder später beschlossen hätte, darf man das Entstehen eines Schadens schon anzweifeln. Dann muss dem Verwalter noch eine Pflicht- bzw. Vertragsverletzung nachzuweisen sein, um den Schadenersatzanspruch auszulösen. Ein einfacher Fehler tut das eher nicht.
     
Thema:

Fehler in Abrechnung - Welche Optionen gibt es?

Die Seite wird geladen...

Fehler in Abrechnung - Welche Optionen gibt es? - Ähnliche Themen

  1. Fehler im Mietvertrag ?

    Fehler im Mietvertrag ?: Hallo zusammen, ich bin Vermieter und hätte nun eine Frage. Schriftlich habe ich im Mietvertrag meinen Mietern ein Gartenanteil von 10x12m zur...
  2. Fehler bei der Verwalterbestellung können teuer werden!

    Fehler bei der Verwalterbestellung können teuer werden!: Der Fall an sich ging ja schon durch die Presse: In Nürnberg musste an 5 Hochhäusern die Dämmung komplett entfernt werden wegen Brandgefahr...
  3. Wasser und Heizkostenabrechnung - Muss der Ersteller solche Fehler vermeiden?

    Wasser und Heizkostenabrechnung - Muss der Ersteller solche Fehler vermeiden?: Guten Morgen, ich habe an meinen Wasser- und Heizkostenabrechnungsersteller die Verbrauchskosten (Brennstoff und Wasser) übermittelt. Dieser hat...
  4. Makler Fehler

    Makler Fehler: Sehr geehrte Herren Unsere Immobilienmakler hat nicht bestaetigt, dass die Kaution von unserem neuen Mieter bezahlt wurde, bevor er die Schluessel...
  5. Fehler in der Abrechnung..wann verjähren diese?

    Fehler in der Abrechnung..wann verjähren diese?: Hallo, hab mal ne kurze Fräge :banana! Dieses Jahr hat der Vermieter gemerkt, daß er in seiner Abrechnung vom 01.10.2006-30.09.2007 nen kleinen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden