fehlerhafter Vertrag

Diskutiere fehlerhafter Vertrag im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Guten Tag, ich habe da mal eine Frage zu meinem persönlichen Problem. Erstmal die Vorgeschichte: Ich bin jetzt 20 Jahre alt und bin zum 1.8.2008...

  1. #1 19Julian89, 27.04.2009
    19Julian89

    19Julian89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    ich habe da mal eine Frage zu meinem persönlichen Problem.
    Erstmal die Vorgeschichte:
    Ich bin jetzt 20 Jahre alt und bin zum 1.8.2008 in eine WG eingezogen.
    Da habe ich auch ganz normal einen Mietvertrag unterschrieben. Jetzt habe ich vor kurzem aber beschlossen mit meinem Kumpel eine WG zu gründen. Eigentlich sollte dieses schon zum 1.7 geschehen, aber ich komme ja (da meine Kündigungsfrist 3 Monate beträgt) erst zum 1.8 aus meinem Vertrag.
    Diesen habe ich jetzt nachdem er seit August bis jetzt bei meinen Unterlagen lag wieder heraus gekramt.
    Da sind mir mehrere Dinge aufgefallen die ich wohl, weil ich zu naiv war einfach übersehen habe und trotzdem unterschrieben. Also ich habe auch nur eine Kopie des Roh-Mietvertrages ohne irgendwelche Namen eingetragen (weder meiner noch der meiner Mitbewohner). Also echt wohl einfach Dummheit.
    In diesem Vertrag sind aber noch weitere Mängel, da steht zum einem:
    “Wichtiger Hinweis: Alle Eintragungen und Änderungen des Vertrages sind gleichlautend sowohl in dem für den Vermieter als auch in dem für den Mieter bestimmten Vertragstext vorzunehmen. An den mit einem bezeichneten Stellen ist das Gewünschte anzukreuzen, geschieht das nicht, so gilt die gesetzliche Regelung.“

    Zum einen wäre da §2 Mietzeit, da steht „Das Mietverhältnis beginnt am 01.09.2003“ stimmt ja nicht, war ja der 1.8.08.
    Außerdem steht in §3 eine vereinbarte Miete von 750,00 EUR. Wir sind aber im Moment zu viert und ich zahle 250 weil in dem anderen Mietvertrag knappe 1000 EUR stand und das auch mündlich beim Einzug so genannt wurde. Aber was ist mit dem oben genannten wichtigen Hinweis?

    Die Kopie des Vertrages habe ich, nicht unterschrieben oder sonstiges bei mir daheim liegen.

    Jetzt würde mich interessieren ob das alles so seine Gültigkeit hat!?
    Könnte man da mit einem Rechtsberater wohl was deichseln um aus den Vertrag schon zum 1.7 heraus zukommen. Im Notfall, da in meinem Mietvertrag ja andere Mieten vereinbart sind Geld zurück zu verlangen um so die letzte Miete für Juli zu zahlen?

    Aber bestimmt nicht, ne!?
    Ich hätte wohl schon eher anfechten sollen. Sind die Fristen für so was nicht immer relativ kurz, bei so ca 2 Wochen?

    Liebe Grüße und Danke im Voraus für die Zeit die ihr euch nehmt um meine Frage zu beantworten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 27.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.848
    Zustimmungen:
    937
    was meinst du mit "roh-mietvertrag"?
    für einen untermiet-vertrag (das ist das üblichen bei WGs) reicht es, wenn vermieter (in dem fall also der hauptmieter, der den eigentlichen mietvertrag mit dem eigentümer gemacht hat) und du drin steht - da müssen die anderen mitbewohner nicht aufgelistet sein.

    und warum ist das ein mangel, dass das da steht?
    damit ist doch alles klar, wenn nichts angekreuzt/ausgefüllt wurde, gilt das mietrecht.

    hast du für den august miete bezahlt?

    welcher "andere" mietvertrag? der des hauptmieters mit dem eigentümer? oder was meinst du jetzt?
    es ist durchaus möglich, dass der hauptmieter dem vermieter eine niedrigere miete bezahlt, als sich aus der summe der untermiet-verträge mit den WG-mitbewohnern ergibt. das ist zwar nicht die feine englische art, kommt aber durchaus häufig vor, manch einer hat sich so schon eine goldene nase verdient oder aber auch einfach nur die diversen schäden ausgeglichen, die in einer WG so entstehen und für die er (also der hauptmieter) ja haften muss.

    normalerweise lässt man sich ja einen durchschlag oder ein zweites exemplar geben und nicht nur die kopie. hauptsache ist aber definitiv, dass der eigentliche vertrag unterschrieben wurde.
    aber auch ohne schriftlichen vertrag existiert selbstverständlich ein mietvertrag - nur ist er dann eben mündlich.

    ja, gültig ist DEIN mietvertrag in jedem falle, sofern du regelmässig deine miete überwiesen hast.

    nein, denn es gilt der betrag, den du mit deinem vermieter (also dem hauptmieter der WG) ausgehandelt hast. wieviel er dem eigentümer bezahlt geht dich genaugenommen nicht mal was an.

    was hättest du denn anfechten wollen? deinen mietvertrag? oder die kündigungsfrist?
     
Thema: fehlerhafter Vertrag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Untervermietungsvertrag

    ,
  2. fehlerhafter mietvertrag

    ,
  3. fehlerhafter Vertrag

    ,
  4. Fehlerhafte Vereinbarung,
  5. fehlerhafte Vertragsklauseln,
  6. fehlerhafte vertragsklauseln gewerbemietvertrag,
  7. kündigung wegen fehlerhaften vertrag,
  8. ich habe mietvertrag nur eine copie ist er gültig,
  9. alle eintragungen und änderungen des vertrages sind gleichlautend sowohl in dem für den vermieter als auch in dem für den mieter bestimmten vertragstext vorzunehmen.,
  10. vermieter verlor mietvertrag ist meine kopie gültig,
  11. fehlerhaften mietvertrag unterschrieben,
  12. fehlerhaften mietvertrag kündigen,
  13. wenn ich zum 1.7 den Mietvertrag gekündigt habe wann zahle ich die letzte miete,
  14. roh miete,
  15. mietvertrag nur als kopie,
  16. was gilt wenn weder nebenkostenpauschale noch nebenkostenvorauszahlung angekreuzt wurde,
  17. mietvertrag 20 jahre alt und vom vermieter nicht unterschrieben,
  18. vertrag gültig wenn unterzeichnet anderer als vermieter,
  19. mietvertrag nur in kopie,
  20. ich habe nur eine kopie vom mietvertrag,
  21. fehlerhafte vereinbarung unterschrieben,
  22. fehlerhafter mietvertrag -nebenkosten,
  23. der fehlerhafte Vertrag,
  24. kopie von vertrag unterschreiben
Die Seite wird geladen...

fehlerhafter Vertrag - Ähnliche Themen

  1. Unmöbliertes Zimmer im eigenen Haus vermieten - Vertrag und Kündigungsfristen

    Unmöbliertes Zimmer im eigenen Haus vermieten - Vertrag und Kündigungsfristen: Ich kann aus familiären Gründen zur Zeit nicht in meinem Haus wohnen und werde in voraussichtlich einem Jahr für mehrere Jahre ins Ausland ziehen....
  2. Gartennutzung zum Sitzen ohne Festlegung im Vertrag

    Gartennutzung zum Sitzen ohne Festlegung im Vertrag: Hallo zusammen, ich bin sowohl hier als auch als Vermieter neu. Ich habe nun einen MIetinteressenten und habe etwas Bauchweh. Ich habe einen ETW...
  3. Kosten für fehlerhaft installierte Abwasserleitung

    Kosten für fehlerhaft installierte Abwasserleitung: Wir haben folgendes Problem: in der Dachgeschosswohnung kam es seit der Badsanierung regelmäßig zu Verstopfungen des Toilettenabflussrohres. Nun...
  4. Übernahme Kosten bei Nicht Zustande-Kommen des Vertrags - Muster Formular?

    Übernahme Kosten bei Nicht Zustande-Kommen des Vertrags - Muster Formular?: Hallo liebe Freunde, ich bin in den Kaufverhandlungen eines Wohnungspaketes und verhandle mit dem Verkäufer, dass er alle Kaufnebenkosten...
  5. Vertrag mit Dienstleister auflösen - Widerruf Vertragsbeginn

    Vertrag mit Dienstleister auflösen - Widerruf Vertragsbeginn: Ich weiss nicht, wohin sonst mit dieser Frage. Mit einem Dienstleister ist ein Vertrag über Heiz- und Nebenkostenabrechnungen sowie Gerätemiete...