Feinputz + Stuck anbringen lassen, vorher Vermietereinwilligung nötig?

Diskutiere Feinputz + Stuck anbringen lassen, vorher Vermietereinwilligung nötig? im Modernisierung und Sanierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Eine Bekannte ist Mieterin und möchte auf eigene Rechnung in Ihrer Wohnung in einer Grunderzeitvilla die Wände und Decken sanieren lassen. Sie...

  1. #1 Immofan, 16.01.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    184
    Eine Bekannte ist Mieterin und möchte auf eigene Rechnung in Ihrer Wohnung in einer Grunderzeitvilla die Wände und Decken sanieren lassen.

    Sie will die Raufasertapeten gegen Feinputz ersetzen und an den Decken Stuckleisten anbringen lassen. Im Mietvertrag ist nichts geregelt. Benötigt Sie dafür extra die Einwilligung des Vermieters oder fällt das eher in die Kategorie Schönheitsreparaturen?
     
  2. Anzeige

  3. #2 BHShuber, 16.01.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    das kommt auf den Umfang der Arbeiten an, es könnte sich auch um bauliche Veränderungen handeln, je nach dem wie die Mieter dies in Aufrag geben, zudem würde ich das niemals zulassen, dies hättest aber in einem eigenen Thread extern der Frage und Antworten dieses Threats auch beantworten lassen können, so würden unter Umständen keine Verwirrungen entstehen, wenn man das Thema aus dem Kontext reisst, du verstehst?

    Gruß
    BHShuber
     
    Immofan gefällt das.
  4. #3 Immofan, 16.01.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    184
    Danke für die schnelle Antwort.

    Bauliche Veränderung? Naja, es kommt die Tapete runter und Feinputz rauf. Da könnte der Nachmieter problemlos wieder Tapete drauf kleben. Und die Stuckleisten werden sicher auch nur geklebt.

    Das mit dem externen Thread habe ich nicht ganz verstanden. Wie ist das gemeint? Soll ich das Thema lieber aufteilen?
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.846
    Zustimmungen:
    4.050
    Beides möglich, daher würde ich mich mit dem Vermieter kurzschließen. Das spart Ärger.
     
    dots und Gecko gefällt das.
  6. TmStz

    TmStz Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Lieber einmal zu viel nachfragen als zu wenig :15:
    Ein Freund von mir hat schon mal ohne Absprache in der Wohnung die Tapete runter und eine neue drauf. Das gab ziemlichen Ärger mit dem Vermieter.
     
  7. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    571
    Weiß spachteln hätte ich jetzt kein Problem. Mit Putz mit Körnung an den Wänden hätte ich ganz doll etwas dagegen. Stuck kann auch nicht jeder anbringen. Was ich da schon gesehen habe.
     
    Newbie15 gefällt das.
  8. #7 Immofan, 08.02.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    184
    Selbst mit 0,8mm Körnung?
     
  9. #8 Newbie15, 08.02.2017
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    246
    Ich würde gar keinen Putz wollen. Diesen wieder zu entfernen oder zu glätten, ist viel Arbeit und kostet damit entsprechend viel Zeit und/oder Geld.

    Man könnte über andere Tapete mit feinerer Struktur, Vliestapete usw. sprechen, aber nicht über solchen Feinputz. Der kommt mir nicht freiwillig irgendwo an die Wand.

    Stuck kommt darauf an, an was da genau gedacht ist. Zierleisten aus Styropor ankleben? Oder überall verteilt Rosetten aus traditionellem Stuck modellieren lassen?

    Putz vs. Tapete fällt meiner laienhaften Meinung nach nicht unter Schönheitsreparaturen. Tapezieren oder verputzen wird da in den entsprechenden Paragrafen nicht genannt. Stuck anbringen ebenfalls nicht, allerdings besteht hier ja evtl. relativ leicht die Möglichkeit, den alten Zustand wieder herzustellen.

    Was dringend geklärt werden müsste: jetzt auf eigene Rechnung ok. Was aber, wenn die Mieterin auszieht, will sie dann einen Ersatz für die (ihrer Meinung nach durch sie erbrachte) Wertsteigerung der Wohnung? Was ist, wenn sie bereits kurz nach der Sanierung ausziehen muss? Ggf. nicht freiwillig?
     
  10. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.470
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    NRW
    ich würde auch keinen strukturierten Putz gestatten, auch nicht mir 0,8er Körnung.

    Schließe mich der Meinung und auch der Argumentation von Newbie an.
     
  11. #10 Immofan, 08.02.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    184
    Mal so aus Interesse, kann man auf den Putz bei Bedarf nicht auch einfach wieder Tapete kleben? Spricht da irgendwas dagegen?
     
  12. #11 Newbie15, 08.02.2017
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    246
    Nein, nicht ohne Vorbereitungsarbeiten, weil die Tapete auf dem strukturierten Putz nicht oder nicht ordentlich halten wird.

    Um vernünftig zu tapezieren, muss der Untergrund glatt sein und dieses Spachteln und Abschleifen muss sehr sorgfältig gemacht werden. Unebene Stellen, Kanten usw. sieht man unter der Tapete.
     
  13. #12 Immofan, 08.02.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    184
    Ok, aber ist Feinputz nicht ohnehin schon glatter als normaler Putz? Noch glatter und abgeschliffener geht es doch garnicht, oder? Wenn da auch noch Farbe drauf ist, sieht man nix mehr von der Struktur, dann sieht man höchstens noch die Struktur des Pinsels.
     
  14. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    571
    Bist Du schon einmal mit dem Arm am Putz langgeschrammt? Dann weißt Du weshalb ich das nicht mag. Kinder und Tiere können das super abpulen, Ausbesserungen sind nicht möglich!
     
  15. #14 lostcontrol, 08.02.2017
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    Gründerzeitvilla? Feinputz? Klebe-Stuck?
    Nö. Würde ich nicht erlauben, kunsthistorisch ist das echter Murks.
    Und dieser falsche Stuck sieht einfach immer nur scheiße aus, das sieht man auch als Laie dass das nicht echt ist.

    Apropos echt: Wenn da kein Original-Stuck an der Decke ist, dann gehört da auch keiner hin. Was versteht Ihr denn unter "Gründerzeit"?

    Einer der teuersten Schäden durch Mieter den wir je hatten war übrigens Rauputz an der Wand - den wieder abzukriegen war wahnsinnig aufwendig und entsprechend teuer.
    Und dass man dabei den Originalstuck (ja, da gab's welchen - ECHTEN) kaputtgemacht hat nur weil man meinte "mediterranen Stil" (ich muss schon würgen wenn ich das nur schreibe) haben zu wollen, das erzürnt mich noch heute - meine Mutter und ich hatten den wochenlang mühevoll restauriert, jetzt ist er unwiderbringlich verloren nur wegen so ein paar Deppen die keine Ahnung von Architektur/Innendesign hatten...

    Fragt lieber den Vermieter - sicherlich wird er, falls er es überhaupt erlaubt, auf Rückbau bestehen beim Auszug.
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.982
    Zustimmungen:
    2.908
    Ort:
    Mark Brandenburg
    nö. nur der billige. Gute Hersteller, ich war da bei Wedi im Werk in Emsdetten, nehmen vom vorhandenen Stuck ein Muster, lassen das per Laser abtasten und dann wird aus dem Schaumbaustoff (ähnlich der bekannten Wedi-Platten halt) diese Form geschnitten, entsprechend beschichtet, diese Bauteile werden dann verklebt und feingespachtelt. Gibt's für innen und außen. Sind vom restauriertem Original ohne zerstörerische Prüfung nicht zu unterscheiden. In Berlin Prenzlauer Berg sind mir ein paar Objekte bekannt die so restauriert wurden und auch so kulturhistorisch unbedeutende Klötzer wie das Schloss Sanssouci zu Potsdam wurden in Teilen damit saniert. Wirtschaftlich wird das aber auch erst ab einer gewissen Menge. Also ein normales Wohnzimmer ist da nur unter Liebhaberaspekten drin. Dafür gibt es halt auch ein paar Standardformen, die historischen Vorbildern angelehnt sind. Die Stuckateurmeister der "guten alten Zeit" haben übrigens auch Maßlehren für ihre Arbeit verwendet, da gab's dann auch nur eine gewisse Anzahl von Formen zur Auswahl, Sonderwünsche nur gegen Aufpreis da extra Formenfertigung.
     
    dots und Immofan gefällt das.
  17. #16 lostcontrol, 09.02.2017
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    Würde hier ja schon garnicht funktionieren - es gibt ja keinen Stuck.

    Sei's drum - ich bin einfach nicht für "Pseudo-Alt" zu haben, und das nicht nur aus beruflichen Gründen.
    Fake ist Fake - und "alternative Fakten" sind auch beim Innendesign einfach nur Lüge.
     
  18. #17 Immofan, 09.02.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    184
    Wenn Du danach gehst ist auch alter Stuck nur "Fake". Was meinst Du warum der vor vielen Jahren noch massenhaft entfernt wurde?

    Es gibt Stuckleisten für 10 Euro pro Meter und welche die fünf oder zehnmal soviel kosten. Und die sehen teilweise erheblich besser aus als alter schon zig mal "überpinselter" Stuck.

    Ich glaube, aber nachvollziehen zu können wovon Du sprichst und kann Deinen Graus mehr als verstehen...
     
  19. #18 lostcontrol, 09.02.2017
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    Nein - der ist im Originalzusammenhang eingebaut worden, ein Stilmittel der Zeit. Und bei uns ist in keinem der alten Häuser der Stuck aus Fertigteilen sondern tatsächlich genau so eingeputzt worden, ich hab ja schon gefühlt ganze Kilometer an Stuck mühevoll restauriert.
    Hier ist von einer "Gründerzeitvilla" die Rede - ich hab da so meine Bedenken ob da nicht jemand einfach nur mit Begriffen um sich schmeisst, man müsste das Gebäude mal sehen um wenigstens zu wissen ob da mal Stuck dringewesen sein könnte oder ob das nicht vielleicht damals schon "modern" gebaut wurde ohne Stuck.
    Aus kunshistorischer Perspektive bleibt es ausgemachter Murks Stuck zu applizieren wo nie welcher war.

    Tja - früher oder später wird das aber genauso zig mal überpinselt sein, weil die Leute einfach nicht kapieren wollen wie der Stuck richtig behandelt wird...

    Man müsste halt mal sehen was da wirklich Sache ist.
    Kein Mensch käme drauf in ein Bauhaus-Gebäude Stuck einzubauen (obwohl - ich hab ja auch schon Mieter erlebt die Stuck kaputtgemacht haben weil sie lieber "mediterran" ... *kotz* ... haben wollten), obwohl das zur gleichen Zeit noch häufig ganz normal war, sprich: Der Jahrgang alleine sagt da auch nichts aus.
    Und man muss ja schon froh sein wenn die Leute wenigstens vorher fragen...
     
Thema: Feinputz + Stuck anbringen lassen, vorher Vermietereinwilligung nötig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. feinputz mietwohnung

    ,
  2. darf ich Stuck in Mietwohnung anbringen

Die Seite wird geladen...

Feinputz + Stuck anbringen lassen, vorher Vermietereinwilligung nötig? - Ähnliche Themen

  1. Sind alle Beschlüsse anfechtbar die nicht vorher auf der TOP-Liste angekündigt wurden?

    Sind alle Beschlüsse anfechtbar die nicht vorher auf der TOP-Liste angekündigt wurden?: Angenommen auf einer ETV wurde eine Abstimmung zu einem Tagesordnungspunkt-Thema durchgeführt, das vorher NICHT in der Einladung zur ETV...
  2. Großes Kellerfenster offen stehen lassen

    Großes Kellerfenster offen stehen lassen: Hallo liebe Mitglieder, ich habe momentan eine Frontenverhärtung mit einer Mietpartei. Ich habe das Mehrfamilienhaus vor 2 Jahren inkl. Mieter...
  3. Heizöl vom Mieter bestellen & kaufen lassen

    Heizöl vom Mieter bestellen & kaufen lassen: Guten Abend, ich habe ein MFH komplett an die Gemeinde vermietet (für mehrere Jahre). Kann ich den Heizölkauf auf die Gemeinde „abwälzen“? Ich...
  4. Muss Ich einen eigenen Briefkasten für meine Mieterin anbringen in einem 1bzw 2 Famielen Haus.

    Muss Ich einen eigenen Briefkasten für meine Mieterin anbringen in einem 1bzw 2 Famielen Haus.: Muss Ich einen eigenen Briefkasten für meine Mieterin anbringen in einem 1bzw 2 Famielen Haus. Oder Reicht die Beschriftung mit dem Nahmen am...
  5. Mieter will eigene Küche nach Rückgabe in Wohnung lassen bis Nachmieter diese evtl. ablöst

    Mieter will eigene Küche nach Rückgabe in Wohnung lassen bis Nachmieter diese evtl. ablöst: Hallo an alle, ich habe gerade aktuelles Problem. Die Wohnung wurde ohne Küche vermietet. Der Mieter hat sich selbst eine Küche gekauft und dort...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden