Fenster austauschen

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von sunny47, 10.09.2010.

  1. #1 sunny47, 10.09.2010
    sunny47

    sunny47 Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    will in meinem Miethaus die Fenster auswechseln lassen.

    will mir ein Angebot machen lassen.

    2fach oder 3fach Verglasung? Die 2fachverglasung hat U-Wert 1,1
    Fenster mit integrierter Lüftung?

    sollen die alten Rolladenkästen gedämmt werden.(Styropor der sich der Rundung anpasst)
    Rolladenkästen sind Bj1978 Heraglitt Öffnung von unten.

    für Info wäre ich dankbar
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 10.09.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    mein tipp:
    wenn du eh schon ausbaust, hau die alten rolladenkästen weg und lass dir moderne zusammen mit den fenstern einbauen.

    die art der verglasung würde ich von der bausubstanz abhängig machen.
    im normalfall sollte dir aber zweifachverglasung reichen.

    das mit der integrierten lüftung ist auch so 'ne lachnummer der dämm-lobby.
    erst lassen sie uns die häuser luftdicht einpacken, dann gibt's schimmel weil nicht genügend gelüftet wird, also baut man wieder zwangsbelüftung ein. hallo?
    lass dir mal erklären wie die effizienz bei diesen zwangsbelüftungen ist. mir hat ein befreundeter bauphysiker erklärt dass man damit ziemlich genau auf den wert meiner (sehr gut restaurierten) doppelfenster von 1932 kommt.

    sind die fenster für dich privat oder für 'ne mietwohnung?
    die frage mag albern klingen, aber privat hat man direkten zugriff, kann vernünftig heizen und lüften und so schimmel vermeiden.
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das kann ich nur bestätigen. Holzverbundfenster sind mit einem k-Wert (UPS, Sorry den nennt man jetzt ja nach EU-Deutsch U-Wert) von 1,1 bis 1,3 ähnlich den modernen Doppelverglasten Fenstern und das incl natürlicher Belüftung.

    Das schlimmste was also Mieter fordern können, ist eine Isolierung / Dämmung bzw moderne Fenster. Dann gibt's Schimmel und sie ziehen wütend aus, obwohl sie das so wollten...

    Für alle Interessierte Vermieter ein kurzer Exkurs in die Bauphysik:
    Schalldämmung: möglichst viel Material (Stein: Je dicker die Wand, umso besser)
    Wärmedämmung: möglichst wenig Material (Am wenigsten Material hat Luft bzw Vakuum)

    Wegen diesen physikalischen Gesetzen sind beide Dämmmöglichkeiten nie vereinbar.

    BTW: Ein Haus mit einer 50er Aussenwand hatte nie ein Schimmelproblem; erst neue Fenster machen das zum Problem.

    zu deinem Problem:
    2 fach Verglasung wenn es nur um Wärmedämmung geht.
    3 fach Verglasung wenn die Wohnung noch an einer stark befahrenen Straße liegt... (mehr Material ;) ) Alles andere ist reine Geldverschwendung.

    Wenn du nun 25 cm Wärmedämmung auf dem Haus hast, sollten die Fenster einen ähnlichen U-Wert haben. Wenn nichts gedämmt wurde, sind doppelverglaste Fenster mit "normalen" Rolläden ausreichend.

    Es ist wie bei einer Grenzmauer. Wenn die Mauer durchgehend 20 cm Dicke hat, ist sie stabil. Wenn die Mauer 10 cm Dicke hat und stellenweise 30 cm hat, wird die Mauer eher instabil sein.

    Mit anderen Worten: Wenn die Löcher bereits in den normalen Rolläden drin sind, warum austauschen und maschinell gefertigte Löcher einbauen...
     
  5. #4 lostcontrol, 11.09.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    jein.
    das würd ich jetzt definitiv von den rolladenkästen abhängig machen.
    ich hab ja noch rolladenkästen von 1932. ich weiss nicht ob ich erklären muss was das bedeutet? vermutlich schon. das sind kästen oberhalb der fenster, in denen die rolläden verstaut sind. von außen sieht man davon nichts, innen sind das ziemlich grosse kästen die deutlich vorstehen. wenn man in die kästen reinguckt sieht man dass dort die mauer deutlich dünner ist als sonst (bei mir ca. 50cm normalerweise, dort schätzungsweise nur 'ne ziegelstärke). dass das 'ne massive kältebrücke ist, dürfte jedem klar sein. teilweise hab ich diese "löcher" mittlerweile zugemauert und moderne rolläden aussen drauf gesetzt bzw. auf rolläden verzichtet. teilweise haben wir die kästen, also IM raum massiv gedämmt in dem wir soviel wie möglich dämm-material IN die kästen eingebracht haben sowie die kästen aussen, also ebenfalls IM raum zusätzlich gedämmt haben. das hat wirklich viel gebracht ohne dass ich die schönen alten sprossen-doppelfenster sowie ihre ornamentierten sandsteinlaibungen hätte verschandeln müssen.
    soviel also zum "extremfall". wenn's unverständlich war kann ich gerne bilder dazu beisteuern.

    in den 70ern wurden die rolladenkästen schon teil des fensters, wenn auch oberhalb gelegen - aber eben innerhalb der beim mauern ausgesparten fensterlaibung (bei mir sind sie ja nicht teil des fensters, befinden sich also außerhalb der fensterlaibung, ich hoffe das konnte ich erklären). wenn dem so sein sollte und sich die rolladenkästen innerhalb der fensterlaibung befinden sollten sie problemlos entfernbar bzw. austauschbar sein können.
    wenn dem so sein sollte würde ich die alten rolladenkästen entfernen und moderne, außen aufgesetzte rolladen-"kästen" mit den fenstern einbauen lassen.
    wo das bei mir möglich, sinnvoll und optisch erträglich war hab ich das auch gemacht und bin bisher hochzufrieden. da kommt dann ganz sicher kein lüftlein durch.
     
  6. #5 sunny47, 11.09.2010
    sunny47

    sunny47 Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Also nehme ich 2fach verglaste Fenster. Da Wohngebiet (kein Durchgangsverkehr).

    Die integrierte Lüftung lasse ich weg. Wären 20€ pro Flügel.

    Weiße daher Mieter nochmal auf Lüftungsvorschrift laut Hausordnung hin.

    Aber was bringt die Rolladendämmung?

    Rolladenkästen kann ich nicht auswechseln.
    Neue Aufbaurolläden werden mir für ca35 Fenster zu teuer für ein Mietshaus.

    Es sind die Rolladenkästen, die innen in der Wohnung oben in der Fensterleibung durch 3-4Schrauben mit einer Presspanlatte die ca.mit 2cm Styropor gedämmt ist aufzuschrauben ist. Innen in dem Kasten soll um den Rolladenballen eine u-förmige Styropormatte drum gelegt werden und mit Bauschaum angeklebt werden.

    Nehme jetzt gerade mal eine Ebayauktion

    http://cgi.ebay.de/Rollos-Rolladen-...richtung_Rollos_Jalousien&hash=item4834e4e416

    Sowas, blos ist meine Rolladenöffnung unten.
    Die Öffnung soll auch extra gedämmt werden.
    Sowas bietet auch der Fensterbauer an.
    Bringt das etwas?

    Oder erhöt sich daher die Schimmelbildung.

    Danke für bisherige Antworten.
     
  7. #6 lostcontrol, 11.09.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    wie sieht die denn aus?
    ich hab ein "merkblatt zum richtigen heizen und lüften" als bestandteil des mietvertrags...

    also bei mir irre viel. aber ich nehme mal stark an dass meine rolladenkästen auch deutlich grösser sind als deine.

    wie dämmt man eine öffnung?

    schimmel entsteht durch feuchtigkeit (bzw. wächst auf feuchtigkeit). luftfeuchtigkeit kondensiert dort an den wänden, wo kalt und warm aufeinandertrifft.
    will heissen: durch die dämmung selbst entsteht kein schimmel. aber je dichter die fenster und je gedämmter das haus desto mehr muss natürlich gelüftet werden.
    das bedeutet dass die mieter unbedingt drauf hingewiesen werden müssen, dass sie ihr lüftungsverhalten anpassen müssen.
     
  8. #7 sunny47, 12.09.2010
    sunny47

    sunny47 Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Es ist keine Vorschrift, sondern ein Hinweis, dass die Räume, besonders die Nassräume, gelüftet werden sollen.

    In den Rolladenkästen ist zwischen aufgerolltem Rolladen und Kasten Platz für ca.3cm
    flexible Dämmung wie in dem Link Ebay beschrieben.

    Die Abdeckung unten ist gedämmt.

    Fazit:

    Ich nehme 2fach Verglasung.
    Lasse die integrierte Lüftung weg.
    Lasse Rollädenkästen dämmen.

    Und hoffe mal, dass es keine Schimmelbildung durch unsachgemäßes Lüften gibt.
     
Thema: Fenster austauschen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fenster auswechseln

    ,
  2. fenster mit integriertem rolladen preise

    ,
  3. fenster austauschen

    ,
  4. rolladenkasten austauschen,
  5. fenster mit integriertem rollladen,
  6. rolladendämmung sinnvoll,
  7. fenster mit integrierter jalousie preise,
  8. fenster mit integrierten rollläden kosten,
  9. alte rolladenkästen austauschen,
  10. rollokasten entfernen,
  11. fenster mit integriertem rollladen preise,
  12. fenster austauschen rolladenkasten,
  13. doppelglasfenster austauschen,
  14. fensterscheiben auswechseln,
  15. neue fenster alter rolladenkasten,
  16. was bringt rolladendämmung,
  17. fenster mit rolladen austauschen,
  18. rolladen dämmung sinnvoll,
  19. wann fenster austauschen,
  20. rollokasten austauschen,
  21. fensterverglasung austauschen,
  22. nur fenster tauschen,
  23. fenster mit integriertem rollladen preis,
  24. fenster tauschen,
  25. fenster austauschen lassen
Die Seite wird geladen...

Fenster austauschen - Ähnliche Themen

  1. Extrem kondensierende Fenster normal?

    Extrem kondensierende Fenster normal?: Hallo, wir haben hier morgens extrem kondensierende Fenster nach dem Aufwachen, oft befinden sich regelrechte Pfützen auf der Fensterbank. Jeden...
  2. Mieter stellt absichtlich mehrere Flaschen Schimmelspray ans Fenster

    Mieter stellt absichtlich mehrere Flaschen Schimmelspray ans Fenster: Nachdem ein Mieter nach dem 2. Gutachter in Folge immer noch nicht einsieht, dass sein Heiz und Lüftungsverhalten zu dem von ihm angezeigten...