Fenster undicht - Wohnung wird nur schwer warm

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von peters, 30.11.2010.

  1. peters

    peters Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich besitze jetzt seit einigen Monaten meine erste Eigentumswohnung.

    Soweit ist alles gut mit meiner Dachgeschosswohnung.

    Das Haus ist Bj 1980 und Dach wurde 2066 neu gedämmt und alles.

    Die Fenster sind doppelverglaste Holzrahmenfenster, aber jetzt wo es so extrem kalt draussen ist, bekomme ich die Wohnung nur sehr schwer warm.

    Wenn ich z.b. das Arbeitszimmer (Raumgröße max. 12 m²) nicht extra beheize, sinkt die Temperatur dort schnell mal auf 13 bis 14 Grad. (Gestern Abend dachte ich beim Betreten wirklich ich wäre draussen an der frischen Luft)

    Beim Schlafzimmer ist es nicht besser. Trotz der kleinen Raumgröße von ca. 11 m² muss ich die Heizung mehr als 2 Stunden laufen lassen, eh die Temperatur mal auf 16,5 bis 17 Grad steigt. Und sobald die Heizung aus ist, wirds schnell wieder sehr kalt.

    Habe daraufhin diese Gussschaniere in den Fenstern alle etwas bearbeitet. Das heisst habe leicht dauf gehämmert, damit die Fenster fester schließen.

    Ein bisschen besser scheint es dadurch geworden zu sein, aber immer noch merke ich einen leichten Windzug, wenn ich die Hand davor halte und ich habe keine Ahnung was ich noch machen soll?!


    Will mich an Heizkosten nicht dumm und dämlich zahlen müssen...


    Muss ich mich um eine Behebung kümmern, oder ist das Sache der Gemeinschaft (also der Verwaltung)? Da die fenster ja Gemeinschaftseigentum sind?!

    ich danke euch im Voraus für eure Hilfe!

    Liebe Grüße

    Peter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 30.11.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,

    das hört sich nicht sehr fachmännisch an.
    Daß die Scharniere aus Guß sind, glaube ich nicht. Zumal Guß sehr schnell bricht, wenn man drauf rumhämmert.

    Vielleicht ist es damit getan, die Fenster neu einzustellen. Frag doch mal bei einem entsprechenden Handwerker telefonisch an, was sowas pro Fenster ungefähr kostet. Wenns nur ein paar Euro sind (was ich glaube), würde ich diesen Betrag investieren und mir keine weiteren Gedanken machen.
     
  4. peters

    peters Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    denke schon das es Guss ist. Das befindet sich doch häufig in Fenstern...?!

    Es bricht auch sehr schnell, falls man zu feste hämmert ;)

    Müsste die Gemeinschaft den Kosten dafür tragen oder ich? Es ist ja schließlich nicht mein Eigentum.
     
  5. #4 Christian, 30.11.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Glas befindet sich auch häufig in Fenstern, deshalb ist das Scharnier aber nicht zwangsläufig aus Glas :-P

    Daraus, daß etwas oft so ist, auf den eigenen Spezialfall zu schließen, ist äußerst unklug ;-)

    Wie hoch sind die Kosten dafür denn?
     
  6. peters

    peters Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    aber es sieht aus wie Guss... das ist ja an sich auch egal, weil darauf zielte mein Anliegen nicht ab ;)


    Und wie hoch die Kosten sind weiß ich nicht, weil ich ja wie beschrieben keine Ahnung habe, was man noch machen könnte.

    Und es ging mir eher um eine generelle Auskunft für die Kostenübernahme.

    vg
     
  7. #6 Christian, 30.11.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Doch, hast du - seit heute um spätestens 11:28 Uhr.


     
  8. #7 lostcontrol, 30.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    das dürfte normal sein, dass die temperatur in einem raum sinkt, den man nicht beheizt...

    ist die heizung denn richtig eingestellt? das kommt mir doch seeeeehr langsam vor.
    wenn ich bedenke dass ich einen 40qm-raum mit 3m deckenhöhe in spätestens 'ner dreiviertelstunde warm bekomme (nachdem er zuvor nicht beheizt war) und das mit einer zentralheizung von 1932 und nur einem von 2 vorhandenen (zugegebenermaßen aber großen) heizkörpern, dann find ich das schon etwas seltsam...

    du könntest auf jeden fall mal dichtungsband an die fenster kleben, das bringt schon 'ne ganze menge.
    ansonsten stellen sich halt die üblichen fragen, z.b. ob das dach (du schriebst ja es handelt sich um eine dachwohnung) vernünftig gedämmt ist etc.

    wie alt sind denn die fenster?
    und was sind es für fenster? bedeutet "doppeltverglast" dass es sich um isolierglasfenster mit 2 scheiben handelt oder sind's noch alte fenster, die aus zwei ineinander verhakten rahmen bestehen?
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Darauf gibt es eigentlich nur eine zutreffende Antwort: Lesen der Teilungserklärung bildet. :help

    Spätestes nach der Hammerattacke stellt sich die Frage vielleicht auch nicht mehr...
     
  10. #9 immo4trans, 30.11.2010
    immo4trans

    immo4trans Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke auch, spätestens nachdem du dort selbst hand angelegt hast mit dem Hammer dürfte die Kostenübernahme geklärt sein.
     
  11. #10 Anonymous, 30.11.2010
    Anonymous

    Anonymous Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So schnell kühlt es aber durch schlecht schließende Fenster nicht aus. Ich würde mal schön aufheizen und dann mit einem berührungslosen Infrarotthermometer die Wände "ableuchten" (Laserpointer) - Wenn Du da Stellen (außer am Fensterrahmen meinetwegen) findest mit mehr als 5° Temperaturunterschied, dann liegt mit der aktuellen Dämmung aus 2066 :wink was im argen...

    Das scheint mir sehr viel wahrscheinlicher als die ganze Orakelei mit den Fenstern. Da müßtest Du schon ringsum einen kräftigen Zug spüren ehe das so auskühlt...
     
  12. #11 McFelsen, 03.12.2010
    McFelsen

    McFelsen Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Die Undichtigkeit von Fenstern können viele Ursachen haben. Aber es ist schon richtig das diese nicht den Raum so doll auskühlen können. Merkt man z.B. bei Wind das der Sturm bei geschlossenen Fenster durchkommt, so kann man von einem Defekt ausgehen.

    Die Frage ist aber, ist der Bau überhaupt richtig gedämmt. Wurde das Gebäude 2006 neu gedämmt, so müssen schon wegen der Förderung ein gewisser Standart erreicht werden.

    Hierzu brauchst unter umständen ein Gutachter.

    Besteht ein Energiepass ? Kannst du von der Verwaltung verlangen.
     
  13. #12 Christian, 04.12.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Wegen welcher Förderung muss ein gewisser Standard vorhanden sein?
    Woher weißt du, daß eine Förderung in Anspruch genommen wurde?
     
  14. #13 lostcontrol, 04.12.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    DAS würd mich jetzt auch interessieren.
    diese ganzen förderungen bestehen ja meist in einem "günstigen" kredit (wobei einem da gerne was vorgemacht wird, teilweise würde man einen ebenso "günstigen" kredit auh anderswo bekommen, OHNE auflagen!).

    aber nicht mehr im nachhinein. da hat man keinen anspruch mehr darauf.
    zudem: was soll der energiepass jetzt bringen? wenn da drin steht dass die energieeffizienz des gebäudes schlecht ist, was dann?
     
  15. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die Förderung bei einer Dämmung war 2006 kein besonderes Ding. Warum sollte man darauf verzichten, wenn man eine Förderung mit 1-2% zinsen bekommt. Das schaffte damals mE kein "günstiger Kredit". Das waren die CO2 -Darelehen der KfW und zum damaligen Zeitpunkt unschlagbar. Nachteil: Esmußte eine Dämmung eines bestimmten Maßes vorgenommen werden. Das lag damals im 8-12 cm Bereich. Zum damaligen zeitpunkt wurde auch nur in Ausnahmefällen dicker gedämmt, jedoch nie geringer und damit hat man per Automatik die Auflagen erfüllt.

    Wenn ein Verwalter damals die Förderung nicht in anspruch genommen hat, dürfte er sich eigentlich auch nicht Verwalter (Sorgsam und pfleglich mit fremden Geldern umgehen) nennen.
     
  16. #15 lostcontrol, 04.12.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    und das verwendete material war dabei egal?
    es ist ja so, dass es verschiedene materialien mit verschieden hohen dämmwerten gibt. das dann nur in zentimetern festzulegen ist doch ein bisschen albern, oder nicht?

    nö capo, so kannste das nicht sagen.
    es kommt nämlich IMMER billiger, wenn man garkeinen kredit braucht.
    kredite kosten geld, das ist nun mal 'ne tatsache.
    wenn also ein verwalter oder eigentümer einen kredit aufnimmt, ohne dass dies nötig gewesen wäre, weil das geld ja vorhanden war, dann wäre das wohl wirtschaftlich betrachtet genauso falsch.
     
  17. #16 Anonymous, 04.12.2010
    Anonymous

    Anonymous Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Man braucht nicht gleich einen teuren Gutachter. Erstmal mit so einem Infrarot Thermometer (ab 19€) die Wände nach Wärmebrücken und Isolierfehlstellen suchen. Wenn man welche findet lohnt der Gutachter, aber man sollte vorher die Verwaltung einschalten, die Ursachen können vielschichtig sein, von späteren Dachreparaturen, unsachgemäßem Fenstereinbau hin zu feuchter Isolierung und nicht zuletzt wegen der Kostenübernahme.

    Ein Energiepaß besagt erstmal gar nichts. Wir haben hier Nachkriegsbauten ohne jede Dämmung mit Nachtspeicher, die im tiefgrünen Bereich liegen und voll modernisierte Häuser im orangen Bereich... Je nachdem welcher... die Daten erhoben hat. Darauf würde ich mich unter keinen Umständen verlassen.
     
  18. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das mag stimmen, jedoch dann wären die einlagen in entsprechender höhe vorhanden gewesen. Die eigentümer gemeinschaft möchte ich sehen, die 60.000 in der einlage hat und das so auf dem Konto liegen läßt... Eine Sonderumlage wäre bei der Größenordnung auch eher schwierig.
    "Hallo, eigentümer! Bitte überweisen innerhalb von 4 Wochen 8.000 € auf das Gemeinschaftskonto!" *lol.

    Die Dämmungsart bezog sich immer auf den entsprechenden U-Wert. Da der Bauherr keine 30 cm Dämmung mit Papier aufbringen möchte, greift er mehr zu einem niedriegen U-Wert. Darauf war das bezogen. Ich hätte jetzt auch wissenschaftliche Ergüsse über den k-Wert und die umbenennung in U-Wert mit allen Wertungen geben können, aber das hätte niemanden geholfen, oder?

    Welchen U-Wert baust du aktuell denn ein? 0,8 oder doch 1,9 ;)

    Immerhin komme ich aus dem dunstkreis des ehemaligen Marktführers, was die Herstellung von Dämmmaterial angeht. Da ist mir den unterschied zwischen Styrop.. und Styrod.. schon bewußt.
     
  19. #18 lostcontrol, 04.12.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    garkeinen, es steht nämlich nichts an. privathaus ist altbau und durch die damalige bauweise sehr gut gedämmt (laut bauphysiker so gut wie der aktuelle standard), mietshäuser sind auch älter und je nachdem mehr- oder weniger gedämmt auf damaligem standard.

    naja, weiss ja nicht ob das allen so klar ist.
    und wenn hier nur von zentimetern die rede ist, aber nicht mit welchem material das gemacht wird, kann das ja schon zu irrtümern führen.

    aber wenn du dich da so gut auskennst würde mich mal interessieren was es mit diesem glasschaum-dämmstoff so auf sich hat, weisst du da was drüber?
     
  20. badger

    badger Gast

    hallo, ich bin ganz neu hier und klicke mich hier ein, da Sie Online sind.

    Können Sie mir bitte sagen, wie ich hier eine Frage stellen kann - wo, bzw. was muss ich anklicken ????


    DANKE !!!!!
     
  21. peters

    peters Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    danke für eure Antworten.

    Also ich weiß nur, dass 2006 das Dach neu gedämmt wurde, wie uns was für Materialien kann ich nicht sagen.

    Ich habe die Hausverwaltung deswegen bereits kontaktiert und die wollten eigentlich den Hausmeister vorbeischicken, aber bis jetzt kam noch keine Reaktion.

    Mir ist klar das nach nicht heizen die Räume auskühlen, aber es kann doch nicht nromal wenn es bis auf 13 grad ode rnoch schlimmer auskühlt?

    und einen leichten Windzug spürt man an den fenstern ein kleines bisschen....meine Bearbeitung mit dem Hammer hat das zwar schon mal ein bisschen gebessert, aber dicht ist anders.

    meiner meinung nach sind das Thermopen fenster, wo genau liegt denn da der Unterschied zu einer Doppelverglasung? dachte immer das sei das gleiche?

    lg
     
Thema: Fenster undicht - Wohnung wird nur schwer warm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigentumswohnung fenster undicht

    ,
  2. thermopanefenster preise

    ,
  3. fenster undicht mietwohnung

    ,
  4. was tun wenn fenster undicht,
  5. mietwohnung fenster undicht,
  6. wohnung fenster undicht,
  7. falscher fenstereinbau,
  8. thermo fenster undicht,
  9. dachwohnung undicht,
  10. fenster dicht machen,
  11. dachwohnung fenster undicht,
  12. undichte fenster in mietwohnung was tun,
  13. fenster soll fester schließen,
  14. wohnung wird nicht warm undichte fenster,
  15. fenster undicht,
  16. wie dicht sind doppelverglaste fenster ohne vakuum,
  17. alte fenster dicht machen,
  18. fenstereinbau schwer,
  19. undichte fenster in eigentumswohnung,
  20. dachgeschosswohnung undicht,
  21. undichte wohnung,
  22. thermofenster undicht,
  23. was tun wenn fenster undicht sind,
  24. was tun wenn die fenster undicht sind,
  25. doppelverglasung 1980
Die Seite wird geladen...

Fenster undicht - Wohnung wird nur schwer warm - Ähnliche Themen

  1. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  2. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  3. Extrem kondensierende Fenster normal?

    Extrem kondensierende Fenster normal?: Hallo, wir haben hier morgens extrem kondensierende Fenster nach dem Aufwachen, oft befinden sich regelrechte Pfützen auf der Fensterbank. Jeden...
  4. Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG

    Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG: Hallo, ich bin Eigentümer einer vermieteten ETW in eine WEG mit 8 Wohneinheiten. Die Positionen Abwasser und Wasser werden nach einem...
  5. Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen

    Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen: Hallo zusammen, bin zum ersten Mal hier und hoffe ich kann einige Infos bezüglich meines Vorhabens von euch erhalten: Ich würde sehr gerne ein...