Fernwärme oder Gas+Solar

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von DieterS, 13.05.2012.

  1. #1 DieterS, 13.05.2012
    DieterS

    DieterS Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Wir bauen gerade eine 5 Fam.haus, welches anschliessend vermietet werden soll. Es befindet sich in sehr guter Lage.
    Momentan stehen wir vor der Frage, ob wir einen Fernwärmeanschluss oder einen Gasanschluss ins Haus legen lassen. Im Falle von Gas, müssten wir zusätzlich eine Solaranlage installieren wg. dem Primierenergiebedarf ...
    Die Anschlusskosten für Fernwärme (inkl. Kontrollübergabestation, Speicher etc.) sind vergleichbar mit den Kosten für die Gastherme + Solar + Speicher usw... Der Vorteil für uns als Vermieter bei der Fernwärme wären die langfristig geringeren Kosten (falls mal die Therme repariert oder getauscht werden muss usw.), was bei der Fernwärmegeschichte entfällt. Der Nachteil, die deutliche höheren Preise. Hier bei uns ist Fernwärme sehr teuer, dazu kommen die hohen Grundkosten im Jahr - ca. 1.000 TEUR. Bei Gas wären es nur 150 EUR. Bei Fernwäre würde jede Wohnung (ca. 85 qm) ca. 40 EUR monatlich mehr bezahlen müssen, als bei Gas inkl. Solar. Wir investieren viel in Dämmung, 3-fach Verglasung, Fussbodenheizung, Solar etc., damit das Gebäude wenig verbraucht und somit attraktiv ist, zumal wir eine nicht geringe Kaltmiete verlangen werden/müssen. Wenn ich Fernwärme nehmen würde, erreiche ich damit, dass die Verbrauchskosten im Vergleich zu Gas deutlich steigen (den Normnutzungsgrad der Therme usw. habe ich schon berücksichtigt), also das Gegenteil. Was würdet Ihr mir raten?? Das Problem bei Fernwärme wäre auch, dass ich mit dem Anbieter einen 10 Jahresvertrag abschliessen muss und es natürlich ein Monopol ist. Wie gesagt, das einzige Argument für Fernwärme (für den Vermieter) sind die geringen langfristigen Kosten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Naja Gas wird auch teurer. Schließlich ist es an den Ölpreis gekoppelt. Rechne in 10 Jahren mit dem doppelten Gaspreis als heute.

    Alternativ kannst Du auch ein Gas - BHKW einbauen. Dann sparst Du Dir Solaranlage und Gaskessel und kannst Dich noch über die Einspeisevergütung für den Strom freuen. Außerdem hättest Du dann das Dach für eine optionale PV-Anlage frei.

    Fernwärme mit einem BHKW zu koppeln ist nicht sinnvoll und auch von vielen Versorgern nicht gewünscht.

    Fernwärme hätte aber den Vorteil, dass Dich der Wärmetauscher, etc. nix angeht. Dein Kostenrisiko für die Heizanlage ist deutlich geringer.
     
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    es ist immer schwer sich für eine Sache zu entscheiden oder Ratschläge zu geben, wenn man nicht weis was die Zukunft bringt. Wir haben zB mal von Öl auf Gas gewechselt, weil Gas eben zu dem Zeitpunkt ziemlich günstig war. Das sieht heute aber auch schon wieder ganz anderes aus.

    Wenn man jetzt bedenkt, das wahrscheinlich alle Energiearten steigen werden bzw in den letzten Jahren gestiegen sind, denke ich schon, das es evtl sinnvoller ist bei Neubauten Energiearten zu nehmen, wo man selber etwas Energie erzeugt bzw mit einspeist, wie zB Solar, ect. Denn diese Anteil an selber erzeugter Energie unterliegt auch in Zukunft keiner Preiserhöhung in dem Sinne.

    Zur Fernwärme kann ich eigentlich nichts großartig Beitragen, da ich mich damit nicht so auskennen was die Einzelheiten betrifft. Ob da nun ein Monopol drauf ist oder nicht (also bei Fernwärme), spielt m.E. keine so große Rolle, denn auch bei Gas, Öl hast du wenig Auswahl bzw Preisunterschiede, wenn du den Anbieter wechselst. Von demher wäre es m.E. auch egal, ob du 10 Jahresverträge eingehst oder nicht, denn wenn du dich für Fernwärme oder Gas entscheidest, dann wirst du wohl auch in Zukunft dort bleiben oder willst du in ein paar Jahren dann wieder umbauen & wechseln ?
     
  5. #4 Papabär, 14.05.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ach, ... ist es das wieder?

    Als 2008 der Ölpreise wegen der fiesen Wirtschaftskrise in den Keller gepurzelt ist, wurde diese Kopplung doch kurzerhand aufgelöst.

    Da ich mich seitdem nicht mehr mit Ölpreisen beschäftigen musste, kann es durchaus sein, daß ich eine Wiederankopplung schlichtweg verpasst habe.
     
Thema: Fernwärme oder Gas+Solar
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fernwärme oder gas

    ,
  2. kostenvergleich fernwärme zu gas

    ,
  3. vergleich fernwärme gas

    ,
  4. fernwärme oder gasheizung,
  5. fernwärme nachteile,
  6. fernwärme teuer,
  7. vergleich fernwärme erdgas,
  8. kostenvergleich fernwärme gas,
  9. fernwärme Gas vergleich,
  10. was ist teurer fernwärme oder gas,
  11. fernwärme oder gasetagenheizung,
  12. vergleich fernwärme gasheizung,
  13. fernwärme forum,
  14. kostenvergleich fernwärme gasheizung,
  15. heizkostenvergleich fernwärme-gas,
  16. fernwärme kostenvergleich gas,
  17. fernwärme kostenvergleich,
  18. vergleich gas fernwärme,
  19. was ist teurer gas oder fernwärme,
  20. fernwärme nachteile forum,
  21. vergleich erdgas fernwärme,
  22. fernwärme im vergleich zu gas,
  23. umbau fernwärme auf gas,
  24. fernwärme gas was ist teurer,
  25. kostenvergleich fernwärme und gas
Die Seite wird geladen...

Fernwärme oder Gas+Solar - Ähnliche Themen

  1. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  2. Umstellung von Öl auf Gas jetzt Umstellung Abrechnungszeitraum?

    Umstellung von Öl auf Gas jetzt Umstellung Abrechnungszeitraum?: Hallo zusammen, wir haben im letzten Jahr die Heizanlage von Öl auf Gas umgestellt. Bisher war der Abrechnungszeitraum für die Heizkosten vom...
  3. Vorauszahlung örtl. Energieversorger für Gas und Vorauszahlung Techem?

    Vorauszahlung örtl. Energieversorger für Gas und Vorauszahlung Techem?: Hallo, ich bin gerade dabei die Wohnungsabrechnung für eine ETW zu erstellen. An den Energieversorger leiste ich jeden Monat eine Vorauszahlung....
  4. Preisanpassungsklausel Fernwärme

    Preisanpassungsklausel Fernwärme: Hallo Kollegen, ich bräuchte mal die Hilfe der Mathematiker unter Euch: Situation ist folgende: MFH, welches mit Fernwärme versorgt wird. Die...