Feuerlöscher in der Tiefgarage

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Jobo45, 23.06.2016.

  1. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    Hallo Zusammen, wollte mal die Einschätzung der viel geschätzten Foristen bekommen.
    Es geht um eine Tiefgarage in München, diese hat 23 Stellplätze von Privatwohnungen, also kein Gewerbe, kein wechselnder Publikumsverkehr, die Plätze sind den Benutzern fest zugewiesen.
    Im Moment sind 3 Feuerlöscher installiert. Laut Brandschutz und entsprechenden Verordnungen braucht man keine Löscher mehr. Begründung das Zeit Fenster in der mit dem Löscher eine feuerbekämpfende Wirkung stattfindet ist sehr klein. Also entweder fängt ein gerade abgestelltes Auto an zu brennen und der Fahrer hat die TG schon längst verlassen oder es kommt eine Person in die TG wo ein Brand gerade entsteht, dabei kommt es sehr schnell einer sehr starke Rauchentwicklung, so dass auf die Benutzung eines Feuerlöschers verzichtet werden sollte, da die Gefahr der Eigengefährdung viel zu hoch ist.

    In der TG hängen aber seit 1982 3 Löscher die nun entfernt werden sollen.
    Nun würde mich Eurer Einschätzung interessieren, wenn 34 Jahre lang die Möglichkeit besteht ein Feuer mit Löschern zu bekämpfen und diese Möglichkeit nun weg fällt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    502
    Hi Jobo45,

    m.E. ist es hier nur entscheidend, ob es (gesetzlich) Vorgeschrieben ist oder nicht?


     
  4. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Die Wartungskosten auf die Mieter umzulegen könnte mit dem Wirtschaftlichkeitsgebot kollidieren, ungewartete Löscher sind eher als Gefahrenquelle und Täuschung anzusehen (Verletzter durch Löschversuch damit kann sehr interessant werden). Findet sich ein Freiwilliger der die Kosten übernimmt? Wenn nicht Empfehlung sich einen handlichen Löscher ins Auto zu packen, gibt's jedes Jahr für kleines Geld beim Discounter im Angebot, der deckt die oben genannten Fälle ab. Und ansonsten definiert das Gesetz die Pflicht.
     
  5. Oberst

    Oberst Gast

    heute setz man mehr auf gezieltes kontrolliertes abbrennen.
    aber nicht das die Tiefgarage zusammenfällt ohne die 3Feuerlöschwandstützen.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Nö, man nutzt einfach die Erfahrung und Einschätzung der Profis.
    Was soll in einem Parkhaus brennen? Die heruntergefallene Zigarette bekommst bitte so aus und wenn ein Auto, sprich Explosivstoffverpackung, schon mal brennt flüchtest bitte vor dem Bum. Die Elektrik? Auch da gehst nicht mit einem unausgegorenen Löscher ran, sondern Flucht und Profis rufen, schon allein ob der sich ergebenen Giftstoffe, von Stromschlaggefahr mal zu schweigen, deshalb möglichst schnell stromlos schalten den Kasten. Die Brandschutztüren sind nur dazu da um dir die Fluchtwege (Treppenhäuser) offen zu halten und die weitere Ausdehnung einzudämmen.
     
  7. #6 Papabär, 23.06.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Irgendwie verstehe ich die Fragestellung nicht.
    >träller< "Wir ha´m ´ne Theorie, doch es fehlt noch der Beweis -
    im Winter ist es kalt und im Sommer ist es heiß."
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Schau'n mer mal.


    Das ist auch mein mäßig fundierter Kenntnisstand. Für größere Anlagen wird es sicher andere Vorschriften geben.


    Auch das entspricht meinen laienhaften Kenntnissen. Ich kann mich in meiner Nähe in letzter Zeit an 2 größere Brände in Tiefgaragen erinnern. In beiden Fällen war die TG bereits bei Entdeckung des Feuers so weit verraucht, dass ohne Atemschutz gar nichts ging.


    Meine Einschätzung: Auch in den letzten 34 Jahren bestand keine realistische Möglichkeit, ein Feuer mit Löschern zu bekämpfen. Dass man sich die Kosten für die Löscher spart ist nur konsequent.
     
  9. Oberst

    Oberst Gast

    ja, was soll falsch sein an der Einsparpolitik, jahrelang hat es nicht gebrannt
    warum soll morgen brennen.
    ähnlich wie bei der inneren Sicherheit, die Polizei wurde mehr und mehr eingespart,
    na ja was dabei rauskommt sieht man täglich, die Kriminalität ist fast weg.
     
  10. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    welchen Beweis?
    @Papabär
    damit Du die Frage verstehst: Es hängen 34 Jahre lang Feuerlöscher in der TG, sehr viele Bewohner wissen das. Ein Feuer musste in dieser Zeit noch nicht gelöscht werden. Diese Löscher sind gesetzlich nicht mehr vorgeschrieben. Nun steht ein Austausch an. Da sie nicht vorgeschrieben sind, müssten sie nicht ersetzt werden sondern könnten einfach demontiert werden. Um diesen Umstand bewerten zu können habe ich die Frage gestellt wie Ihr das Wegfallen und somit die theoretische Möglichkeit ein Feuer bekämpfen zu können, einschätzt.

    @Oberst
    Bei meiner Frage ging es nicht um Einsparpotenzial, sondern um die Einschätzung wie Leute reagieren die jahrelang an die Sicherheit der Feuerlöscher in der TG geglaubt haben.

    Nach Rücksprache mit der Feuerwehr ist das so wie auch schon einige beschrieben haben. Das Zeit Fenster in dem Löschversuche zum Erfolg führen können, ist so klein, dass die Wahrscheinlichkeit in dieser Zeit den Löscher benutzen zu können, fast nicht vorhanden ist.
     
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    492
    Die Zeit.

    Die Tiefgarage hat Fenster? Du willst durch die Fenster löschen? Die Fenster sind zu klein?

    ;-)
     
    Jobo45 gefällt das.
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    492
    Warum fragst du das nicht die Leute, die jahrelang an die Sicherheit der Feuerlöscher in der TG geglaubt haben? Also die, die auch im echten Leben vom Vorhandensein dieser konkreten Feuerlöscher betroffen sind?
     
  13. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    sorry, aber das ist m.E. das schlechteste Argument, was man dazu bringen kann.

    Ob man mit einem handelsüblichen Feuerlöscher ein komplett brennendes Auto oder eine komplett brennende Küche löschen kann? Mit Sicherheit beides Nein, aber das ist auch nicht der Sinn & Zweck eines Feuerlöschers!

    Ob ein Feuerlöscher in einer Tiefgarage oder ggf. in einer Wohnung sinn macht? Grundsätzlich macht es m.E. immer Sinn, wenn man entstehende bzw. kleinere Brände verhindern kann und da ist ein Feuerlöscher sicherlich nie verkehrt. Andererseits wird m.E. die Chance in einer kleinen Tiefgarage eher gering sein, das gerade zum richtigen Zeitpunkt auch jemand sich dort aufhält bzw. das rechtzeitig mitbekommt, um mit dem Feuerlöscher noch was zu bewirken zu können.


    Die Frage die man sich hier m.E. eher stellen muss/sollte, wäre:

    Will man sich diese Feuerlöscher weiter leisten, obwohl es dazu keine gesetzliche Pflicht gibt :? Und die Frage solltest du m.E. letztlich eher an die stellen, die das zu entscheiden haben (also der oder die Eigentümer) bzw. oder an die, die letztlich diese Unkosten zB für die regelmäßige Wartung tragen dürfen bzw. müssen (also i.d.R. die Mieter).




     
  14. #13 Papabär, 24.06.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Oh Sorry ... diese Fragestellung hatte ich wohl überlesen.

    Naja - meiner bescheidenen Einschätzung nach, fangen 50% derer, die bei einem Brand den Feuerlöscher überhaupt gefunden haben, erst einmal damit an, die Gebrauchsanweisung zu lesen. Und der Rest wundert sich, warum der Umgang mit so´nem Teil trotzdem nicht so einfach funktioniert, wie die Bilder einem Glauben machen wollen.
     
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    am Bsp. der Küche zeigst du so schön, wie man mittels Feuerlöcher den wahrscheinlichen Schaden vom 2 bis dreistelligen Bereich auf mehrere tausend bis zigtausend € aufgebläht bekommt...
    Eine Feuerlöschdecke hab ich dagegen schon in der Küchenschublade. Wartungsfreie Einmalanschaffung mit höherem Wirkungsgrad bei geringeren wahrscheinlichen die denkbaren Kollateralschäden.
     
  16. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    Weil ich um die Einschätzung hier im Forum gebeten habe.
    Vielleicht habe ich die "Betroffenen" schon befragt, oder vielleicht traue ich mich nicht die "Betroffenen" zu fragen. Dies war aber nicht Gegenstand meiner Nachfrage.
     
Thema: Feuerlöscher in der Tiefgarage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. feuerlöscher für tiefgarage

    ,
  2. feuerlöscher in tiefgaragen pflicht

    ,
  3. feuerlöscher in garage pflicht

    ,
  4. Tiefgarage Feuerlöscher,
  5. feuerlöscher in tiefgaragen
Die Seite wird geladen...

Feuerlöscher in der Tiefgarage - Ähnliche Themen

  1. Tiefgarage / Duplexparker Mieter verlangt Schadenersatz

    Tiefgarage / Duplexparker Mieter verlangt Schadenersatz: Hallo werte Foristas! Ich bin Eigentümer (nur) einer Wohneinheit in einem Haus mit mehreren Wohnparteien. Dieser WE ist in der Tiefgarage ein...
  2. Beschluss über Bestellung Feuerlöscher in Sondereigentumseinheiten

    Beschluss über Bestellung Feuerlöscher in Sondereigentumseinheiten: Hallo, ein Verwalter einer Wohnanlage mit 30 Sondereigentumseinheiten will beschließen lassen, dass von der WEG 30 Feuerlöscher für sämtliche...
  3. Tiefgarage - Mieter kommt nicht an sein Auto. Wer haftet?

    Tiefgarage - Mieter kommt nicht an sein Auto. Wer haftet?: Hallo liebe Foristas! Folgendes Problem: Ich vermiete seit ca. 6 Monaten einen Tiefgaragenstellplatz (Duplexparker). In der letzten Monaten gab...
  4. T 5 Camper - Stellplatz in Tiefgarage erlaubt?

    T 5 Camper - Stellplatz in Tiefgarage erlaubt?: nach langer Suche habe ich einen Tiefgaragenstellplatz für meinen T 5 Camper gefunden, der Vermieter will jetzt aber wissen ob es ein normaler T 5...
  5. Mieterhöhung Tiefgaragen-Platz Einschränkungen?

    Mieterhöhung Tiefgaragen-Platz Einschränkungen?: Habe ich das richtig in Erinnerung: Für Mieterhöhungen für einen Tiefgaragenstellplatz gelten keine Einschränkungen (so wie für Wohnungen)?...