Feuermelder piept seit zwei Wochen Mieterin reagiert nicht

Diskutiere Feuermelder piept seit zwei Wochen Mieterin reagiert nicht im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo zusammen, ich hab folgendes Problem bei der Mieterin über mir piept seit mindestens 2 Wochen ein Feuermelder (ich vermute zumindest das...

ibiza87

Hallo zusammen,

ich hab folgendes Problem bei der Mieterin über mir piept seit mindestens 2 Wochen ein Feuermelder (ich vermute zumindest das es einer ist) weil die Batterie wohl alle ist. Ich habe die Mieterin auch schon angesprochen Sie sagte nur: Wenn da was piept überhöre ich das wohl mittlerweile! Ich überlege echt ob ich die Polizei informiere aber ich weiß nicht ob die für sowas rauskommen. Ich muss dazu sagen die Vermieter sind meine Eltern und sind die nächsten Wochen nicht da und ich hab solange stellvertretend die Aufgabe mich um Probleme in dem Haus zu kümmern! Ich weiß aber nicht wie weit meine Rechte gehen da ich ja nicht die richtige Vermieterin bin.
Für Tipps bin ich sehr dankbar. Danke im Voraus.
 

Christian

Gesperrt
Dabei seit
12.08.2008
Beiträge
2.705
Zustimmungen
2
Vielleicht kann man das Problem ja einfach und unkompliziert lösen, in dem man mit einer neuen Batterie in der Hand bei der Mieterin klingelt und fragt, ob man die geschenkte Batterie direkt einbauen soll.

Alle anderen Lösungen wären nervenaufreibender. Vielleicht klappts ja, ich drücke dir die Daumen.

Nicht ganz ernst gemeint: Irgendwann ist in der (jetzt schon) leeren Batterie nicht mehr genug Saft fürs Piepen - weiß jemand, wie lange der Threadersteller so pi mal Daumen warten müsste?

Gruß,
Christian

PS: Meine Eltern haben mal 2 Wochen lang die Ursache für ein piepen gesucht - es kam unregelmäßig und eher zufällig, so daß keiner auf die Idee kam, daß es der Rauchmelder ist. Selbst die halbe Verwandt- und Nachbarschaft hat mitgeraten und mitvermutet, es gab die wildesten Piep-Erklärungsversuche.Es war echt zum Piepen!
Irgendwann war man sich einig, daß ein Vogel in irgendeinem Schrank eingesperrt sein müsse, man konnte aber keinen finden. Als der Vogel nach 2 Wochen Schrank-Einzelhaft noch nicht verhungert war und immer noch piepte, wurde irgendwann der Rauchmelder entlarvt ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

ibiza87

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Danke Christian für die schnelle Antwort.
Ich denk nicht das das klappt weil ich mit der Mieterin im Clinch liege! Sie hat mir vor 1 1/2 Jahren die Wohnung unter Wasser gesetzt weil sie den Schlauch der Waschmaschiene nur ins Waschbecken gehangen hat! Jetzt ist Sie sauer und redet nur noch das nötigst mit mir weil Sie den Schaden von 13.000€ aus eigener Tasche zahlen muss! Das kommt davon wenn man nicht versichert ist! Außerdem hab ich bedenkt das die mir dann die Bude abfackelt weil ich angeblich den Feuermelder nicht wieder richtig angebracht habe! Sie ist charakterlich eine Person für solche Racheaktionen!
 

Pharao

ich hab folgendes Problem bei der Mieterin über mir piept seit mindestens 2 Wochen ein Feuermelder (ich vermute zumindest das es einer ist) .... Ich habe die Mieterin auch schon angesprochen Sie sagte nur: Wenn da was piept überhöre ich das wohl mittlerweile!
Hi,

also ich denke das man zwischen zB einen Wecker und einen Feuermelder sehr gut unterscheiden kann. Normal piepst der Feuermelder nämlich in voller Lautstärke alle paar Minuten/Stunden/Tage (also in regelmässigen Abständen) einmal, wenn die Batterie leer seinen sollte bzw langsam leer geht. Das kann man m.E. nicht überhören oder dauerhaft ignorieren oder verwechseln.

Außerdem macht der Feuermelder auch keinen Unterschied zwischen Tag & Nacht, sodass du m.E. durchaus Nachts ggf die Polizei dazu schalten könntest, wegen Ruhestörung, falls der Mieter dies wirklich ignorieren kann bzw tut.
 

Christian

Gesperrt
Dabei seit
12.08.2008
Beiträge
2.705
Zustimmungen
2
(also in regelmässigen Abständen)

Der, den meine Eltern haben, scheint von dieser "normalerwise"-Regel scheinbar noch nichts gehört zu haben.

Da war über 2 Wochen keine (also wirklich keine) Regelmäßigkeit erkennbar.


Das kann man m.E. nicht überhören oder dauerhaft ignorieren

Meine Eltern haben 2 Wochen mit sowas überstanden, ohne bleibende Schäden zdavonzutragen. Man kann also durchaus mit der Piepserei leben.
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
ich hab auch schon mal rund zwei wochen lang nach der ursache für dieses seltsame piepsen gesucht... schliesslich hab ich sogar an 'ne maus geglaubt. bis ich irgendwann zufällig genau unter dem ding stand als es loslegte...

ibiza87
das kann durchaus sein dass deine mieterin das piepsen nicht hört - mein vater hört z.b. auch hohe töne nicht, ich besitze sogar einen wecker, den könnte man ihm direkt ans ohr halten und er würd's nicht hören.
vielleicht wäre es nicht schlecht wenn du herausfinden könntest, ob sie's wirklich nicht hört - denn dann sind die dinger (zumindest die modelle die ihr habt) wohl ziemlich sinnlos in ihrer wohnung.

einen heissen tipp wie du das problem lösen könntest habe ich aber auch nicht, wenn das mit dem angebot dass du das mal eben übernimmst mit dem batterien-wechseln aufgrund persönlicher zwistigkeiten nicht klappt.
aber versuch's doch einfach mal, vielleicht löst du damit gleich beide probleme, eure zwistigkeiten und das piepsen...

die polizei oder gar feuerwehr wird dafür ganz sicher nicht ausrücken. feuermelder sind meines wissens bisher auch nur in ganz wenigen bundesländern pflicht, und selbst dann ist es nicht aufgabe von polizei oder feuerwehr sich darum zu kümmern dass da immer volle batterien drin sind.
 

rotz_loeffel

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
15.04.2012
Beiträge
214
Zustimmungen
3
Hallo,

weil die Batterie wohl alle ist
Dann kann das Teil doch nicht mehr piepsen, es sei denn, es hat noch eine weitere Spannungsversorgung.
Denkbar: Das Teil ist kaputt! Also nicht die Batterie ist alle, sondern der Rauch-/Feuermelder ist hinüber. Die Teile haben übrigens ein MHD. Hatte mal so einen Fall, da ist das Teil immer wieder losgegangen, obwohl kein Rauch, kein Feuer. Ausgetauscht, ein Jahr vor Ablauf des MHD.

rotz loeffel
(Ist es ein dauerndes Piepsen, also ununterbrochen oder immer wieder mal nur kurz zwischendurch?)
 

Pharao

das kann durchaus sein dass deine mieterin das piepsen nicht hört - mein vater hört z.b. auch hohe töne nicht, ich besitze sogar einen wecker, den könnte man ihm direkt ans ohr halten und er würd's nicht hören.
Sorry wenn ich das mal sage, aber wer so taub ist, der braucht dann auch keinen akustischen Feuermelder ......

Ich kenne es nur so, das der Feuermelder in regelmässigen Abständen einmal Piept, wenn die Batterie langsam leer wird. Das Piepen ist genauso laut wie wenn der Alarm losgehen würde, nur das es eben nicht dauerhaft ist, sondern nur ein kurzer Piepton und das kann man m.E. nicht überhören. Mag aber sein, das es unterschiedliche Feuermelder gibt.
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Sorry wenn ich das mal sage, aber wer so taub ist, der braucht dann auch keinen akustischen Feuermelder ......
Pharao - du hast nicht richtig gelesen. es ging um HOHE töne - damit war der frequenzbereich gemeint.
hast du dein gehör mal testen lassen? dann weisst du, dass es töne gibt die du nicht hören kannst weil sie zu tief oder zu hoch für dein gehör sind.

... und das kann man m.E. nicht überhören. Mag aber sein, das es unterschiedliche Feuermelder gibt.
das ist auch weniger ein "überhören" als vielmehr ein "nicht-hören". weil der frequenzbereich zu hoch ist. wie bei meinem vater, der hohe töne teilweise garnicht hört.

hörst du den ton einer hundepfeife?
die meisten menschen tun das nicht. manche aber schon. das wäre das gegenbeispiel.
 

Pharao

@ lostcontrol,

du kannst doch jetzt einen Feuermelder nicht mit einer Hundepfeife vergleichen !!!!

Sorry mal abgesehen davon, das ein Feuermelder garnicht so hochtönig piept, der piet außerdem auch verdammt laut, was ja auch Sinn & Zweck eines Feuermelders ist .....

Und ich behaupte mal, wer sooooo taub ist das er einen Feuermelder nicht hört, der braucht dann auch keinen.
Sorry, ca 87 db ist nicht gerade leise ....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Christian

Gesperrt
Dabei seit
12.08.2008
Beiträge
2.705
Zustimmungen
2
du kannst doch jetzt einen Feuermelder nicht mit einer Hundepfeife vergleichen !!!!

Pharao, es steht jedem frei, durch Äußerungen hier darzulegen, daß man so rein gar keine Ahnung von dem hat, worüber man hier schreibt.

Trotzdem würde ich dir empfehlen, mal kurz zu googeln (vielleicht mit Suchbegriffen wie "Frequenzen Gehör"), worüber wir hier reden, damit du auch mal mitreden kannst.

Gruß,
Christian
 

Pharao

Pharao, es steht jedem frei, durch Äußerungen hier darzulegen, daß man so rein gar keine Ahnung von dem hat, worüber man hier schreibt.

Trotzdem würde ich dir empfehlen, mal kurz zu googeln (vielleicht mit Suchbegriffen wie "Frequenzen Gehör"), worüber wir hier reden, damit du auch mal mitreden kannst.
Auch an dich: wer einen Feuermelder nicht hört (egal welchen Frequenzbereich !!!), der ist soooooooooo TAUB das ein akustischer Feuermelder wohl NULL bringt !

Ist das sooo schwer zu verstehen ??
 

Christian

Gesperrt
Dabei seit
12.08.2008
Beiträge
2.705
Zustimmungen
2
Ja und? Was willst du uns damit sagen?
Was hat die Aussage, daß jemand, der einen Rauchmelder nicht hört, keinen benötigt, mit dem in diesem Thread beschriebenen Problem zu tun?
Die Person, um die es hier geht, hat nunmal einen. Willste das nervige Piepen jetzt damit bekämpfen, daß du der Person sagst, daß sie eigentlich keinen Rauchmelder benötigt, weil sie ihn ja eh nicht hört, und den Rauchmelder illegal montiert hat?

Natürlich hast du Recht, daß jemand, der einen Rauchmelder nicht hört, keinen benötigt. Genau so gut hättest du aber auch schreiben können, daß Feuerlöscher meist rot sind. Stimmt auch, ist aber in diesem Zusammenhang total irrelevant.


Zitat von lostcontrol
das kann durchaus sein dass deine mieterin das piepsen nicht hört - mein vater hört z.b. auch hohe töne nicht, ich besitze sogar einen wecker, den könnte man ihm direkt ans ohr halten und er würd's nicht hören.
Sorry wenn ich das mal sage, aber wer so taub ist, der braucht dann auch keinen akustischen Feuermelder ......
Ich kenne es nur so, das der Feuermelder in regelmässigen Abständen einmal Piept, wenn die Batterie langsam leer wird. Das Piepen ist genauso laut wie wenn der Alarm losgehen würde, nur das es eben nicht dauerhaft ist, sondern nur ein kurzer Piepton und das kann man m.E. nicht überhören.

Stell dir mal vor, daß die Person, um die es in diesem Fall geht, taub ist. Oder sehr schlecht hört. Oder kein von dir so genannter "Normalfall" ist und deswegen das Piepsen nicht hört oder nicht hören will, warum auch immer
Auch wenn du nichts anderes kennst, als das, was für dich den Normalfall darstellt, solltest du nicht ausschließen, daß es hier vielleicht um einen Fall geht, der nicht in dein schwarz-weißes Weltbild passt.
 

Pharao

@ Christian,

wenn dir meine Beiträge nicht passen oder du sie einfach nicht verstehst was ich damit sagen wollte bzw vielleicht auch nicht verstehen kannst, DANN BITTE ÜBERLESE MEINE BEITRÄGE !!!!!! DANKE !
 

Christian

Gesperrt
Dabei seit
12.08.2008
Beiträge
2.705
Zustimmungen
2
Hallo Pharao,

warum sollte ich deine Beiträge überlesen? Hier hat jeder das Recht, das zu lesen, was er möchte, und ggf. auch seine Meinung dazu zu schreiben.

Wenn du etwas im Internet schreibst, musst du damit rechnen, daß das Geschriebene von Menschen auf der ganzen Welt gelesen wird. Wenn du das nicht möchtest, solltest du dich schleunigst hier abmelden und/oder die Griffel stillhalten. Wobei ich mir ja echt nicht vorstellen kann, daß das so ist ...

Das Recht, jemandem vorzuschreiben, was er zu lesen hat und was nicht, hast weder du noch ich, daher sage ich dir jetzt auch nicht, daß du meine Beiträge überlesen sollst, wenn sie dir gegen den Strich gehen.

Gruß,
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
du kannst doch jetzt einen Feuermelder nicht mit einer Hundepfeife vergleichen !!!!
doch klar kann ich das - ich wollte etwas veranschaulichen, und die hundepfeife ist da nun mal ein gutes beispiel

Sorry mal abgesehen davon, das ein Feuermelder garnicht so hochtönig piept, der piet außerdem auch verdammt laut, was ja auch Sinn & Zweck eines Feuermelders ist .....
ist ja schön und gut, aber mein vater hört die dinger auch nicht - hab's ausprobiert.
vielleicht hast du ja nicht verstanden dass es NICHT um die lautstärke geht sondern um die frequenz?
mein vater kann hohe frequenzen nicht hören. völlig egal ob hundepfeife, mein wecker oder feuermelder. und ebenso egal wie laut das ist.

Und ich behaupte mal, wer sooooo taub ist das er einen Feuermelder nicht hört, der braucht dann auch keinen. Sorry, ca 87 db ist nicht gerade leise ....
na prima, soll ich das meinem vater von dir so ausrichten?
sag mal, hast du sie noch alle?
ich mach mir da eher gedanken drum andere modelle anzuschaffen, du dagegen sagst quasi "dann soll er halt verbrennen, wenn er schlecht hört". super.
du gehörst bestimmt auch zu denen die sagen "rollstuhlfahrer sollen halt im zelt wohnen, wenn die keine treppen steigen können und nicht durch türen passen dann brauchen sie auch keine wohnung"...

ärmlich. echt ärmlich.
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Natürlich hast du Recht, daß jemand, der einen Rauchmelder nicht hört, keinen benötigt.
nein Christian, damit hat er nicht recht. die dinger gibt's nämlich auch mit anderen frequenzen, ausserdem für leute, die garkein gehör haben, mit optischen signalen.
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
wenn dir meine Beiträge nicht passen oder du sie einfach nicht verstehst was ich damit sagen wollte bzw vielleicht auch nicht verstehen kannst, DANN BITTE ÜBERLESE MEINE BEITRÄGE !!!!!! DANKE !
ich habe sehr gut verstanden was du damit sagen wolltest, es war ja wohl auch kaum falsch zu verstehen.
du sprichst leuten, die nicht in die norm passen, z.b. weil sie ein vom normalniveau abweichendes gehör haben, ihre lebensberechtigung ab. ich will garnicht drüber nachdenken was man für 'ne gesinnung haben muss, wenn man sowas von sich gibt.
btw.: ich weiche auch vom "normalen" ab. glücklicherweise (zumindest für mich) darf ich deswegen aber trotzdem an dieser gesellschaft teilhaben, die mittlerweile ja aufgeklärt genug ist um nicht jeden, der nicht der norm entspricht, auszugrenzen oder schlimmeres.

wollen wir mal für dich hoffen, dass du nicht mal 'nen unfall hast oder ähnliches, das dich auch aus der norm fallen lässt. oder vielleicht gerade doch? nur mal so damit du drüber nachdenkst?
 

Pharao

Es ist eine Frechheit was man sich von manchen "naja .... -Usern" hier vorgeworfen bekommt. Schön das gerade diese "tollen" User die Weisheit mit Löffeln gefressen haben ....

Sorry Christian, ICH werde absofort deine Beiträge überlesen und auch nicht weiter mehr deine andauernen nervenden Sticheleien eingehen. Für mich spricht dein Verhalten Bände ....
 

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Und ich behaupte mal, wer sooooo taub ist das er einen Feuermelder nicht hört, der braucht dann auch keinen. Sorry, ca 87 db ist nicht gerade leise ....
das spricht bände.
du würdest also taube menschen einfach sterben lassen!
und meinen vater, der keineswegs taub ist, sondern nur hohe frequenzen nicht hören kann.
menschenskinder, überleg dir mal was du da schreibst!!!
dafür gehört dir mehr als nur 'ne tracht prügel, es gibt foren in denen du wegen sowas gesperrt werden würdest.

und ja, jetzt bin ich sicher dass ich dir wünsche, dass du auch mal behindert wirst - und dann von leuten wie dir im stich gelassen wirst. hoffentlich erinnerst du dich dann dran, was du hier von dir gegeben hast.
 
Thema:

Feuermelder piept seit zwei Wochen Mieterin reagiert nicht

Feuermelder piept seit zwei Wochen Mieterin reagiert nicht - Ähnliche Themen

Dauernde (nächtliche) Ruhestörung zwei Etagen unter mir!: So langsam bin ich gefrustet! Seit September 2019 wohne ich in einer sehr schönen und aufwändig sanierten Eigentumswhg. im 2. OG. ES hat mich viel...
Mieter haben Drogen im Keller angebaut, wollen nicht ausziehen: Hallo und schönen guten Abend! Ich habe hier ein Problem mit den Mietern, die im Obergeschoß des Elternhauses wohnen. Es ist ein Paar (33 und 35...
Wohl Mobbing und Lärmbelästigung durch Nachbarn: Hallo, seit 14 Tagen lärmt der Wohnungseigentümer im angrenzenden Nachbarhaus Tag und Nacht vor allem durch Türenknallen und Räumarbeiten (?)...
Räumungsklage - ein langer Weg nähert sich dem Ende!: Hallo zusammen, ich habe in den letzten zwei Jahren viel Rat und Hilfe in diesem Forum erfahren. Bis dato war ich aber eher ein passiver Leser...
Streit mit der Mutter des Vermieters - was tun?: Hallo! Ich bin neu hier und hoffe, dass ich von den Erfahrungen anderer profitieren kann - egal ob Mieter oder Vermieter. Ich beschreibe gleich...

Sucheingaben

rauchmelder batterie leer

,

rauchmelder piept in unregelmäßigen abständen

,

feuermelder piept alle paar minuten

,
wie lange piept ein rauchmelder bei leerer batterie
, rauchmelder piept alle paar minuten, ista rauchmelder piept, feuermelder batterie leer, rauchmelder piept ohne grund, rauchmelder ista piept, feuermelder piept kurz, feuermelder piept, rauchmelder pfeift ohne grund, wann hört ein rauchmelder auf zu piepen, rauchmelder kurzes piepen, feuermelder piepst, rauchmelder piept, rauchmelder piept alle paar stunden, gasmelder piept, feuermelder pfeift, rauchmelder piepen ohne grund, rauchmelder piept leise, rauchmelder hört nicht auf zu piepen, rauchmelder piept kurz, rauchmelder piept batterie leer, rauchmelder batterie schwach
Oben