Filter für Wohnraumlüftung auf Mieter umlegen ?

Diskutiere Filter für Wohnraumlüftung auf Mieter umlegen ? im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ind der Wohnung ist eine Wohnraumlüftung mit wärmerückgewinung einmal im Jahr muß der Filter erneuert werden. Kosten 40.-€ Darf ich das...

  1. kgb

    kgb Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ind der Wohnung ist eine Wohnraumlüftung mit wärmerückgewinung einmal im Jahr muß der Filter erneuert werden. Kosten 40.-€

    Darf ich das auf die Miet Nebenkosten umlegen ?


    Freundliche Grüße
     
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 10.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    2.255
    Wenn das im Mietvertrag vereinbart wurde, ja.

    ... Nur was für Filter sind das denn? Bzw. wieviel m³ werden damit belüftet?
    40 Euro jährlich kommt mir sehr viel dafür vor oder lässt du dafür Handwerker antreten?
     
  4. #3 set, 10.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2019
    set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    59
    Für 40 Euro kann ich mehrere Quadratmeter Filtervlies kaufen. Viel wichtiger ist, das solche Wohnraumlüftungsanlagen auch in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Das ist dann aber ein bisschen mehr als nur Filter wechseln und eher was für Spezialisten.
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.846
    Zustimmungen:
    4.050
    Das sehe ich anders. Ich halte diese Position für einen Teil der Heizkosten, denn sie ist ein Teil der Instandhaltung der Heizanlage. Eine vertragliche Vereinbarung ist damit gar nicht erforderlich, denn die HeizkostenV schreibt die Umlage vor.
     
  6. #5 ehrenwertes Haus, 10.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    2.255
    Eine Lüftungsanlage muss nicht an die Heizung gekoppelt sein. Wärmerückgewinnung ist hier vielleicht irritierend, hat aber nichts mit dem Heizkreislauf zu tun.

    Bei gekoppelten Anlagen sehe ich das auch so, wenn man Zentralheizung hat. Bei voneinander unabhängigen Anlagen und Etagenheizungen nicht.
     
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.934
    Zustimmungen:
    2.064
    Ort:
    Münsterland
    Was passiert denn mit der zurück-gewonnenen Wärme? Wozu wird sie genutzt?
    Vermutlich zur Beheizung des Wohn-/gemieteten Raumes.
    @kgb: Stimmt diese Vermutung?
    Hat dann zwar immer noch nichts mit dem Heizkreislauf zu tun, aber um den geht es hier ja auch gar nicht.
     
  8. kgb

    kgb Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
  9. #8 ehrenwertes Haus, 10.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    2.255
    Bei nicht gekoppelten Anlagen eben nicht.
    In diesem Fall dient die Wärmerückgewinnung ausschließlich einem geringfügigen Anwärmen der Frischluft, die irgendwie in die Räume reingeblasen wird. Heizen, im Sinn von einen Raum aufwärmen, geht damit nicht.
     
  10. kgb

    kgb Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Und wo am besten in der Nk. Unterbringen?
     
  11. #10 ehrenwertes Haus, 10.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    2.255
    Andres meint in der Heizkostenabrechnung.
    Ich meine gar nicht, wenn das nicht explizit im Vertrag vereinbart wurde.
     
  12. jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    94
    Ich habe für berufliche Zwecke mal Filter suchen müssen. Meinem Eindruck nach bist Du da bei einem (teuren) Wiederverkäufer gelandet (der natürlich billiger als der 'Original-Lieferand' sein mag, aber für Filter gibt es genügend technische Normen um gleichwertige Filtermedien quasi 'überall' zu bekommen - bei genügend Bedarf wird auf Kundenauftrag hin gefertigt, also nach den nötigen Massen/Filtermedien/Filterklassen).

    Ich möchte hier nicht durch das Posten von 'Werbe'-Links auffallen. Einfach mal nach schlauen (kluge!) Luftfltern z.B. im Raum Frankfurt suchen (Google). Wenn man dann in einem Langen Ort landet, den Hersteller meine ich (als ein Beispiel) ... :-)
     
    ehrenwertes Haus gefällt das.
  13. #12 FMBerlin, 10.05.2019
    FMBerlin

    FMBerlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2013
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    60
    Ich meine auch, die Kosten gehören in die Heizkostenabrechnung. Ein Mindestluftwechsel in bewohnten Räumen ist zwingend erforderlich. Die Frischluft muß in der Heizperiode durch Heizung auf Raumtemperatur erwärmt werden und die Wärmerückgewinnung erspart/ersetzt insoweit Heizenergie.
     
  14. #13 ehrenwertes Haus, 10.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    2.255
    Auch bei Etagenheizung? In diesem Fall gibt es normalerweise keine Heizkostenabrechnung.

    Der TE hat noch nicht verraten wie die Wohnung beheizt wird, Etagen- oder Zentralheizung.
     
  15. #14 kgb, 10.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2019
    kgb

    kgb Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo es gibt eine Wärmepumpe für das ganze Haus, warum sollte ich es gar nicht umlegen ? Die filter müssen doch ersetzen werden das zeigt auch die Lüftungs Hardware an ! Und jede Wohung hat WMZ.
     
  16. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.846
    Zustimmungen:
    4.050
    Ja, und? Wenn eine verbrauchsabhängige Heizkostenabrechnung nicht verpflichtend ist, kann es trotzdem Heizkosten nach § 2 Nr. 4 BetrKV geben. Bei Einzelthermen ist das z.B. gerne die jährliche Wartung oder auch der Besuch vom Schornsteinfeger.

    Ein System zur Belüftung und Wärmerückgewinnung sehe ich jedenfalls in einem klaren funktionalen Zusammenhang mit der Beheizung, daher würde ich das kostenmäßig auch genau dort einordnen.
     
  17. #16 ehrenwertes Haus, 10.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.852
    Zustimmungen:
    2.255
    Stimmt.

    Diese Posten lege ich zwar auch um, aber ohne Hinweis auf auf Heizkostenanteil.
    Denkfehler läßt Grüßen...
     
Thema: Filter für Wohnraumlüftung auf Mieter umlegen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wer muss die Filter für Die Lüftungsanlage in einer Mietwohnung bezahlen?

Die Seite wird geladen...

Filter für Wohnraumlüftung auf Mieter umlegen ? - Ähnliche Themen

  1. Ist das Prozessrisiko geringer bei Erhöhung zur 20 % gekappten ortsüblichen Miete?

    Ist das Prozessrisiko geringer bei Erhöhung zur 20 % gekappten ortsüblichen Miete?: Hallo, Meine Frage möchte ich vor dem Hintergrund stellen, dass Mieter jahrelang weniger als die ortsübliche Miete zahlen, von hoher...
  2. Psychoterror durch Mieter

    Psychoterror durch Mieter: Allen Forumsmitglieder einen guten Tag (oder jetzt gerade um 3 Uhr eher gute Nacht), durch meine Internetrecherche bin ich auf dieses Forum...
  3. Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung

    Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung: Ende Juni erhielt ich die Betriebskostenabrechnung 2018 von der Hausverwaltung. Da ich zum Jahresende den Schreibtisch voll habe und nicht mehr...
  4. Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers

    Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers: Ich bräuchte wieder mal ein paar Denkanstöße von Euch allen: Folgende Situation: - Stadt in Westsachsen mit rund 70.000 Einwohner - MFH mit 7...
  5. Mieter/in installiert Steckdose ohne Erlaubnis was tun?

    Mieter/in installiert Steckdose ohne Erlaubnis was tun?: Hey Leute, die Mieterin die mittlerweile raus ist, hat eine Steckdose in der Wohnung angebracht aber ohne unsere Erlaubnis. Ihr *Ehemann* ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden