Finanzierung des Restölbestandes

Diskutiere Finanzierung des Restölbestandes im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo und guten Morgen, ich vermeite eine kleine Wohnung in einem größeren Wohnblock. Gestern bekam ich über die Hausverwaltung die...

  1. #1 Gast Carina, 09.10.2011
    Gast Carina

    Gast Carina Gast

    Hallo und guten Morgen,

    ich vermeite eine kleine Wohnung in einem größeren Wohnblock. Gestern bekam ich über die Hausverwaltung die Aufforderung, ca. 300 € als "Finanzierung für den Restölbestand" zu bezahlen. Grund: Liquiditätsprobleme bei steigenden Heizkosten.
    Ich kann mit diesen Kosten nichts anfangen: was bedeutet das? Was wird finanziert? Sind die Kosten auf den Mieter übertragbar?
    Würde mich freuen, wenn mit aus dem Forum jemand helfen könnte. Vielen Dank

    Carina
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DieVierWände, 20.10.2011
    DieVierWände

    DieVierWände Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Finanzieung des Restölbestandes

    Hallo Carina,

    diese Formulierung ist mir unbekannt. Wer hat denn ein Liquiditätsproblem? Das Hauskonto oder der Verwalter?

    Fragen Sie bei der Verwaltung nach, was gemeint ist. Denn die Formulierung ist ja unlogisch...das Restöl ist doch schon im Tank und bezahlt.

    Viele Grüße
     
  4. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Die Formulierung spielt doch keine Rolle. Jeder halbwegs gebildete Mensch sollte wissen, dass hier ein finanzieller Engpass für den Heizölkauf besteht.

    Manchmal sollte man auch etwas um die Ecke denken.

    Natürlich können diese Kosten auf die Mieter umgelegt werden. Das Öl gehört ja zu den Heizkosten.

    Dennoch würde ich eine Prüfung der Hauskonten veranlassen. Es kann ja nicht sein, dass so eine große Lücke im Haushalt klafft. Schließlich wußte die HV, dass im Herbst nachgetankt werden muss und die Preise gegen Winter exorbitant steigen.

    Warum wurde nicht schon im Sommer getankt?
     
  5. #4 DieVierWände, 20.10.2011
    DieVierWände

    DieVierWände Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sehr geehrter Heizer,
    bei der nächsten Formulierung in der Art "jeder halbwegs gebildete mensche sollte wissen..." werde ich Sie melden, da ich keine Lust habe mich auf diesem Niveau zu unterhalten und ich denke, dass solche Formulierungen hier nichts zu suchen haben.

    Der Kauf des Heizöls kann erst mit der Heizkostenabrechnung - also im nächsten Jahr -auf die Mieter umgelegt werden. Für einen finanziellen Engpass der Verwaltung oder des Eigentümers ist der Mieter nicht verantwortlich.
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich habe mir schon eine neue Tastatur gekauft. Die Tippfehler bitte ich zu entschuldigen. Aber Du weißt ja wie ichs gemeint habe. Falls nicht. Hier nochmal im Klartext: Die Verfasses des Briefes waren sich der technischen Hintergründe der Ölbeschaffung unsicher und haben sich daher in der Wortwahl vertan. Dies zu entschlüsseln benötigt schon etwas mehr als die Gehirnleistung eines zweistelligen IQ mit dem Komma in der Mitte.

    Besser?

    Es wäre ja auch extrem ungewöhnlich extra deswegen zwischendurch eine Rumpfabrechnung zu erstellen. Aber machbar und zulässig wäre es. Allerdings könnte das neue Öl erst berechnet werden, wenn es im Tank ist und die Rechnung vorliegt.


    Sachmal. Du arbeitest nicht zufällig beim MB?
     
  7. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 DieVierWände, 20.10.2011
    DieVierWände

    DieVierWände Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Finanzierung des...

    Ich versuche es so auszudrücken, dass es gut verständlich ist. Häufig entstehen in der Schriftform Missverständnisse und es fehlen Informationen, um eine Frage qualifiziert zu beantworten.

    Ist mit MB Mieterbund gemeint? Ich bin freiberuflich tätig und berate sowohl Mieter als auch Eigentümer.
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.228
    Zustimmungen:
    790
    Hallo Carina,

    lass' Dich durch das vorherige Geplänkel nicht irritieren...

    "Gestern bekam ich über die Hausverwaltung die Aufforderung, ca. 300 € als "Finanzierung für den Restölbestand" zu bezahlen. Grund: Liquiditätsprobleme bei steigenden Heizkosten."
    Die haben wohl eher Restölbedarf gemeint, um den Tank aufzufüllen...

    "Sind die Kosten auf den Mieter übertragbar?"
    Nein, sondern erst nach erfolgter Heizkostenabrechnung. Du hast also die ehrenvolle Aufgabe, zinslos zwischenfinanzieren zu "dürfen".... ;-(
     
Thema: Finanzierung des Restölbestandes
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. berechnung restölbestand

    ,
  2. restölbestand heizkostenabrechnung

    ,
  3. restölbestand berechnen

    ,
  4. rumpfabrechnung,
  5. Gehört der Restölbestand zu den Betriebskosten,
  6. wie wird der restölbestand umgelegt,
  7. restölbestand in in heizkostenabrechnung,
  8. Berechnung des restölbestandes,
  9. darstellung restölbestand abrechnung,
  10. weg.restoelbestand verrechnung,
  11. WEG Restölbestand umlegen,
  12. abrechnung von restölbestand,
  13. restölbestand,
  14. gehört restölbestand bezahlen,
  15. restölbestand wie abrechnen,
  16. restölbestand mit,
  17. heizkostenabrechnung wenn zwischendurch getankt wurde,
  18. muss restölbestand,
  19. vermieter-forum.com restölbestand,
  20. abrechnung restölbestand,
  21. formulierung finanzieller engpass,
  22. restölbestand mieter,
  23. heizkostenabrechnung restölbestand
Die Seite wird geladen...

Finanzierung des Restölbestandes - Ähnliche Themen

  1. Finanzierung des ersten Hauses mit Wohneinheiten zur Vermietung

    Finanzierung des ersten Hauses mit Wohneinheiten zur Vermietung: Hallo zusammen, Kurz zu mir: Ich werde dieses Jahr 27, wohne selber mit meiner Freundin zur Miete (390€ kalt/Monat - 195€ p.P.) und habe 2100€...
  2. Dauer der Finanzierung?

    Dauer der Finanzierung?: Hallo zusammen, ich habe mir nun schon einiges in diesem Forum durchgelesen konnte aber meine o.s. Frage nicht zufriedenstellend beantworten....
  3. Finanzierung Aufzugsrenovierung

    Finanzierung Aufzugsrenovierung: Hallo, unsere Eigentümergemeinschaft hat beschlossen: Die Finanzierung der anfallenden Kosten in Höhe von insgesamt ca. 660.000,00 € erfolgt...
  4. Haus Finanzierung mithilfe von Mietern? Sinnvoll?

    Haus Finanzierung mithilfe von Mietern? Sinnvoll?: Hallo Leute, Ich bin im Moment am überlegen welche Finanzierung für mich in Frage kommt. Die Umlagen mal berücksichtigt wäre es Klug eine...
  5. "Lohnt sich" die Finanzierung?

    "Lohnt sich" die Finanzierung?: Hallo ins Forum! Bisher habe ich in kleinere Objekte ohne Fremdkapital investiert. Jetzt bieten sich immer wieder größere Objekte an, die auf...