Finanzierungsmaßnahmen in Bezug auf Corona

Diskutiere Finanzierungsmaßnahmen in Bezug auf Corona im Baufinanzierung Forum im Bereich Finanzen; Hi, welche Maßnahmen führt ihr aktuell durch die Corona-bedingte Situation durch? Der berühmte Vermieter-Influenzer mit Onlinevideotagebuch (ja,...

  1. #1 klinkerstein, 23.03.2020
    klinkerstein

    klinkerstein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    14
    Hi,

    welche Maßnahmen führt ihr aktuell durch die Corona-bedingte Situation durch?
    Der berühmte Vermieter-Influenzer mit Onlinevideotagebuch (ja, der, der auch hier im Forum aktiv ist. Ich will ihn aber nicht verlinken) fährt sehr drastische Maßnahmen.
    Welche Methode würdet ihr wählen oder habt ihr schon gewählt. Wenn ja, warum?

    1) Panikmethode:
    Mit der Bank Tilgungsaussetzungen vereinbaren (die Methode aus dem Videotagebuch).
    Alles was man hat beisammen halten, mit dem schlimmsten Rechnen!

    2) Moderate Methode
    Raten auf ein Minimum reduzieren um den "Cashflow" zu erhöhen. Ansonsten: Der Staat wird die Mieten schon erstmal zahlen.

    3) Investieren und Umschulden
    Kredite kündigen/ ggf. Anschlussfinanzierungen festzurren da der Zins historisch niedrig ist.

    4) Samariter: Den Mietern entgegenkommen und hoffen, dass schon alles wieder wird.

    5) Mir egal, ich hab keine Schulden.

    Mich interessiert eure Meinung oder sonstige Strategien
     
    Pitty und Goldhamster gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Immofan, 23.03.2020
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    224
    6. Aussitzen

    Erst einmal abwarten ob es überhaupt spürbare Auswirkungen gibt. Die Raten könnte ich auch ohne Mieten zahlen. Investitionen werde ich erst einmal solange wie möglich zurückstellen bzw. bis dieses vorübergehende Kündigungsschutzgesetz außer Kraft ist.

    Hab zum Glück einen Job im medizinischen IT Bereich, d.h. der ist derzeit sicher.
     
    Pitty, FMBerlin und immobiliensammler gefällt das.
  4. #3 immobiliensammler, 23.03.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    3.279
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich mache gar nichts! Habe gerade mal meine Streß-Annuität durchgerechnet, selbst wenn 60 % der Mieteinnahmen wegbrechen würden könnte ich meine Verpflichtungen erfüllen. Wird aber wohl nicht so schlimm werden da etliche meiner Mieten direkt vom Jobcenter kommen.
     
    Pitty, taxpert und immodream gefällt das.
  5. #4 immodream, 23.03.2020
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.185
    Zustimmungen:
    1.471
    Hallo,
    Maßnahme 5.
    Mache gar nichts warte ab .
    Gehöre ja zu Ü 60 und bin vielleicht in wenigen Tagen schon tot .
    Wer auf den Kauf preiswerter Immobilien hofft, fühle mich immer noch gut.
    Grüße
    immodream
     
    Fremdling, FMBerlin, immobiliensammler und 2 anderen gefällt das.
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.488
    Zustimmungen:
    4.804
    Einfach mal überlegen: Was bringt das? Ok, du bleibst länger liquide, aber das ist doch alles endlich. Da bleibt nicht viel mehr als das kurzfristig "gute" Gefühl, etwas getan zu haben. Sofern die Bank überhaupt mitmacht ...


    Gleiches hier: Macht die Bank mit?

    Außerdem verstehe ich nicht ganz, woher diese apokalyptische Stimmung kommt. Sind wir neuerdings alle freischaffende Kleinkünstler in Berlin, die plötzlich überhaupt keine Einnahmen mehr haben und auch noch nie so gut verdient haben, das man Rücklagen bilden konnte? Woher kommt diese Vorstellung, dass nun plötzlich keiner mehr Miete zahlt? Habt ihr alle nur die o.g. Hipster im Bestand? Kein öffentlicher Dienst, Gesundheitswesen, Rentner, Arbeitslose?


    Was hat das mit der aktuellen Situation zu tun?


    Gleiche Frage: Komme ich den Mietern sonst nie entgegen? Es mag hier im Forum ja manchmal ein anderer Eindruck entstehen, weil es hier viel um Mieter geht, mit denen eine vernünftige Einigung kaum noch möglich ist, und regelmäßig auch Vermieter aufschlagen, denen jeglicher Sinn für das Zahlenwerk ihres Unternehmens abgeht, aber in der Praxis überlegt man doch mit einem grundsätzlich guten Mieter (egal ob Gewerbe oder Wohnraum) in finanziellen Schwierigkeiten immer, wie man das wieder in Ordnung bringen kann.

    Um die Apokalypse von oben fortzuführen: Was macht man denn dann eigentlich, nachdem man alle Mieter hat räumen lassen? Jeden Tag in einer anderen Wohnung Sockengolf spielen? Daran sieht man schon, wie realistisch dieses Szenario ist.


    Das wäre schön, aber ...
    ... das reicht ja auch. Langfristig würden mir 60 % zwar wahrscheinlich nicht reichen, aber ich mache mir trotzdem keine Sorgen. Investitionen kann man zurückstellen und auch sonst kann man versuchen, die Kosten zu drücken.

    Würde man die eigene Lage anders bewerten, käme noch Methode 6: Immobilie verkaufen, ggf. Verlust realisieren. Das ist der Preis dafür, mit zu wenig Eigenkapital zu starten.


    Das bleibt hoffentlich auch noch lange so. Wie wir gerade festgestellt haben, sind alle sowieso viel zu pleite, um dir etwas abzukaufen. :heul
     
    Triple-J, immodream, Fremdling und 3 anderen gefällt das.
  7. #6 Goldhamster, 24.03.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    695
    Hallo @klinkerstein
    ich erinner mich noch gut an die ersten Beiträge von diesem "Schaumschläger" hier im Forum.
    Da wurden einfach nur sehr falsche Thesen vertreten.

    Der Typ kann nicht rechnen. Also Grundrechenarten. Auf Papier.

    Aber das ist jetzt ein Youtuber. Seine Follower glauben ihm das vielleicht.
    Das ist Volksverdummung. Ich habe mich immer gewundert, warum hier im Forum nicht mehr User den Mumm hatten, da mal gegen zu schreiben.

    Grundrechenarten beherrscht
    DER HAMSTER
     
  8. #7 Goldhamster, 24.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    695
    Hallo @Andres,

    ich würde genau die Methode 3) anwenden wollen. Wenn es zu finanziellen Engpässen kommt.
    Das hat sehr wohl was mit der aktuellen Situation zu tun.


    methodisch geht vor
    DER HAMSTER
     
  9. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Westerwald
    Ich bin bei Maßnahme 5, Abwarten und Tee trinken.
    Der Weltuntergang wurde schon so oft vorhergesagt, da jedes mal in Panik und Hysterie zu verfallen, da hab ich weder Zeit noch Lust zu.
    Dies wäre eine Unternehmerische Entscheidung.
    Dazu sind leider die meisten die in eine solche Situation geraten nicht zu in der Lage.
     
    dots und Wohnungskatz gefällt das.
  10. #9 immobiliensammler, 24.03.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    3.279
    Ort:
    bei Nürnberg
    Richtig, und zwar entweder weil sie rechtlich nicht mehr Herr der Lage sind (Zwangsversteigerung) oder den Kopf in den Sand stecken und einfach nichts mehr machen (die berühmten Menschen die gelbe Briefe (kann ja nur böse sein) ungeöffnet in die Schublade packen).

    Ernsthaft ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt, hier eine Art Coaching (gegen Honorar) anzubieten. Mit der langen Erfahrung, die ich in Sachen Zwangsversteigerungen, Bankverwertungen etc. habe sehe ich halt im Nachgang oft, was man mit etwas guten Willen vielleicht noch hätte retten können wenn man nur rechtzeitig mit der Bank gesprochen hätte. Wenn man da einen Mediator reinbringt, der auch etwas von der Sache versteht dann wäre da in den allermeisten Fällen ein konstruktives Gespräch mit entsprechenden Ergebnis möglich gewesen. Aber dieses Geschäftsmodell scheitert eben daran, dass die wenigsten ihre Situation realistisch einschätzen und erkennen, dass sie hier Beratungsbedarf haben.
     
    immodream gefällt das.
  11. #10 Goldhamster, 24.03.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    695
    X-beliebiger Youtubeblogger im neuen Video:

    "hallo Leutz, wie gehts euch so - alles chico?
    Heute haben berichte ich euch, dass ich mich vom bekannten Immo-Profi XY hab coachen lassen.. Nicht dass ich es nötig hätte... bla bla bla
    jedenfalls liebe Leutz, den Porsche habe ich jetzt jedenfalls verkauft. Nicht weil ich ihn mir nicht mehr leisten kann, sondern weil bla bla bla
    Und meine Partnerin und ich haben uns auch getrennt.... Natürlich hat das nichts mit den Immos und Krediten zu tun..... bla bla bla
    Und umgezogen bin ich darum auch. Ich wohne jetzt in meinem 18m² Büro. Weil ich das wegen dem Cashfloh ... bla bla bla..."


    :037sonst:
     
    dots, taxpert und GSR600 gefällt das.
  12. #11 klinkerstein, 24.03.2020
    klinkerstein

    klinkerstein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    14
    Danke erstmal für eure Antworten!

    Ja, einerseits ist er bis jetzt sehr erfolgreich damit, andrerseits macht er auch Sachen, die ich tatsächlich dumm finde.
    - Finanzierungslaufzeiten von 5 Jahren (davon ist er in den letzten 2 Jahren abgerückt)
    - Konsumerkredit für hochspekulative P2P-"Investitionen" (auch das hat er kürzlich beendet)

    Ich fragte mich nur, ob es wirklich schlau ist Kredite auszusetzen und später Sondertilgung zu machen oder einfach nur übertrieben. Oder sind bei genannter Person Sachen im Argen, die natürlich in seinen Videos nicht genannt werden?

    However, ich für meinen Teil werde wohl meine Kreditrate reduzieren.
    - aktuelle Rate: 750€, Tilgung aktuell: >4%
    - aktuelle Kaltmiete 470€
    Ursprünglich war angedacht, dass ich die Immobilie mal selbst bewohne, aber es gab Verzögerungen bei den Ämtern und jetzt haben diese natürlich geschlossen. D.h. ich stehe vermutlich die nächsten Monate nicht im Grundbuch und der Einzug kann damit noch auf unbestimmt dauern.

    Mein Job ist relativ sicher (trotz freier Wirtschaft) und die Rate könnte ich zur Not auch ohne Mietzahlung bedienen. Wie auch immer: Sicher ist sicher, Ratenänderungen sind kostenlos und ich habe Sondertilgung vereinbart. Die lange Kreditlaufzeit und die niedrige Restschuld (ohne Sondertilgung) geben mir Planungssicherheit
     
  13. #12 Immofan, 24.03.2020
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    224
    Ich weiß nicht genau, wen der Hamster hier zu seinem persönlichen Feind erklärt hat, aber wenn er diesen Vermietertagebuch Menschen meint, dann kann es nur der pure Neid sein der aus ihm spricht. Während der Hamster sich hier über nicht erkannte Chancen oder zu wenig Mut gramt füllen andere erfolgreich ganze Säle. Sowas ist mir vom Hamster jedenfalls nicht bekannt. Für manche dreht sich Die Welt eben zu schnell und das macht dann vielleicht Angst die sich in Spot äußert. Dann ruf ihn doch an und sag ihm Deine Meinung anstatt hier in jedem zweiten Thema damit zu langweilen...
     
  14. #13 immobiliensammler, 24.03.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    3.279
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich habe zu Alexander halt eine geteilte Meinung. Seine Art des Portfolioaufbaus bei gleichzeitiger 100-%-Finanzierung (besser noch mehr) und (vormals) 5 jähriger Zinsbindung halte ich für hochriskant. Er hat ja jetzt die ersten Probleme bei der Kreditverlängerung und das wird sich m.E. noch weiter verstärken. Andererseits kommuniziert er das ja auch offen.

    Was ich Quatsch finde ist das ganze "Youtube"-Drumherum. Schön, wenn man mit sowas Geld verdienen kann, ich lese nur das Tagebuch über den Blog, Youtube etc. von ihm habe ich mir absichtlich nie angeschaut.

    Wenn es doch so ein Geschäftsmodell ist warum zieht man sich dann selbst die potentielle Konkurrenz heran die einem dann beim Einkauf überbietet? Ich vergleiche das in Gedanken immer mit den früheren 100-%-funktionierenden Lottosystemen, die in diversen Blättchen verkauft wurden. Wenn mir damit jemand kam habe ich immer gefragt, warum die das Modell mühsam in Kleinanzeigen verkaufen und nicht selbst jede Woche 1 oder 2 6er mit Zusatzzahl abräumen.

    Mal mit mir verglichen: Mein Geschäftsmodell (Kauf in Versteigerungen, durch Notverkäufe (meist off-market) und Bankverwertungen) kann ich gerne publizieren, aber ich käme doch nie auf die Idee, eine Liste mit den mühsam aufgebauten Kontaktadressen bei Banken, Maklern, Gutachtern etc. öffentlich zu machen!
     
  15. #14 Goldhamster, 24.03.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    695

    Gehts noch???
     
Thema:

Finanzierungsmaßnahmen in Bezug auf Corona

Die Seite wird geladen...

Finanzierungsmaßnahmen in Bezug auf Corona - Ähnliche Themen

  1. Gewerblicher Mieter zahlt nicht trotz Erhalt staatlicher Corona-Förderung

    Gewerblicher Mieter zahlt nicht trotz Erhalt staatlicher Corona-Förderung: Guten Abend in die Runde, ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich hier im richtigen Unterforum bin, bitte entschuldigt falls das Thema verfehlt...
  2. Indexmiete und Corona

    Indexmiete und Corona: Liebe Forenfreunde und Spezies, in meiner zuletzt vermieteten Wohneinheit habe ich eine Indexmiete (H&G Standartvertrag) vereinbart. Die...
  3. Wohnungsbesichtigung während Corona Kontaktsperre - Nochmieter weigert sich

    Wohnungsbesichtigung während Corona Kontaktsperre - Nochmieter weigert sich: Mein Mieter hat zum Ende Juni 2020 gekündigt. Nun habe ich einen Interessenten, und er möchte die Wohnung ansehen, aber der Nochmieter möchte...
  4. Weniger Mietinteressenten durch Corona-Krise?

    Weniger Mietinteressenten durch Corona-Krise?: An alle, die aktuell vermieten: Kommen aufgrund der Corona-Krise derzeit viel weniger Interessentenanfragen für Besichtigungen zustande bzw. seid...
  5. Eeleichterung für Mieter bei Corona bedingten Zahlungsverzug !

    Eeleichterung für Mieter bei Corona bedingten Zahlungsverzug !: Hallo wegen Corona dar mann den Mieter bis Juli nicht Kündigen was meint Ihr ?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden