Finanzierungsvergleich

Dieses Thema im Forum "Baufinanzierung" wurde erstellt von Immo111, 19.03.2007.

  1. #1 Immo111, 19.03.2007
    Immo111

    Immo111 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend zusammen,

    ich hätte eine Frage bezüglich der steuerlichen Behandlung für Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung.
    Ich werde ein Mehrfamilienhaus erwerben und habe einen Vergleich zwischen Annuitätendarlehen und endfälligem Darlehen (Sofortkredit, wobei nur Zinsen geleistet werden, welcher dann nach Ansparung und Zuteilung eines Bausparkredits abgelöst wird) verglichen.
    Die Berechnungen habe ich schon gemacht und ich wollte nur wissen ob der Rechengang korrekt ist.
    Also:
    1. Zunächst habe ich die reinen Mieteinnahmen pro Jahr ohne Betriebskosten ausgerechnet und diese auf mein Steuerbrutto aufgerechnet.
    2. Dann habe ich die Steuerschuld einmal für das Annuitätendarlehen und für das endfällige Darlehen berechnet, indem ich die jeweiligen Zinsen fürs 1.Jahr als Werbungskosten angesetzt habe.
    3. Im dritten Schritt habe ich die Mieteinnahmen nach Steuern für die beiden Finanzierungen berechnet. Die Mieteinnahmen nach Steuern ohne Tilgung für beide Finanzierungsformen habe ich dann für die gesamte Laufzeit berechnet. Diese Mieteinnahmen nach Steuern ohne Tilgung habe ich dann als Maß für den Wirtschaftlichkeitsvergleich genommen.

    Dabei stellte sich heraus, dass das endfällige Darlehen nur am Anfang günstiger war und dann die ganze Geschichte umkippte, weil die Zinsbelastung beim Annuitätendarlehen geringer wurde ,die Steuerschuld höher, aber die Mieteinnahmen dies kompesierten.
    Ist denn die Berechnung so richtig???? :?
    Ich hoffe, jemand kann mir dazu was sagen.
    Viele Grüsse
    immo111
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hierbei ist zu beachten, dass die Guthabenzinsen aus diesem Bausparvertrag bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung als Einnahme (Anlage V Zeile 16) zu erfassen sind.
     
  4. #3 Immo111, 20.03.2007
    Immo111

    Immo111 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort :banana

    Damit wird die Finanzierung mit dem endfälligen Darlehen ja noch teuerer!
    Ich hoffe, dass der Vergleich ansonsten vom Prinzip her richtig geführt wurde :?

    Der "Banker" möchte mir nämlich unbedingt das endfällige Darlehen verkaufen und pocht immer wieder auf die steuerlichen Vorteile.
    Ich denke aber, dass es doch am wichtigsten ist, was unterm Strich rauskommt.
    Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir ein paar Tips geben.
    Danke

    Gruss immo111
     
  5. #4 DiplomHM, 20.03.2007
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    In der Vergangenheit habe ich das mal so gelöst, dass ich mir ausgerechnet habe, wann ich mit welchem schneller zum Ziel komme. Unabhängig von den steuerlichen Vorteilen. Dabei hat sich rausgestellt, dass ich mit einem Anuitäten-Darlehen besser fahre, da ich im Verhältnis zu den Zinsen gut tilgen kann. Abhängig natürlich von der Darlehenssumme, die bei mir relativ "klein" ist.

    Lass dir bloß nix vom Banker aufschwätzen. Die verdienen schon genug an deinem Geld. Überlege was für dich besser ist und ob du ggf. auch ohne Mieteinnahmen in der Lage bist, eine Zeit der Ratenzahlung zu überbrücken.
     
Thema: Finanzierungsvergleich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. finanzierungsvergleich immobilien

    ,
  2. ansparung auf endfälliges darlehen

    ,
  3. annuitätendarlehen besser als endfälliges darlehen

    ,
  4. endfälliges darlehen berechnen,
  5. wirtschaftlichkeitsberechnung immobilien ohne mieteinnahmen,
  6. steuerliche behandlung endfälliger darlehen,
  7. baufinanzierung mehrfamilienhaus einkunfte aus vermietung,
  8. gegenüberstellung zinsbelastung Mieteinnahmen,
  9. annuitätendarlehn steuerschuld,
  10. immo111,
  11. zinsen höher als mieteinnahmen,
  12. mehrfamilienhaus finanzieren wird die mieteinnahme als einkommen gerechnet,
  13. Zinsen sind höher als die Mieteinnahmen