Finden keine Wohnung als kleine Familie :-/

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Snowball, 14.03.2015.

  1. #1 Snowball, 14.03.2015
    Snowball

    Snowball Gast

    Hallo liebe Vermieter,

    seit Monaten suchen wir eine schöne Wohnung mit mind. 3,5 Zimmern. Unsere Ansprüche sind: kein DG, kein Hochhaus, lieber kleine Wohneinheit; Garten wäre super, aber geht auch ohne.
    Bei sehr vielen Wohnungen wurden wir bereits am Telefon abgelehnt (meist Makler), als wir gesagt haben, dass wir ein 1-Jähriges Kind haben. Hmm, bei einer 4-Zimmer-Wohnung finde ich das nicht ungewöhnlich, dass man mit Kind einziehen möchte...
    Nun gut, das ist die eine Sache, viele Vermieter wollen halt lieber kinderlose 40+-Jährige. Bei Wohnungen, wo Kinder willkommen waren sind wir leider nicht ausgewählt worden unter den Interessenten. Ich zerbreche mir nun darüber den Kopf. Vielleicht machen wir ja Fehler bei der Besichtigung?
    Manchmal sind die Besichtigungen bei den momentanen Mietern und ohne Vermieter, aber auch da wird nach Sympathie entschieden. Worauf achtet Ihr bei den Interessenten?
    Wir verdienen beide (keine Unsummen, aber solide und suchen ja keine Villa), sind NR, keine Tiere und sind ordentlich angezogen. Bei Besichtigungen habe ich immer direkt gesagt, wenn ich die Wohnung schön finde und dass wir interessiert sind. Was für Fragen hört Ihr gern?
    Wir kommen, denke ich, nett rüber, aber wir "schleimen" jetzt auch nicht bei den Mietern oder Vermietern. Vielleicht liegt es daran? Wir sind halt auch eher ruhige Zeitgenossen und keine Quasselstrippen :D.
    Och mensch, wir sind doch zuverlässig und suchen einfach eine schöne Wohnung für uns 3. :(

    LG
    Anna
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Naja, die eingangs erwähnten 3,5 Zimmer sind für Paare noch gut im Rahmen. Wenn man ab 4 aufwärts nicht an Familien vermieten will, schränkt das die Auswahl doch ein. Vielleicht ist eher das Alter des Kindes ein Problem.


    Naja, wer mit 40+ keine Kinder hat und eine neue Wohnung anmietet, bei dem hat man eine faire Chance, dass er einem mindestens bis zu Rente erhalten bleibt. Mietersuche ist ein Zeit- und Kostenfaktor. Bei 3,5 Zimmern seid ihr spätestens beim zweiten Kind wieder auf Wohnungssuche, oder?


    Vielleicht. Wie ist die Wohnungssituation vor Ort? Wie wählerisch können Vermieter sein? Bei hundert Interessenten pro Wohnung braucht man selbst als "guter" Mieter ein bischen Glück ...


    Zuerst ein paar formale Dinge: Mieterstruktur im Haus (Ja, da werden in manchen Fällen Familien aussortiert - in ein Haus mit Rentnern passt das nicht so gut), ausreichendes Einkommen für die Wohnung (Miete sollte nicht wesentlich mehr als ein Drittel des Einkommens ausmachen), Bonität - was man so aus einer Selbstauskunft herauslesen kann.

    Dann natürlich der persönliche Eindruck. Ich versuche ein Gefühl dafür zu bekommen, ob das auf Dauer gut gehen wird. Daher mache ich Besichtigungen prinzipiell selbst.

    Am Ende suche ich mir dann aus einer handvoll Interessenten den/die Besten aus.


    Ist ok, sollte man aber nicht übertreiben. Begeisterungsstürme 2 Sekunden nach Betreten der Wohnung sind unglaubwürdig und solche Mieter werden eher aussortiert, weil sie oft Ärger machen. Wenn dir die Wohnung nach kompletter Besichtigung gefällt kannst (und sollst) du das natürlich sagen.


    Möglichst wenige dumme. ;)

    Dinge, die in der Anzeige stehen oder aus anderen Gründen offensichtlich sind, sollte man nicht fragen. Eigentlich ist es ein bischen wie in einem Vorstellungsgespräch: Vorbereitung sollte erkennbar sein.

    Ansonsten frag' einfach das, was du wissen willst. Vielleicht nach den vertraglichen Pflichten bei der Gebäudereinigung oder nach der Parksituation. Wenn ich sehe, dass sich der Mieter aktiv überlegt, ob ihm das hier gefällt, muss ich mir weniger Sorgen machen, dass der Mieter später alles sch.... findet.


    Geduld, das wird schon.
     
  4. #3 Snowball, 15.03.2015
    Snowball

    Snowball Gast

    ^^

    Hallo Andres,

    danke für deine Antwort.

    Ob wir überhaupt ein 2. Kind wollen ist noch gar nicht sicher. Eigentlich haben wir nach 4-Zimmern gesucht, aber da wir da so oft Absagen erhalten haben wegen Kind, haben wir aufgrund des Mangels an 4-Zimmer-Wohnungen die Zimmeranzahl etwas runtergeschraubt. Klar wäre uns eine 4-Zimmer-Wohnung lieber, falls doch noch ein 2. Kind kommen sollte, ansonsten hätten wir gern ein Arbeitszimmer.

    Die Wohnsituation vor Ort ist so, dass es wohl viele Interessenten gibt, gerade für diese Zimmeranzahl oder wenn sogar Kinder willkommen sind. Bei kleinen Wohneinheiten sowieso. Mit Kindern will keiner in Hochhäusern wohnen meistens. Wir auch nicht. Ich habe als Kind in einem Hochhaus gelebt bzw. bin dahin aufgewachsen und fand es nicht toll (u.a. die meist unsoziale Nachbarschaft).

    Die Miete ist bisher ungefähr etwas mehr als 1/3 gewesen von unserem Gehalt.

    Klar sage ich nicht sofort wie toll die Wohnung ist, wenn wir sie kaum betreten haben :). Bei den einzelnen Räumen sage ich halt, wenn mir der Schnitt gefällt usw. Manchmal weiß ich aber auch nicht, ob ich lieber gar nichts sagen soll? Mein Mann sagt meist nicht viel und ich fühle mich dann "verpflichtet" was zu sagen, was ich denke, weil ich es doof finde, einfach schweigend durch die Zimmer geführt zu werden :D. Klar, ergibt sich ein wenig Smalltalk, aber es ist trotzdem komisch.

    An Fragen hatte ich meist sowas wie, ob die Nebenkosten anhand der bisherigen Mieter übernommen wurden oder wie sie berechnet sind, ob es einen Putzplan für das Treppenhaus gibt, wie die Nachbarschaft ist (also wer), DSL-Verbindung, wie lange der jetzige Mieter da wohnt und warum er auszieht..., Renovierung beim Aus- oder Einzug.. Ansonsten wüsste ich nichts.

    Dass wir momentan nur in einer 2-Zimmerwohnung wohnen verkneife ich mir zu sagen, weil das dann vielleicht klingt, als würden wir nur deswegen die Wohnung haben wollen. Wenn es passte habe ich erwähnt, dass wir halt eine kleine Wohneinheit bevorzugen, und jetzt auch in einer leben mit unseren Vermietern zusammen und alles super funktioniert.

    Ich denke halt, dass wir eventuell einfach nicht sympathisch genug rüberkommen. Der Vermieter muss doch nicht mit uns ins Bett :D. Mehr als freundlich und zuverlässig können wir doch nicht wirken?

    Habe auch schon Anzeigen geschaltet als Gesuch, aber das war ein Reinfall. Entweder Wohnungen, die nicht zu unserer Beschreibung passten oder sogar ausländische Menschen, die gelesen haben wollten WIR würden vermieten wollen.

    Achja, die Selbstauskunft haben wir immer dabei und geben diese bei Interesse auch ab. Da der Vermieter selten auch bei der ersten Besichtigung anwesend ist, haben die Mieter das aber oft abgelehnt und wollten erst eine Auswahl treffen und dann sollten die Unterlagen erst her. Andere Vermieter wollten wiederrum erstmal nichts haben und erstmal überlegen.

    Sorry für mein blabla :). Zweifel inzwischen an uns irgendwie :(.

    LG
    Anna
     
  5. #4 Goldhamster, 15.03.2015
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    171
    Huhu,

    schon mal darüber nachgedacht, wie sich die Situation für euch in euer Stadt in 5, 10 oder vielleicht 15Jahren entwickelt?

    Wenn ihr jetzt schon keine Bude in eurem Kostenrahmen (denn du willst ja bestimmt auch nur begrenzt zahlen) wie sieht denn das in ein paar Jahren aus?
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    1.425
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das könnte ein Punkt sein. Wenn die Konkurrenz da besser dasteht...
    Ich kenne auch ein Paar mit 2 Kindern(6+9), beide arbeiten voll und wohnen im Hochhaus, weil sie weniger verdienen als sie ALG2 bekommen würden...

    Klingt erst mal nicht unvernünftig. Über die Nachbarschaft kann man sich auch schnell mit einem Spaziergang einen kleinen Überblick verschaffen. ÖPNV ist auch so ein Punkt. Wenn deine DSL-Nachfragen nicht ausfallen wie bei Sepultura sollte das auch kein Problem darstellen.
     
  7. laser

    laser Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    So wie du es beschreibst, meine ich dass es eher an der Wohnsituation vor Ort liegen dürfte. Wenn es kaum freie Wohnungen in der Gegend gibt kann man eben leider nichts machen.
    Vielleicht solltet ihr in einer Nachbarregion suchen oder bereit sein Abstriche zu machen. Ihr wollt in kein Hochhaus? Vielleicht solltet ihr das mal überdenken. Ich finde es gibt durchaus Hochhäuser oder größere Wohnkomplexe in denen man auch mit Kindern gut wohnen kann, die Nachbarn nett sind und evtl. auch selbst Kinder haben. Es sind so schon viele Freundschaften entstanden.
     
  8. #7 Bürokrat, 15.03.2015
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Wo sucht ihr denn überhaupt?
     
  9. #8 Snowball, 15.03.2015
    Snowball

    Snowball Gast

    Hallöchen,

    ach, kann mir einer netterweise sagen, wie ich diese Zitate-Fenster mache? :D

    @Bürokrat: Wir leben im Raum Offenbach/Frankfurt am Main und suchen was in Rodgau, Obertshausen usw.

    @laser: In dieser Region sind Hochhäuser meistens nicht so toll bewohnt. Und finden das mit einem kleinen Kind auch nicht so schön, hoch zu wohnen. Wir haben den Radius ja schon etwas erhöht. Wollen schließlich keinen Arbeitsweg von zig Kilometern haben oder ganz abseits wohnen.

    @Duncan: Klar gibt es sicher immer mal jemanden, der mehr verdient. Jedoch sollte es doch ausschlaggebend sein, dass man die Miete bezahlen kann. Und einen "sicheren" Arbeitsplatz hat. Ich bin zb. seit über 6 Jahren angestellt.
    Wegen DSL habe ich nur gefragt, ob welcher da ist und dass ich momentan von zuhause arbeite und da Internet brauche. Das war aber bisher kein Problem gewesen.

    @Goldhamster: Was meinst Du mit Deiner Aussage? Die Wohnsituation wird nicht besser. Klar sehen wir das nicht ein für eine normale Wohnung tausende von EUR zu zahlen, da können wir uns auch gleich ein Haus mieten oder wären mit einem gekauften Haus billiger mit dem Abzahlen. Haus kaufen kommt die nächsten Jahre aber nicht in Frage, weil wir dafür erstmal Eigenkapital ansparen wollen etc.

    LG
    Anna
     
  10. #9 Petra_44, 15.03.2015
    Petra_44

    Petra_44 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Anna,

    also ich würde mir da als potentieller Vermieter drei Fragen stellen:

    1. Warum zieht ihr aus der jetzigen Wohnung aus? (Gab es da vielleicht Probleme?)
    2. Wie viele Kinder sind noch geplant?
    3. Wie sieht es mit der Finanzierung der Wohnung aus, wenn Kind Nr. 2, 3, etc. dann da ist? Kannst du dann noch arbeiten gehen? Falls nicht, schafft dein Mann das mit der Finanzierung notfalls auch alleine?

    Diese Fragen würde man einem möglichen Mieter natürlich nicht direkt stellen, was nicht heißt, dass man es nicht wissen will.

    Schöne Grüße

    Petra
     
  11. #10 Snowball, 15.03.2015
    Snowball

    Snowball Gast

    Hallo Petra,

    wir ziehen aus, weil die 2-Zimmer-Wohnung zu dritt zu klein ist. Unsere Tochter soll ja nicht ewig bei uns schlafen :). Würde die Wohnung größer sein, würden wir hier bleiben, weil der Rest stimmt und wir uns mit den Vermietern auch gut verstehen, die auch im Haus wohnen.

    Geplant sind, wenn überhaupt, noch ein Kind. Aber eher unwahrscheinlich.

    Die Finanzierung würde mein Mann auch allein schaffen, aber das wäre knapp. Wobei er in den nächsten 2 Jahren jobmäßig besser verdienen wird. Ich würde aber eh kein weiteres Kind in die Welt setzen, wenn wir damit finanziell nicht klar kämen.

    Das düften die Vermieter uns ruhig fragen. Fände es schade, wenn diese Fragen eine Vermietung ausschließen würden, weil man uns nicht einfach fragt und man es klären könnte.

    LG
    Anna
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Problem: Viele Fragen müssen nicht wahrheitsgemäß beantwortet werden. Ich frage solche Dinge daher gar nicht erst, weil die Antwort keine große Aussagekraft hat. Man versucht eben grob einzuschätzen, mit wem man es hier zu tun hat. Da man dabei immer mal falsch liegen kann, schätzt man möglichst vorsichtig.

    Der Vorschlag, die Suchparameter zu erweitern, kam ja schon. Das ist nicht schön (es gibt doch meistens Gründe, warum man genau das gesucht hat), aber letztendlich geht es bei angespanntem Markt einfach darum, genügend Versuche zu starten um dann irgendwann mal Glück zu haben. Je mehr Wohnungen in Frage kommen ...
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    Könte sein, dass Dir als Gast ein solches verschlossen bleibt.
     
  14. #13 BHShuber, 16.03.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    manchmal kommt es vor, dass Mietinteressenten zur Besichtigung kommen, sich nicht über die Wohnung äussern und dann dem Vermieter oder Immobilienmakler eine Mappe überreichen mit dem Inhalt, einer Schufa Auskunft, Mieterselbstauskunft, Kopien von Lohnabrechnungen und einer schriftlichen Selbstvorstellung.

    So was macht Eindruck, zumindest bei mir, so kam es schon vor, dass Mietinteressenten eine Wohnung bekommen haben, die eigentlich die Vorkriterien nicht erfüllt hatten und immer noch ein sehr gutes Mietverhältnis haben und sich als sehr gute und zuverlässige Mieter herausgestellt haben.

    Vorher am Telefon schon Auskünfte zu geben wirkt Kontraproduktiv, zumindest dann, wenn nicht gezielt danach gefragt wird.

    Gruß

    BHShuber
     
  15. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    da jeder Vermieter andere Prioritäten an seine zukünftigen Mieter stellt, nützen dir Antworten vereinzelter User dazu recht wenig :(

    Zudem kannst du davon ausgehen, das kein Vermieter dir den wahren Absagegrund nennen wird. Warum du also eine Absage erhältst kann so viele Gründe haben von "es gab eben einen besseren Mietinteressenten (was nicht heißen muss, das du schlecht warst)" bis hin zu "deine Nase gefällt mir einfach nicht".
     
Thema:

Finden keine Wohnung als kleine Familie :-/

Die Seite wird geladen...

Finden keine Wohnung als kleine Familie :-/ - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  3. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  4. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  5. Wie würdet ihr einen Anbieter für Wassertests auf Schwermetalle finden?

    Wie würdet ihr einen Anbieter für Wassertests auf Schwermetalle finden?: In unserem Keller befinden sich mehrere alte Rohre. Es ist unklar, ob sie zu einer Wasserverunreinigung beitragen und ersetzt werden müssen oder...