Flächenangabe im Teilungsplan Reihenhaus - Neubau

Diskutiere Flächenangabe im Teilungsplan Reihenhaus - Neubau im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo zusammen, wir werden in kurz (Notartermin am Freitag) ein Reihenmittelhaus (Haus4 von insg. 6 Reihenhäuser) kaufen. In der Anlage des...

  1. #1 mushroom, 15.02.2017
    mushroom

    mushroom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir werden in kurz (Notartermin am Freitag) ein Reihenmittelhaus (Haus4 von insg. 6 Reihenhäuser) kaufen.
    In der Anlage des Bauträgervertrags haben wir zwar die Teilungserklärung (nach WEG) mit Angabe z.B. A,B und C sind unser Sondereigentum und im Teilungsplan sind A, B und C auch graphisch klar dargestellt.
    Allerdings gibt es weder im Vertrag noch in der Anlage die individuelle Flächenangebe des Grundstücks zu H4. Es gibt lediglich die Flächenangebe von Gesamtgrundstück.
    Der Bauträger hat uns am Anfang bei der Beratung allerdings einen Teilungsplan mit Flächenangabe (179 m^2) gegeben, aber will ihn nicht im Vertrag angeben. Grund vom Bauträger ist, dass die Teilungserklärung nach WEG erstellt wird und keine Angabe der Grundstückfläche erforderlich ist.

    Ich finde es sehr komisch. Wenn man nicht mal mit der Flächenangabe sicher ist, wie kann ich denn das Hauskaufen.
    Habt ihr Erfahrung dazu?

    Vielen herzlichen Dank für eure Hilfe!!!
    Beste Grüße
    Mushroom
     
  2. Anzeige

  3. #2 BHShuber, 15.02.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    kommt darauf an, ist der Garten, bzw. das Grundstück im Sondereigentum liegend wäre in der TE die Fläche anzugeben, ist alles Gemeinschaftseigentum und der Käufer hat nur Sondernutzungsrecht auf den Garten wäre es nicht nötig.

    Dennoch sollte der Sondernutzungsberechtigte schon wissen wie viel des Sondernutzungsrechtes er ausüben kann in m².

    Gruß
    BHShuber
     
  4. #3 mushroom, 15.02.2017
    mushroom

    mushroom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo BHSchuber,

    vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Die Gärten und Grundstück sind im Vertrag als "Sondereigentum" bezeichnet.
    Ich werde dann auf die Flächenangabe im Vertrag bestehen.

    Beste Dank,
    mushroom
     
  5. #4 Tobias F, 15.02.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    548
    Hier muss man grundsätzlich unterscheiden:
    - Sondereigentum (das ihr Kauft) ist das Haus.
    - Am dazu gehörenden Garten wird euch ein Sondernutzungsrecht eingeräumt.
    (Sondernutzungsrecht = Ihr dürft diesen Teil des Gemeinschaftseigentums alleine und unter Ausschluss der Miteigentümer nutzen. "Eigentümer" der Fläche ist aber die Gemeinschaft).

    Das ist völlig normal.

    Das Haus kannst Du kaufen, und hierzu wird sicherlich in der Teilungserklärung ein Plan enthalten sein, in dem das Haus z.B. farblich markiert ist.
    Das Grundstück kaufst Du aber nicht, denn dieses ist zwingend Gemeinschaftseigentum. Daher ist hier eine qm-Angabe auch nicht erforderlich.
     
  6. #5 BHShuber, 15.02.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    dies würde ich nochmal nachhaken, ist das Grundstück tatsächlich Sondereigentum, denn das wäre nicht üblich, üblich wäre, dass für die Nutzung des Gartenanteils, bzw. Grundstückes ein Sondernutzungsrecht vergeben wird.

    Zumindest bei Reihenhäusern, die Bestandteil einer WEG sind.

    Gruß
    BHShuber
     
  7. #6 mushroom, 15.02.2017
    mushroom

    mushroom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Antwort. Ich hab nochmals genauer angeschaut. Es ist in der Tat wie du gesagt hast, dass nur das Haus unser Sondereigenturm ist. Zu Garten und Stellplätze haben wir nur Sondernutzungsrecht.

    Allerdings gibt es folgende Regelung:
    "Die Aufteilung des Grundstücks erfolgt nach den Vorschriften des WEG. Die Auslegung dieser Urkunde und der Gemeinschaftsordnung soll so erfolgen, dass jeder Eigentümer eines Reihenhauses behandelt wird, als wäre er Eigentümer eines real geteilten Grundstücks. Dies bedeutet im Ergebnis, dass der jeweilige Eigentümer eines Reihenhauses (Wohneigenturns) für sein Reihenhaus selbst zu sorgen und sämtliche Kosten selbst zu tragen hat."

    ehrlich gesagt bin ich jetzt total verwirrt wegen solcher Regelungen/Teilungserklärung.
    Wir haben einen separaten Kaufvertrag zu dem 1/6 Grundstücks (insg. 6 Reihenhäuser) und bezahlen auch separat den Preis. Das heißt wir haben zwar den Grundstück (179 m^2) bezahlt und gekauft, aber er gehört gar nicht nur uns sondern der Gemeinschaft.

    Warum wollte der Bauträger so teilen? will er Kosten sparen?

    Beste Dank
    mushroom
     
  8. #7 Tobias F, 15.02.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    548
    Etwas anderes ist bei Teilung nach WEG auch nicht möglich.

    Auch das ist völlig normal und bedeutet nur, dass ihr sämtliche Kosten (Gas/Wasser/Strom/usw.) direkt zu tragen habt, und euch auch darum kümmern müsst.


    Ihr habt ein Haus und zuzüglich einen Anteil am gesamten Gemeinschaftsgrundstück (Anteilsgröße - MEA - siehe Teilungserklärung) gekauft.
    NUR: Dieser Anteil am Gesamtgrundstück sind rechtlich gesehen nicht die m² x und y und z, sondern euch gehört von JEDEM Quadratmeter des Gemeinschaftseigentums ein Anteil in Höhe eures Miteigentumsanteils.
    Und damit jetzt nicht Hinz bei Kunz im Garten behauptet, "dieser Teil dieses m² gehört mir" ............. - gibt es eben Sondernutzungsrechte (habe ich oben bereits erläutert).
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    2.902
    Ort:
    Mark Brandenburg
    würde man jeden Garten zu den Reihenhäusern abteilen dürftet ihr so nicht bauen. Dann müsste jeder ein eigenes EFH mit entsprechenden Abstandflächen usw. bauen, sprich es würden statt 6 Reihenhäuser nur 2-3 EFH auf die Fläche passen.
    Also ja er teilt so, dass der Bauträger mehr Geld verdient, aus Summe aus 6 Reihenhäusern statt aus 2 max. 3 EFH. Einfach auch eine Frage des Baurechts.
     
  10. #9 BHShuber, 15.02.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    nicht ganz, denn du hast ein unverdingbares Sondernutzungsrecht an dem Gartenanteil, niemand kann dir das wegnehmen und niemand kann dir hier Vorschriften machen, also das ist alles schon richtig so, du kannst auch gegen deine Bedenken das Objekt erwerben, verwundert hätte es mich wenn es anders gewesen wäre.

    Siehe es mal so, sollte sich rausstellen, dass das Grundstück mit irgendwas kontaminiert ist und eine Grundwassergefährdung davon ausginge, dann musst du nicht alleine Blechen, sondern die Gemeinschaft.

    Gruß
    BHShuber
     
  11. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    683
    Ort:
    NRW
    mh. nicht unbedingt. Also wir haben hier u.a. ein Reihenhaus und das hat 4 Flurnummern im Grundbuch. Garten, Haus, Garage, Stellplatz.
    Es ist keine WEG. Es muss also nicht unbedingt eine WEG sein bei Reihenhäusern..

    Denke aber auch, dass das genannte dadurch kostengünstiger ist.
     
  12. #11 immobiliensammler, 15.02.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    2.848
    Ort:
    bei Nürnberg
    Das ist wie oben schon geschrieben eine Frage des Baurechts und Bebauungsplans. Bei uns gibt es eine alte Siedlung aus den 50ern mit den damals üblichen 1.000 m² Grundstück pro Haus (die Leute sollten ja Hühner, Kaninchen und was weiß ich noch halten um sich zu versorgen), da hat dann die Gemeinde verboten, dass die Grundstücke geteilt werden (also keine Hausnummer 1a etc. für das Hinterhaus, damit wollte man den Charakter mit den großen Gärten erhalten, ein findiger Bauunternehmer hat das dann so gelöst, dass das alte Vorderhaus und das in 2ter Reihe neu gebaute Hinterhaus eine WEG bilden, obwohl es zwei vollkommen getrennte Häuser sind. Dadurch wurde das Verbot der Teilung des Grundstücks umgangen und die Gemeinde konnte nichts mehr machen ...

    Solche Reihenhäuser als WEG haben in der Tat meist ihre Grundlage in Bauvorschriften, ansonsten wäre das ja nur zusätzlicher unnötiger Aufwand
     
  13. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    683
    Ort:
    NRW
    Danke für deine ausführliche Erklärung immobiliensammler!
    Bin aber froh, dass das bei uns nicht so ist.
     
  14. #13 mushroom, 15.02.2017
    mushroom

    mushroom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank für alle eure Erklärungen:038sonst:
     
Thema: Flächenangabe im Teilungsplan Reihenhaus - Neubau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Teilungsplan Reihenhaus

    ,
  2. reihenhaus grundstück sondernutzungsrecht

Die Seite wird geladen...

Flächenangabe im Teilungsplan Reihenhaus - Neubau - Ähnliche Themen

  1. Rücklage im Neubau, II BV §28 vs. Peters'sche Formel

    Rücklage im Neubau, II BV §28 vs. Peters'sche Formel: Hallo Leute, ich beabsichtige, eine 80 m2 - Neubauwohnung mit Dachterrasse vom Bauträger für Eigennutzung zu erwerben. Dafür versuche ich die...
  2. Neubau Eigentumswohnung - Küche?

    Neubau Eigentumswohnung - Küche?: Hallo zusammen, ich hab mir zum Geldanlage eine Neubau 2 Zimmer Eigentumswohnung mit 50qm für 200k gekauft, Baujahr 2020. Nun eine Frage an alle...
  3. Nachbar plant Neubau - irgendwann ist doch mal genug gebaut.

    Nachbar plant Neubau - irgendwann ist doch mal genug gebaut.: Hallo, gestern hat mich ein gelber Brief erreicht - nach dem ersten Schock bekam ich zu lesen, dass ein Nachbar, dessen Grundstück östlich von...
  4. Neubau mit ELW (Wohnrecht, vermieten)

    Neubau mit ELW (Wohnrecht, vermieten): Hallo, ich bin Neu in diesem schönen Forum und brauche etwas Hilfe. Ich plane gerade einen Neubau. Ich werde im EG einziehen, aufgrund der...
  5. Kosten Makler Neubau Erstvermietung

    Kosten Makler Neubau Erstvermietung: Liebes Forum, bin mir nicht sicher bei der Zuordnung.Werden Kosten für Makler,welche bei Erstvermietung eines Neubaus entstanden sind den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden