Flächenangabe

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von DiplomHM, 26.09.2006.

  1. #1 DiplomHM, 26.09.2006
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    ACHTUNG! Beitrag von Housi2000:

    Betreff: wieder mal die nebenkosten......

    hi - hier ein hilferuf aus münchen, auch wenn sie schreiben, dass viele dumme fragen stellen, von mir folgt auch eine zu den nebenkosten. mein pächter, gastgewerbe, hat letztes jahr ein restaurant mit keller gemietet. keller wird komplett von ihm genutzt, dort befinden sich toiletten, wickelraum, ein kleiner weinkeller zur bewirtung f. ca. 20 pers.(den hat er sich angebl. nicht genehmigen lassen, wird also inoffiziell genutzt), sein lager für getränke sowie der vorbereitungsraum für die küche, insgesamt 155,6 qm. nun habe ich heuer zum ersten mal die nk-abrechnung erstellen lassen (von einer hausverwaltung), die nun diese 155,6 qm voll in die gesamt-qm-anzahl des objekts mit einfließen ließ. er moniert nun, und sagt, der keller darf nirgends erscheinen, und er will nur nk für das restaurant oben mit 125,6 qm bezahlen. ich hab keinen plan, meine hausverwaltung sagt, sie hat richtig abgerechnet, er droht mit rechtsanwalt und ich weiss nicht weiter. können sie helfen?
    lieber gruß aus münchen
    housi2000
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DiplomHM, 26.09.2006
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin der Ansicht, dass er schlechte Karten hat, wenn er zum Anwalt geht, da er ja einen Teil illegal nutzt wie du sagst.
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde sagen, dass er viel machen kann bis der Tag rum ist, aber der Anwalt wird sein Geld nicht wert sein :)
    Wenn der Keller im Vertrag drin steht, gehen auch die NK über diese qm.
    Steht er nicht drin, hat er wie dipl-hausi meint, den illegal gewerbl genutzt...
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Nach dieser Beschreibung muss der Keller wohl als Nutzfläche angerechnet werden. Die Nutzung der Räume unterscheidet sich nach Art und Umfang doch unübersehbar ganz erheblich von der typischen Nutzung des Kellers einer Wohnung.
    Dass ein Raum "inoffiziel" genutzt wird kann doch wohl nur bedeuten, dass eine eventuell erforderliche behördliche Genehmigung nicht vorliegt. Dies sollte den Vermieter in der Regel nicht weiter interessieren und ist auch für die Betriebskostenabrechnung unerheblich.
    Würde allerdings eine unberechtigte Nutzung eines nicht mitvermieteten Raums vorliegen, wäre dies ein Grund für eine angemessene Erhöhung der Miete. Auch in diesem Fall könnte die entsprechende Fläche in den Umlageschlüssel einbezogen werden.

    Man sollte sich von Mietern nicht durch leere Drohungen einschüchtern lassen :zwinker
     
Thema: Flächenangabe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 11 flächenangabe

Die Seite wird geladen...

Flächenangabe - Ähnliche Themen

  1. Falsche Flächenangaben nach dem Kauf bemerkt: Klage auf Schadensersatz möglich?

    Falsche Flächenangaben nach dem Kauf bemerkt: Klage auf Schadensersatz möglich?: Angenommen ich kaufe eine Wohnung die gemäss Kaufvertrag 73 qm haben soll. Ein paar Monate später stelle ich durch Nachmessen fest es sind nur...