Fliessenspiegel in Küche

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von 54057007, 17.07.2013.

  1. #1 54057007, 17.07.2013
    54057007

    54057007 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich renoviere gerade die Küche, bevor ich die Wohnung vermiete.

    Jetzt bin ich mir unsicher, ob ich einen Fliessenspiegel an die Wand mache, oder einfach Rauhfaser und überlasse es dem Mieter was er da macht.

    Was würdet ihr mir empfehlen ?

    Viele Grüße
    Rainer
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    315
    Ist klar absehbar, wo genau der Fliesenspiegel hinkommt bzw. wo die Küchenzeile aufhört?

    Ich würde einen Fliesenspiegel nicht dem Mieter anbauen lassen. Vielleicht kannst Du das so klären, dass sie Dir sagen, wo die Küchenzeile aufhört und Du den Fliesenspiegel anbringst.Raufaser würde ich nie am Herd oder Spüle anbringen.
     
  4. anna

    anna Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben vor 2 Jahren eine Glasplatte an der Wand über dem Herd einbauen lassen und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Vielleicht ist das auch eine Alternative für Dich. Raufaser würde ich auf keinen Fall machen.
    Gruß
    Anna
     
  5. #4 sara, 17.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2013
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    NRW
    Ich würde heute auch keinen Fliesenspiegel mehr anbringen. Zu den neuen Küchen werden meist passende Paneele angebracht. Optisch ein gutes Bild, auch pflegeleicht. Bei einem Fliesenspiegel den du nun extra für die Mieter anbringen würdest gefällt vielleicht dem nächsten Mieter schon nicht mehr.

    Glasplatten sind ziemlich teuer und das muss nicht sein für die Mietwohnung, auf deine Kosten.

    Es gibt dafür auch Platten - aus dem Material wie die Arbeitsflächen der Küchen sind nur dünner. Diese sind kostengünstig.

    Evtl. kannst du eine Beteiligung an den Kosten vorschlagen, (z.B. Material )wenn du die Mieter haben willst und die das nicht so machen lassen wollen, muss aber nicht sein.

    Hier ein Link zu dem Thema:

    Wandpaneele Küche
     
  6. #5 Pharao, 17.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi Rainer,

    also wenn die Anordnung der Küche klar ist, dann lassen wir immer einen Fliesenspiegel anbringen. Das was "Sara" noch beschreibt, also diese dünne Platte, das kann ggf. dann der Mieter ja trotzdem machen, falls ihm Fliesen nicht zusagen.

    Was ich nicht machen würde wäre nur Tapete dort anzubringen, den im schlimmsten Fall lässt der Mieter das so und das hält keine Tapete aus auf Dauer. Und diese Glasplatten nimmt man ja eigentlich nur bei der Kochstelle, aber je nach Anordung der Küche wäre dann der Rest ungeschützt, was ich für eine Mietswohnung auch nicht praktisch finde.

    Bedenke das das ganze nur eine Mietswohnung ist und da spielt oft der Preis, das es robust, pflegeleicht und neutral ist eine Rolle.
     
  7. #6 54057007, 17.07.2013
    54057007

    54057007 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Tipps.

    Dann tendiere ich dazu, die grau/weißen 30*60 Fliessen aus dem Bad auch in der Küche anbringen zu lassen. Das wäre dann ziemlich neutral aber nicht ganz so steril.

    Viele Grüße
    Rainer
     
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    315
    Die Fliesen aus dem Bad würde ich pers. nicht in der Küche haben wollen.:smile031:
     
  9. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi,

    solange die Badfliesen auch neutral sind, spricht m.E. nichts dagegen diese auch in der Küche zu verwenden.
    Klar, sowas was man mal früher eine zeitlang hatte, zB grüne oder rosafarbige Badfliesen, die passen nicht in die Küche ....
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    335
    Ich würde weisse Fliesen rundherum anbringen, 10 Stück übereinander, also knapp 160cm hoch. Vorher abklären, ob genügend Installationen in der Wand sind, die Steckdosen in der richtigen Anzahl an den richtigen Stellen usw.
     
  11. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben jetzt ein Glas mit Motiv bestellt. 240*60*0,4 cm. Kostet incl. Löcher knapp 240,- EUR.
     
  12. Pan

    Pan Gast

    da ich 20 Jahre in der Küchenbranche tätig war und auch noch freiberuflich bin kann ich behaupten, dass tendenziell kaum noch Fliesen von den Mietern/Eigentümern gewünscht werden. Zumal jeder neue Bewohner seine Küche unterschiedlich planen lässt (wenn es nicht gerade eine einfache Zeile ist, bei der kaum viel Planungsspielraum besteht).
    Die meisten nehmen die bereits angesprochenen Panele im Arbeitsplattendekor. Im Herdbereich ist eine Glasplatte zu empfehlen, da diese leichter zu reinigen ist (Fettspritzer etc.) Bei Panelen und auch Glasplatten sollte aber unbedingt beachtet werden, dass eine heiße Pfanne nicht unmittelbar Kontakt damit bekommt, da dies zu Schäden durch die Hitze führen könnte (Bei Gaskochstellen unbedingt tiefere Arbeitsplatten, damit der Abstand zw. Kochfeld und Rückwand ausreichend ist)
    Panele/Glasplatten wären dann eigentlich Mietersache und auch seine Kosten, da diese bei der Küchenplanung mitbestellt werden müssten.

    Da diese Panele beim Auszug wieder entfernt werden können (sind normalerweise nur mit vereinzelten Silikonpunkten an der Wand befestigt), sind auch Bohrlöcher nachher nicht in Fugen oder sogar Platten vorhanden, die dann beim nächsten Einzug hässlich aussehen.

    Falls doch gefliest werden sollte, dann lieber kleinere Formate nehmen (wegen besagter Bohrlöcher für div. Küchenutensilien), denn dann sind die Chancen größer, die Fugen zu treffen. Außerdem sind meistens im Bereich der Dunstabzüge höhere Fliesengürtel erforderlich. Also am Besten gleich komplett ca. 70 cm hoch fliesen (Empfehlung Unterkante Fliesenspiegel bei 90 cm / Oberkante 160 cm)
    Im Übrigen macht auch jedes Küchenstudio nach der Küchenplanung entsprechende Fliesenpläne, die genau auf die Planung abgestimmt sind. So braucht man sich hinterher nicht über falsch positionierte Platten ärgern.
     
  13. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    NRW
    Pan, guter Beitrag!
     
  14. #13 Pharao, 19.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi,

    also genau das würde ich jetzt nicht empfehlen, denn m.E. sind weniger Fugen vorteilhafter. Wir geben m.E. auch durch die Anschlüsse bzw Abflüsse vor, wo welche Geräte eigentlich hin müssen, sodass der Mieter hier nicht so individuell seine Küche einrichten kann. Klar kann er es anders machen, aber dann muss der Mieter eben selber gucken wie der das macht. Zb wollten die letzten Mieter ihren Herd freistehend haben ....

    M.E. kann man nicht auf alle Sonderwünsche seiner Mieter eingehen, sodass man einfach Standart macht. Und auch nicht vergessen darf man, das es einen Unterschied ist, ob ich was für meine Wohnung mache oder für eine Mietswohnung.

    Was der Mietinteressent wünscht ist mir ehrlich gesagt völlig egal als Eigentümer/Vermieter. Wenn dem Mieter Fliesen nicht gefallen, kann er ja trotzdem "obendrauf" was anderes machen. Das Eigentümer für ihre Mietswohnungen was anderes machen ..... naja, also bei viele Angebote im Netz findet man aber noch einen Fliesenspiegel, obwohl die Küche "neu" gemacht wurde bzw noch nicht so alt ist ....
     
Thema: Fliessenspiegel in Küche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. küchen fliesen soll mieter neu anbringen

    ,
  2. rauhfaser spiegel küche

    ,
  3. duss küchen spiegel küche an der wand

Die Seite wird geladen...

Fliessenspiegel in Küche - Ähnliche Themen

  1. DLE in der Küche defekt

    DLE in der Küche defekt: Hallo in die Runde, ich habe folgenden Sachverhalt: Der Mieter meldet eine defekte Armatur in der Küche. Die Küche ist allerdings nicht...
  2. Trocknung in der Küche mit Lufttrockner(?)

    Trocknung in der Küche mit Lufttrockner(?): Hallo zusammen, in einer meiner Mietwohnungen kam es zu einem Wasserschaden in der Küche. Dieser wurde soweit beseitigt, aber die Trocknung...
  3. Ablöse für Küche an Mieter bezahlen

    Ablöse für Küche an Mieter bezahlen: Hallo Zusammen, habe eine Wohnung vermietet, in der der Mieter, der nun im Sommer ausziehen wird, auf seine Kosten eine Einbauküche installiert...
  4. Mietminderung wegen Küche?

    Mietminderung wegen Küche?: Hallo zusammen, ich habe 2 kleine Eigentumswohnungen gekauft die nächsten Monat auf mich übergehen, in einer davon ist eine Küche, habe jetzt mit...