Formulierung im Mietvertrag

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von GSR600, 07.12.2013.

  1. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    So nachdem unsere Mieter nun einen auf blöd machen wegen der Eigenbedarfskündigung, nun mal eine Frage.

    Im Mietvertrag ist formuliert, dass ein Haus 3 Zimmer Kü Bad mit Scheune zum Auto abstellen vermietet wird.

    In der Scheune hat es einen Keller der nur ein halbes Stockwerk tief ist und dementsprechend gibt es in der Scheune ein Podest.

    Nun sollen ja unsere Rigipsplatten aus der Scheune raus, weil die ja mitvermietet wäre. Ich bin der Meinung auf das Podest kann man die jetzt umlagern, da die Scheune ja nur zum Auto unterstellen vermietet ist und dort kein Auto stehen kann.
    Oder sehe ich das falsch?

    Der Vertrag geht am Montag erstmal an unseren Anwalt, mal schauen was der meint.

    Im Mietvertrag steht auch das wir jederzeit die Räume zum energetisch sanieren betreten dürfen :brille004: soviel zu deren Schrieb von wegen wir dürfen nimmer ins Haus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 07.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    evtl. kommt es hier mal wieder auf den genauen Wortlaut drauf an, denn zB eine Garage vermiete ich eigentlich auch nur zum Auto abstellen. Deswegen darf ich aber trotzdem als Vermieter nicht einfach die Garage betreten oder mitbenutzen, ect.

    Hier wird es m.E. also darauf ankommen, was genau vereinbart wurde und wie das ggf. zu verstehen ist. Gehört die Scheune (wie zB eine Garage) zur Mietsache dazu oder wurde wirklich hier nur vereinbart, das dem Mieter zugestanden wird in der Scheune, wenn er will, sein Auto abzustellen ?

    Du weist schon, das man im MV vieles schreiben kann ? Mal abgesehen davon, redest du hier von der Scheune oder von der Wohnung ?
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Unter der Annahme, dass das nicht frei nacherzählt ist, sondern tatsächlich so im Vertrag steht: Die Scheune ist vermietet, und zwar als ganzes. Vielleicht darf der Mieter damit bzw. darin nicht alles machen, was er möchte (abhängig davon, ob die Zweckbindung wirksam ist), aber das schränkt höchstens den Mieter ein und gibt dir keine Rechte.

    Was du vorhast, wäre vielleicht(!) von einer Formulierung wie "Vermietet wird ... Stellplatz XY in der Scheune" abgedeckt. Noch besser wäre, die Scheune gar nicht mitzuvermieten und stattdessen ein Nutzungsrecht an einem Stellplatz einzuräumen. Aber das ist ja nun leider eine rein theoretische Frage.


    Ich weiß nicht so recht, was du mit dieser Information anfangen willst, aber mal rein vorsorglich: Hier liegt mit großer Wahrscheinlichkeit ein einheitliches Mietverhältnis vor, und zwar natürlich eines über Wohnraum.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.753
    Zustimmungen:
    341
    Der Vertrag sollte nicht vergessen, Photos und/oder Skizze/n mitzunehmen.
     
  6. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Die Mieter haben wohl schon eine neue Bleibe und ich hoffe es geht voll relativ glimpflich ab.
    Wir hatten das Baumaterial im September dort in die Scheune gestellt Grundfläche 74m² und bis zur Kündigung war das auch alles kein Problem, nur jetzt schlagartig gibt es ein Platzproblem, ja ne is klar.
    Mein Mutter hatte ses sop formuliert:

    Mietsache: Haus 3 Zimmer, Küche, Bad, Abstellraum und Stall mit Scheune zum Auto abstellen.

    Das Haus selbst hat 3 Stockwerke und 6 Zimmer, 1 Bad und 2 Küchen, 1 Abstellkammer und eben denn Stall im EG sowie die Scheune.

    Da das Haus ungedämmt ist und relativ kalt, sowie die Beheizung über 30 Jahre alte Nachtspeicheröfen erfolgt, vermute ich, dass sie jetzt möglichst schnell in ihr neues Übergangsquartier umziehen.
     
Thema: Formulierung im Mietvertrag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mieter Haftpflicht Formulierung im MV

Die Seite wird geladen...

Formulierung im Mietvertrag - Ähnliche Themen

  1. darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?

    darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?: Kann mir hier jemand sagen, ob ein Mietvertrag dadurch gültig geworden ist, dass der Mieter schon seit 2009 regelmäßig Miete zahlt? Mir wurde...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  4. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  5. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...