Formulierung zum Ausschluß Mitvermietung Bodenbeläge gesucht

Diskutiere Formulierung zum Ausschluß Mitvermietung Bodenbeläge gesucht im Ausstattung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich möchte bei einer Neuvermietung mit einer Klausel im Mietvertrag ausschliessen, das der Vermieter für eine Erneuerung / Ausbesserung...

  1. Pedda

    Pedda Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte bei einer Neuvermietung mit einer Klausel im Mietvertrag ausschliessen, das der Vermieter für eine Erneuerung / Ausbesserung der vorhandenen (gut erhaltenen!) Bodenbeläge (Teppich/Laminat) verantwortlich ist.

    Kann mir jemand eine rechtswirksame Klausel vorschlagen?

    Danke und Grüße
     
  2. Anzeige

  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Der Vermieter ist für eine Erneuerung / Ausbesserung der vorhandenen Bodenbeläge nicht verantwortlich. Solltest im ÜP jedoch die Bodenbeläge rechtssicher beschreiben.
     
  4. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    1.396
    Ort:
    Noris
    Das wäre unerlaubte Rechtsberatung, welchselbige hier nicht erlaubt ist. Siehe roter Kasten auf der Startseite.
     
  5. #4 ehrenwertes Haus, 19.11.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2.717
    Die Klausel sollte ein Anwalt formulieren oder mal Google danach bemühen.

    Alternativ kannst du ohne jeglichen Bodenbelag vermieten, also den vorhandenen Belag entfernen.
    Es ist zwar üblich mit Bodenbelag zu vermieten, aber kein Muss.
    Für vom Mieter selbst eingebrachte Bodenbeläge ist auch der Mieter selbst verantwortlich.
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Trifft das auch auf meinen Vorschlag zu?
     
  7. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    1.396
    Ort:
    Noris
    Wenn Du eine konkrete Formulierung für diesen konkreten Fall vorgeschlagen hast: ent- oder widerspricht das dann dem kaum zu übersehenden Hinweis:
    ?
     
  8. #7 BHShuber, 20.11.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.289
    Zustimmungen:
    1.885
    Ort:
    München
    Hallo,

    sind die Bodenbeläge offensichtlich verlegt und wenn diese verlegt sind, sind diese Bestandteil der Mietsache und wenn diese Bestandteil der Mietsache sind, ist der Vermieter für die Instandhaltung dieser Bodenbeläge verantwortlich, zumindest dafür was die vertragsgemäße Abnutzung der Beläge betrifft.

    Um so einen Ausschluss rechtswirksam vereinbaren zu können, bedarf es des Ausbaus der Bodenbeläge, abweichende Vereinbarungen, bzw. die Abwälzung auf den Mieter, zum Nachteil des Mieters sind unwirksam.

    Rechtsunwirksame Klauseln bekommt man beim nächsten Winkeladvokaten in der nächsten Straßenecke!

    Gruß
    BHShuber
     
    Papabär, sara und Sweeney gefällt das.
  9. #8 anitari, 20.11.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    1.047
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Am besten Du schenkst den Bodenbelag nachweisbar dem Mieter. Alles andere ginge nach hinten los.

    Wenn Du den Belag nicht dem Mieter schenken willst lass es. Dann bleibst Du, egal wie und was Du formulierst, für Reparatur oder Ersatz verantwortlich.

    Eine Individualvereinbarung wäre allerdings möglich. Die Formulierung würde ich von einem ausgefuchsten Anwalt machen lassen.
     
    Berny und BHShuber gefällt das.
  10. #9 Papabär, 20.11.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.384
    Zustimmungen:
    1.942
    Ort:
    Berlin
    Sehe ich genauso - auch wenn der letzte Satz imho "lediglich" ein Umweg über §536 ist.


    Jupp ... aber Berny holt auf. :15:
     
    Berny gefällt das.
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.130
    Zustimmungen:
    4.393
    Auch damit wäre ich vorsichtig. Der Zusammenhang mit dem Mietvertrag ist ja nicht von der Hand zu weisen - die Schenkung wäre kaum ohne den Mietvertrag erfolgt. Bei mir klingelt da gerade z.B. das Umgehungsverbot aus dem AGB-Recht.
     
  12. #11 immodream, 20.11.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.138
    Zustimmungen:
    1.394
    Hallo,
    wenn ich eine Wohnung wieder neu vermiete und der Bodenbelag für die einen Neumieter gut genug ist, Andere aber auch während des Mietverhältnisses auf Ausbesserung bestehen könnten , schreibe ich immer in den Mietvertrag, das die Wohnung ohne Bodenbelag vermietet wird.
    Vorhandene Bodenbeläge gehören dem Vormieter und können kostenlos mit übernommen werden.
    So hab ich schon viele Bodenbeläge mehrfach weiter verschenkt und wenn ein Mieter den Belag stark beschädigt, darf er dann beim Auszug seinen geschenkten Bodenbelag entfernen.
    Hat in den letzten 30 Jahren immer gut funktioniert.
    Grüße
    Immodream
     
    Pedda gefällt das.
Thema:

Formulierung zum Ausschluß Mitvermietung Bodenbeläge gesucht

Die Seite wird geladen...

Formulierung zum Ausschluß Mitvermietung Bodenbeläge gesucht - Ähnliche Themen

  1. Bodenbelag und Inspektionen

    Bodenbelag und Inspektionen: Liebes Forum, und nun noch eine letzte Frage für heute: Wie gesagt wollen wir die zu vermietende Wohnung in 8 Jahren selbst bewohnen und stellen...
  2. hochwertiger Bodenbelag

    hochwertiger Bodenbelag: Guten Tag, ich habe eine Frage zum Thema "Hochwertiger Bodenbelag" in der Küche und im Bad. Mein Vermieter möchte die Miete erhöhen und beruft...
  3. Vergleichsmiete in Singen gesucht

    Vergleichsmiete in Singen gesucht: Hallo, da ich eine Mieterhöhung in Singen in der Max Porzigstr. erwirken möchte, wo es keinen Mietspiegel gibt, suche ich 3 Vergleichsmieten. Es...
  4. Sichere Formulierung von Schönheitsrenovierung im MV

    Sichere Formulierung von Schönheitsrenovierung im MV: Liebe Fachleute, die Formulierungen werden regelmässig von mieterfreundlichen Gerichten gekippt. Wie Fristen, wie wissen usw... das bedeutet,...
  5. Bodenbelag ohne Erlaubnis ausgetauscht und schlecht verlegt

    Bodenbelag ohne Erlaubnis ausgetauscht und schlecht verlegt: Hallo zusammen, meine Mieterin hat im Erdgeschoß das Laminat in mehreren Räumen (ursprünglich war der Fußboden im Erdgeschoß einheitlich) ohne...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden