Formulierung zur Umlage der Betriebskosten zu schwammig?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von roumeo, 09.03.2016.

  1. roumeo

    roumeo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Guten Morgen liebe Community,

    ich habe gerade einen Mietvertrag von 2009 vorliegen in dem die Betriebskostenumlage wie folgt formuliert wurde:

    "Neben der Miete trägt der Mieter die Betriebskosten i.S.d. Betriebskostenverordnung (Betr. KV s. Anlage 1)"

    Später in der Anlagenauflistung: 1. Selbstauskunft, 2. Hausordnung

    Soweit mir bekannt reicht die Bezugnahme auf § 2 BetrKV aus (Auch ohne Anlage dieser Verordnung). Allerdings wurde in der hiesigen Formulierung der Paragraph rausgelassen. Der entsprechende Mieter weigert sich der Nachzahlung der Nebenkosten.

    Hat jemand von euch Erfahrungen in diesem Bereich?



    Vielen Dank und liebe Grüße

    Roum
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BHShuber, 09.03.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.397
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    München
    Hallo,

    dann, wenn ein Monat vorbei ist, nachdem ihm die Abrechnung zugestellt wurde und er nicht mehr zu bemängeln hat als das, beantragt man einen Mahnbescheid---------------------------Vollstreckungsbescheid-------------------Gerichtsvollzieher, wenn nicht widersprochen wird.

    Wenn widersprochen wird, Klage auf Zahlung des Nachzahlungsbetrages aus Neben- Betriebs- und Heizkostenabrechnung aus den Jahr ????

    Spätestens dann kommt auf ob die mietvertragliche Vereinbarung über Zahlung von Neben- und Betriebskosten rechtmäßig vereinbart ist und ob der Mieter zurecht die Nachzahlung verweigert.

    Gruß
    BHShuber
     
  4. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Diesen Punkt würde ich aber gerne vor stellen eines Mahnbescheids klären.
     
  5. #4 BHShuber, 09.03.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.397
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    München
    Hallo,

    er selber weis es nicht, sonst würde er hier nicht fragen, wir können es nicht, denn wir kennen den Mietvertrag nicht, zudem wird der Mieter sich weitere Dinge ausdenken um die Zahlung zu verweigern, ausreichend begründet hat der Mieter es nicht.

    Gruß
    BHShuber
     
    Nanne gefällt das.
  6. #5 anitari, 09.03.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    ImmerPositiv gefällt das.
  7. roumeo

    roumeo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Syker und ImmerPositiv gefällt das.
  8. #7 BHShuber, 09.03.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.397
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    München
    Hallo,

    genau so ist es auch, also ist der nächste Weg, siehe Beitrag #2

    Gruß
    BHShuber
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  9. #8 ImmerPositiv, 09.03.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Genau, denke doch dass in dem MV auch steht dass der VM jährlich die Betriebskosten abrechnet.

    LG
     
  10. #9 ImmerPositiv, 09.03.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Noch etwas:

    Hat der Mieter die vorherigen Abrechnungen bemängelt oder evtl.Nachzahlung beglichen ?

    Und was gibt er als Begründung an warum er nicht zahlen möchte/will ?

    LG
     
  11. Roum

    Roum Gast

    Liegt wohl daran, dass der Vorbesitzer nie abgerechnet hat. Es wurden allerdings Verbrauchsmesser eingebaut wonach nun korrekt abgerechnet werden kann.

    Ich schätze es ist einfach die Bequemlichkeit vorher nie eine Abrechnung bekommen zu haben.
     
  12. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    278
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Ähm, könnte es vielleicht sein, dass im Mietvertrag bezüglich der Betriebskostenzahlungen das Wörtchen "pauschal" oder "Pauschale" auftaucht?

    Das könnte erklären, warum
    a) der vorherige Vermieter nie eine Abrechnung erstellt hat,
    b) der Mieter eine Nachzahlung verweigert.
     
  13. Roum

    Roum Gast

    Nein, als Pauschal wurde die Vorauszahlung im Mietvertrag nicht deklariert.
     
Thema: Formulierung zur Umlage der Betriebskosten zu schwammig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. formulierung betriebskosten umlegen

Die Seite wird geladen...

Formulierung zur Umlage der Betriebskosten zu schwammig? - Ähnliche Themen

  1. Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage

    Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage: Sachverhalt: Mit dem Mieter besteht ein alter Mietvertrag. In dem Mietvertrag werden lediglich an Umlagen die "NK pauschal für Heizung und Wasser"...
  2. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  3. Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH

    Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH: Ich vermiete ein Mehrfamilienhaus, die Kellerwohnung ist mit einer Hebeanlage gegen Rückstau gesichert. Ohne diese Rückstausicherung würde bei...
  4. Mieterhöhung: Umlage Modernisierung nur auf einzelnen Mieter

    Mieterhöhung: Umlage Modernisierung nur auf einzelnen Mieter: Hallo, Ich habe ein älteres Mietshaus vor 6 Jahren gekauft. 2014 habe ich auf eine energetische Modernisierung mit Umlage der Kosten auf alle...
  5. Rückforderung Betriebskosten

    Rückforderung Betriebskosten: Hallo zusammen, mir ist heute ein Fall untergekommen, der mich doch ein wenig irritiert hat. Betriebskosten sind nur der Auslöser, aber mir...