[Frage] Abmahnung wegen "Türknallen"

Dieses Thema im Forum "Hausordnung" wurde erstellt von Max_Power, 10.01.2016.

  1. #1 Max_Power, 10.01.2016
    Max_Power

    Max_Power Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    normalerweise stelle ich mich erst mal vor, wenn ich neu in einem Forum bin, aber da die Sache doch etwas privat ist muss dieser Einzeiler reichen: Ich bin der Max, 28 und komme aus dem nördlichen Baden-Württemberg:45:


    Für alle die keinen riesen Text lesen wollen (den ganzen Hintergrund gibt es unten) :

    Kann man nur aus dem Grund, dass man seine Haustüre zu laut schließt eine Abmahnung und Kündigung bekommen? Nicht vorsätzlich und in einer angemessenen Häufigkeit


    Die ganze Geschichte:


    Ich hänge nicht an dieser Wohnung. Der eigentliche Grund warum ich mir Sorgen mache ist, dass dem Verwalter gefühlt die Hälfte aller Wohnungen in dieser Kleinstadt gehören und ich keinen schlechten Ruf bei ihm will. Das andere Problem ist, dass die Nachbarin unten wohl ein sehr gutes Verhältnis zum Verwalter hat und hier schon seit Ewigkeiten lebt, ich allein deshalb schon den Kürzeren ziehe, wenn irgendwas sein sollte.

    Die Nachbarin mag mich nicht. Ich war beim Einzug vor 2 Jahren etwas laut, vielleicht 2-3 Mal und ich habe Anfangs die Kehrwoche nicht so ernst genommen. Was ich allerdings auch nie bestritten habe, selbst eingesehen und geändert habe. Sie ist, was mich betrifft, wohl über sensibel. Allerdings hat sie sich auch bei anderen Mietern wegen irgendwas beschwert. Ich alleine bin es dann wohl doch nicht. Allerdings wird keiner der Mieter was machen, da sie selber wissen wie das Verhältnis der Dame zum Verwalter ist.

    Die Frage ist jetzt, ob ich nur wegen der Tür eine Abmahnung bekommen kann, wenn ich mir sonst nichts zu schulden kommen lassen. Wie gesagt, ich persönlich finde es total übertrieben und für mich ist so eine Haustür in einer hellhörigen Wohnung ein normales Wohngeräusch. Wir reden hier von normalen Tageszeiten und vielleicht 2-3 Mal am Tag.


    PS: Jetzt wo ich mir das vor dem Absenden noch einmal durchlese, kann ich über die ganze Geschichte selber nur den Kopf schütteln und ärger mich über mich selber, dass ich mir da seit Tagen schon den Kopf zerbreche



    Gruß Max
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 10.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2016
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Max_Power,

    also erstens mal ist i.d.R. eine Zimmertüre wesendlich dünner als eine Wohnungstüre, was natürlich auch im gewissen Maße zur Hellhörigkeit beiträgt, gerade wenn die anderen Bewohner auch nur eine Zimmertüre als Wohnungstüre haben. Dazu kommt hier ja anscheinend noch, das deine "Wohnungstüre" sich sehr schlecht schließen lässt. Und dafür wäre m.E. dein Vermieter verantwortlich, die Türe so zu richten, das man diese auch entsprechend leise schließen kann.

    D.h. bevor du eine Anmahnung bekommst, sollte m.E. dein Vermieter erstmal diese Wohnungstüre reparieren.
     
  4. #3 Max_Power, 10.01.2016
    Max_Power

    Max_Power Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pharao,

    danke für deine Antwort. Ich habe den Vermieter ja schon im Brief gebeten, dass er sich die Tür bzw. die ganze Situation mal anschauen soll. Schauen wir mal was dabei rumkommt.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Hallo Max_Power,
    Du glaubst garnicht, wie leicht sich dieses schrewiegende "Problem" wahrscheinlich lösen lässt: Nimm eine kleine Messerspitze mit Vaseline und verteile sie auf der geraden und schrägen Seite der Schliessklinke. Anschlissend die Tür einige male schliessen und öffnen und evtl. Vaselinereste an der Türfüllung mit einem Klopapier abwischen.:38: Zwei sinnvoll investierte Minuten.
     
  6. #5 Nanne, 10.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2016
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.362
    Zustimmungen:
    735
    Hallo, Max

    Diese Sache aus meiner Sicht. Meine Hautüre wurde automatisch mittels technischem Schließer geschlossen. Dies gefiel einem M.nicht, weil die Schließung zu lange dauerte, -ca.3 Sek.-, er drückte die Haustüre mit Gewalt zu und die Technik war futsch. Seither müssen meine Mitbewohner die Haustüre mit der Hand schliessen, was einigen M. auch zeitmäßig nicht genehm ist. Die Türe wird also zugeworfen, was entsprechend kracht.
    Im Treppenhaus hängt nun ein Schreiben von mir mit der höflichen Bitte, die Haustüre nicht zuzuwerfen, sondern mit der Hand schließen um Krach zu vermeiden. Und was sage ich, es klappt. Habe nähmlich anständige Mieter im Haus.
     
  7. #6 Max_Power, 10.01.2016
    Max_Power

    Max_Power Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke für die Antworten. Das Problem ist nicht die Lautstärke. Das wird sich m.M.n. auch nicht mit einer neuen Tür regeln. Ich werfe die Tür ja nicht mehr zu, sondern schließe sie per Hand. Nur glaubt sie mir nicht bzw. laut ihrer Aussage hat es einen Tag funktioniert und jetzt ist es ihr wieder zu laut - obwohl ich die Tür in einer angemessenen Lautstärke per Hand schließe (während weiterhin im Haus die anderen Parteien die Tür ins Schloss werfen).

    Und um ehrlich zu sein, glaube ich, dass wenn das Tür-Problem sich erledigt hat, sie was anderes findet.

    @Benny

    Danke für den Tipp, auch wenn ich der Meinung bin, dass das nicht an der Lautstärke liegt, kann ich ja als Zeichen des guten Willens deinen Tipp mal anwenden.
    ________________________________________________________________________________

    Nach ein wenig rumlesen, muss dem Vermieter ja ein Lärmprotokoll vorgelegt werden, damit er überhaupt eine Abmahnung schreiben kann. Wie sieht dass denn aus, wenn die Frau Sachen erfindet oder das Knallen der anderen mir zuschreibt? Auf die Hilfe der anderen Parteien kann ich nicht zählen, die werden sich nicht mit ihr anlegen wollen.

    ________________________________________________________________________________

    Sorry für die dämlichen Fragen. Ich fühle mich nur in meiner eigenen Wohnung mittlerweile unwohl, obwohl ich mir in meinen Augen nicht mal mehr was zu Schulden kommen lasse. Im Endeffekt kann eh keiner was machen. Da hilft es nur abwarten, was der Vermieter sagt und hoffen dass er ihr nicht alles glaubt.


    Danke für eure Zeit.
    Gruß Max
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.362
    Zustimmungen:
    735
    Übrigens, für leichten Lauf der Schlösser gibt es in den Baumärkten entsprechende Sprühdosen, (Sprühsilikon).
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Unser Wohnzimmer liegt direkt neben dem Treppenhaus mit der Haustür. Zusätzlich habe ich den (mglw. ~ 60 Jahre alten) Haustürschliesser so eingestellt, dass er vernünftig (leicht hörbar, trotzdem zuverlässig) schliesst. Wir hören davon nichts (mehr).
     
  10. #9 Pharao, 10.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2016
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Das kommt ein bischen darauf an, was der eigentliche Grund ist, also warum diese Türe so schwer zu geht. Nicht alles lässt sich pauschal mit Vaseline oder Türöl, ect beseitigen, also gerade Dauerhaft.

    Es könnte auch sein, das was da einrastet (glaube das nennt man Falle), das man da ggf. bestehende Unebenheiten abfeilen müsste oder auf dem Gegenstück an der Türzarge oder das man da noch ein Zusatzscharnier anbringen müsste, damit die Falle leichter "einrasten" kann, ect. Es könnte aber auch sein, gerade bei Holz- bzw. Zimmertüren, das die sich verzogen haben im laufe der Zeit und dann müsste man ggf. auch wieder mit der Feile oder dem Schleifgerät an der richtigen Stelle ran. Usw.


    @ Max_Power,

    nur damit das jetzt nicht falsch rüber kommt, ein Versuch mit Vaseline, Türöl, Sprühsilikon, ect ist es auf jeden Fall wert. Ich persönlich würde hier aber auch eher das Sprühsilikon bevorzugen.
     
  11. #10 Max_Power, 11.01.2016
    Max_Power

    Max_Power Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    habe heute mal mit dem Verwalter telefoniert, er war überraschenderweise sehr verständnisvoll. Die Dame hat sich wohl tatsächlich schon öfters über andere Nachbarn beschwert. Wir sind jetzt mal so verlieben, dass ich die nächsten 1-2 Wochen die Türe weiterhin normal per Klinke schließe und zwar in einem für jeden zumutbaren Maß. Nach den 1-2 Wochen werde ich zu der Nachbarin runtergehen und mich erkundigen, ob es immer noch zu laut für sie ist. Sollte es so sein, wird der Vermieter herkommen und sich das alles anschauen. Ich denke aber, dass es nicht die letzte Beschwerde ihrerseits war. Als Zeichen des guten Willens habe ich trotzdem mal Kriechöl und Vaseline besorgt.

    Falls es jemanden interessiert, dann kann ich schrieben wie das alles ausgegangen ist oder wie es weitergeht. Ansonsten danke ich euch für eure Zeit und Antworten.

    Gruß Max
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Hallo Max_Power,
    kannst uns gerne über den Fortgang informieren.
     
    Max_Power gefällt das.
  13. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Die Diskussion ist ja schon abgeschlossen, dennoch möchte ich Dir aus eigener Erfahrung noch folgendes sagen:

    Die Sache mit dem mangelhaften Schloss kann auch etwas mit dem Gesamtzustand der Tür/en zu tun haben.
    Bin ja kein Fenster-/Türbauer. Habe aber immer so belauscht, was man so alles einfach regeln könnte.

    Ich bin im gesamten Haus so vorgegangen, dass ich Fensterdichtungsprofile suksessive ! erst die eine,, dann die anderen Seiten - an den jeweiligen Türen angebracht. habe.

    Warum? Wenn man es damit übertreibt, lässt sich sich überhaupt nichts mehr schließen - noch nicht einmal mit einem lauten Knall.
    Ein Knall muss nichts mit einem Schloss zu tun haben.

    Doch wenn ja - würde ich auf jeden Fall auf Vaseline verzichten - Kriechöl a la M 24 vielleicht.

    Alles andere eignet sich v, a, für andere Zwecke.
     
  14. #13 Goldhamster, 11.01.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    171
    Die Vaseline?
     
    Max_Power gefällt das.
  15. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Genau diese meinte ich - das ist ein gefährlich Ding.
     
Thema: [Frage] Abmahnung wegen "Türknallen"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schnarchen normales wohngeräusch

Die Seite wird geladen...

[Frage] Abmahnung wegen "Türknallen" - Ähnliche Themen

  1. Abmahnung

    Abmahnung: Hallo Liebe Forum Mitglieder, Wir haben Probleme mit dem Lebenspartner unserer Mieterin. Er ist nicht im Mietvertrag hält sich aber seit Anbeginn...
  2. Frage zu Sondernutzungsrecht

    Frage zu Sondernutzungsrecht: Hallo, ich habe eine Wohnung mit im Grundbuch eingetragenem Sondernutzungsrecht an einem Carport erworben. Dieser Carport wurde aber nie...
  3. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  4. Frage zu § 25 WEG Stimmrecht

    Frage zu § 25 WEG Stimmrecht: Hallo liebe Gemeinschaft, ich lese hier schon seit einiger Zeit gerne Beiträge in diesem Forum und konnte mit der Suchfunktion nichts finden,...
  5. Feuerwehr angerufen wegen laufender Toilette

    Feuerwehr angerufen wegen laufender Toilette: Liebe Forums-Leser, ich habe folgenden Sachverhalt. Gestern abend rief eine Mieterin an. Ihr Toilette würde ständig laufen und wir sollen jemand...