Frage an die Vermieter - würdet Ihr dieser Familie ein Haus vermieten?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Frau_Holle, 28.01.2011.

  1. #1 Frau_Holle, 28.01.2011
    Frau_Holle

    Frau_Holle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Zweifamilienhaus (Altbau). Vor ca. 10 Jahren habe ich die Wohnung im Erdgeschoß an ein Paar vermietet, das einige Zeit später geheiratet u. ein Kind bekommen hat. Die Miete wurde stets pünktlich und auf den Cent genau bezahlt. Das Ehepaar wollte aber noch ein zweites Kind u. dann ausziehen, weil die Wohnung nur für maximal 3 Personen ausgelegt ist. Soweit, so gut.

    Nun hat die Familie 3 Kinder, weil die Mieterin kurze Zeit nach der Geburt des zweiten Kindes wieder schwanger wurde. :eek Ausgezogen sind sie aber nicht. Die Mieter sind an mich herangetreten, weil sie nun das gesamte Haus mieten wollen. Sie ließen auch durchblicken, dass ich froh sein könnte, dass sie überhaupt in meiner "Bruchbude" weiter wohnen wollten, wo sie für denselben Mietzins ein fast neuwertiges, energetisch optimiertes Haus haben könnten.

    Die Fakten:
    Der Mieter hat eine Halbtagsstelle in einer Stadt, die 70 km vom Wohnort entfernt ist. Außerdem arbeitet er noch weiterhin selbstständig. In ein paar Jahren will er wieder ausschließlich von der Selbstständigkeit leben.
    Die Mieterin bekommt noch Elterngeld, das aber bald ausläuft. Die nächsten 3 Jahre will sie nicht mehr arbeiten gehen u. dann höchstens auf 400€ Basis. Vor den Geburten der beiden jüngsten Kinder war sie vollzeit berufstätig.
    Allerdings wäre die Warmmiete für das ganze Haus ungefähr doppelt so hoch wie die bisherige Miete für die Erdgeschoßwohnung.


    Meine Frage an die Vermieter im Forum - würdet Ihr dieser Familie das ganze Haus vermieten?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Nein, würde ich nicht. Wenn sie sich schon so äussern - die Nachwuchsplanung, die Berufskarriereplanung.... nee.
     
  4. #3 armeFrau, 28.01.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Das würde ich mir auch sehr sehr gut überlegen, das ganze Haus an die Mieter zu vermieten!
     
  5. #4 Klauspanther, 28.01.2011
    Klauspanther

    Klauspanther Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Frau Holle,

    wie jemand seinen Berufsweg plant und seine Familie plant ist eigentlich Privatsache. Da bisher die Zahlungen immer pünktlich und zuverlässig waren, läßt sich daraus nicht unbedingt etwas Negatives ableiten.
    Was natürlich nicht geht, ist die Äußerung "Bruchbude". Das Ganze erscheint mir aber auch unlogisch. Ich miete doch keine "Bruchbude" wenn ich für das gleiche Geld etwas Besseres bekomme. Kann es sein, dass hier etwas aus der "Wut" heraus ausgesprochen wurde. Wie sind denn sonst Deine Mieter. Gibt es sonstige Probleme, wie ist es mit der Sauberkeit. Aus einer unbedachten Äußerung alleine würde ich mir noch keine abschießende Beurteilung zutrauen. Hier kannst Du vielleicht noch etwas nachbessern?
    P.S. :10 Jahre keine Probleme mit dem Mieter ist doch allein betrachtet nicht unbedingt der Normalfall! Oder?
     
  6. #5 lostcontrol, 28.01.2011
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    nö. und zwar deshalb:

    ich vermiete grundsätzlich nur an leute, die die fraglichen wohnungen auch wirklich mögen. sonst ist ja ärger vorprogrammiert.
    wenn du denen das ganze haus überlässt, stellen sie womöglich forderungen wie nach 'ner neuen fassade, 'ner generalsanierung der waschküche etc.
    und wenn sie schon von "energetisch optimiert" reden kannst du davon ausgehen, dass sie auch bald 'n vollwärmeschutz und neue fenster fordern.
    lass die finger davon, sollen sie sich was in der nähe ihres arbeitsplatzes suchen.
     
  7. #6 ludwig94428, 29.01.2011
    ludwig94428

    ludwig94428 Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Frau Holle,

    wenn ein Mieter schon mault wegen Bruchbude und für das Geld bekommt man was besseres, ab in die Wüste, da ist kein Geld mehr da und der Ärger fängt erst richtig an.
    So meine ganz persönliche Erfahrung.
    Man kann als Mieter ja fragen ob das gesamte Haus billiger ist wie die zwei Wohnungen, und wenn der Zustand des Objektes nicht mehr gut ist dem Vermieter vorschlagen dies und das selbst zu renovieren und sich entsprechend mit der Miete zu einigen.
    Aber mit Bruchbude anzufangen ist einfach der Falsche Ansatz und ich persönlich würde Ihnen viel Glück bei der Wohnungssuche wünschen und winke :wink winke :winkmachen.

    Sonnige Grüsse aus Niederbayern

    Christian
     
  8. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Wenn mir jemand schon so käme... Sag einfach, Reisende soll man nicht aufhalten und Du willst Ihnen nicht im Wege stehen, etwas besseres für das gleiche Geld (siehe ihr O-Ton) zu bekommen. Das könntest Du mit Deinem Gewissen nicht vereinbaren. Schüttle ihnen die Hand, drück sie noch einmal ganz fest und frag dann, wann Du die ersten Besichtigungen durchschieben kannst, ob nächstes Wochenende zu früh sei ;-)
     
  9. #8 Frau_Holle, 29.01.2011
    Frau_Holle

    Frau_Holle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke an alle, die bisher geantwortet haben.

    Mit den Mietern gab es noch nie Probleme. Sie haben sich mir gegenüber immer freundlich, hilfsbereit und korrekt verhalten. Allerdings weiß ich, dass sich das Ehepaar sehr, sehr häufig streitet. Einer Nachbarin hat der Mieter mal gesagt, dass er sofort ausziehen würde, wenn er Geld hätte. Anderen Leuten hat er sich dagegen mal als Hauseigentümer ausgegeben.

    In der Tat hat sich der Mieter mir gegenüber ungewohnt aggressiv und unwirsch verhalten. Er hat mir eine Liste mit altbauspezifischen Defiziten um die Ohren geworfen, um den Mietzins zu drücken.
    Alles steht und fällt mit dem Geld! Auf der einen Seite die Ansprüche der Familie (Haus mit mindestens 6 Zimmern + KDB + Garten+ Garage), auf der anderen Seite die finanzielle Realität.

    Das Haus und die Wohnungen sind in Ordnung. Neue Fenster sind schon lange im gesamten Haus eingesetzt. Die andere Wohnung steht leer und wird top modernisiert.
     
  10. #9 armeFrau, 29.01.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Tue es dir nicht an.
    Die Mieter fangen an die Miete zu mindern oder zahlen gar nicht mehr wenn sie jetzt schon von "Bruchbude" sprechen.
    Und mit der Liste mit "altbauspezifischen Defiziten" weißte ja explizit was auf dich zukommt!!!
     
  11. #10 Sufenta, 29.01.2011
    Sufenta

    Sufenta Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin überzeugter Mieter und eher vermieterunfreundlich eingestellt (aufgrund schlechter Erfahrungen ;) )- aber selbst ich würde hier nicht das ganze Haus an die Leute vermieten.

    Und das aus genau dem oben zitierten Satz.
    Wenn die jetzt schon am Rande der Finanzierbarkeit rumhangeln ist es fraglich, ob die sich dann die dann vermutlich fast doppelt so hohe Miete leisten können. Und der Zahlungsausfall samt Rausklagen dürfte erheblich sein.
    Eine Halbtagsstelle, Elterngeld bzw. ein eventueller 400 EUR Job und eine von der wirtschaftlichen Gesamtsituation abhängige Selbstständigkeit und dann noch drei kleine Kinder - das wäre mir als Vermieter ein absolutes NO-GO.
     
  12. #11 Klauspanther, 30.01.2011
    Klauspanther

    Klauspanther Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Frau Holle,
    es handelt sich um eine Prognose, wie sich das Mietverhältnis weiter entwickeln könnte. Du schreibst, dass es 10 Jahre keine Probleme gegeben hat. Wenn ich mir nun Deine ergänzenden Erläuterungen ansehe, gehe ich - wie auch die meisten Forenmitglieder - von einer negativen Prognose für die Zukunft aus.
    Fazit: Nicht auch noch die 2. Wohnung vermieten.
    Jetzt solltes Du natürlich versuchen, dies so rüber zu kriegen, ohne dass es zu weiteren Unstimmigkeiten kommt. Du wirst dem Mieter erklären müssen, dass er die Wohnung nicht bekommt. Hier wirst Du natürlich mit der Frage rechnen müssen, warum nicht! Hier hängt es natürlich vom Gesprächsverlauf ab, wie die beste Vorgehensweise ist. Bereite Dich hierauf gut vor, indem Du schon einmal einige Szenarien durchspielst und zieh dann Dein Ding durch. Viel Glück!

    P.S.
    - Wie ist denn Deine eigene Einschätzung vom weiteren Verhalten des Mieters?

    a) Randale, Querulant
    b) Auszug (kurzfristig, mittelfristig)
    c) Akzeptieren Deiner Enscheidung
    d) Sonstige Optionen
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Hallo Klaus,
    ich (besonders feinfühlig....) würde ihm sagen, dass ich ihm und seiner Familie ein solch schlechtes Haus im ganzen nicht aufdrängen möchte.
     
  14. #13 Klauspanther, 30.01.2011
    Klauspanther

    Klauspanther Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Berny,
    Du sagst dem Mieter - mit anderen Worten -dass er sich absolut widersprüchlich und irrational verhält (Stichwort: Mieter möchte "Bruchbude" mieten). Hiermit hast Du absolut Recht. Ohne den Mieter nun genau zu kennen, gehe ich davon aus, dass es im Gespräch zu einem Konflikt kommen wird.
    Das Problem ist, dass ich den Mieter - auch wenn ich ihm nicht die 2. Wohnung vermiete - immer noch an der Backe habe und er mir masive Probleme bereiten kann. Ich würde es auf die Sachliche probieren und auf die finanzielle Situation des Mieters abstellen. Aber auch hier ist nicht garantiert, dass es ohne Konflikte abgehen wird. Hier gibt es wohl keinen Königsweg.
     
  15. #14 Frau_Holle, 30.01.2011
    Frau_Holle

    Frau_Holle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guter Beitrag! Sehe ich genauso. Das Elterngeld fällt übrigens sehr bald weg. Die Mieterin hat dann kein Einkommen mehr.

    Der Mieter geht wohl davon aus, dass er das ganze Haus bekommt. Er hat auch schon ganz konkrete Pläne für die Zukunft in dem Haus gemacht. Er hat aber um eine Bedenkzeit gebeten, so dass eine Entscheidung erst in einigen Tagen ansteht.
    Wie er reagieren wird? Sicher schokiert. Ich denke, dass er vorerst noch im Haus wohnen wird, denn so schnell wird er nichts passendes finden. Er wohnt ja auch bereits seit 2 Jahren so beengt. Die Miete mindern kann er vorerst auch nicht, denn die von ihm angeführten "Mängel" sind in dieser Hinsicht nicht relevant. Vielleicht lässt die Familie das Haus verkommen?
     
  16. #15 armeFrau, 30.01.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Hoh...dass der Mieter die Miete nicht mindern kann, darauf sollte man sich nicht verlassen! Es ist doch erstmal ganz einfach, es wird weniger Miete gezahlt.
    Was dann weiter passiert, ist ein langes Prozedere und führt oft übers Gericht.
    Das dauert und kostet!

    Ich würde dem Mieter einfach sagen, dass es überhaupt nicht möglich ist, das ganze Haus zu mieten, da es schon anderweitig verplant ist.
    Wie auch immer ist ja Sache des Vermieters und da ist man meiner Ansicht nach keine Rechenschaft schuldig. Man ist ja nicht verpflichtet, dem Mieter eine weitere, freiwerdende Wohnung zu vermieten!
    Allerdings würde ich die Initiative ergreifen und nicht abwarten, bis sich die Familie zu einer postitiven Antwort durchgerungen hat. Dann ist man in der Defensive, find ich nicht so gut und dann gerät man schnell in Erklärungsnot.
     
  17. #16 ramses90, 05.02.2011
    ramses90

    ramses90 Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hi, "die andere Wohnung steht leer und wird top modernisiert".
    Darauf haben die´s abgesehen und zwar zum gleichen Mietzins wie die Wohnung, die sie derzeit bewohnen.
    Mach es nicht! Bzw. sag ihnen kurz und bündig, dass Du für die 2. Wohnung (die modernisierte) den 3fachen Mietzins wie für ihre Wohnung haben willst. Wahrscheinlich erledigt sich das Thema dann von selbst und wenn nicht, sagste ihnen, dass Du dafür schon Interessenten hast, denen Du fest zugesagt hast.
    MfG
     
Thema: Frage an die Vermieter - würdet Ihr dieser Familie ein Haus vermieten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fragen an den vermieter

    ,
  2. bruchbude mieten

    ,
  3. bruchbude zu mieten gesucht

    ,
  4. haus vermieten erfahrungen,
  5. zweifamilienhaus mit vermieter,
  6. haus vermieten probleme,
  7. Eigenes Haus vermieten,
  8. Ich bin überzeugter Mieter,
  9. bruchbuden zur miete,
  10. vermietung zweifamilienhaus mit vermieter §,
  11. untervermietung komplettes haus,
  12. vermietet ihr an familien,
  13. bruchbude vermieten kosten,
  14. haus vermieten welche probleme,
  15. haus schlecht zu vermieten,
  16. erfahrungen mit haus vermieten,
  17. ganzes haus vermieten freising,
  18. bruchbude renovieren,
  19. bruchbuden nähe freising mieten,
  20. ganzes ferienhaus mieten,
  21. zweifamilienhaus mieter bekommt zweites kind,
  22. zu vermieten ganzen haus,
  23. würdet ihr an familie mit 5 kindern vermieten,
  24. erfahrungen vermieten haus,
  25. an familie vermieten
Die Seite wird geladen...

Frage an die Vermieter - würdet Ihr dieser Familie ein Haus vermieten? - Ähnliche Themen

  1. Wie würdet ihr einen Anbieter für Wassertests auf Schwermetalle finden?

    Wie würdet ihr einen Anbieter für Wassertests auf Schwermetalle finden?: In unserem Keller befinden sich mehrere alte Rohre. Es ist unklar, ob sie zu einer Wasserverunreinigung beitragen und ersetzt werden müssen oder...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  4. Frage zu Sondernutzungsrecht

    Frage zu Sondernutzungsrecht: Hallo, ich habe eine Wohnung mit im Grundbuch eingetragenem Sondernutzungsrecht an einem Carport erworben. Dieser Carport wurde aber nie...
  5. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...