Frage Tierhaltung

Diskutiere Frage Tierhaltung im Tierhaltung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Im Mietvertrag steht, "die Tierhaltung ist nur mit Zustimmung des vermieters erlaubt", der Mietvertrag wurde mit dem ehemaligen Eigentümer...

  1. #1 Insolvenzprofi, 14.06.2007
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    Im Mietvertrag steht, "die Tierhaltung ist nur mit Zustimmung des vermieters erlaubt", der Mietvertrag wurde mit dem ehemaligen Eigentümer geschlossen und ein mittelgroßer Hund wurde von dem mündlich akzeptiert (nie was schriftlich nachträglich aufgesetzt!).... Haus wurde verkauft, der neue Eigentümer gestattet keine Haustiere, kann man den MIeter nun auffordern, das Tier zu beseitigen?

    ferner wurde denen die Nutzung des Gartens gestattet mit der Auflage diesen zu pflegen, der ist total verwüstet, wie kann man dort vorgehen, denn ggf. würden die sagen, "für uns ist der gepflegt"....
    (also an welchen Maßstab kann man sowas messen?)

    danke euch, und viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sonja86, 14.06.2007
    Sonja86

    Sonja86 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor kurzer Zeit eine ähnliche Frage gestellt und folgende Antwort erhalten:

    Erlaubnis ist Erlaubnis, ob mündlich oder konkludent ist egal.
    Ein "Schriftformerfordernis" der Erlaubnis wäre AGB-widrig und damit ungültig.

    Da es längere Zeit keine Schwierigkeiten gab (sonst hätte der Vorvermieter ja
    seine Erlaubnis widerrufen), ist hier nichts mehr zu machen.

    Der neue Vermieter kann die Hundehaltung wohl nicht verbieten...

    MfG Sonja
     
  4. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    So ist das nicht richtig.

    Jedes Tier (damit auch nichtstörende Kleintiere) zu verbieten ist AGB-widrig.

    Den Rest hast Du richtig erfasst.
     
Thema: Frage Tierhaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. selbstauskunft tierhaltung

    ,
  2. miteigentumsanteil tierhaltung

    ,
  3. Tierhaltung als eigentümer ohne zustimmung

    ,
  4. Was fällt unter kleintierhaltung
Die Seite wird geladen...

Frage Tierhaltung - Ähnliche Themen

  1. Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen

    Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen: Hallo wir möchten unsere Eigentumswohnung, die seit ungefähr 18 Jahren immer wieder vermietet war verkaufen.Wenn der Käufer nun unseren ehemaligen...
  2. Verzwickte theoretische Frage an Recht-Profis!

    Verzwickte theoretische Frage an Recht-Profis!: A ist Eigentümer einer Miet-Immo. Im Wege der vorweg genommenen Erbfolge überträgt A die Immo auf B. Dabei behält sich A den Nießbrauch vor. Im...
  3. Fragen zur Afa und Abschreibungen von Zinsen bei mitgenutztem ET

    Fragen zur Afa und Abschreibungen von Zinsen bei mitgenutztem ET: Guten Morgen, wir planen den Kauf eines MFH, bestehend aus 3 Wohungen zu insgesamt 305qm aus em Bj. 1971. Die drei Wohnungen sind wie folgt...
  4. Frage zu Kündigung aufgrund (teilweisem) Eigenbedarf

    Frage zu Kündigung aufgrund (teilweisem) Eigenbedarf: Hallo community, ich bräuchte den ein oder anderen Denkanstoß. Folgende Ausgangslage: 1 Haus mit 4 Wohnungen, davon eine selbst genutzt, drei...
  5. Frage vor Vermietung zu Nebenkosten

    Frage vor Vermietung zu Nebenkosten: Hallo, ich renoviere gerade in Haus von Grund auf. Danach soll es wieder vermietet werden. Da es kein Erdgas in dieser Gegend gibt, werde ich auf...