Frage zu §543 BGB

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Ratsuchende, 29.04.2007.

  1. #1 Ratsuchende, 29.04.2007
    Ratsuchende

    Ratsuchende Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe folgende Frage:

    Der Mieter meines EFH bezahlt seine vertraglich vereinbarte Miete seit 2005 nicht pünktlich. Er ist immer mit fast 3 Monatsmieten im Verzug. Laut §543 BGB kann ich ihm fristlos kündigen. Ich habe jedoch noch keine Abmahnung erteilt. Ist dies in diesem Fall notwendig, oder kann ich ich ihn fristlos an die Luft setzten? Habe mir überlegt, dass ich ihm die fristlose und im gleichen Zuge die ordentliche Kündigung schicke. Denn wenn er die Mietschulden ausgleicht, dann ist ja die fristlose Kündigung wieder hinfällig.

    Vielen Dank für Eure Antworten

    Mit freundlichen Grüßen

    Die Ratsuchende
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Genau so sollte man vorgehen. :top
    auch eine kleine Anzahlung reicht dafür, die fristlose hinfällig zu machen.
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Würde das zutreffen, wäre eine fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzug nie durchzusetzen. Der Mieter müsste nur einen einzelnen Euro auf den Tisch legen...

    Damit eine fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzug unwirksam wird, muss der Vermieter nach § 543 Abs. 2 Satz 2 BGB i.V.m. § 569 Abs. 3 Nr. 2 befriedigt werden. Das heißt nichts anderes, als vollständiger Ausgleich der Vermieterforderungen.

    Es bleibt also im Einzelfall zu entscheiden, ob man den Mieter unbedingt draußen haben möchte und deswegen hilfsweise ordentlich kündigt oder ob man nur an der Zahlung interessiert ist und bei Ausgleich der Forderungen das Mietverhältnis fortsetzen möchte.
     
  5. #4 Ratsuchende, 03.05.2007
    Ratsuchende

    Ratsuchende Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Jedoch habe ich noch eine Frage. Muss ich bevor ich nun die fristlose und die ordentliche Kündigung ausspreche den Mieter eine Abmahnung erteilen?
    Ich muss zugeben, dass ich kein Interesse habe, dass Verhältnis mit diesen Nomaden fort zu führen.

    Nochmals Vielen Dank für Eure Antworten

    Schönen Tag noch :wink

    Die Ratsuchende
     
  6. #5 Thomas123, 03.05.2007
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde ihm einen freundlichen Brief schreiben und ihm mitteilen, dass du den Mietzins Zahlungsverzug nicht länger hinnimmst und der Mieter bei Fortsetzung des schleppenden Zahlungseinganges mit Kündigung zu rechnen hat.

    Wenn das nicht funktioniert, kannst du vorgehen wie beschrieben....

    Wenn sie die Miete nicht regelmäßig (wenn auch unpünktlich) bezahlen, müssen es noch keine Mietnomaden sein!

    Das sind die Typen, die dein Eigentum mit einem Saustall verwechseln, die die Fensterrahmen ausbauen und mit Holzkeilen den Rahmen fixieren und die die Türen in einer Ecke der Wohnung verheizen und dann bei Nacht und Nebel ausziehen.....

    :wink
     
  7. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Für die fristlose Kündigung wg Zahlungsverzuges brauchst Du keine Abmahnung.

    Für eine fristegrechte wegen unpünktlichen Zahlens schon.

    Inhalt:

    1. Fehlverhalten benennen
    2. richtiges Verhalten erläutern
    3. Kündigung für weiteres Fehlverhalten androhen
     
Thema: Frage zu §543 BGB
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. § 543 bgb

    ,
  2. BGB 543

    ,
  3. 543 bgb

    ,
  4. bgb § 543,
  5. BGB §543,
  6. §543Bgb,
  7. bgb543,
  8. § 543bgb ,
  9. bgb 543 forum,
  10. 543 bgb seite 1,
  11. bgb§543,
  12. bgb was tun ich will nicht raus,
  13. 543 bgb wann muss ich rau,
  14. 543 bgb was tun ich will nicht raus,
  15. zahlungsverzug § 543 bgb,
  16. § 543 bgb zahlungsverzug unwirksam,
  17. zahlungsverzug 543 bgb,
  18. § 543 bgb wann muss mieter raus,
  19. bgb543 § hilfsweise,
  20. § 543 bgb wann muss ich raus,
  21. 543 bgb kündigung unwirksam,
  22. kündigungsfristen 543 bgb wann muss ich raus,
  23. komentare zu §543 bgb,
  24. §543 bgb vorgehen,
  25. §543 bgb4
Die Seite wird geladen...

Frage zu §543 BGB - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Sondernutzungsrecht

    Frage zu Sondernutzungsrecht: Hallo, ich habe eine Wohnung mit im Grundbuch eingetragenem Sondernutzungsrecht an einem Carport erworben. Dieser Carport wurde aber nie...
  2. Frage zu § 25 WEG Stimmrecht

    Frage zu § 25 WEG Stimmrecht: Hallo liebe Gemeinschaft, ich lese hier schon seit einiger Zeit gerne Beiträge in diesem Forum und konnte mit der Suchfunktion nichts finden,...
  3. Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit

    Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit: Guten Abend, ich bein seit einigen Wochen stiller Mitleser des Forums, auch wenn ich recht wenig mit der gesamten Thematik des Vermieterseins zu...
  4. neuer Mietvertrag - allgemeine Fragen

    neuer Mietvertrag - allgemeine Fragen: Hallo zusammen, wir besitzen und bewohnen ein EFH mit Einliegerwohnung. Zum Haus gehören auch 3 Garagen, von denen eine an die Mieter zusammen mit...
  5. Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen

    Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen: Guten Tag, ich habe am Freitag einen Notartermin um meine erste Eigetumswohnung zu kaufen. Nun habe ich vom Makler einen Verkaufsvertragsentwurf...