Frage zu Heizkosten + WW an Mieter Holzvergaser

Diskutiere Frage zu Heizkosten + WW an Mieter Holzvergaser im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo ich lese hier zwar ab und zu mal etwas mit, hab mich aber heute erst angemeldet, weil ich, natürlich, eine Frage habe... Aktuell...

  1. #1 holger63, 09.01.2014
    holger63

    holger63 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich lese hier zwar ab und zu mal etwas mit, hab mich aber heute erst angemeldet, weil
    ich, natürlich, eine Frage habe...

    Aktuell sieht es wie folgt aus, selbstbewohntes Haus mit 2 weiteren Wohnungen. Jede
    Wohnung verfügt über eine eigene Gastherme und die Mieter rechnen ihre Heizkosten
    direkt mt dem Gasversorger ab.

    Wir planen nun, unsere Wohnung mit einem Holzvergaser zu heizen, unsere Therme
    soll aber bleiben um bei Spitzenlasten, Krankheit, Urlaub etc. "auszuhelfen". Brennholz ist
    kein Thema, wir haben einen eigenen Wald.

    Jetzt zur Frage, wenn ich 1 Mietwohnung ebenfalls damit mitheizen möchte, kommt
    da ein WMZ zwischen, einmal für den Heizkreislauf und einmal für warmes Brauchwasser.

    Da man aber ja nie sagen kann, ob das ganze nun per Holzvergaser oder Gastherme
    erwärmt wird oder meinetwegen per Solaranlage, kann ich da ganz simpel anhand der Wärmemenge
    einfach den aktuellen Gaspreis abrechnen? Meinetwegen kann man da auch 5% drunter bleiben...
    Zweite Frage, wie wird anhand eines WMZ die abrechenbare Gasmenge berechnet?

    Wenn ich das richtig weiss, werden bei Gemeinschaftsheizungen auch die Kosten für Schornsteinfeger, Wartung,
    Reinigung etc. umgelegt,in meinem Fall würde ich das evtl. auf den Holzvergaser + Solar beschränken.

    LG
    Holger
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Holger

    Nein das geht so nicht.
    Du "verkaufst" ja keine Wärme sondern verteilst die entstandenen Heizkosten anhand der Verbrauchswerte prozentual.

    Deinen eigenen Verbrauch müsstest du übrigens auch erfassen.


    Die Kosten werden verteilt nicht berechnet. Siehe oben.



    Ja das gehört in die Heizkosten, ob du dies deinem M berechnest oder kulanterweise darauf verzichtest ist dir überlassen.

    VG Syker
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    1.742
    Die Frage hat Syker schon beantwortet: Du kannst keine "Wärme verkaufen", es muss eine richtige Heizkostenabrechnung erstellt werden.


    Danke für den Lacher des Tages ;)
     
  5. #4 holger63, 09.01.2014
    holger63

    holger63 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ;) naja, du weisst schon was ich meine


    @Syker,

    vielen Dank für die Antwort!
    Ok, ich hab also einen Holzvergaser, die Kosten für den Brennstoff lassen sich nicht mal eben
    so feststellen, da, wie gesagt, eigenes Holz zur Verfügung steht.
    Einen entsprechenden Maschinenpark hab ich auch schon, Traktor, kleinen Radlader, Sägen, Sägespalter, Spalter, Rückezange
    usw. sowie Lagerplatz, alles da.

    Angenommen man verbraucht sagen wir mal 40 Raummeter Holz p.a., als tatsächliche Kosten für das Holz
    entstehen ja nur Betriebsstoffe der Maschinen, evtl. Rep. sowie meine Zeit. Man könnte noch einrechnen,
    was das Holz im Stammholz-/Kaminholzverkauf gekostet hätte.

    Jetzt baue ich 2 WMZ ein, einen für mich und einen für die Mietwohnung, damit der einzelne Verbrauch genau erfasst wird.
    Dann fahren wir mal 2-4 Wochen in Urlaub, in der Zeit werden die Puffer mit meiner Gastherme erwärmt,
    dazu kommt meinetwegen noch 2 Wochen/Jahr Spitzenlast, in der die Gastherme ein wenig mithilft
    die Puffer aufzuheizen.

    Zusätzlich beziehe ich mein WW zumindest in der warmen Jahreszeit über meine Gastherme. Da in der Mietwohnung
    bereits eine Therme eingebaut ist, läuft das WW dort grundsätzlich über die Therme. Das wäre nur ein
    wenig blöd, besser wäre es, wenn man die dortige Therme komplett abklemmen könnte.

    Für die warme Jahreszeit schwebt mir eigentlich eine Solaranlage vor, die dann allein das WW übernimmt,
    zusätzlich soll sie in der kalten Jahreszeit auch mithelfen, die Puffer aufzuheizen.

    Wie auch immer, angenommen, alles WW und Heizung kommt vom Puffer, wie soll man dann umlegen?
    Ein WMZ nützt dann ja nur bedingt, da nicht genau festgestellt werden kann, womit wurde nun wieviel erwärmt?

    Oder einfach WMZ installieren und die Wohnung warm vermieten bis zu einem bestimmten Verbrauch,
    alles drüber hinaus wird mit Summe X/Einheit berechnet.
    Wobei ich auch wieder bei der Frage wäre, wieviel mag Summe X sein? Ich kenne mich mit verbrauchten Einheiten
    nicht aus, damit hab ich noch nie zu tun gehabt...

    LG
    Holger
     
  6. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Holger,

    Das Holz selbst kann man wohl auch mit abrechnen, wichtig wäre das die Menge auch korrekt erfasst wird. Also nicht x€/Jahr, sonder x€/festmeter o.ä. mit der Menge der Festmeter die im Jahr verbraucht wurden multipliziert.


    Die andere Heizkonstellation ist mir noch nicht so ganz klar, aber wenn die WMZ den Heizkreis deines M, deinen Heizkreis, und dein WW erfassen sollte das m.E. ausreichen.
    *edit*: vorausgesetzt der M kann nicht mit seiner Therme heizen.

    Warum kannst du die Therme des M nicht komplett abklemmen?

    Ergänzend sei noch darauf hingewiesen dass dies hier nur die Abrechnung der Kosten betrifft. Eine Änderung der Heizung von Therme auf Zentral in einem bestehenden MV könnte weitere Fragen nach sich ziehen.


    VG Syker
     
  7. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    NRW
    ein Cousin von mir ist mit seiner Abrechnung bei selbst "gehauenem" Brennholz mit Arbeitskosten vor Gericht arg gescheitert.
    Der Richter hat empfohlen das Brennholz zu kaufen, anliefern zu lassen, dann hätte er eine Rechnung. Die Arbeit die dies dann auch noch macht, kann er auch nicht umlegen.

    Ich würde das nur für die eigene Wohnung machen. Die Mieter sind doch gut versorgt mit ihrer Therme.

    Aber manchmal möchte man auch Aufregungen im Leben...:smile041:
     
  8. #7 holger63, 09.01.2014
    holger63

    holger63 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten!

    Ich denke, um allen Problemen aus dem Weg zu gehen, lass ich die Mietwohnungen wie sie sind.
    Evtl. muss ich dann zwar eine Therme umsetzen, da wir die Wohnkonstelation ändern wollen,
    aber damit kann ich leben.
    Die Mieter ziehen jetzt eh in 6 Wochen aus und vor einer Neuvermietung muss etwas
    bei der Dämmung passieren, dann wird das gleich mit gemacht.

    Nachteil für eine Mietwohnung ist allerdings, das dort kein Kaminofen mehr aufgestellt werden kann,
    da der Schornstein für den Holzvergaser gebraucht wird, aber auch das soll nicht mein Problem sein.
    Was jemand nicht kennt, vermisst er auch nicht...

    Ich muss da aber nochmal den Schornsteinfeger kontaktieren, mir ist nur so, dass er mal
    gesagt hat, dass, sofern ein Holzvergaser am Zug hängt, kein zusätzlicher Ofen mehr
    ran kann, auch nicht auf anderer Etage.
    Wir werden sehen...

    LG
    Holger
     
Thema: Frage zu Heizkosten + WW an Mieter Holzvergaser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkosten mit WW

    ,
  2. heizkosten bei holzvergaserofen

    ,
  3. HDG Holzvergaser Heizkesselverbrauch auf mieter umlegen

Die Seite wird geladen...

Frage zu Heizkosten + WW an Mieter Holzvergaser - Ähnliche Themen

  1. Mieter zahlt nicht und nicht mehr auffindbar - wie Zugang erhalten

    Mieter zahlt nicht und nicht mehr auffindbar - wie Zugang erhalten: Hallo zusammen, wir haben leider bei dem Mieter unseres Gewerberaumes daneben gegriffen :( Am Anfang hörte sich, natürlich, alles schön an .....
  2. Wasserschaden durch Mieter

    Wasserschaden durch Mieter: Hallo ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe. Habe das Thema fälschlicherweise auch im Bereich WEG gepostet. Mein Mieter hat beim umsetzen...
  3. Mieter hat Strom nicht angemeldet

    Mieter hat Strom nicht angemeldet: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Dilemma helfen. Ich vermiete seit mehreren Monaten eine Wohnung, für die ich einen Vertrag mit dem...
  4. Fragen zur Kündigung wg. Mietzahlungsverzuges

    Fragen zur Kündigung wg. Mietzahlungsverzuges: Soviel ich gelesen habe muss der Mieter mit mindestens einer Monatsmiete im Verzug sein, damit der Vermieter ihm kündigen kann. Dass bedeutet...
  5. Schönheitsreparaturen nach fristloser Kündigung durch Mieter

    Schönheitsreparaturen nach fristloser Kündigung durch Mieter: Mieterin ist bereits ausgezogen, hat mit Dreimonatsfrist gekündigt. Wir haben sie gebeten, Zugang zur Wohnung zu gewähren, damit...