Frage zu Hundehaltung

Diskutiere Frage zu Hundehaltung im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Guten Morgen, ich würde gerne wissen ob ich bereits in der Anzeige für die Vermietung einer Wohnung darauf hinweisen darf das Hundehaltung nicht...

  1. #1 Lankwitzer, 07.05.2016
    Lankwitzer

    Lankwitzer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Berlin
    Guten Morgen,

    ich würde gerne wissen ob ich bereits in der Anzeige für die Vermietung einer Wohnung darauf hinweisen darf das Hundehaltung nicht erlaubt ist oder gibts es Gerichtsurteile die das ohnehin ungültig machen ?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 07.05.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    495
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    In der Anzeige kannst Du hinwiesen worauf Du willst. Nur im Mietvertrag wäre ein generelles, unbegründetes Verbot unwirksam.

    Formuliere das in der Anzeige etwas höflicher.
    Zum Beispiel:

    Hundehaltung kann nicht erlaubt werden.

    Bitte nur Interessenten ohne Hund(e) melden.

    Noch besser wenn Du gleich einen plausiblen Grund angibst.

    Hundehaltung kann wegen ..... leider nicht erlaubt werden.
     
    jackie, dots, Pitty und einer weiteren Person gefällt das.
  4. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.734
    Zustimmungen:
    822
    So war auch meine Anzeige bezüglich Wohnung. Der Mieter hatte tatsächlich keinen Hund, erst nach einem halben Jahr einen kleinen Kläffer. Jedesmal, wenn jemand vor der Haustüre stand, insbesondere wenn jemand klingelte, kläffte dieser Hund, egal zu welcher Uhrzeit.

    Nach diesem Vorfall wird jeder einzugsbereite Mieter dahingehend unterrichtet, dass ich selbst, VM, allergisch gegen Tierhaare bin. Bislang wirkungsvoll.
     
    anitari und Lankwitzer gefällt das.
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.602
    Zustimmungen:
    1.564
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das solltest du im Falle eines Rechtsstreites aber auch mittels eines nachprüfbaren ärztlichem Attest nachweisen können.

    Die Belästigung der anderen Bewohner (Eigentümer wie Mieter) und die damit verbundene Störung des Hausfriedens reichen für eine Abmahnungsorgie ggf. mit anschließender Kündigung. Man muss nur für entsprechende Nachweisbarkeit sorgen (Lärmprotokolle, Zeugenaussagen) - da lassen einen die geliebten, gestörten Mieter halt gerne im Regen stehen und ziehen lieber aus - im besten Fall begründen sie ihre Kündigung direkt mit der Störung und Belästigung durch den Hund...
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.379
    Zustimmungen:
    337
    Ich würde es in der Anzeige rein schreiben.
     
  7. #6 lostcontrol, 08.05.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.734
    Zustimmungen:
    886
    Ich schreib's auch in meine Inserate rein - das reduziert die Flut der Bewerbungen ein bisschen.
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.734
    Zustimmungen:
    822
    Bis jetzt Glück gehabt, weder Hund noch Katze im Haus. Attest erübrigt sich somit.

    Und sonst hast Du absolut recht.
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.988
    Zustimmungen:
    415
    Danke für den Denkanstoss, Loschdi:037sonst:, hatte bis jetzt an sowas nicht gedacht...:010sonst:
     
  10. #9 Lankwitzer, 09.05.2016
    Lankwitzer

    Lankwitzer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Berlin
    Ich habe es in der Anzeige nachgefügt. Es folgten 2 bittere Nachrichten warum ich darauf hinweise und Hundehalter damit ausschliesse.
    Auch Katzenhalter fragen nach, da nervt mich eher das die alle Vögel in dem Dreh killen.

    Somit ne gute Idee, empfehlenswert.

    Danke
     
  11. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    128
    Ist unter einem "kleinen Kläffer" kein Hund zu verstehen? sonst verstehe ich die Aussage "weder Hund noch Katze im Haus" nicht.
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.988
    Zustimmungen:
    415
    Manchen haben nur zwei Beine...
     
    Jobo45 gefällt das.
  13. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.734
    Zustimmungen:
    822
    Ein "kleiner Kläffer" zählt auch zum Hund, aber eben zu den "kleinen.."

    stand = Vergangenheit, kläffte, ebenfalls. Diese Hundsgeschichte war einmal.

    Jobo45, jetzt verstehen ..?
     
  14. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.734
    Zustimmungen:
    822
    ..und das auf deutsch?
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.988
    Zustimmungen:
    415
    Some only have two legs.
     
    dots gefällt das.
  16. #15 Nanne, 09.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2016
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.734
    Zustimmungen:
    822
    ..korrekt: some have two legs only.
    korrekt: Manche haben nur zwei Beine.....
     
  17. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    128
    Weil Du geschrieben hattest, das Du "Bis jetzt Glück gehabt,weder Hund noch Katze im Haus", ging ich davon aus, dass Du auch noch keinen Hund im Haus hattest. Aber es war eben doch mal ein Hund im Haus.
     
  18. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.734
    Zustimmungen:
    822
    "Wer lesen -und verstehen kann-ist klar im Vorteil", sagt man. Nicht schlimm, kann vorkommen.

     
  19. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.882
    Zustimmungen:
    639
    Und wer das, was er aussagen will, so in Worte fassen kann, dass die Botschaft auch beim Gegenüber ankommt und möglichst wenig Spielraum für Interpretationen entsteht, ist m.E. noch viel mehr im Vorteil.
     
    Syker und Duncan gefällt das.
  20. #19 Nanne, 09.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2016
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.734
    Zustimmungen:
    822
    Was kann man in diesem Beitrag falsch verstehen? Man kann nur noch staunen.....
     
  21. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    128
    Naja, Post #3 schreibst Du, dass ein Hund im Haus war und im Post #7 dass noch kein Hund da war, das schließt sich gegenseitig eben aus. Soviel zum lesen und verstehen und im Vorteil sein.
     
    dots gefällt das.
Thema:

Frage zu Hundehaltung

Die Seite wird geladen...

Frage zu Hundehaltung - Ähnliche Themen

  1. Frage: Welches Recht

    Frage: Welches Recht: Ist das nach deutschem oder nach österreichischem Mietrecht? Ich kenne mich nicht mehr aus. Vermiete in Österreich. Ist das Vermieter-Forum.com...
  2. Frage zur Mietpreisbremse

    Frage zur Mietpreisbremse: Hallo Leute, es wurde eine Wohnung gekauft, die bislang nicht vermietet wurde sondern vom Eigentümer bewohnt war. Baujahr um 1980. Nun, die Miete...
  3. Frage bzgl. Gartenpflege und Erhaltungsaufwand 15% Grenze

    Frage bzgl. Gartenpflege und Erhaltungsaufwand 15% Grenze: Hallo zusammen, ich habe da einen fiktiven Fall, der mich gerade beschäftigt. Dabei geht es um die 15% Grenze zum Erhaltungsaufwand innerhalb...
  4. Mehrere Fragen wegen Vermieterwechsel

    Mehrere Fragen wegen Vermieterwechsel: Unsere Situation ist ein wenig komplizierter als bei den Meisten anderen, daher würde ich gerne mal eure Meinung hören. Meine Frau und ich wohnen...
  5. Fragen zur Versteuerung meiner Immobilie

    Fragen zur Versteuerung meiner Immobilie: Hallo Leute, Ich habe ein Problem mit dem Versteuern meiner Immobilie. Diese habe ich 2013 von meinem "Schwiegervater" samt Mieter gekauft, aber...