Frage zu Kostenübernahme

Diskutiere Frage zu Kostenübernahme im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Im Mietvertrag steht nix drin, dass der Eigentümer für den Strom des Mieters haftet wenn der Mieter nicht zahlen kann, ausgezogen ist und...

  1. #1 Insolvenzprofi, 12.03.2008
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    Im Mietvertrag steht nix drin, dass der Eigentümer für den Strom des Mieters haftet wenn der Mieter nicht zahlen kann, ausgezogen ist und unauffindbar ist...

    Das Versorgungsunternehmen wendet sich an uns, da wir eigentümer sind, könnt ihr mir bitte die Urteile oder Paragrapfhen nennen, die uns dazu verpflichten zu zahlen, obwohl im Mietvertrag nix verankert wurde... danke schonmal

    Schöne Grüße
    Inso
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 onkelfossi, 12.03.2008
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    ich habe zu so etwas keinen § und kein urteil gelesen. ehrlich gesagt finde ich das auch etwas schwachsinnig. der mieter meldet den stromzähler auf seinen namen an und geht mit dem versorger einen vertrag ein. was soll dann der vermieter damit zu tun haben? der vermieter stellt ja nur die interne infrastruktur sicher. in meinen augen gibt es für so etwas keinerlei grundlage. wenn das für strom gelten würde, würde das ja auch für telefon, kabelfernsehen etc. gelten. :lol
     
  4. #3 lostcontrol, 12.03.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    hat der mieter seinen stromversorgungsvertrag denn nicht gekündigt?

    dass sich das versorgungsunternehmen an den eigentümer wendet, ist eigentlich ziemlich normal, zumindest bei uns hier (enbw). da geht's aber um den nachfolgevertrag, falls sich der neue mieter nicht angemeldet hat.

    wie ist denn genau die situation?
    vielleicht geht's ja nur um die anmeldung des neuen mieters...
    die versorger sehen ja dass strom abgenommen wird, auch wenn der alte mieter seinen versorgungsvertrag gekündigt hat. dann fragen sie natürlich automatisch beim eigentümer/vermieter nach. normalerweise reicht es, dem versorger dann den namen des neuen mieters zu nennen, damit er das abklären kann.
    mir wurde seitens der enbw erklärt dass wir als vermieter/eigentümer eigentlich sogar verpflichtet wären, ihnen den neuen mieter zu melden - hatte ich noch nie gemacht, weil's eigentlich immer geklappt hat, da ich neuen mietern immer gleich die entsprechenden formulare in die hand gebe um sich anzumelden.

    wenn's um altmieter geht wissen die versorger schon wie sie an die adresse kommen und dass sie vom vermieter/eigentümer nicht erwarten können, dass er die kosten übernimmt.

    ausnahme:
    wenn's keinen eigenen stromzähler für die wohnung gibt.
    das dürfte aber ja wohl hoffentlich der fall sein, oder?
     
  5. #4 Insolvenzprofi, 13.03.2008
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    Hi Lost,

    Mieter hat den noch abgemeldet und ist anscheinend ausgewandert und undauffindbar. Mit der Endabrechnung kommen Sie nun zu uns.... ich meine wir haben kein Vertragsverhältnis, deswegen ist die Forderung unbegründet, es gibt aber Leute die behaupten, die können dieses tun, nun such ich die rechtliche grundlage, die find ich aber net...

    Grüße
    Inso
     
  6. #5 lostcontrol, 13.03.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    hi insolvenzprofi,

    also ich seh da auch keine rechtliche grundlage, entsprechend würde ich die zahlung verweigern. soll doch der versorger die rechtliche grundlage vorzeigen, aufgrund der er geld von DIR will. du bist nicht deren vertragspartner, du hast den strom nicht verbraucht, warum solltest du ihn also bezahlen müssen?

    ich würde denen einfach mal freundlich sagen, dass sie dir doch bitte die entsprechenden unterlagen vorlegen sollen, aufgrund deren sie glauben geld von dir verlangen zu können. vielleicht ergibt sich ja im gespräch wo der hund eigentlich begraben liegt.
    vielleicht wollen die einfach nur von dir die neue adresse des mieters haben und so die gebühren beim einwohnermeldeamt sparen...
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    üblicherweise tritt diese Situation ein, wenn der Mieter (Strom-Vertragspartner) auszieht und "vergißt", den Strom abzumelden.
    Natürlich wendet sich der Versorger, weil der Kunde unauffindbar ist, an den Vermieter um einerseits diesen in die Vertrag zu drücken und andererseits den Kunden ausfindig zu machen.

    Mit anderen Worten: Meldung: Mieter ist nicht ausgezogen bzw Übergabe fand am xx.xx.xx statt und die Anmeldung für Strom erfolgte an einen anderen Anbieter *lol* Stromzähler und Stand: blablubb
     
Thema: Frage zu Kostenübernahme
Die Seite wird geladen...

Frage zu Kostenübernahme - Ähnliche Themen

  1. Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen

    Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen: Hallo wir möchten unsere Eigentumswohnung, die seit ungefähr 18 Jahren immer wieder vermietet war verkaufen.Wenn der Käufer nun unseren ehemaligen...
  2. Verzwickte theoretische Frage an Recht-Profis!

    Verzwickte theoretische Frage an Recht-Profis!: A ist Eigentümer einer Miet-Immo. Im Wege der vorweg genommenen Erbfolge überträgt A die Immo auf B. Dabei behält sich A den Nießbrauch vor. Im...
  3. Fragen zur Afa und Abschreibungen von Zinsen bei mitgenutztem ET

    Fragen zur Afa und Abschreibungen von Zinsen bei mitgenutztem ET: Guten Morgen, wir planen den Kauf eines MFH, bestehend aus 3 Wohungen zu insgesamt 305qm aus em Bj. 1971. Die drei Wohnungen sind wie folgt...
  4. Frage zu Kündigung aufgrund (teilweisem) Eigenbedarf

    Frage zu Kündigung aufgrund (teilweisem) Eigenbedarf: Hallo community, ich bräuchte den ein oder anderen Denkanstoß. Folgende Ausgangslage: 1 Haus mit 4 Wohnungen, davon eine selbst genutzt, drei...
  5. Frage vor Vermietung zu Nebenkosten

    Frage vor Vermietung zu Nebenkosten: Hallo, ich renoviere gerade in Haus von Grund auf. Danach soll es wieder vermietet werden. Da es kein Erdgas in dieser Gegend gibt, werde ich auf...