Frage zu Vermieter

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Unregistriert, 06.06.2011.

  1. #1 Unregistriert, 06.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,


    ich bin zufällig auf dieses Forum gestoßen. Meine Mutter und meine Schwester haben eine 5 Zimmer Wohnung unterschrieben für 4 Jahre. Doch hat bisher nur meine Mutter die Miete bezahlt. Nun gab es große Persönliche Differenzen sodass wir wollen dass sie aus dieser Wohnung auszieht. Jetzt das Problem: Sie will nicht kündigen, geschweigedenn einen Teil von der Aktuellen Nebenkostenabrechnung bezahlen. Desweiteren kommen schikane hier Tag für Tag auf uns zu. Wir baten unseren Vermieter um Hilfe dass er sie Fristlos kündigen würde. Sie lässt Ihr Zimmer auch verschimmeln (mangels lüften).

    Frech sagte sie darauf hin dass der Vermieter ja die Kaution (800 Euro) dafür abzwacken kann. Wir sind richtig enttäuscht und nervlich auch nicht mehr ganz da wegen der Schikane. Ein Umzug kostet auch wieder einen haufen Geld was wir uns zur Zeit nicht leisten können.

    Heute war der Vermieter richtig wütend weil wir ihn wieder um Hilfe baten (sie schlug neulich Tassen gegen die Zimmertüre). Er sagte das er uns alle rauswerfen würde. Wir sind mehr wie entäuscht weil wir den Eindruck haben das ihn nur seine Kohle interessiert.

    Kann uns jemand Tipps geben? Wir wären über alles sehr Dankbar. Rausschmeissen können wir sie auch nicht weil sie ja im Mitvertrag steht...und er will sie auch nicht kündigen. Wie sieht das dann mit der haftung von Schäden etc. aus?


    Vielen Dank schon mal im voraus.

    Ich lasse mal zur not meine eMail Adresse hier: tanja.mueller@gmx.de

    Liebe Grüße

    Tanja M.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. peewee

    peewee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    2
    Zahlt sie noch Miete?

    Einfach so kann man keinem kündigen, nur weil die Kinder mit der Mutter nicht mehr klar kommen.

    Da sie anscheinend die Nebenkosten nicht zahlen will, kommt sie ja dann in Rückstände und erst dann ergeben sich mögliche Kündigungsgründe.

    Grundsätzlich haftet die Person, die im MV steht - ausser eine dritte Person fügt die Schäden mutwillig herbei.
     
  4. #3 Unregistriert, 07.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo Peewee,


    erst mal Danke das du geantwortet hast. Sie hat seit dem Einzug keine Miete bezahlt sondern immer meine Mutter. Was die Nebenkosten beträgt müssen wir nur dieses Jahr nachzahlen. Der Vermieter weigert sich aber sie alleine zu kündigen, und spekuliert darauf (wie auch meine Schwester) das es besser wäre das alle hier ausziehen würden. Da sehen wir ehrlich gesagt keinen Grund dazu. Das haben wir dem Vermieter auch schon mittgeteilt. Kann ja nicht sein das er uns auch noch wegen ihr kündigt.

    Kannst du mir einen Tipp geben was meine Mutter jetzt machen soll? Wenn von unserem Vermieter die Kündigung kommt selber widersprechen (mit bestimmten Gründen) oder gleich von einem Anwalt machen lassen. Wir haben das Gefühl dass uns unser Vermieter raushaben möchte weil die Mieter "unbequem" geworden sind.

    Herzliche Grüße
    Tanja
     
  5. #4 Gruwo-NDS, 07.06.2011
    Gruwo-NDS

    Gruwo-NDS Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Es handelt sich hier in erster Linie um ein privatrechtliches Problem zwischen den Mietparteien, auf das der Vermieter in keiner Weise einen Einfluss hat. Selbst wenn der Vermieter wollte, so kann und darf er nicht einem Mieter einer Gemeinschaft kündigen. Wenn überhaupt kann er nur beiden Mietern kündigen. Umgekehrt verhält es sich genauso.

    Merke: Ein gemeinsam geschlossener Mietvertrag kann auch nur gemeinsam beendet werden.
     
  6. #5 Unregistriert, 07.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Und in unserem Fall kann er also einfach so die Kündigung aussprechen?
     
  7. #6 Unregistriert, 07.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    nein, er braucht natürlich einen grund für eine ordentliche kündigung.
    aber wenn deine schwester weiterhin blödsinn baut und der vermieter das abmahnt, könnte es schon sein dass er euch dann im endeffekt kündigen kann, mehrere abmahnungen können dafür nämlich ausreichen...
     
  8. #7 Unregistriert, 07.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Das beruhigt mal fürs erste...sie provoziert es ja regelrecht. Sie sagte das sie kündigen wird aber schon 2 Fristen verpasst hat (will zum August ausziehen), und nun hat sie ihre Meinung geändert und gesagt das sie nicht kündigen wird weil sie wartet bis sie die Fristlose kündigung vom Vermieter bekommt.

    Na ja, wir können nur hoffen das sie bald wirklich geht....sie meinte ja, da sie bei einem Anwalt arbeitet das sie auch ohne unsere Zustimmung aus dem Mietvertrag rauskommen würde...


    Erst mal vielen herzlichen Dank für Eure Antworten.

    Tanja
     
  9. #8 Unregistriert, 07.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Kleiner Nachtrag: Er mahnte bisher nicht ab. Doch gestern sagte er das er alle kündigen wird.

    GLG
    Tanja
     
  10. #9 Unregistriert, 07.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    tanja, er braucht erstmal einen gültigen kündigungsgrund. ohne den kann er nicht kündigen.
    und solange ihr nicht minimum 2 kaltmieten schulden bei ihm habt und auch ansonsten nichts vorgefallen ist, was eine ordentliche oder gar fristlose kündigung rechtfertigt, hat er schlechte karten.

    aber nur ums nochmal zu wiederholen, es wurde ja schon geschrieben:
    er kann sowieso nur allen kündigen oder niemand, gleiches gilt für euch: ihr könnt nur gemeinsam kündigen oder garnicht. allerdings könntet ihr versuchen euch mit dem vermieter auf 'ne änderung des mietvertrags zu einigen, da müsste deine schwester dann allerdings auch mitspielen, und wenn die nicht ausziehen will kannste das vergessen.
     
  11. #10 Unregistriert, 07.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    "sie meinte ja, da sie bei einem Anwalt arbeitet das sie auch ohne unsere Zustimmung aus dem Mietvertrag rauskommen würde..."

    als was arbeitet sie denn bei dem anwalt? sicher nicht als juristin, sonst wüsste sie dass das rechtlich nicht möglich ist. lass dich nicht von der eigenen schwester verhohnepipeln!

    aber wenn sie doch ausziehen will, dann besteht ja noch die möglichkeit sich mit dem vermieter auf 'ne vertragsänderung zu einigen, also auf einen mietvertrag ohne deine schwester bzw. mit z.b. dir anstatt deiner schwester (sofern du volljährig bist).
    wie alt ist denn deine schwester?
     
  12. #11 Cassiopaia, 07.06.2011
    Cassiopaia

    Cassiopaia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Meine Schwester ist gelernte Justizfachwirtin und arbeitet seit ca. 1 Jahr als Justizfachangestellte bei einer RA Kanzlei die u.a ihren Standpunkt in Mietrecht haben. Sind gute Anwälte.

    Wir haben das mit der Vertragsänderung angesprochen und gesagt das er sie rauslassen soll und meine Mutter als Vertragspartnerin nehmen soll da sie ja alles bezahlt hat bisher. Meine schwester gab immer wieder mal Kostgeld ab. Das will er aber nicht.

    Wir haben ihn ja mehrmals um Hilfe gebeten weil sie mal Tassen gegen die Türe schmiss und sie von uns aufgefordert wurde weil wir inzwischen geschiedene Leute sind u.a selber für Müllbeutel zu sorgen um ihre Müll abzutransportieren. Tut sie auch nicht, stadtdessen vermüllt hier zwischenzeitlich das Badezimmer und der vermieter pocht darauf das er Privatsache sei. Ist das wirklich bei verwahrlosung der Wohnung? Sie hat schon gehetzt und gesagt dass meine Mutter 2 MM Kaution hinterlegt hat und den Schaden dann so bezahlen kann.

    Das unverschämte ist noch das er diese Müllentsorgung was eigentlich Aufgabe von meiner Schwester wäre uns dann noch in Rechnung stellen wird wenn wir mal ausziehen werden. Das kann doch nicht sein...

    Und man kann uns nicht zwingen diese Wohnung zu kündigen nur weil sie raus möchte (sagt sie mal selber...)
     
  13. #12 Cassiopaia, 07.06.2011
    Cassiopaia

    Cassiopaia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ps. hABE MICH ZWISCHENZEITLICH REGISTIERT UNTER cASSIOPAIA
     
  14. #13 Cassiopaia, 07.06.2011
    Cassiopaia

    Cassiopaia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Sie ist 25 und ich 24
     
  15. #14 Unregistriert, 07.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    "Meine Schwester ist gelernte Justizfachwirtin und arbeitet seit ca. 1 Jahr als Justizfachangestellte bei einer RA Kanzlei die u.a ihren Standpunkt in Mietrecht haben. Sind gute Anwälte."

    offensichtlich hat sie aber dann nicht mit einem der anwälte, für die sie arbeitet, gesprochen, denn die hätten ihr erklärt dass sie aus dem vertrag nicht so einfach rauskommt, wenn die anderen beteiligten (vermieter + deine mutter) da nicht mitspielt. sie blöfft nur, mach dir da mal keinen kopp.
    im gegenteil - noch könntet ihr ihre chefs sogar selbst beauftragen *grins*. dann würde sich deine schwester aber ganz schnell wundern, wie sehr das verhältnis zu den chefs abkühlen kann, wenn plötzlich gewisse fakten auf den tisch kommen, die deine schwester in einem ziemlich miesen licht dastehen lassen...
    aber klar, macht das nicht, war nur so 'ne kleine fiese idee von mir, kannste natürlich nicht bringen und wär auch wenig sinnvoll, denn wenn sie arbeitslos wird habt ihr sie ja erst recht an der backe. obwohl - mit 25 müsst ihr sie nicht mehr aufnehmen...

    "Wir haben das mit der Vertragsänderung angesprochen und gesagt das er sie rauslassen soll und meine Mutter als Vertragspartnerin nehmen soll da sie ja alles bezahlt hat bisher. Meine schwester gab immer wieder mal Kostgeld ab. Das will er aber nicht."
    klar will er das nicht - im moment hat er zwei leute in der haftung, wenn er deine schwester rauslässt aus dem vertrag dann nur noch eine. bist du denn solvent? dann würde ich an deiner stelle anbieten dass DU in den vertrag einsteigst, damit er wieder 2 leute hat die haften, denn ich tippe darum wird's ihm gehen (sofern er euch nicht wirklich alle raushaben will, dann wird er natürlich so oder so auf stur schalten).

    "Wir haben ihn ja mehrmals um Hilfe gebeten weil sie mal Tassen gegen die Türe schmiss und sie von uns aufgefordert wurde weil wir inzwischen geschiedene Leute sind u.a selber für Müllbeutel zu sorgen um ihre Müll abzutransportieren."
    tja, das ist aber nicht das problem des vermieters, wenn deine schwester innerhalb der familie mist baut. das ist euer problem und nicht seins. vor allem: was sollte er denn tun können? er kann euch wie gesagt nur allen kündigen und eben nicht nur deiner schwester. mal ganz abgesehen davon dass ihr ja offensichtlich einen zeitmietvertrag mit gegenseitigem kündigungsausschluss habt wenn ich's recht verstanden hab.

    "Tut sie auch nicht, stadtdessen vermüllt hier zwischenzeitlich das Badezimmer und der vermieter pocht darauf das er Privatsache sei. Ist das wirklich bei verwahrlosung der Wohnung?"
    selbstverständlich ist das privatsache! ihr müsst gemeinsam die wohnung in schuss halten. selbst bei extremer verwahrlosung ist es sehr, sehr schwer für den vermieter zu kündigen, selbst wenn's schon ungeziefer-befall und ähnliches gibt hat man als vermieter kaum 'ne chance. sogar dem übelsten messi kannst du nicht einfach kündigen, das ist leider so.
    und selbst wenn: er kann wie gesagt nur euch allen kündigen, nicht eurer schwester einzeln.

    "Sie hat schon gehetzt und gesagt dass meine Mutter 2 MM Kaution hinterlegt hat und den Schaden dann so bezahlen kann."
    *lol*. dass mieter immer glauben 2 kaltmieten würden für solche schäden reichen, das wird für mich echt immer 'ne lachnummer bleiben. hier geht's ja unter anderem um schimmelschäden, gell? mach dich mal schlau was 'ne schimmelsanierung kostet, 2 kaltmieten reichen dafür sicher nicht aus. aber wenn's nur um ihr zimmer geht, besteht da immerhin die chance dass in dem fall tatsächlich nur sie und nicht deine mutter haftbar gemacht wird, der schaden ist ja eindeutig zuordenbar.
     
  16. #15 Cassiopaia, 07.06.2011
    Cassiopaia

    Cassiopaia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Er hat schon angekündigt unsere Kaution einzubehalten.

    Das nächste Problem ist ja das sie meine Mutter erpresst. Weil sie mal ein kleines Trinkgeld angenommen hat. Und jetzt droht sie damit wenn sie unsere Waschmaschiene nicht benutzen darf das sie zu ihrem Arbeitgeber gehen wird um das zu melden sodass sie die Kündigung bekommen wird.
     
  17. #16 Unregistriert, 07.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    "Er hat schon angekündigt unsere Kaution einzubehalten."
    das kann er nur, wenn er was zum gegenrechnen hat. z.b. die nicht bezahlte betriebskostenabrechnung. das geld steht ihm aber auch selbstverständlich zu, das sind schulden die ihr bei ihm habt.

    "Das nächste Problem ist ja das sie meine Mutter erpresst. Weil sie mal ein kleines Trinkgeld angenommen hat. Und jetzt droht sie damit wenn sie unsere Waschmaschiene nicht benutzen darf das sie zu ihrem Arbeitgeber gehen wird um das zu melden sodass sie die Kündigung bekommen wird. "
    sorry, aber das versteh ich jetzt inhaltlich nicht.
    wieso lasst ihr sie denn die waschmaschine nicht benutzen? ist das nicht ein bisschen albern?
    und was soll ihr arbeitgeber da denn bitte ausrichten können?
    und weshalb soll sie (als mieterin) gekündigt werden können, weil ihr ihr nicht erlaubt die waschmaschine zu benutzen? das ergibt doch garkeinen sinn. dem vermieter ist das wurschd, dem wär's auch wurschd wenn ihr überhaupt keine waschmaschine hättet und eure wäsche im salon wascht oder in die reinigung bringt.

    und nochmal, ausdrücklich:
    der vermieter kann deiner schwester nicht getrennt von euch kündigen! deine schwester, deine mutter und er haben einen vertrag der nur als ganzes gekündigt werden kann.

    also lass doch deine schwester zu ihren arbeitgebern gehen - sie wird sich bis auf die knochen blamieren. evtl. sogar die kündigung ihres jobs riskieren, weil sie sich die blösse absoluter ahnungslosigkeit gibt und ihre chefs sie dann vielleicht lieber nicht mehr im büro haben wollen, wo sie solchen schwachsinn womöglich auch klienten gegenüber äussert.
     
  18. #17 Unregistriert, 07.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    ach ja, nur mal so am rande:
    ich hatte auch schon mieter die mich ständig mit ihrem privatscheiss genervt haben. was meinste wie froh ich war dass die irgendwann freiwillig ausgezogen sind? da hätte ich auch am liebsten gekündigt, wenn's denn 'nen grund dafür gegeben hätte, aber leider ist die unfähigkeit private dinge auch privat zu klären ja kein kündigungsgrund.
    an eurer stelle würde ich jetzt euren vermieter mal echt aus eurem privatknatsch rauslassen, es ist nicht sein problem und wird auch nie sein problem werden, er hat also recht total genervt zu sein von euch, wenn er sich mit eurem kleinscheiss wie z.b. das mit der waschmaschine rumärgern soll.

    und find dich bitte endlich damit ab:
    ihr habt nun mal einen gemeinsamen vertrag, den könnt ihr auch nur gemeinsam kündigen.

    wie wär's denn wenn ihr gemeinsam deiner schwester helft 'ne eigene bude zu finden? das wäre vielleicht 'ne sanfte methode sie auf eigene beine zu stellen und loszuwerden...
     
  19. #18 Cassiopaia, 07.06.2011
    Cassiopaia

    Cassiopaia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Sie darf die Waschmaschiene nicht mehr benutzen weil sie sich weigert ihren Anteil von der Nebenkostenabrechnung zu bezahlen. Sie gibt hier kein Wirtschaftsgeld mehr ab seit diesem Streit und will nicht ausziehen aber uns Finanziell so ruinieren.
    Meine Schwester erpresst meine Mutter jetzt wenn sie hier nicht solange kostenfrei Wohnen und alles benutzen darf, geht sie zu dem Arbeitgeber meiner Mutter und meldet das dass sie hin und wieder kleinere Beträge an trinkgeld angenommen hat. Hier steht mittlerweile auch eine Existenz auf dem Spiel. Deswegen die Aufregung..

    Das mit der eigenen Wohnung ist gut. Sie hätte schon eine und könnte auch sofort zu ihrem Freund ziehen. Er bat es ihr auch an nur lehnte sie ab. Und was heißt hier Privatkrieg...wir wollen unser Geld schützen. Es kann nicht sein das sie hier die Wohnung demoliert und wir bzw. meine Mutter dafür gerade stehen soll.
     
  20. #19 Martens, 07.06.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Normalerweise haben Mieter und Vermieter ein gemeinsames Interesse dahingehend, vom jeweils anderen möglichst wenig zu hören. Der Vermieter möchte natürlich jeden Monat pünktlich die vereinbarte Miete sehen und der Mieter möchte eine mangelfreie Wohnung haben. Aber sonst...

    Was hier abgeht, ist eine Sache zwischen erwachsenen Menschen in einer Familie.

    Das hat mit dem Vermieter alles nichts zu tun und ich würde Mietern, die mich mit solchem Zeugs belästigen deutlich sagen, daß ich nicht die kostenfreie Therapiestunde oder das Sorgentelefon bin sondern die Hausverwaltung.

    Christian Martens
     
  21. #20 Unregistriert, 07.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    "Sie darf die Waschmaschiene nicht mehr benutzen weil sie sich weigert ihren Anteil von der Nebenkostenabrechnung zu bezahlen."
    dass das ziemlich unlogisch ist, ist euch hoffentlich klar? sie muss ja anderweitig geld fürs wäschewaschen ausgeben, ob nun waschsalon oder reinigung, das wird ihre möglichkeiten wohl eher einschränken als der sache zuträglich sein. mal abgesehen davon dass ich das reichlich albern finde, das klingt mächtig nach 'ner schwer verhärteten situation in der sich alle so ziemlich irrational bis dämlich verhalten.

    "Sie gibt hier kein Wirtschaftsgeld mehr ab seit diesem Streit und will nicht ausziehen aber uns Finanziell so ruinieren."
    auch das ist ein massiver denkfehler deiner schwester. sie haftet nämlich für sämtliche kosten und schäden an der mietwohnung mit. an wen sich der vermieter letztendlich wenden wird um die schulden einzutreiben steht ihm völlig frei, er könnte sich durchaus alleine an deine schwester wenden wenn ihm danach ist. so gibt es das gesetz vor, von dem deine schwester offensichtlich herzlich wenig ahnung hat. wie kommt sie denn überhaupt zu 'nem job in 'ner kanzlei wenn sie so wenig ahnung von der materie hat?
    ja ich weiss, rechtsanwaltsgehilfinnen müssen nicht jura studiert haben, aber um den job gut zu machen sollte man doch wenigstens den hauch einer ahnung haben, zumindest in den dingen, die eigentlich jeden im alltag betreffen.
    sie kann euch nicht finanziell ruinieren, denn sie wird haften müssen, entweder weil ihr nicht zahlen könnt oder weil der vermieter sich gleich direkt an sie wendet. falls sie diejenige sein sollte, die mehr verdient als der andere vertragspartner (deine mutter), ist die wahrscheinlichkeit sogar recht hoch dass der vermieter sich zuerst an sie wendet.

    "Meine Schwester erpresst meine Mutter jetzt wenn sie hier nicht solange kostenfrei Wohnen und alles benutzen darf, geht sie zu dem Arbeitgeber meiner Mutter und meldet das dass sie hin und wieder kleinere Beträge an trinkgeld angenommen hat. Hier steht mittlerweile auch eine Existenz auf dem Spiel. Deswegen die Aufregung.."
    also erstens müsste sie das erstmal beweisen können. zweitens wüsste ich nicht dass das annehmen von trinkgeld neuerdings was verbotenes wäre. drittens bringt ihr das nichts, wenn deine mutter arbeitslos wird, denn genau dann müsste sie ja für ALLES haften, nicht nur für ihren eigenen mist sondern für sämtliche schäden, nicht nur die, die sie selbst verursacht hat usw.
    deine schwester scheint ziemlich dämlich zu sein.
    schon in "normalen" verhältnissen würde hier jeder antworten: "man sägt nicht an dem ast auf dem man sitzt". aber in dieser situation verhält sich deine schwester dermassen dumm, dass einem echt die worte fehlen. wie hat die denn ihren abschluss geschafft?

    mal ganz abgesehen davon, dass ich das ziemlich unglaublich finde, wie man seine eigene familie so behandeln kann...

    "Und was heißt hier Privatkrieg...wir wollen unser Geld schützen. Es kann nicht sein das sie hier die Wohnung demoliert und wir bzw. meine Mutter dafür gerade stehen soll."
    siehe oben: SIE muss dafür genauso haften wie deine mutter. sie schneidet sich also ins eigene fleisch.

    je länger ich das mitlese desto besser find ich die idee tatsächlich die arbeitgeber deiner mutter als anwälte einzuschalten. dann erklären die deiner schwester vielleicht mal was für'n schwachsinn sie da treibt und dass sie selbst in der haftung steht. die werden deine schwester dann schon bescheid stossen. und diese "trinkgeld-geschichte" dürfte damit dann auch aus der welt sein...
     
Thema: Frage zu Vermieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unbequeme mieter aus der wohnung bringen

    ,
  2. vermieter kündigt weil mieter die wohnung verschimmeln läßt

    ,
  3. Kann der vermieter einen messi kündigen

    ,
  4. ich habe den mietvertrag meiner tochter mit unterschrieben bin ich haftbar,
  5. kann mich vermieter aus Wohnung schmeißen weil teil Kaution fehlt,
  6. Ist keine gezahlte Nebenkosten ein Kündigungsgrund,
  7. darf ich dem Mieter kündigen wenn er Wohnung verschimmeln lässt,
  8. mietrecht ,
  9. frage zu vermieter,
  10. mietrecht messi als mieter,
  11. mieter fügt massiven schaden zu,
  12. meine mutter ist mieter darf man ihr geld geben,
  13. kann vermieter kündigen weil wir nichts vom kind gesagt haben,
  14. hausverwaltung will mieter raushaben,
  15. site:vermieter-forum.com zahlungsschwierigkeiten kaution kündigung,
  16. kann der vermieter den mieter bei nicht gezahlter kaution aus der wohnung schmeissen,
  17. vermieter will uns raus haben,
  18. mieter schigganieren ruaswerfen,
  19. kündigung durch vermieter wenn mieter wohnung wiederholt verschimmeln lässt,
  20. mietrecht vermieter messie beweis,
  21. unbequeme mieter rauswerfen,
  22. Sägt nicht am Ast auf dem wir sitzen helft uns lieber ihn zu schützen,
  23. miteigentumsanteil schwester insolvenz,
  24. unser vermieter will uns raus haben wie können wir ihn ärgern,
  25. Hauptmieter will ausziehen darf der vermieter die erwachsenen kinder rauswerfen
Die Seite wird geladen...

Frage zu Vermieter - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Frage zu Sondernutzungsrecht

    Frage zu Sondernutzungsrecht: Hallo, ich habe eine Wohnung mit im Grundbuch eingetragenem Sondernutzungsrecht an einem Carport erworben. Dieser Carport wurde aber nie...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Frage zu § 25 WEG Stimmrecht

    Frage zu § 25 WEG Stimmrecht: Hallo liebe Gemeinschaft, ich lese hier schon seit einiger Zeit gerne Beiträge in diesem Forum und konnte mit der Suchfunktion nichts finden,...
  5. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...