Frage zur Anlage V

Diskutiere Frage zur Anlage V im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo Zusammen, ich habe eine Frage zur Anlage V. Ich habe eine Eigentumswohnung im Dez. 2015 gekauft (Besitzübergang) Ich habe für Dez. Miete +...

  1. #1 vannylein, 01.05.2016
    vannylein

    vannylein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe eine Frage zur Anlage V.
    Ich habe eine Eigentumswohnung im Dez. 2015 gekauft (Besitzübergang)
    Ich habe für Dez. Miete + Nk von der Mieterin erhalten.
    Kann ich für den Monat etwas an NK absetzen?
    Und wo trage ich das genau ein?
    Danke

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 01.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    1.237
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo Vannylein,

    wann hast Du denn an wen Nebenkosten (also entweder aufgrund Übergang Nutzen/Lasten an den Voreigentümer oder an die WEG-Verwaltung als Hausgeldzahlung) überwiesen?
     
  4. #3 vannylein, 01.05.2016
    vannylein

    vannylein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Die Dez VZ habe ich an den WEG Verwaltung gezahlt
     
  5. #4 immobiliensammler, 01.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    1.237
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann trägst Du die VZ als Ausgabe in Zeile 46 der Anlage V ein. Achtung: Der Anteil, der für die Instandhaltungsrücklage bestimmt ist (siehe Wirtschaftsplan, runtergerechnet eben hier auf einen Monat) musst Du abziehen, dieser kann hier nicht angesetzt werden.

    Voraussetzung ist eben, dass die Zahlung in 2015 (oder spätestens bis 10.01.2016) erfolgt ist, ansonsten würde die Zahlung ins Jahr 2016 gehören.
     
  6. #5 vannylein, 01.05.2016
    vannylein

    vannylein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    die Zahlung war in 2015. Hab gedacht das ich die NK Abrechnung 2014 nehmen kann und die Kosten anteilig (1 Monat) eintragen kann.
    Versicherung usw
     
  7. #6 immobiliensammler, 01.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    1.237
    Ort:
    bei Nürnberg
    Nein, im Steuerrecht gilt das Zu- bzw. Abflussprinzip. Vereinfacht gesagt: Jeder Euro, der im jeweiligen Jahr auf Deinem Konto eingeht oder Dein Konto verlässt ist steuerlich relevant, wenn Du nur eine Rechnung hast, diese aber (noch) nicht bezahlt hast, dann nützt Dir die Rechnung alleine nichts!

    Wenn Du dann in 2016 die Abrechnung 2015 kriegst und eine Nachzahlung gezahlt wird, dann ist das eine Ausgabe für 2016, obwohl diese ja wirtschaftlich 2015 betrifft. Gleiches gilt analog für die BK-Abrechnung mit Deinem Mieter!
     
  8. #7 vannylein, 01.05.2016
    vannylein

    vannylein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    also sind nur die Samtbeträge interessant und nicht die einzelnen Position aus der NK.
     
  9. #8 immobiliensammler, 01.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    1.237
    Ort:
    bei Nürnberg
    Genau ich gebe bei mir z.B. bei Eigentumswohnungen an:

    - Hausgeld gezahlt an Hausverwaltung xyz, xxx Euro (Summe Jahr 2015, bei Dir eben nur Dezember)
    ./. in Zahlung enthalten für IHR xxx Euro -

    Gab bei meinem Finanzbeamten regelmäßig nie Nachfragen
     
    Syker gefällt das.
  10. #9 vannylein, 01.05.2016
    vannylein

    vannylein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe noch eine Frag zur AFA. Im Kaufvertrag ist keine Summe für den Grund und Boden enthalten.
    20 Prozent als Pauschalsatz finde ich sehr viel für einen nicht modernisierte Wohnung. (Stand 1964)
    Kann man da auch weniger ansetzten?
     
  11. #10 vannylein, 01.05.2016
    vannylein

    vannylein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hab schon alles probiert den Betrag herauszufinden. 8 Parteien Haus. 4 wo davon verkauft
     
  12. #11 immobiliensammler, 01.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    1.237
    Ort:
    bei Nürnberg
    Kann man schon, die Frage ist halt, ob das Finanzamt es akzeptiert. Mit Deiner Erklärung widersprichst Du Dir übrigens selbst! Wenn die Wohnung in schlechten Zustand ist, dann wäre Sie ja logischerweise weniger Wert, der Grund und Bodenanteil wäre also wesentlich höher! Solltest Du hier mit dem Finanzamt über die 20 % diskutieren wollen, dann am besten sicher nicht mit dieser Argumentation!
     
    Akkarin gefällt das.
  13. #12 immobiliensammler, 01.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    1.237
    Ort:
    bei Nürnberg
    Worauf bezieht sich das jetzt, auf die Hausgeldzahlung oder auf die Afa?
     
  14. #13 vannylein, 01.05.2016
    vannylein

    vannylein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    auf die Afa
     
  15. #14 immobiliensammler, 01.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    1.237
    Ort:
    bei Nürnberg
    Also wenn Dir nicht ein besseres Argument einfällt würde ich es bei den 20 % belassen. Nicht dass Du eine Diskussion lostrittst und das Finanzamt kommt von selbst auf Deine Begründung und setzt einen höheren Anteil für den Grund und Boden an!
     
  16. #15 vannylein, 01.05.2016
    vannylein

    vannylein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    kann man hier privat schreiben? Bin neu hier
     
  17. #16 immobiliensammler, 01.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    1.237
    Ort:
    bei Nürnberg
    Auf den Usernamen klicken und dann auf "Unterhaltung beginnen"
     
Thema:

Frage zur Anlage V

Die Seite wird geladen...

Frage zur Anlage V - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Kündigung wg. Mietzahlungsverzuges

    Fragen zur Kündigung wg. Mietzahlungsverzuges: Soviel ich gelesen habe muss der Mieter mit mindestens einer Monatsmiete im Verzug sein, damit der Vermieter ihm kündigen kann. Dass bedeutet...
  2. Frage von Mieterseite

    Frage von Mieterseite: Hallo, eigentlich bin ich von der hier durchgängig als ach so böse dargestellten Gegenseite - der Mieter, der Euch 12 Monate Jahr für Jahr Miete...
  3. Neuen Mietvertrag abschließen - einige Fragen zur Formulierung

    Neuen Mietvertrag abschließen - einige Fragen zur Formulierung: Servus in die Runde, ich habe mich heute neu angemeldet nachdem ich schon seit einigen Tagen interessiert im Forum lese. Ich stehe vor der Frage,...
  4. Umsatzsteuer in V&V Zeilen 17 und 48

    Umsatzsteuer in V&V Zeilen 17 und 48: Hallo, Ich habe Verständnisproblem bei der Eintragung der richtigen UmSt. Beträge in den o.g. Zeilen. Ich habe eine gewerbliche Vermietung mit...
  5. [Frage] Vermietung & Pflichten des Vermieters

    [Frage] Vermietung & Pflichten des Vermieters: Hallo ich habe eine kurze Frage. Ich habe seit kurzem Eigentum welches vermietet werden soll. Ich weiss das man seit November 2015 dem Mieter...