Frage zur Betriebskostenabrechnung

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Mauerblümchen, 10.01.2015.

  1. #1 Mauerblümchen, 10.01.2015
    Mauerblümchen

    Mauerblümchen Gast

    Hallo!
    Ich habe eine Frage. Wir wohnen in einer Einliegerwohnung und haben den Verdacht das unser Vermieter Heizöl abzapft und für seinen Autotank benutzt. Wir haben ja eine separate Uhr an dem Heizöltank, aber bezahlen wir trotzdem indirekt seine Autofahrten so mit? Ich kenne mich leider nicht wirklich damit aus, mich macht es nur stutzig dass die gekaufte ölmenge auf der Abrechnung erwähnt ist.

    Kann mir jemand weiterhelfen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sara, 10.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2015
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    NRW
    wie kommt man auf so eine Idee ? Heizöl statt Benzin im Tank?

    Eine Uhr am Tank?
    Habe ich noch nicht gesehen....

    Die gekauften Ölmengen und der Preis sind natürlich anzugeben.
     
  4. #3 Mauerblümchen, 10.01.2015
    Mauerblümchen

    Mauerblümchen Gast

    Er tankt Diesel und der Heizstoff ist ja auch Diesel! Ich habe es gesehen und gerochen. Es gibt viele Indizien die dafür sprechen.es gibt ein Öltank aber zwei heizkreisläufe... Mich würde eben nur mal interessieren ob wir das mit finanzieren wenn er Heizöl so abzapft. Ob der verbrauch also mit der gekauften Menge gegen gerechnet wird oder nur der tatsächliche verbrauch von uns berechnet wird
     
  5. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    321
    Einfach mal dem Zoll den Tip geben. Das ist Steuerhinterziehung. Außerdem verfärbt sich der Tank im Auto. Lässt sich also sehr einfach nachweisen.
     
  6. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    NRW
    Dann solltest du deinen Vermieter darauf ansprechen, denn wer soll dir das hier sagen. Hellseher sind wir hier nicht.
     
  7. #6 lostcontrol, 10.01.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    Darf man das so verstehen dass es sich um ein Zwei-Parteien-Haus handelt in dem der Vermieter auch selbst wohnt?
    Habt ihr da überhaupt eine jährliche Abrechnung über die Heizkosten vereinbart?

    Separate "Uhr"? Habt Ihr denn einen eigenen Öltank? Und betankt Ihr den selbst?

    Auf einer formal korrekten Betriebskostenabrechnung bzw. Heizkostenabrechnung muss selbstverständlich die gekaufte Ölmenge erwähnt werden.
     
  8. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    Hallo zusammen,

    Genau Heizöl ist mit einer roten Farbe eingefärbt, welche sich sehr lange Nachweisen lässt. Das braucht mindestens mehrere 10.000 km Laufleistung beim PKW um die Farbe einer illegalen Heizölfüllung zu neutralisieren.
    Für Kontrollen ist wie @pitty richtigerweise der Zoll zuständig.
    Sollte jetzt der VM tatsächlich mit Heizöl durch die Gegend fahren ist das aber noch kein Beweis, dass das Heizöl aus eurem Tank kommt.

    VG Syker
     
  9. #8 Mauerblümchen, 10.01.2015
    Mauerblümchen

    Mauerblümchen Gast

    Also ja er wohnt mit im Haus, wir haben aber eine seperate Wohnung. Eine Einliegerwohnung. Wir haben einen gemeinsamen Öltank den er auch betanken lasst. Von dem heizbrenner der an dem Öltank angeschlossen ist gehen zwei gesonderte wärmekreisläufe weg welche jeweils mit einer wärmeuhr/wärmemesser versehen ist. Das mit dem zoll werd ich wohl machen müssen. Nur kennt sich jemand mit der Berechnung aus? Zahlen wir das abzapfen indirekt mit?
     
  10. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    Hallo Mauerblümchen,

    Das Heizöl welches du in der HK-Abrechnung in Rechnung gestellt bekommst muss auch für die Zentralheizung verwendet werden.
    Sollte mit dem verbrauchten Heizöl irgendetwas anderes gemacht werden ist die Abrechnung falsch.
    Theoretisch muss nur der abgezweigte Verbrauch vom Gesamtverbrauch abgezogen werden um eine richtige Abrechnung zu erhalten, ist halt die Frage wie der abgezweigte Verbrauch erfasst wurde...

    VG Syker
     
  11. #10 Mauerblümchen, 10.01.2015
    Mauerblümchen

    Mauerblümchen Gast

    Da er es illegal abgelassen hat ist es garnicht erfasst
     
Thema:

Frage zur Betriebskostenabrechnung

Die Seite wird geladen...

Frage zur Betriebskostenabrechnung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Sondernutzungsrecht

    Frage zu Sondernutzungsrecht: Hallo, ich habe eine Wohnung mit im Grundbuch eingetragenem Sondernutzungsrecht an einem Carport erworben. Dieser Carport wurde aber nie...
  2. Frage zu § 25 WEG Stimmrecht

    Frage zu § 25 WEG Stimmrecht: Hallo liebe Gemeinschaft, ich lese hier schon seit einiger Zeit gerne Beiträge in diesem Forum und konnte mit der Suchfunktion nichts finden,...
  3. Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit

    Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit: Guten Abend, ich bein seit einigen Wochen stiller Mitleser des Forums, auch wenn ich recht wenig mit der gesamten Thematik des Vermieterseins zu...
  4. neuer Mietvertrag - allgemeine Fragen

    neuer Mietvertrag - allgemeine Fragen: Hallo zusammen, wir besitzen und bewohnen ein EFH mit Einliegerwohnung. Zum Haus gehören auch 3 Garagen, von denen eine an die Mieter zusammen mit...
  5. Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen

    Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen: Guten Tag, ich habe am Freitag einen Notartermin um meine erste Eigetumswohnung zu kaufen. Nun habe ich vom Makler einen Verkaufsvertragsentwurf...