Frage zur Drei-Objekt-Grenze, MFH in 6 Wohnungen aufgeteilt

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von leoni81, 30.07.2014.

  1. #1 leoni81, 30.07.2014
    leoni81

    leoni81 Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    6
    Hallo!

    Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Fragen bzgl eines MFH das in 6 WE geteilt wurde helfen.

    Das das Objekt als ganzes gekauft werden würde, sollte das ganze Objekt doch wie ein normales MFH behandelt werden oder nicht? Gibt es später eventuell Probleme wenn das Objekt als ganzes wieder verkauft werden würde? ( ist nicht geplant, aber man weiß ja nie...) Nicht das es heißt nun wären 6 Eigentumswohnungen veräußert worden.

    Ist es mögliche eine solche Teilung der Wohneinheiten wieder rückgängig zu machen, so das Objekt auch im Grundbuch als eine Einheit darsteht.

    Muss ich mit sonstigen Problemen rechnen oder ist es eigentlich egal, da ich das Objekt ja im ganzen erwerben würde?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    321
    Du hast es schon erkannt. Wenn Du 6 Eigentumswohnungen verkaufst, würde ich sagen, dass Du gewerblich unterwegs bist.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ja, geht im Prinzip genau wie die Teilung: Alle Eigentümer müssen die Aufhebung der Gemeinschaft erklären. Kosten fallen für den Norar und für die Grundbucheinträge an, der Gutachteraufwand (Abgeschlossenheit) entfällt.
     
  5. #4 Venceremos!, 01.08.2014
    Venceremos!

    Venceremos! Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    8
    Du solltest den Sachverhalt unbedingt vorab mit einem Steuerberater klären. Nach meinem Dafürhalten müsste es eigentlich unbeachtlich sein, ob ein Mehrfamilienhaus in ETW aufgeteilt ist oder nicht, sofern es komplett von einer Partei gekauft und auch komplett wieder verkauft wird.

    Die Aufhebung der WEG ist mit nicht unerheblichen Kosten verbunden, außerdem ist es ja gut möglich, dass du das Objekt später an einen Aufteiler verkaufst, der froh darüber ist, dass es schon geteilt wurde. Daher sollte die Aufhebung der Teilungserklärung nur eine Notlösung sein.

    Es wäre super, wenn du hier noch einmal posten könntest, sobald du dir definitiv Klarheit verschafft hast. Die Frage könnte für mich irgendwann auch noch relevant werden.
     
  6. #5 leoni81, 02.08.2014
    leoni81

    leoni81 Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    6
    Vielen Dank für eure Antworten, ich werde anfang nächster Woche mal meinen Steuerberater anrufen und ihn kurz um rat fragen.

    Nervig das für sowas der Notar immer großzügig zur Kasse bittet, aber eventuell kann man die Aufhebung der Teilungserklärung ja bereits mit dem Kauf des Objektes in einem Rutsch beim Notar durchführen, wäre ja in diesem Falle am sinnvollsten oder nicht?
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Billiger wird es davon auch nicht. Da würde ich eher bei der Preisverhandlung nochmal nachlegen.
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ehm - in der Hoffnung nun nicht noch schlafende Hunde zu wecken, aber mein Finanzamt hat wohl in dem in eine WEG aufgeteilten Mehrfamilienhaus nur ein Objekt gesehen. Bisher haben sich sich nicht wegen Gewerblichkeit oder ähnlichem gemeldet. Ging halt von zwei jeweils hälftigen Eigentümern auf eine private GbR-Gesellschaft über. Ansonsten wäre der Rahmen nach der Anzahl deutlich gesprengt.

    Erst mal mit den Steuerberater und ggf. RA Rücksprache halten. Da die WEG-Versammlung nie wieder so einfach und harmonisch sein wird wie mit einem Alleineigentümer ist die in dieser Hinsicht unschädlich und bietet einige Möglichkeiten auch der sinnvollen weiteren Nutzung. Nicht das man da unnötig was ändert. Ich befürchte es durchaus.
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Kann man ja so sehen. Das FA muss nur von einem atypischen Fall ausgehen und schon ist die Sache gelaufen. Problematisch an der Geschichte ist, dass man eine verbindliche Auskunft nur vom FA bekommt und damit dann besagte schlafende Hunde wecken könnte. Ohne diese Anfrage hat man das Problem, dass die Wohnungen (bzw. das Haus) schon gekauft sind und man dann nachträglich über das Merkmal des gewerblichen Handels streiten darf.
     
Thema:

Frage zur Drei-Objekt-Grenze, MFH in 6 Wohnungen aufgeteilt

Die Seite wird geladen...

Frage zur Drei-Objekt-Grenze, MFH in 6 Wohnungen aufgeteilt - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  3. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  4. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  5. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...