Frage zur Finanzierung/Tilgung der Grundschuld

Diskutiere Frage zur Finanzierung/Tilgung der Grundschuld im Baufinanzierung Forum im Bereich Finanzen; Hier kommt wieder eine naive Frage nach Hausfrauenart: Ich selbst finanziere nichts mit der Bank, deshalb kenne ich mich in dem Bereich nicht so...

  1. #1 Bungalow, 17.12.2014
    Bungalow

    Bungalow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2013
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Hier kommt wieder eine naive Frage nach Hausfrauenart: Ich selbst finanziere nichts mit der Bank, deshalb kenne ich mich in dem Bereich nicht so aus. Bei den beiden von mir gekauften Wohnungen war in einem Fall die Grundschuld überhaupt nicht getilgt worden, im aktuellen Fall um eine läppische Summe von ca. 3000 Euro. Wie kann es dazu kommen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sara, 17.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2014
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    455
    Ort:
    NRW
    (eine Grundschuld wird nicht getilgt, sondern gelöscht!)

    Bungalow, du meinst wohl das Darlehen das mit einer Grundschuld gesichert ist war noch nicht getilgt und zwar in der Höhe von 3000 Euro oder?

    Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass jemand für 3000 € eine Grundschuld hat eintragen lassen.

    Dass Darlehen beim Verkauf noch nicht getilgt sind kommt des öffters vor. Das Darlehen wird dann mit dem Erlös aus dem Kaufpreis getilgt und danach wird erst die Grundschuld gelöscht.
     
  4. #3 Glaskügelchen, 17.12.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Es kann auch passieren, dass einfach vergessen wurde die Grundschuld löschen zu lassen.
     
  5. #4 alibaba, 17.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2014
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    Notar befragen welcher den KV vollzogen hat ,

    LastenFreieÜbergabe , ansonsten als Eigentümer aktuellen GrundBuchAusZug

    fordern und mit den eigetragenen vermutlich Bank reden ,aber das machen eigendlich

    die Notare selber ,auch die sonstigen Prüfungen wie die der JudenEndEignungen

    usw.

    also frage dein VertragsNotar ,so würde ich das machen :51:

    Gruss
    alibaba :D
    PS:
    KaufPreis schon hinterlegt ...... Löschungen können schon mal 12 Monate dauern und manchmal sogar 1 Jahr ,oder mehr je nach Behördenbelastung
     
  6. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    455
    Ort:
    NRW
    Dann hätte der Notar aber sehr geschlampt...
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Bungalow,

    War bei meinen letzten käufen ähnlich.

    Aus steuerlicher Sicht ist eine hohe Bankfinanzierung sinnvoll. Dementsprechend ist auch die Zinsbelastung höher und nicht mehr so viel Spielraum für die laufende Tilgung.
    Daher für eine Ablösung des Darlehens fast der gesamte Kaufpreis einzusetzen.

    Aus Renditesicht ist das ganze m.E. totaler Blödsinn aber dann muss man eben auch Steuern zahlen.

    VG Syker
     
  8. #7 Glaskügelchen, 17.12.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Gut möglich, hatte ich vor einiger Zeit aber auch den Fall.
     
  9. #8 Bungalow, 17.12.2014
    Bungalow

    Bungalow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2013
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Danke für alle Antworten. Dank Sykers' Antwort dämmert mir langsam etwas. @sara: Die Grundschuld war erheblich höher, getilgt wurden dann nur etwa 3.000 Euro von dem Darlehen.

    Auf die lastenfreie Übergabe habe ich schon geachtet. Bezügl. Judenenteignung ist das Gebäude zu jung, AliBaba.
     
  10. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    452
    Ich kann die Grundschuld auch bestehen lassen für eine anderweitige Finanzierung. Dann spare ich mir die Eintragungskosten im Grundbuch.
     
  11. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    2.183
    Nochmal: Eine Grundschuld wird nicht getilgt, höchstens gelöscht. Die Grundschuld hat nichts mit dem tatsächlichen Tilgungsverlauf eines Darlehens zu tun.
     
  13. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    455
    Ort:
    NRW
    vom Vorbesitzer und dessen Bank??? :49:
    Wird höchstens gemacht wenn man auch das dahinterstehende Darlehen übernimmt.
     
Thema:

Frage zur Finanzierung/Tilgung der Grundschuld

Die Seite wird geladen...

Frage zur Finanzierung/Tilgung der Grundschuld - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Nebenkostenabrechnung

    Fragen zur Nebenkostenabrechnung: Hallo, ich bin Mieter einer Wohnung und habe ein paar Fragen die mir mein Vermieter bisher noch nicht beantworten konnte. Ich habe im Dezember...
  2. Frage zum Thema mündlicher erlass zweier Monatsmieten

    Frage zum Thema mündlicher erlass zweier Monatsmieten: Hallo, ich mal wieder. Folgender Fall: Meine Arbeitskollegin zog letztes Jahr im Juli aus ihrer Wohnung aus und zahlte die letzten zwei Monate...
  3. Finanzierung des ersten Hauses mit Wohneinheiten zur Vermietung

    Finanzierung des ersten Hauses mit Wohneinheiten zur Vermietung: Hallo zusammen, Kurz zu mir: Ich werde dieses Jahr 27, wohne selber mit meiner Freundin zur Miete (390€ kalt/Monat - 195€ p.P.) und habe 2100€...
  4. Frage zu Abstellräumen

    Frage zu Abstellräumen: Hallo! Ich habe das folgende Problem: Ich besitze einen Abstellraum (laut Teiilungserklärung) in einem 15 Parteien Haus. Bei dem Abstellraum...
  5. Bundesverfassungsgericht und die Frage der Umlage der Grundsteuer

    Bundesverfassungsgericht und die Frage der Umlage der Grundsteuer: Am 16 Januar wird am Bundesverfassungsgericht darüber verhandelt wie aktuell die Grundsteuerbewertung noch ist. Evtl. soll auch eine Umlage an die...