Frage zur Nebenkostenabrechnung 2010

Dieses Thema im Forum "Fristen" wurde erstellt von Unregistriert, 08.01.2012.

  1. #1 Unregistriert, 08.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Guten Abend,
    ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen, ich habe mich mit meinem Problem schon durchs Internet gewühlt, wurde dadurch aber nur noch unsicherer.

    Nun zu meinem Problem:
    Ich habe heute die Nebenkostenabrechnung von 2010 von meinem Vermieter bekommen und soll kräftig nachzahlen. Jetzt lese ich aber im Internet, ich müsste nicht mehr zahlen, da die Frist ende des Jahres abgelaufen wäre. Auf der Abrechnung steht das Datum vom 27.12.2011 drauf, wie gesagt habe ich sie aber erst heute am 08.01.2012bekommen. Muss ich die Rechnung noch Zahlen?

    Mein Vermieter erklärte mir das einer der Anbieter insolvent ist, sie von dem keine Rechnung (oder nicht vollständig) haben und deshald die Abrechnung zurückgehalten haben.

    Ich mach mir auch Sorgen, dass wenn ich nicht zahle, mein Vermieter mir Probleme machen würde, da der Vermieter mit im Haus wohnt, wir bisher ein gutes Verhältnis haben und mein Vermieter bisher sehr hilfsbereit mir gegenüber ist (lässt meinen Hund mittags raus). Könnte mir mein vermieter deshalb Kündigen?

    Ich hoffe auf viele antworten!
    Gruß Nine
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Im Grundsatz kann der Vermieter eine Nachzahlung nicht mehr verlangen...
    Das könnte ein Verspätungsgrund sein, den der Vermieter nicht zu vertreten hat und damit die Ausnahme vom Grundsatz. Ob das zutrifft wird letztlich nur durch rechtskräftiges Urteil verbindlich zu beantworten sein.

    Eine nicht bezahlte Abrechnung ist kein Grund für eine Kündigung des Vermieters. Wenn es allerdings im Gebäude nicht mehr als zwei Wohnungen gibt, von denen der Vermieter eine selbst bewohnt, ist ein Grund für eine Kündigung auch nicht erforderlich. Die Kündigungsfrist verlängert sich lediglich um 3 Monate.
     
  4. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    meine frage: ist denn der abrechnungszeitraum das kalenderjahr, oder welcher abrechnungszeitraum ist angegeben?
     
  5. #4 Unregistriert, 09.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Der Abrechnungszeitraum ist das Jahr 2010. Vom 01.01.2010 bis 31.12.2010
     
  6. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    ok dann wäre der termin allerdings überschritten.

    dann brauchst du eigentlich nichts zu zahlen, es sei denn der vermieter kann durch die insolvenz wirklich nichts für die verpätet abgabe.
    wenn der vermieter die post allerdings vor zeugen in den kasten geworfen hat, dann hat er rechtzeitig zugestellt und du verspätet abgeholt. Wenn du ja jetzt vom 26.12. - 08.01. in Urlaub warst kann das ding dich ja nicht rechtzeitig erreichen.
    ich würde fast mal sagen - ein fall für den mieterbund/anwalt.
     
  7. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ich frage mich was das für ein Anbieter sein soll? Wenn man von dem keine Rechnung bekommt sind halt im Abrechnungszeitraum keine Kosten angefallen und fertig.

    Gerade wegen der Insolvenz ist kaum noch damit zu rechnen, dass man eine ordentliche Rechnung bekommt. Warum also das Zögern?

    Das ist doch eine faule Ausrede!

    Natürlich sind die Nachzahlungen nicht mehr fällig. Das Rückdatieren der Abrechnung läßt schon erahnen woher der Wind weht. Du hast doch sicher einen Poststempel auf der Abrechnung.
     
  8. #7 Tobias F, 14.01.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Dann gehörst Du wohl zu den ganz wenigen die nichts von der insolvenz von Teldafax mnitbekommen haben ?!?!?!?




    Nun, küdigen kann er Dir deshalb zwar nicht, aber er muss auch nicht begeistert sein.
     
  9. #8 Kitzblitz, 14.01.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nine,

    das "Recht" mag vielleicht auf deiner Seite sein, so dass du die Nebenkostenabrechnung nicht ausgleichen musst. Doch bedenke, dass du dir damit deinen Vermieter zum "Feind" machst.

    Und nun mal Hand auf's Herz: Wenn die Nebenkostenabrechnung sachlich richtig ist und du etwas nachzahlen müsstest, hättest du doch auch die dem Vermieter entstandenen Kosten verursacht ! - Wenn du an einem guten Vermieter/Mieterverhältnis interressiert bist, halt den Ball flach.

    Wenn nicht, kannst du ja die "harte Tour" gehen, doch bedenke einfach einmal, dass du in den Augen deines Vermieters ein Schmarotzer wärst und der das nicht vergisst - spätestens bei der Übergabe der Wohnung nach Beendigung des Mietverhältnisses kommt die Retourkutsche - da kann der Vermieter vielleicht ganz schön pingelig sein (ich wär's dann auf jeden Fall).

    Wenn deine Wohnung in einem vom Vermieter selbst bewohnten Haus mit insgesamt nur 2 Wohnungen liegt, dürfte eine Kündigung so sicher wie das "Amen in der Kirche" sein. Ich würde da als Vermieter nicht mit der Wimper zucken, denn mit Leuten, die mich vorführen, würde ich nicht unter meinem eigenen Dach wohnen wollen (natürlich immer vorausgesetzt, dass die Wohnung gut vermietbar ist).

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  10. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke da sitzt der Mieter am längeren Hebel. Ich sage nur Mietkürzung wegen jeder Kleinigkeit etc. Einspruch gegen jede Abrechnung. Und immer schön zum Mieterbund flitzen.


    Ja von der Teldafaxpleite habe ich gehört. Aber das ist doch bereits mehrere Jahre her. Was das auf die Abrechnung für 2010 für eine aufschiebende Wirkung haben soll ist mir schleierhaft.
     
  11. #10 Kitzblitz, 14.01.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich den Eröffnungsthread von Nine richtig lese, hat sie ein gutes Verhältnis zu Ihrem Vermieter. Er lässt sogar ihren Hund mittags raus !

    Ich würde es mir an Nines Stelle dreimal überlegen, ob ich das gute Verhältnis zum Vermieter wegen eines möglichen Formfehlers (noch ist ja nicht klar, ob nicht durch die Insolvenz eines Anbieters der Vermieter sogar eine rechtlich haltbare, verspätete Abrechnung zugestellt hat) gefährden würde.

    Es gibt immer 2 Seiten der Betrachtung. Manchmal kann es auch sinnvoll sein, seine Rechte im Sinne eines auskömmlichen Miteinanders zurückzustellen.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich

    ... nicht dass der arme Hund nun mittags nicht mehr rauskommt und in die Bude pin.... !
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Dem kann ich mich nur anschliessen. Ich würde meinen VM darauf hinweisen, dass ich eigentlich nicht müsste, aber des lieben Friedens willens und auch im Hinblick auf ein zukünftig gutes Verhältnis die Nachzahlung leisten werde - wie der Jurist sagt: "Ohne Anerkennung einer Rechtspflicht".
    Anderenfalls könnte es ja auch sein, dass der VM aufwacht und ihm Ideen kommen...
     
  13. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Mehrere Jahre? Im Fall Teldafax hat der Insolvenzverwalter in 2011 die Jahresabrechnungen erstellt und Forderungen eingezogen. Das Verspätungsgrund wäre dieser Vorgang durchaus in Erwägung zu ziehen.

    Die Vorstellung, dass im Insolvenzfall keine Rechnung mehr zu erwarten ist, kann man nur als naiv ansehen. Vielmehr wird man davon ausgehen müssen, dass der Insolvenzverwalter sämtliche Forderungen des Unternehmens einziehen und dazu ganz selbstverständlich irgendwann auch die erforderliche Rechnung schreiben wird.
     
  14. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Du hast scheinbar noch nie bei einem EVU hinter die Kulissen geschaut. Mit einfach mal so eine Rechnung schreiben ist nicht so einfach. Dazu ist eine ganze Menge DV nötig und auch die entsprechende Manpower.

    Beides ist wohl in der Insolvenzmasse nicht mehr vorhanden. Außerdem wird davon ausgegangen, dass die Forderungen der Kunden wegen verlorener Vorauszahlungen größer sind als die zu erwartenden Nachzahlungen. Der Aufwand zur Rechnungslegung von schätzungsweise 1,2 Millionen Rechnungen steht in keinem Verhältnis zum zu erwartenden Ertrag.
     
  15. #14 Tobias F, 16.01.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Hallo Heizer,

    sorry, aber da irrst Du dich gewaltig. Teldafax hat den Insolvenzantrag beim AG Bonn am 14.06.2011 gestellt.
     
  16. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Es ist offensichtlich besser, nicht bei einem EVU hinter die Kulissen zu schauen und dafür zu wissen, wie ein Insolvenzverfahren abzulaufen hat und wie es auch speziell im Fall Teldafax abgelaufen ist bzw noch abläuft...

    Der Insolvenzverwalter im Teldafax-Verfahren ist seiner Verpflichtung zum Einzug der Forderungen nachgekommen und hat die Rechnungen erstellt.
     
  17. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Im vorliegenden Fall aber scheinbar nicht bzw. nicht vollständig.
     
Thema: Frage zur Nebenkostenabrechnung 2010
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lese ich eine nebenkostenabrechnung

    ,
  2. heizkosten für 2010 bekommen in 2012 ist gültig

    ,
  3. nebenkostenabrechnung 2010 frist

    ,
  4. nebenkostenabrechnung 2010 noch nicht erhalten,
  5. nebenkostenabrechnung 2010 in 2012,
  6. nebenkosten frist 2012,
  7. nebenkostenabrechnung für 2010 erst 2012 erhalten,
  8. nicht gezahlte jahresabrechnung kann vermieter kuendigen,
  9. muss ich die jahresendabrechnung 2010 noch 2012 bezahlen,
  10. Frist Nebenkostenabrechnung 2010,
  11. Wie nebenkostenabrechnung erstellen ohne Abrechnung von teldafax,
  12. teldafax erstellt keine Rechnung wie bei nebenkostenabrechnung,
  13. Kann man wegen einer nicht bezahlter jahrerabrechnung gekundigt werden,
  14. jahresendabrechnung nebenkosten habe privatinsolvenz mus ich zahlen,
  15. kosten aus vorjahren in der nebenkostenabrechnung,
  16. verspätungsgründe betriebskostenabrechnung,
  17. verspätungsgrund betriebskostenabrechnung,
  18. privatinsolvenz betriebskostenabrechnung,
  19. muss man bei insolvenz trotz verlorener vorauszahlung eine nachzahlung zahlen,
  20. Wohnungskündigung wegen Nebenkostenabrechnung Vorjahr Privatinsolvenz,
  21. nebenkostenabrechnung von 2010 erst 2012 bekommen,
  22. muß ich die nebenkosten für 2010 noch zahlen,
  23. in nebenkostenabrechnung 2012 ist rechnung aus 2011,
  24. betriebskostenabrechnung nicht zugegangen wegen urlaub,
  25. jahresabrechnung in der insolvenz
Die Seite wird geladen...

Frage zur Nebenkostenabrechnung 2010 - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Sondernutzungsrecht

    Frage zu Sondernutzungsrecht: Hallo, ich habe eine Wohnung mit im Grundbuch eingetragenem Sondernutzungsrecht an einem Carport erworben. Dieser Carport wurde aber nie...
  2. Frage zu § 25 WEG Stimmrecht

    Frage zu § 25 WEG Stimmrecht: Hallo liebe Gemeinschaft, ich lese hier schon seit einiger Zeit gerne Beiträge in diesem Forum und konnte mit der Suchfunktion nichts finden,...
  3. Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe

    Nebenkostenabrechnung bei einer Wärmepumpe: Hallo, bei mir ist eine Wärmepumpe inkl. 2 Warmwasserspeicher vorhanden. In jeder Etage sind je Wohnung 1 Kalt, 1 Warm und 1 Heizkostenzähler...
  4. Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung

    Nebenkostenabrechnung Pelletsheizung: Hallo zusammen. Letztes Jahr habe ich ein Zweifamilienhaus gekauft welches jetzt soweit renoviert ist, dass ich die eine Wohnung vermieten kann....
  5. Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit

    Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit: Guten Abend, ich bein seit einigen Wochen stiller Mitleser des Forums, auch wenn ich recht wenig mit der gesamten Thematik des Vermieterseins zu...