Frage zur Nebenkostenabrechnung

Diskutiere Frage zur Nebenkostenabrechnung im Verwaltung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo zusammen, ich habe gestern die Nebenkostenabrechnung für das vergangene Jahr bekommen. Abgesehen davon, dass der Vermieter die...

  1. #1 wasserfrau1, 07.09.2007
    wasserfrau1

    wasserfrau1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe gestern die Nebenkostenabrechnung für das vergangene Jahr bekommen. Abgesehen davon, dass der Vermieter die Verbrauchswerte nicht angibt sondern lediglich den jeweiligen Endbetrag für Heizung, Grundsteuer etc., ist mir der Posten "Hausverwaltung" mit 338,- € ins Auge gestochen. Es gibt in unserem Drei-Parteien-Haus weder eine Hausverwaltung noch einen Hausmeister (Hausmeisterarbeiten sind mietvertraglich auf die Mieter abgewälzt), daher nehme ich an, er meint damit seine persönlichen Kosten durch die Vermietung der Wohnung. Darf er die an mich weitergeben?

    Letztlich kam bei der Abrechnung ein kleines Guthaben zu meinen Gunsten raus, das er mir nun überweisen will, wenn ich ihm meine Kontoverbindung mitgeteilt habe. Ich weiß nun nicht genau, was ich tun soll. Erkenne ich die Abrechnung automatisch dadurch an, wenn cih ihm meine Bankverbindung mitteile.
    Meine Überlegung ist, nun erst mal eine detaillierte Abrechnung anzufordern und gegebenenfalls dann Widerspruch gegen die Hausverwaltungskosten einzulegen. Ist dieses Vorgehen korrekt?

    Vielen Dank für die Hilfe!
    Eva
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 07.09.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Eva,

    Hausverwaltungskosten gehören definitv nicht zu den auf den Mieter umlegbaren Betriebskosten.
    Was in Deinem Falle umlegbar ist, ergibt sich aus Deinem Mietvertrag, sieh einmal nach, was dort vereinbart ist.

    Verbrauchswerte gibt es nur dort, wo Verbrauchswerte 1. anfallen und 2. als Umlageschlüssel vereinbart sind.

    Bei Grundsteuer gibt es naturgemaß keine Verbrauchswerte, bei Heizkosten nur dann, wenn Verbräuche auch erfaßt werden (Verdunster o.ä.).

    Das Zustandekommen der Einzelbeträge bei Abrechnung nach Fläche muß nachvollziehbar sein (Erläuterungspflicht), also Gesamtfläche, Gesamtkosten, Ihre anteilige Fläche, Ihre anteiligenKostenn - nicht einfach: Sie haben zu zahlen.

    Also: eine ordentliche Abrechnung anfordern.
    Bankverbindung einfach der Vollständigkeit halber mitteilen. :)

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  4. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Egal was im Mietvertrag steht, Verwaltungskosten sind nicht umlegbar. Und mit "Hausverwaltung" deklarierte Posten würde ich einfach mal so als solche verstehen.

    Sollte es sich um Hausmeisterkosten handeln dürfen nur Tätigkeiten berechnet werden die keine Verwaltungsaufgaben und keine Reparaturen sind. Da bleibt ehrlichgesagt nicht viel übrig außer Reinigungs- und Wartungstätigkeiten die eh meist Fachfirmen erledigen.

    Sollten sich die Kosten als als Hausmeisterkosten herausstellen gleich mit den Aufgabenkatalog anforden.


    Zur Form der Abrechnung hat ja Martens schon fast alles gesagt.
     
Thema: Frage zur Nebenkostenabrechnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenabrechnung verwaltung

    ,
  2. verwaltung nebenkostenabrechnung

    ,
  3. abrechnung der hausverwaltung steuererklärung www.vermieter-forum.com

    ,
  4. weg verkauf nebenkosten abrechnung verwaltung,
  5. betriebskostenabrechnung keine verbrauchswerte,
  6. nebenkostenabrechnung von der verwaltung,
  7. heizkostenabrechnung für vergangene jahre,
  8. gehören hausverwaltungskosten auf nebenkostenabrechnung,
  9. nk abrechnung mit verwaltung,
  10. nebenkostenabrechnung vergangene jahre,
  11. Änderung von Nebenkostenabrechnungen für vergangene Jahre,
  12. nebenkostenabrechnungen für vergangene jahre
Die Seite wird geladen...

Frage zur Nebenkostenabrechnung - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Kündigung wg. Mietzahlungsverzuges

    Fragen zur Kündigung wg. Mietzahlungsverzuges: Soviel ich gelesen habe muss der Mieter mit mindestens einer Monatsmiete im Verzug sein, damit der Vermieter ihm kündigen kann. Dass bedeutet...
  2. Frage von Mieterseite

    Frage von Mieterseite: Hallo, eigentlich bin ich von der hier durchgängig als ach so böse dargestellten Gegenseite - der Mieter, der Euch 12 Monate Jahr für Jahr Miete...
  3. Neuen Mietvertrag abschließen - einige Fragen zur Formulierung

    Neuen Mietvertrag abschließen - einige Fragen zur Formulierung: Servus in die Runde, ich habe mich heute neu angemeldet nachdem ich schon seit einigen Tagen interessiert im Forum lese. Ich stehe vor der Frage,...
  4. Erstellen einer Nebenkostenabrechnung Juni-Dezember erlaubt?

    Erstellen einer Nebenkostenabrechnung Juni-Dezember erlaubt?: Hallo, bin noch recht unerfahren was die Vermietung angeht. Wollte mich nun an die Erstellung der ersten Nebenkostenabrechnung machen (der Mieter...
  5. [Frage] Vermietung & Pflichten des Vermieters

    [Frage] Vermietung & Pflichten des Vermieters: Hallo ich habe eine kurze Frage. Ich habe seit kurzem Eigentum welches vermietet werden soll. Ich weiss das man seit November 2015 dem Mieter...