Frage zur steuerlichen Absetzbarkeit bei Kauf eines Mehrfamilienhauses...

Diskutiere Frage zur steuerlichen Absetzbarkeit bei Kauf eines Mehrfamilienhauses... im Baufinanzierung Forum im Bereich Finanzen; Hallo zusammen, bin neu hier im Forum und gespannt wie es hier ist. Nun zu meiner Frage. Ich spiele mit dem Gedanken ein 3-Familienhaus zu...

  1. #1 Schlaubi77, 21.08.2012
    Schlaubi77

    Schlaubi77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bin neu hier im Forum und gespannt wie es hier ist.

    Nun zu meiner Frage.
    Ich spiele mit dem Gedanken ein 3-Familienhaus zu kaufen und selbst eine der Wohnungen zu beziehen. Was die grundsätzliche Absetzbarkeit der Kosten angeht
    weiß ich Bescheid (Kosten anteilig der vermieteten Fläche absetzen etc...).

    Jetzt aber folgendes Problem.
    Die 3 Wohnungen sind aktuell vermietet, so dass ich für eine Wohnung erst einmal Eigenbedarf anmelden muss (das ist wieder ein anderes kniffliges Thema). Das bedeutet
    aber auch, dass ich zum Zeitpunkt des Kaufs eine Immobilie erwerbe die komplett vermietet ist. Und wer weiß wann ich selbst einziehen darf.

    Angenommen ich erwerbe die Immobilie zum 01.10.12 und ziehe zum 01.02.2013 selbst in die Wohnung ein. Kann ich dann die Nebenkosten für den Hauskauf (Makler, Notar, Grunderwerbsteuer,...) in voller Höhe absetzten (steuerliche Geltendmachung in 2012) ohne befürchten zu müssen das ich einen Teil später ans Finanzamt zurückzahlen muss ?

    Bin mal gespannt auf eure Antworten.

    lg
    Schlaubi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BarneyGumble2, 21.08.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Diese Kosten können nicht auf einmal abgesetzt werden, sondern jedes Jahr nur 2 % (bei Denkmalschutz erhöht sich die AfA m.W. auf 2,5 %)
     
  4. #3 Schlaubi77, 21.08.2012
    Schlaubi77

    Schlaubi77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zur steuerlichen Absetzbarkeit bei Kauf eines Mehrfamilienhauses...

    Danke für die Antwort, auch wenn mich diese überrascht. Hatte vor wenigen Jahren ein 2 Familienhaus erworben und eine Wohnung vermietet. Klar, die AfA wurde mit 2% jährlich abgeschrieben. Aber Notargebühren, Grunderwerbssteuern, Grundbucheintrag wurden soweit ich weiß vom Steuerberater im ersten Jahr voll abgesetzt.
     
Thema: Frage zur steuerlichen Absetzbarkeit bei Kauf eines Mehrfamilienhauses...
Die Seite wird geladen...

Frage zur steuerlichen Absetzbarkeit bei Kauf eines Mehrfamilienhauses... - Ähnliche Themen

  1. [Frage] Vermietung & Pflichten des Vermieters

    [Frage] Vermietung & Pflichten des Vermieters: Hallo ich habe eine kurze Frage. Ich habe seit kurzem Eigentum welches vermietet werden soll. Ich weiss das man seit November 2015 dem Mieter...
  2. Vorfälligkeitsentschädigung bei vermieteter Immo absetzbar?

    Vorfälligkeitsentschädigung bei vermieteter Immo absetzbar?: Hallo allerseits, Tante Google ist zum Thema der Absetzbarkeit von Vorfälligkeitsentschädigungen ziemlich uneindeutig bis widersprüchlich. Es...
  3. In 2016 selbst bewohnt, ab 15.05.17 vermietet - Steuer

    In 2016 selbst bewohnt, ab 15.05.17 vermietet - Steuer: Hallo an alle, ich bin neu hier und auch was Vermietung angeht ein völliger Neuling. Im vergangenen Jahr habe ich mir eine Wohnung gekauft...
  4. Investitionsüberlegungen für ein Mehrfamilienhaus mit 24 WE

    Investitionsüberlegungen für ein Mehrfamilienhaus mit 24 WE: Sehr geehrter Community, ich hab aktuell ein Angebot für ein Mehrfamilienhaus mit 24 WE auf dem Tisch liegen und bin am überlegen dieses zu...
  5. Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen

    Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen: Hallo wir möchten unsere Eigentumswohnung, die seit ungefähr 18 Jahren immer wieder vermietet war verkaufen.Wenn der Käufer nun unseren ehemaligen...