Frage zur Verrechnung Guthaben der Hausgeldabrechnung

Diskutiere Frage zur Verrechnung Guthaben der Hausgeldabrechnung im Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo, ich habe mal folgende Frage zu meiner Hausgeldabrechnung Es geht um die Verrechnung eines Guthabens Die Hausgeldabrechnung von z.B. 2014...

  1. Tappi

    Tappi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mal folgende Frage zu meiner Hausgeldabrechnung
    Es geht um die Verrechnung eines Guthabens
    Die Hausgeldabrechnung von z.B. 2014 wurde im November 2015 kurz vor der Eigentümerversammlung zugesendet und die Annahme auf der Versammlung beschlossen.
    Auf der Hausgeldabrechnung ist, sagen wir mal ein Guthaben von 200.- zu meinen Gunsten ausgewiesen.
    Dieses Guthaben wird nicht ausgezahlt und muss von mir mit meinen nächsten Vorauszahlungen verrechnet werden.

    Im Kontoauszug der Verwaltung wird dieses Guthaben von den Forderungen abgezogen

    Die Berechnung des Guthabens erfolgt auf Basis meiner tatsächlichen Zahlungen im Kalenderjahr abzüglich den auf der Hausgeldabrechnung aufgeführten Gesamtkosten

    Nach meiner Meinung ist das Guthaben als Zahlung anzusehen und im Zahlungseingang aufzuführen
    Wenn das Guthaben ausgezahlt würde müsste ich auf der Zahlungsseite praktisch den Betrag mehr einzahlen.
    Die 200.- können doch nicht von der Sollstellung abgezogen werden,oder ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.022
    Zustimmungen:
    3.226
    Da kein Geld geflossen ist, ist das Guthaben keine Zahlung. Natürlich könnte man es als Zahlung ansehen - oder als Wiener Schnitzel. Aber warum sollte man das tun?


    Sagt wer?


    Warum nicht? Genau das ist doch passiert: Eine Forderung wurde mit einer Verbindlichkeit verrechnet.
     
    dots und Jobo45 gefällt das.
  4. #3 Newbie15, 19.02.2018
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    230
    Warum willst du das Guthaben ausgezahlt haben, um es im gleichen Atemzug wieder zurückzuüberweisen?

    Bei uns läuft es zwar anders (Guthaben werden ausgezahlt und das Hausgeld wie jeden Monat normal eingezogen), aber das Vorgehen wie bei dir hat durchaus einen charmanten Vorteil: Eigentümer, die gerne mal Hausgeld nicht zahlen, bekommen ihre Guthaben auch nicht ausgezahlt, sodass dieser Anteil der Hausgeldzahlungen schon mal da ist. U.u. eine dreistellige Summe, der der Verwalter/die WEG nicht mehr hinterher laufen muss.
     
  5. #4 myhouse, 08.03.2018
    myhouse

    myhouse Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Wenn das Geld eingezogen wird, dann musst du doch nichts weiter unternehmen. Das wird einfach verrechnet mit den kommenden Zahlungen...
     
  6. Tappi

    Tappi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist ein anderes...
    Ich versuche es mal anders...

    Gesamter Zahlungseingang meinerseits auf dem WEG Konto, seit dem Besitz der Wohnung Januar 2014 bis einschließlich Dezember 2017, sind laut Wohnungsverwaltung 7467,50.-
    zu zahlen laut Hausgeldabrechnung 2014 sind 1678,97.-
    Hausgeldabrechnung 2015 sind 1566,40.-
    Hausgeldabrechnung 2016 sind 1478,47.-
    Vorauszahlung 2017 sind 2059,80.-

    Nach meiner Rechnung komme ich auf ein Guthaben von 683,86.-
    Oder sehe ich das falsch ??
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.785
    Zustimmungen:
    893
    Tappi,
    benötigst Du jemanden, der die Buchhaltung für Dich macht?
     
  8. #7 Fremdling, 29.04.2018
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    468
    Nein. Ergebnis der von Dir gestellten Aufgabe stimmt.
    Doch was genau ist nun Deine verbliebene Frage?
     
  9. #8 Tappi, 29.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2018
    Tappi

    Tappi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ist ja eigentlich auch eine ganz einfache Rechnung...

    Mein Verwalter kommt auf ein Guthaben von 137,23.-
    Er hat das Guthaben von der Sollstellung abgezogen
    Die Berechnung des Guthabens von 2015 und 2016 ist falsch
    Er hat nur aus meinen tatsächlichen Zahlungen das Guthaben berechnet

    2014 war das Guthaben 346,27.- Das war richtig. Das Guthaben muss ich selber von meinen fälligen Vorauszahlungen abziehen
    2015 habe ich Zahlungen von 11 X 168,77.- = 1856,47.- geleistet. Die Abrechnung von 2014 ist erst im November 2015 auf der Eigentümerversammlung angenommen worden, somit konnte ich 2015 nur 168,77.- von meinem Guthaben abziehen
    Hausgeldabrechnung von 2015 waren 1566,40.-
    Abschluss 2015 laut Verwaltung mit 290,07.-

    Nur wo ist mein Guthaben ?
    Die 346,27.- gehören für mich mit zu den Zahlungen und das Guthaben wäre 2015 636,34.-

    Das Guthaben des Vorjahres gehört für mich mit zur Berechnung des Guthabens
    Es gibt nur die Möglichkeit das er es auszahlt oder das es mit zu meinen Zahlungen gerechnet wird

    Mein Verwalter zieht das falsch errechnete Guthaben von der Sollstellung ab.
    Die Sollstellung ist für mich nur ein Betrag 2,98.- pro m^2 im Monat der als Vorauszahlung festgelegt wurde
    Ich bin der Meinung das die Berechnung nur aus meiner Vorauszahlung, dem Guthaben vom Vorjahr und der Hausgeldabrechnung erfolgen kann
    Die Sollstellung spielt dabei überhaupt keine Rolle

    Danke Berny,ich denke das ich meinen Anwalt aufsuchen muss
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.022
    Zustimmungen:
    3.226
    Halleluja, nach zwei Monaten wird das Rätsel gelüftet.


    Also im Klartext: Der Verwalter zieht das Guthaben, das sich aus der jährlichen Abrechnung ergibt, nicht von den Forderungen auf Hausgelder ab, jedenfalls nicht für die nächste Jahresabrechnung. Für die Abrechnung sieht es also so aus, als hättest du einfach 1-2 Monate das Hausgeld nicht bezahlt.


    Vor allem denke ich, dass die Gemeinschaft einen Verwalter braucht, der die Buchhaltung im Griff hat.
     
  11. Tappi

    Tappi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich bekomme nur sehr schleppend eine Antwort vom Verwalter
    Das letzte Mal war er überrascht das ich ihn nach 6 Wochen wieder angeschrieben habe...

    Die letzte Nachricht war diese Woche.
    Zitat : Wir haben mehrmals unsere Stellungnahme mitgeteilt. In unserer Abrechnung liegt kein Fehler vor

    Ich habe die Wohnung erst seit 2014.Es geht also um die Abrechnungen aus 2015 und 2016
    Wie es bei den anderen Eigentümern aussieht weiß ich nicht.

    Ich werde auf jeden Fall vor der nächsten Eigentümerversammlung im November den Antrag stellen das das Guthaben immer ausgezahlt wird.
     
  12. Tappi

    Tappi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Update
    Auch nach zweimaligen Anschreiben meines Rechtsanwalts (Fachanwalt für Miet-und Wohneigentumsrecht) bewegt sich die Hausverwaltung nicht und ist der Meinung das die Abrechnungen richtig sind

    Ich werde Klage einreichen
    Ich muss allerdings auf Schadenersatz klagen da die Hausgeldabrechnungen angenommen wurden
    Eine neue Hausgeldabrechnung wäre nur möglich wenn die Eigentümergemeinschaft die Beschlüsse der Annahme aufheben würde.

    Wenn Interesse besteht kann ich den weiteren Verlauf hier mitteilen
     
Thema:

Frage zur Verrechnung Guthaben der Hausgeldabrechnung

Die Seite wird geladen...

Frage zur Verrechnung Guthaben der Hausgeldabrechnung - Ähnliche Themen

  1. Vorliegende Grundschuld-Löschungsbewilligungen, diverse Fragen

    Vorliegende Grundschuld-Löschungsbewilligungen, diverse Fragen: Hallo allerseits, ich habe seit ein paar Monaten 2 Grundschuld-Hypotheken-Löschungsbewilligungen vorliegen und dazu ein paar Fragen, die...
  2. Wen fragen zur Wertentwicklung einer Immobilie?

    Wen fragen zur Wertentwicklung einer Immobilie?: Hallo. An wen kann ich mich wenden, wenn ich eine Einschätzung zur Wertentwicklung einer Immobilie an ihrem Standort haben möchte? Finanzberater?...
  3. Frage online Konto und Umsätze

    Frage online Konto und Umsätze: ich suche eine neue Bank wo in der App die Buchungen unbegrenzt angezeigt werden. Kann mir jemand helfen. Bei der Norisbank klappt es nur 180...
  4. Neue Eigentumswohnung vermieten - Fragen über Fragen

    Neue Eigentumswohnung vermieten - Fragen über Fragen: Hallo zusammen, ich habe mir in Frankfurt eine hochwertige Eigentumswohnung (3-Zimmer) gekauft, es ist Neubau, in guter Lage. Ich habe bereits...
  5. Erfahrungen rund um Techem - Offene Fragen

    Erfahrungen rund um Techem - Offene Fragen: Hallo zusammen, ich bin kürzlich Immobilienbesitzer mit vier WE geworden, wobei ich eine selbst bewohne. Die anderen drei WE sind vermietet....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden