Fragen zu Eigenbedarfskündigung

Diskutiere Fragen zu Eigenbedarfskündigung im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo allerseits. Meine Frau und ich haben gerade ein EF-Haus gekauft, dass noch von einem Mieter bewohnt wird. Der Mieter weiß auch schon,...

  1. #1 Sperber, 04.08.2011
    Sperber

    Sperber Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits.

    Meine Frau und ich haben gerade ein EF-Haus gekauft, dass noch von einem Mieter bewohnt wird. Der Mieter weiß auch schon, dass wir selbst in das Haus ziehen wollen und ist am Wohnungssuchen.

    Erste Frage: Dadurch, dass wir das Haus gekauft haben, also als Eigentümer im Grundbuch eingetragen sind, geht der bisherige Mietvertrag automatisch auf uns über, auch ohne dass wir auf dem Mietvertrag als Vermieter stehen, oder? Denn wenn wir dann wegen Eigenbedarfs kündigen sind ja unsere Namen auf der Kündigung und die stehen ja nicht im Mietvertrag. Aber mit Eigentumseintragung gehen ja alle Rechte und Pflichten auf uns über. Ist das richtig?

    Zweite Frage: Auf dem Mietvertrag stehen sowohl der Mieter, als auch seine Frau. Der Mieter lebt aber im Haus alleine, da die beiden sich getrennt haben. In der Kündigung müssen beide draufstehen, das ist uns klar, aber müssen auch beide den Erhalt der Kündigung unterschreiben, oder geht es, dass wir nur Ihm die Kündigung geben und er den Erhalt unterschreibt? (Da wir nicht wissen, wo die Frau wohnt)

    Dritte Frage: Wenn wir wegen Eigenbedarfs kündigen, müssen wir ja alle möglichen formalen Hürden einhalten. Wir haben auch eine (meines Erachtens) gute Vorlage im Netz gefunden. Wenn wir zB in der Kündigung eine 3-monatige Frist angeben und es stellt sich heraus, dass wir 6-monate hätten angeben müssen, wird dann die gesamte Kündigung ungültig, oder verlängert sich die Frist automatisch auf den richtigen Zeitraum? (Darauf habe ich bisher keine konkrete Antwort gefunden)

    Letzte Frage: Wir sind eine Familie mit 2 kleinen Kindern und der Mieter (selbständig, viel auf Geschäftsreise) wohnt alleine im Haus. Durch Gespräche mit Ihm denke ich, dass er sich redlich um eine Wohnung bemüht und die Kündigung in der gesetzten Frist akzeptieren wird. Sollte er allerdings der Kündigung widersprechen oder einfach nicht ausziehen, was wäre das geschickteste Vorgehen um möglichst schnell zu erreichen, dass er umzieht ohne das wir viel Geld ausgeben müssen?

    Vielen Dank für Ihre Zeit,

    Sperber
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 04.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    zu Frage 1: richtig.

    zu Frage 2: der mieter muss den erhalt der kündigung nicht unterschreiben - es reicht völlig, wenn du nachweisen kannst, dass die kündigung zugestellt wurde. schaden kann's natürlich aber auch nicht. selbstverständlich müssen beide namen auf die kündigung, und da die frau ja laut mietvertrag da noch einen wohnsitz hat, sollte das auch reichen, wenn ihr die kündigung dort zugestellt wird.
     
  4. #3 Martens, 04.08.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Sperber,

    1. ja
    2. niemand muß den Empfang quittieren, Ihr seid über die Zustellung jedoch nachweispflichtig
    3. ?
    4. Wenn die Kündigung wirksam ist, der Mieter jedoch nicht auszieht, sollte man einen Rechtsanwalt mit der Räumungsklage beauftragen. Wenn man bei der Formulierung der Kündigung schon unsicher ist und "nicht viel Geld ausgeben will", ist es sinnvoll, die Kündigung gleich von einem Anwalt schreiben zu lassen. Das ist unterm Strich günstiger, als es erst selbst und ohne Erfolg zu versuchen.

    Christian Martens
     
  5. Tisha

    Tisha Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Zu deiner dritten Frage haben wir hier den Fall erlebt, dass das Gericht deshalb die Klage abgewiesen hat wegen Angabe falscher Fristen. Ich empfehle ebenfalls sich gleich rechtliche Unterstützung zu holen, spart meist Kosten und Nerven. Allein Formfehler können zu großen Problemen im Streitfall kommen. Wenn man sich über alles einig ist, ist es verständlicher Weise kein Problem :-)
    Ebenso können aber auch anfangs nette Menschen "mutieren".
     
Thema: Fragen zu Eigenbedarfskündigung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenbedarfskündigung formfehler

    ,
  2. kündigung mietvertrag mit falscher frist

    ,
  3. formfehler eigenbedarfskündigung

    ,
  4. kündigung wegen eigenbedarf formfehler,
  5. falsche angaben eigenbedarfskündigung,
  6. richtige formulierung einer kündigung wegen eigenbedarf,
  7. formfehler bei vermieterkündigung,
  8. formulierung eigenbedarfskündigung,
  9. eigenbedarfskündigung formfehler falsche kündigungsfrist,
  10. formfehler kündigung falsche hausnummer,
  11. formfehler eigenbedarf namen kinder,
  12. eigenbedarf angebot alternative wohnung formfehler,
  13. eigenbedarfskündigung falsche angaben,
  14. kündigung eigenbedarf formfehler frist,
  15. falscher nachname formfehler schreiben vom anwalt,
  16. eigenbedarfkündigung falsche angaben,
  17. formfehler falscher wohnort bei kündigung,
  18. eigenbedarf widerspruch formfehler falsche adresse,
  19. eigenbedarfskündigung falsche form,
  20. formfehler falscher name,
  21. formfehler pachtvertrag,
  22. eigenbedarfskündigung welche formfehler,
  23. kündigung falscher name mietvertrag,
  24. fehlerhafte eigenbedarfskündigung,
  25. vermieter-forum.com kundigung eigenbedarf familie 2 kinder
Die Seite wird geladen...

Fragen zu Eigenbedarfskündigung - Ähnliche Themen

  1. Frage: Welches Recht

    Frage: Welches Recht: Ist das nach deutschem oder nach österreichischem Mietrecht? Ich kenne mich nicht mehr aus. Vermiete in Österreich. Ist das Vermieter-Forum.com...
  2. Frage zur Mietpreisbremse

    Frage zur Mietpreisbremse: Hallo Leute, es wurde eine Wohnung gekauft, die bislang nicht vermietet wurde sondern vom Eigentümer bewohnt war. Baujahr um 1980. Nun, die Miete...
  3. Frage bzgl. Gartenpflege und Erhaltungsaufwand 15% Grenze

    Frage bzgl. Gartenpflege und Erhaltungsaufwand 15% Grenze: Hallo zusammen, ich habe da einen fiktiven Fall, der mich gerade beschäftigt. Dabei geht es um die 15% Grenze zum Erhaltungsaufwand innerhalb...
  4. Mehrere Fragen wegen Vermieterwechsel

    Mehrere Fragen wegen Vermieterwechsel: Unsere Situation ist ein wenig komplizierter als bei den Meisten anderen, daher würde ich gerne mal eure Meinung hören. Meine Frau und ich wohnen...
  5. Fragen zur Versteuerung meiner Immobilie

    Fragen zur Versteuerung meiner Immobilie: Hallo Leute, Ich habe ein Problem mit dem Versteuern meiner Immobilie. Diese habe ich 2013 von meinem "Schwiegervater" samt Mieter gekauft, aber...