Freilaufende Hunde und Hundegebell

Diskutiere Freilaufende Hunde und Hundegebell im Tierhaltung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Unser Nachbar hat Drei (3) dobermann Hunde in der wohnung uind läßt diese zum Gassigehen in den GArten laufen, wann er es möchte. die Hund bellen...

  1. #1 Hausmieter, 26.05.2019
    Hausmieter

    Hausmieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Unser Nachbar hat Drei (3) dobermann Hunde in der wohnung uind läßt diese zum Gassigehen in den GArten laufen, wann er es möchte. die Hund bellen dabei mehrere Stunde am Tag bestialisch herum und stören mich in meiner Ruhe. Ich habe nichts gegen Hunde, aber diese Nachbarn sind nicht würdig diese Hunde zu halten, sie haben keinen auslauf und kümmern sich nicht, sogar nachts lassen sie die Hunde laufen . Muss mein vermieter hier Aktiv werden?. Ich bin mieter eines Hauses und der Nachbar eigentümer??? Danke
     
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 26.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    3.123
    Vielleicht bist du ja nicht würdig dort zu wohnen...

    Schalte mal die Polemik ab und werde sachlich. Dann läßt sich sicher eine Lösung mit dem Nachbarn finden, ohne nach dem Vermieter zu rufen.
     
    Ineer, Tobias F und dots gefällt das.
  4. #3 BHShuber, 27.05.2019
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    1.890
    Ort:
    München
    Hallo,

    schon mal mit dem Hundehalter gesprochen?

    Erspare dir das aus Erfahrung kann ich sagen, es bringt nichts, solche Halter von Hunden sind meist uneinsichtig und stoisch der Meinung es ist alles richtig was die machen.

    Der Vermieter wird hier weniger machen können als du selber, wenn es sich so darstellt wie du beschreibst, dann solltest du gerade in den Zeiten die im allgemeinen als Ruhezeiten gelten ein Lärmprotokoll anlegen über einen Zeitraum von 14 Tagen, eventuell ein Video machen mit Ton und dann die zuständige Behörde über die Verhältnisse dort informieren.

    Freilich wird die Nachbarschaft dadurch sicher nicht besser werden ganz im Gegenteil

    Leider nicht das erste Mal dass ich mit sowas konfrontiert bin und immer sind es Dobermänner, die ja selbst überhaupt nichts dafür können, dass ihr Halter ein Armleuchter ist der sein Ego aufpoliert weil er meint diese Hunde im Griff zu haben, was in den seltensten Fällen tatsächlich der Fall sein wird und ist.

    Gruß
    BHShuber
     
  5. #4 Tobias F, 27.05.2019
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    600
    Auch wenn der Nachbar ebenfalls Mieter wäre - es wäre kein Unterschied. Dein Vermieter hat mit der Sache nichts zu tun und wird sich, so er schlau ist, auch in keiner Weise in die Angelegenheit hineinziehen lassen.
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  6. #5 ehrenwertes Haus, 27.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    3.123
    Das sollte der erste Gedanke und Versuch sein, wenn man friedlich mit den Nachbarn auskommen möchte.

    Aber, der Ton macht die Musik.
    Im gleichen Ton bzw. Wortwahl angesprochen wie im Eingangspost, wundert es mich nicht, wenn man kein vernünftiges Gespräch führen kann.

    Mit Verlaub, aber das ist Schwachsinn.
    Aggrohunde und Dauerkläffer gibt es bei allen Rassen und Mixen. Genau wie die absoluten Charakterschweine auf 4 Beinen.
    Oft sind die Halter dafür verantwortlich, aber längst nicht immer. Teilweise auch die "netten" Nachbarn, die mit falschen Verhalten die Tiere ärgern und provozieren.
     
  7. #6 Papabär, 27.05.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.515
    Zustimmungen:
    2.068
    Ort:
    Berlin
    Naja ... Lärmbelästigung durch Dauerkläffen ist immerhin ein Mangel. Also ganz raus ist der Vermieter da nicht. Nur wird er u. U. nicht viel machen können.

    das versuche ich auch immer - leider nur mit mäßigem Erfolg.

    Allerdings sehe ich immer wieder Hunde, die keine Steuerplakette tragen (die muss der Hund tragen - nicht der Halter in der Hosentasche) und zumindest hier freut sich das Ordnungsamt über entsprechende Informationen immer ungemein. Natürlich erfährt man als dritte Person selten, was bei deren Besuchen herauskommt ... aber ich würde mich nicht wundern, wenn von drei Hunden nach einer Steuerprüfung langfristig nur einer übrig bleibt.

    Im Übrigen haben sich auch Wohnungseigentümer an eine örtliche Hundehalterverordnung zu halten. Keine Ahnung, ob es eine solche in allen Bundesländern gibt - aber auch hier: Das Ordnungsamt ist für Hinweise (ggf. mit Foto) meist dankbar.
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.298
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Mark Brandenburg
    wenn wir schon bei den Ämtern sind, Dobermänner sind in einigen Bundesländern Listenhunde. Für diese gelten dann nicht selten besondere Auflagen wie z.B. Sachkundenachweis, Leinen- und/oder Maulkorbpflichten, Versicherungspflicht, erhöhte Hundesteuer usw. Bilde mir sogar ein mal was von sauberem Führungszeugnis des Halters gelesen zu haben, kann aber auch ein bloßer Diskussionsvorschlag gewesen sein.
    Kann man ja mal prüfen.

    PS: Ich weiß das, wenn ein Hund austickt das Problem zuerst am oberen Ende der Leine zu suchen ist, egal welche Rasse, aber Rotti macht halt mehr Happs als Tricki-Woo.
     
  9. #8 Tobias F, 27.05.2019
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    600
    So wie Fluglärm, Autolärm, ........
    Der einzige der hier evtl. einen Unterlassungsanspruch hat ist der TS, der auch der einzige ist der diesen evtl. durchsetzen kann.
     
Thema:

Freilaufende Hunde und Hundegebell

Die Seite wird geladen...

Freilaufende Hunde und Hundegebell - Ähnliche Themen

  1. Neue WEG-Hausordnung und Hunde

    Neue WEG-Hausordnung und Hunde: Hallo Zusammen, ich bin frisch gewählter Verwaltungsbeirat seit Januar in einem Neubaukomplex mit 10 Parteien. In der ersten...
  2. Hund uriniert in Gemeinschaftsgarten

    Hund uriniert in Gemeinschaftsgarten: Hallo, wir bewohnen eine Mietwohnung in einem MFH mit Gemeinschaftsgarten. Seit kurzem hat eine Mietpartei einen Hund. ( Hundehaltung ist erlaubt...
  3. Wohnungssuche Vermieter von Hund überzeugen

    Wohnungssuche Vermieter von Hund überzeugen: Hallo ihr lieben, ich bin seit längerem auf Wohnungssuche und es fällt auf das viele Vermieter keine Hunde wollen. Ich meine, klar... ich kann...
  4. Mieter lässt kranken Hund nicht behandeln

    Mieter lässt kranken Hund nicht behandeln: Hallo Zusammen. Der Mieter hat einen älteren Hund der an eine riesige Wulst am Hinterteil hat und sich dadurch auch permanent Vollkotet....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden