Frist für Bearbeitung eines Widerspruches bei Betriebskostenabrechnungen

Diskutiere Frist für Bearbeitung eines Widerspruches bei Betriebskostenabrechnungen im Fristen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, wir haben die Widersprüche für die Betriebskostenabrechnungen von 2008 und 2009 von einem unserer Mieter ignoriert, da wir sie für...

  1. mcnod

    mcnod Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben die Widersprüche für die Betriebskostenabrechnungen von 2008 und 2009 von einem unserer Mieter ignoriert, da wir sie für unangemessen hielten. Die nachzuzahlenden Beträge haben wir angemahnt sind aber nicht weiter auf die schriftlichen Verweise des Mieters auf seine Widersprüche und deren Bearbeitung eingegangen. Nun haben wir den Widerspruch einfach abgelehnt. Er weigert sich die Nachzahlungen zu begleichen (Verjährung). Ich habe keine Gesetzestexte über Fristen zur Bearbeitung von Widersprüchen gefunden. Hier die Frage :
    Muß der Mieter zahlen? Gibt es Verjährungsfristen für die Bearbeitung eines Widerspruches? Wir haben ja die Beträge permanent angemahnt und auch schon eine Kündigung des Mietverhältnisses angekündigt. Wer ist hier im Recht?

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ja mal Butter bei die Fische. Die feine englische ist das nicht. Zumindest ein Antwortschreiben sollte der Mieter doch bekommen. Einfach so ignorieren?

    Die regelmäßige Verjährung beträgt übrigens 3 Jahre, wie Du als Verwalter sicherlich weißt. Die Forderung aus 2008 wäre demnach nach dem 31.12.2011 verjährt.

    Solltest Du also so schnell wie möglich gerichtlich sichern.
     
  4. #3 Papabär, 17.10.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.867
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Berlin
    Ja, schön wär´s ... wobei ich zugeben muss, daß ich vereinzelte Widersprüche aus der 09´er Abrechnung auch noch nicht beantwortet habe - bin einfach noch nicht dazu gekommen (bzw. hab´s zwischenzeitig auch mal erfolgreich verdrängt). :unsicher038: :music015:


    Beginnend ab dem Ende des Jahres der Fälligkeit.


    Die Abrechnung 2008 dürfte wohl erst in 2009 beim Mieter gewesen sein - die Nachzahlung war also in 2009 (eventuell sogar erst in 2010) fällig.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.291
    Zustimmungen:
    530
    Es darf 2x gelacht werden.
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Da hast Du natürlich Recht. Also verjährt die Abrechnung für 2008 erst Ende 2012. wenn sie vorschriftsmäßig in 2009 zugestellt wurde.
     
  7. #6 Soontir, 18.10.2011
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Und dann wundert man sich, dass es Leute gibt, die Vermieter als gierig und unverschämt bezeichnen (das war jetzt noch vornehm ausgedrückt).
     
  8. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    444
    Ort:
    Stuttgart
    Sorry aber das geht mal garned, wenn ich das so handhaben würde, könnt ich aber ruckzuck zum Arbeitsamt rennen wenn mein Chef das mitbekommen würde. Einsprüche zu Abrechnungen werden innerhalb von 2-4 Wochen beantwortet, klar haben wir auch noch 2-3 Fälle aus 2009 aber die laufen über den Anwalt und wurden ned einfach nicht beachtet.
    Beantwortet die Schreiben und dann mal weiterschauen aber machen müsst Ihr auf alle Fälle was und zwar nicht mit Kündigung drohen sondern erklären warum die Einsprüche nicht gerechtfertigt sind.
     
  9. #8 Mieter1962, 19.10.2011
    Mieter1962

    Mieter1962 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Da Rückstände aus Nebenkostenabrechnungen - zumal ja auch ein Widerspruch im Raum steht - kein Kündigungsgrund sind, könnte die Kündigungsdrohung sogar als Nötigung aufgefasst werden.
     
Thema: Frist für Bearbeitung eines Widerspruches bei Betriebskostenabrechnungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. widerspruch betriebskostenabrechnung

    ,
  2. betriebskostenabrechnung widerspruch

    ,
  3. einspruch nebenkostenabrechnung

    ,
  4. nebenkostenabrechnung einspruch,
  5. widerspruch nebenkostenabrechnung,
  6. bearbeitungszeit widerspruch betriebskostenabrechnung,
  7. widerspruch nebenkostenabrechnung frist,
  8. vermieter ignoriert widerspruch,
  9. einspruch betriebskostenabrechnung,
  10. betriebskostenabrechnung einspruch,
  11. bearbeitungszeit widerspruch,
  12. keine antwort auf widerspruch betriebskosten,
  13. widerspruch wird nicht beantwortet,
  14. frist antwort auf widerspruch,
  15. antwort auf widerspruch frist,
  16. verjährung widerspruchsbearbeitung,
  17. Bearbeitungsfrist Widerspruch Betriebskostenabrechnung,
  18. widerspruch nebenkostenabrechnung frist antwort vermieters,
  19. keine antwort auf widerspruch betriebskostenabrechnung,
  20. verjährungsfristen widerspruch,
  21. frist einspruch nebenkostenabrechnung,
  22. bearbeitung Widerderspruch Betriebskosten,
  23. einspruchsfrist betriebskostenabrechnung,
  24. Frist Bearbeitung Widerspruch,
  25. widerspruch nebenkostenabrechnung bearbeitung
Die Seite wird geladen...

Frist für Bearbeitung eines Widerspruches bei Betriebskostenabrechnungen - Ähnliche Themen

  1. Widerspruch zu 3/7 Müllgebühren

    Widerspruch zu 3/7 Müllgebühren: Hallo, nehmen wir an der Vermieter hat über 8 Jahre die Müllgebühr nach Personen abgerechnet. Im Mietvertrag hat er die Müllgebühren wirksam mit...
  2. Frist für Nebenkostenabrechnung bei Gewerbe

    Frist für Nebenkostenabrechnung bei Gewerbe: Die BetrKV gilt ja nur für Wohnräume. Die Erstellung der Abrechnung durch den Vermieter wird von der Rechtsprechung soweit ich weiss analog zu §...
  3. Hausverwalter hat Rücklagen unterschlagen - Frist für Anzeige

    Hausverwalter hat Rücklagen unterschlagen - Frist für Anzeige: Hallo, nachdem im Dez. letzten Jahres unsere Hausverwalterin plötzlich erkrankte, baten wir deren Angehörige um die entsprechenden Kontoauszüge...
  4. Modernisierung - Frist zur Terminbestätigung abgelaufen - Ab wann zum Anwalt ?

    Modernisierung - Frist zur Terminbestätigung abgelaufen - Ab wann zum Anwalt ?: Hi ! ich würde gern folgende Situation besprechen: Angenommen ein Vermieter will etwas Modernisieren wozu die Handwerker Zugang zur Wohnung...
  5. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...