Frist für die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen

Diskutiere Frist für die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen im Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich hätte da mal eine allgemeine Frage bezüglich der Frist für die Erstellung der Nebenkostenabrechnung. Es ist ja bekannt das eine...

  1. #1 djgismour, 02.05.2014
    djgismour

    djgismour Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hätte da mal eine allgemeine Frage bezüglich der Frist für die Erstellung der Nebenkostenabrechnung. Es ist ja bekannt das eine Nebenkostenabrechnung spätestens ein Jahr nach dem Abrechnungszeitraum erstellt sein muß.

    Also die Abrechnung 01.01.13-31.12.2013 muss spätestens zum 31.12.2014 erstellt sein, sonst kann der Mieter unter Umständen sagen, das er für die Nachzahlung nicht aufkommt.

    Wie ist es jetzt aber wenn ein Mieter während des Jahres auszieht? Auszug z.B. 30.06.2013. Muß ich dann schauen das ich die Abrechnung spätestens zum 30.06.2014 erstellt habe?

    Ich muß immer auf diverse Rechnungen warten und kann die Abrechnung nicht schneller erstellen. Außerdem könnte es auch sein, das wegen einer Rechnung eventuell zwei Mietparteien die Abrechnung für nicht ordnungsgemäß erklären lassen wollen. Hier müsste die Abrechnung nochmal neu erstellt werden und daher könnte die Frist zum 30.06.2014 vielleicht nicht eingehalten werden.

    Bei meiner Heizungswartung von 2013 wurde an der Heizung eine Abdichtung vorgenommen, was aber keine Reparatur laut meinem Heizungsinstallateur darstellt. Es wurde nur Arbeitszeit verrechnet und keine Materialien. Die Posten auf der Rechnung sind identisch im Vergleich zu 2012. Nur der Text beinhaltet eben diese Abdichtung. Ich wollte die Arbeitszeit sicherheitshalber abziehen aber der Heizungsinstallateur meinte, das würde zur Wartung dazu gehören.

    Laut Haus- und Grundbesitzerverein wäre der Abrechnungszeitraum maßgebend aber ich bezweifle das irgendwie und außerdem wurde mir von diesem Verein vor kurzem schon einmal eine Falschaussage getroffen....

    Für ein paar Antworten wäre ich sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Papabär, 02.05.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.531
    Zustimmungen:
    2.090
    Ort:
    Berlin
    Nun, hier hat der Club allerdings mal Recht - wobei die Aussage sowas von allgemein gehalten ist, das ich Zweifel habe, ob Dir diese Auskunft etwas nützt.

    Entscheidend bei der ganzen Problematik ist, dass sich der Abrechnungszeitraum (im Gegensatz zum Nutzungszeitraum) durch den Nutzerwechsel nicht verändert. Deine Mieter können also schimpfen wie die Rohrspatzen ... Du hast theoretisch bis Ende 2014 Zeit.


    Das es - schon aufgrund einiger offensichtlicher Unsicherheiten - taktisch ungeschickt wäre, diese Zeit bis zum letzten auszuschöpfen, steht auf einem anderen Blatt.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.745
    Zustimmungen:
    5.096
    Persönlicher Erfahrungswert: Sätze, die so beginnen, sind meistens falsch.


    Sie muss nicht nur erstellt sondern auch fehlerfrei und vor allem dem Mieter zugegangen sein.


    Das "u.U." kannst du weglassen. Wenn der Vermieter die Abrechnung im genannten Zeitraum nicht bewerkstelligen kann, muss der Mieter keine Nachzahlungen mehr leisten. Er hat aber weiterhin Anspruch auf eine korrekte Abrechnung (andernfalls kann er ggf. sogar Vorauszahlungen zurückfordern) und auch auf die Auszahlung eines eventuellen Guthabens aus der korrekten Abrechnung.


    Den Rest hat Papabär schon erklärt.
     
  5. #4 djgismour, 02.05.2014
    djgismour

    djgismour Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @ Papabär

    Ich habe die Abrechnung schon in Auftrag gegeben und will sie sofort dem Mieter zustellen, wenn diese von der Ista kommt. Ich wollte mich nur nochmal für andere Fälle erkundigen, da die Auszüge während des Jahres ja doch recht häufig auftreten.

    @ Andres

    Mir wurde gesagt, das nur Nachzahlungen aus zu spät gestellten Abrechnungen sich nicht einfordern lassen. Wenn bei der ersten "falschen" Abrechnung ein Betrag von 500 € zu zahlen gewesen wäre und die zweite "richtige" Abrechnung einen Betrag von 550 € hat, dann muß der Mieter nur die 50 € nicht bezahlen. Ist diese Aussage falsch?
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.745
    Zustimmungen:
    5.096
    "Gestellt" ist ein ungeschicktes (weil ungenaues) Wort. Aber davon abgesehen stimmt das.


    So allgemein schon. Es wäre zu klären, was an der Abrechnung falsch war (einzelne Positionen, Nachvollziehbarkeit, formale Fehler), wann die zweite Abrechnung erfolgt ist und wie der Mieter auf die erste Abrechnung reagiert hat. Es gibt Szenarien, in denen das so abläuft, wie von dir beschrieben - es gibt aber auch völlig andere Situationen.
     
  7. #6 djgismour, 03.05.2014
    djgismour

    djgismour Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten. Ich werde jetzt erst mal die Abrechnung auf mich zukommen lassen...
     
Thema:

Frist für die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen

Die Seite wird geladen...

Frist für die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen - Ähnliche Themen

  1. Steuer / 10-Jahres-Frist / Abgrenzung gewerbl. Grundstückshandel

    Steuer / 10-Jahres-Frist / Abgrenzung gewerbl. Grundstückshandel: Hallo zusammen, bislang ging ich davon aus, dass ich nach 10 Jahren Mietimmobilien auf jeden Fall steuerfrei (Gewinn unterstellt) verkaufen kann....
  2. Feste Fristen? oder doch nicht!

    Feste Fristen? oder doch nicht!: Hallo Zusammen, ich habe da einen Passus im Mietvertrag, und Schönheitsreparaturen 1. Der Mieter verpflichtet sich, zu Beginn der Mietzeit die...
  3. Frist für Korrektur der Nebenkostenabrechnung?

    Frist für Korrektur der Nebenkostenabrechnung?: Hallo, die Nebenkostenabrechnung für 2017 wurde dem Mieter fristgerecht vor 31.12.2018 zugestellt. Der Mieter hat nun die Nebenkostenabrechnung...
  4. Erneute Mieterhöhung : Welche fristen und Besonderheiten beachten ?

    Erneute Mieterhöhung : Welche fristen und Besonderheiten beachten ?: Hallo zusammen, Folgende Situation: Der Mieter erhält am 22.7.2016 Mieterhöhung zum 1.10.2016 um 15%. Wird vom Mieter akzeptiert. Erneute...
  5. Ordentliche Kündigung - 9 Monate Kündigungsfrist - Muss Mieter innerhalb Frist widersprechen ?

    Ordentliche Kündigung - 9 Monate Kündigungsfrist - Muss Mieter innerhalb Frist widersprechen ?: Hi zusammen, würde ein ein Mieter M zwei kompette Monatsmieten in Vahlungsverzug geraten, kann der Vermieter ordentlich kündigen. Da der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden