Frist für Fußbodenbelagsaustazsch ?

Diskutiere Frist für Fußbodenbelagsaustazsch ? im VF - Ankündigungen! Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo ! Ich habe einen Mieter der 2006 einen neuen Teppich bekommen hat. Nun fragt er nach einen neuen. Meine Frage wäre , gibt es ein...

  1. #1 Schneidre, 15.09.2014
    Schneidre

    Schneidre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !
    Ich habe einen Mieter der 2006 einen neuen Teppich bekommen hat.
    Nun fragt er nach einen neuen.
    Meine Frage wäre , gibt es ein Rechtsanspruch von der Mieterseite aus, wenn die WE mit Teppich vermietet wurde ?

    Danke im voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo schneidre,

    Ja den kann es aus dem MV in Verbindung mit dem BGB ab §535 geben...
    Im Klartext: der VM ist für die Instandhaltung verantwortlich.
    Ein Teppich kann aber auch durchaus die doppelte Lebenserwartung haben.
    Ggf. wäre zu prüfen ob der M eine übermäßige Abnutzung zu vertreten hat, dann wäre er evtl. Schadensersatzpflichtig.

    VG Syker
     
  4. #3 Papabär, 16.09.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.887
    Zustimmungen:
    597
    Ort:
    Berlin
    Da das Teil ja nun schon 8 Jahre überstanden hat, hier wohl in Form einer Kostenteilung. (Ist natürlich auch eine Frage der Qualität des bestehenden Belages.)

    Das wirklich teure an der Sache ist meist die Herstellung der Baufreiheit ... und wenn es sich um eine 1-Raum-Whg. handelt, die ggf. notwendige Bereitstellung eines Ausweichquartieres ... ggf. 2 x Umsetzkosten ...
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    886
    Hallo Schneidre,

    ja, es gibt einen Rechtsanspruch: Der Mieter hat einen Anspruch auf das, was er gemietet hat. In deinem Fall scheint das eine Wohnung mit einem ("funktionierenden") Teppich zu sein.
    Was ist mit dem vorhandenen Teppich? "Funktioniert" der noch? Erfüllt der noch seinen Zweck? Erfüllt der noch seine Aufgabe als Teppich?

    Wenn der Teppich kaputt ist, musst du ihn ersetzen (es ist egal, warum oder durch wen er kaputt ist).
    Wenn der Mieter z.B. plötzlich auf rot steht und deswegen einen roten Teppich möchte, obwohl der alte Teppich noch seine Funktion erfüllt, musst du nichts machen.

    Gruß
    dots
     
  6. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    kostenmässig kann das aber schon einen Unterschied machen. Als zweites wäre ja auch Interessant, ob der Teppichboden komplett gewechselt werden sollte/muss oder ggf. nur Teilstücke.


    @ Schneidre,

    schau dir den Teppichboden doch mal an, dann kannst du sicherlich auch mehr dazu sagen. Denn bislang lese ich nur, das der Mieter was fordert. Ob das berechtigt ist oder nicht, kann man so doch noch garnicht sagen.
     
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    886
    Was kann kostenmäßig einen Unterschied machen? Die Tatsache, ob der Teppich kaputt ist?
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.027
    Zustimmungen:
    1.589
    Die Tatsache, wie er kaputt gegangen ist. Bei einer kleinen Beschädigung kommt vielleicht ein teilweiser Austausch in Frage. Bei normaler Abnutzung muss dann eben der ganze Teppich ausgetauscht werden. Wenn der Mieter die Wohnung dagegen in ein Schwimmbad verwandelt hat, könnte es nicht beim Austausch des Teppichs bleiben - auch wenn aus Mietersicht nur der Teppich kaputt ist.
     
Thema:

Frist für Fußbodenbelagsaustazsch ?

Die Seite wird geladen...

Frist für Fußbodenbelagsaustazsch ? - Ähnliche Themen

  1. Frist für Nebenkostenabrechnung bei Gewerbe

    Frist für Nebenkostenabrechnung bei Gewerbe: Die BetrKV gilt ja nur für Wohnräume. Die Erstellung der Abrechnung durch den Vermieter wird von der Rechtsprechung soweit ich weiss analog zu §...
  2. Hausverwalter hat Rücklagen unterschlagen - Frist für Anzeige

    Hausverwalter hat Rücklagen unterschlagen - Frist für Anzeige: Hallo, nachdem im Dez. letzten Jahres unsere Hausverwalterin plötzlich erkrankte, baten wir deren Angehörige um die entsprechenden Kontoauszüge...
  3. Modernisierung - Frist zur Terminbestätigung abgelaufen - Ab wann zum Anwalt ?

    Modernisierung - Frist zur Terminbestätigung abgelaufen - Ab wann zum Anwalt ?: Hi ! ich würde gern folgende Situation besprechen: Angenommen ein Vermieter will etwas Modernisieren wozu die Handwerker Zugang zur Wohnung...
  4. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  5. Kleinreparatur Frist Kalenderjahr ?

    Kleinreparatur Frist Kalenderjahr ?: Hallo, in meinem Mietvertrag steht dass der Mieter die Kosten für Kleinreparaturen bis zu einem Betrag von 100,-- im Einzelfall trägt. Der...